Jonathan Tah zum FC Bayern München? Bayer Leverkusen trifft angeblich eine Entscheidung

Von Felix Götz
tah-jonathan-1-1600
© getty

Bayer Leverkusen hat sich angeblich dazu entschlossen, bei einem möglichen Wechsel von Jonathan Tah zum FC Bayern München hart zu bleiben. Das berichtet die Bild.

Cookie-Einstellungen

Demnach wird der Deutsche Meister nicht von seiner Ablöse-Forderung von mindestens 40 Millionen Euro plus Boni abrücken. Ein erstes Angebot der Münchner über 18 Millionen Euro soll Leverkusen bereits abgelehnt haben.

Ein Grund für das Vorgehen von Sportchef Simon Rolfes und Klub-Boss Fernando Carro, für das es offenbar volle Rückendeckung von der Bayer AG gibt, sei Waldemar Anton. Der Innenverteidiger vom VfB Stuttgart soll Bayer abgesagt haben und vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund stehen.

Tahs Vertrag in Leverkusen läuft 2025 aus. Schon zuvor hatte es Berichte gegeben, wonach die Bayern ihr erstes Angebot nicht wesentlich erhöhen und den deutschen Nationalspieler dann eben erst im nächsten Jahr verpflichten möchten.

Der 28-Jährige wechselte 2015 vom Hamburger SV nach Leverkusen. In der abgelaufenen Saison kam er in 48 Pflichtspielen auf sechs Tore und eine Vorlage.

Artikel und Videos zum Thema