Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Robert Lewandowski spricht über "legendären Rekord" - Hansi Flick hatte Glauben daran schon verloren

Von SPOX
Mit seinem 41. Saisontor gegen den FC Augsburg hat Robert Lewandowski den Torrekord von Gerd Müller gebrochen.

Mit seinem 41. Saisontor beim 5:2-Sieg des FC Bayern München gegen den FC Augsburg hat Robert Lewandowski den Bundesliga-Torrekord von Gerd Müller gebrochen. Der 32-jährige Stürmer aus Polen gab anschließend Einblicke in seine Gefühlswelt, Kollegen und Mitspieler würdigten seine Leistung.

"Ich habe keine Worte. Wenn du es 90 Minuten versuchts, aber nichts geht, obwohl du alles probierst ... Es war ein Wahnsinns-Gefühl, Spannung bis zur letzten Sekunde. Zum Glück habe ich es noch geschafft, ich bin sehr glücklich", meinte Lewandowski bei Sky.

Nach neun vergebenen Abschlüssen war der zehnte bei der letzten Aktion des Spiels in der 90. Minute drinnen. Augsburg-Keeper Rafal Gikiewicz ließ einen Schuss von Leroy Sane klatschen, Lewandowski traf per Abstauber und riss sich anschließend sein Trikot vom Leib.

"Manchmal muss man geduldig bleiben. Aber das war emotional schwierig für mich. Ich wusste, ich muss bereit sein, wenn eine Situation kommt. Diese Spannung wird bleiben", sagte Lewandowski. "Ich war ein bisschen enttäuscht, warum ich nicht einfach ein Tor schießen kann. Aber für so einen legendären Rekord muss man kämpfen, geduldig bleiben."

FC Bayern: Robert Lewandowski über Rekord: "Nicht davon zu träumen gewagt"

Gegenüber dem kicker ergänzte er: "Die Bedeutung für mein späteres Leben kann ich noch nicht einschätzen. Schon der Moment mit 40 Treffern war etwas Besonderes. Es war für mich bisher einfach unvorstellbar gewesen, dass ich diese Marke erreichen könnte. (...) Ich habe nicht einmal davon zu träumen gewagt, dass man in einer Saison so viele Tore schießen kann."

Gleichzeitig zollte Lewandowski Müller Respekt: "Ich weiß, dass Gerd Müller eine historische Leistung gebracht hat, und ich habe allergrößten Respekt vor ihm. 1971/72 hat er diese Marke gesetzt. Es war damals eine andere Welt, ein anderer Fußball, eine andere Generation. Nach knapp 50 Jahren haben wir mit dem FC Bayern und ich jetzt etwas Neues geschaffen und auch Geschichte geschrieben."

FC Bayern: Hansi Flick glaubte nicht mehr an den Rekord

Trainer Hansi Flick hatte nach den vielen vergebenen Chancen seines Stürmers nicht mehr an ein Tor Lewandowskis geglaubt: "Irgendwann habe ich zu Tapa (Torwarttrainer Toni Tapalovic, Anm. d. Red.) gesagt: 'Ich glaube, heute ist es nicht mehr drinnen.'"

Als er längst eines Besseren belehrt wurde, lobte Flick: "Es ist eine absolut herausragende Leistung. Ich finde aber schon, dass so eine Einzelleistung, so ein Rekord, eine Mannschaftsleistung ist. Jeder Einzelne im Team stellt sich in den Dienst der Mannschaft, auch Lewy hat seine Einzelinteressen hinten angestellt."

Lewandowski überbot mit seinem 41. Saisontor im 29. Spiel den Rekord von Vereinslegende Gerd Müller aus der Saison 1971/72. "Ich hätte es lieber gehabt, wenn Müller und Lewa gleich geblieben wären", sagte der gebürtige Bayer und Augsburg-Stürmer Florian Niederlechner, der bei der 2:5-Niederlage seine Mannschaft das zwischenzeitliche 2:4 erzielt hatte.

Lewandowskis Teamkollege Joshua Kimmich rechnet damit, dass die neue Bestmarke für die Ewigkeit ist. "Ich glaube nicht, dass dieser Rekord jemals gebrochen wird", sagte Kimmich, fügte dann aber an: "Wenn ihn einer knackt, dann der Robert. Ansonsten wird es schwierig."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung