Fussball

FC Bayern München – News und Gerüchte: Sepp Maier würde Nübel-Transfer nicht begrüßen

Von SPOX
Sepp Maier würde einen Transfer von Alexander Nübel nicht begrüßen.

Bayerns Torhüter-Legende Sepp Maier würde eine Verpflichtung von Alexander Nübel nicht begrüßen. An Benjamin Henrichs waren die Bayern offenbar schon vor drei Jahren dran. Mit Adrian Fein könnte der erste "Neuzugang" des Sommers feststehen.

FC Bayern, News: Sepp Maier würde Nübel-Transfer nicht begrüßen

Alexander Nübel wird den FC Schalke 04 zum Saisonende verlassen. Ein Wechsel zum FC Bayern gilt als wahrscheinlich. Laut SZ und Bild soll Nübel spätestens 2023 Manuel Neuer als Stammtorhüter ablösen. Bayerns Torwart-Legende Sepp Maier hält nicht viel von diesem Plan.

Der Weltmeister von 1974 hält "die Verpflichtung von Nübel [für] überhaupt nicht notwendig", da Neuer ja noch einige Jahre auf Weltklasse-Niveau in petto hätte. "Die Bayern haben genügend gute Torhüter in ihren Reihen. Der nächste Ärger ist programmiert, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Manuel gefällt", meint Maier.

Außerdem müsse Nübel spielen und wäre auf der Ersatzbank verschenkt.

FC Bayern, News: FCB wollte Benjamin Henrichs schon 2016

Laut kicker soll der FC Bayern München einen Transfer von Benjamin Henrichs (AS Monaco) in Erwägung ziehen. Wie dessen Berater Ali Bulut nun gegenüber t-online.de verriet, soll der FC Bayern schon vor drei Jahren Interesse an Henrichs gezeigt haben.

"Ich hatte 2016 ein Angebot der Bayern für Benjamin Henrichs vorliegen, einen unterschriftsreifen Vertrag für die Saison 2017/18. Ich war aber davon überzeugt, dass der Benny noch ein, zwei Jahre braucht, bevor er zum FC Bayern wechseln könnte. Diese Einschätzung teilten dann auch die Bayern. Es macht keinen Sinn, einen Jungen zu verbrennen", sagte Bulut.

Nun ist Henrichs offenbar erneut im Fokus des deutschen Rekordmeisters. Bulut zu den neuesten Gerüchten: "Hasan Salihamidzic ist schlitzohrig, er weiß, wie das Geschäft funktioniert. Doch: Wenn es ihm nicht gelingt, Karl-Heinz Rummenigge zu überzeugen, gibt es keinen Transfer."

Benjamin Henrichs im Steckbrief:

geboren23. Februar 1997 in Bocholt
Größe1,83 m
Gewicht79 kg
Positionrechter Verteidiger, linker Verteidiger
starker Fußrechts
StationenSpVg Porz Jugend, Bayer Leverkusen Jugend, Bayer Leverkusen, AS Monaco
Bundesligaspiele/-tore62/0

FC Bayern, Gerücht: Adrian Fein ab 2020 im Münchner Profi-Kader

Die Zukunft von Adrian Fein scheint geklärt. Laut tz soll Fein nach Ablauf seines Leih-Vertrags beim Hamburger SV zum FC Bayern München zurückkehren und ab Sommer für die Profis spielen. Sein Vertrag, der aktuell bis 2021 läuft, soll nach Angaben der Münchner Zeitung zudem verlängert werden.

Fein war in der vergangenen Saison an Jahn Regensburg verliehen, in dieser Spielzeit avancierte er beim HSV zum unumstrittenen Stammspieler im zentralen Mittelfeld.

Im Interview mit dem kicker sagte Fein zuletzt: "Klar, ich wurde beim FC Bayern ausgebildet, und natürlich habe ich im Kopf, dort auch mal spielen zu wollen. Aber der HSV ist in meiner Welt ein Riesenverein und kein Sprungbrett." Für ihn sei in erster Linie die große Rolle HSV reizvoll.

FC Bayern, News: Aaron Hunt wäre beinahe beim FCB gelandet

Feins Teamkollege Aaron Hunt hat im Podcast "Pur der HSV" verraten, dass er als Jugendlicher beinahe beim FC Bayern gelandet wäre. "In Goslar kannte ein Trainer einen Jugend-Scout der Bayern. Der lud mich als 12, 13-Jährigen zum Probe-Training nach München ein. Danach hieß es: Sie könnten sich vorstellen, mich zu holen - in einem Jahr, denn das Internat ist voll", erzählte Hunt.

Der Jugend-Scout, von dem der heute 33-Jährige sprach, wechselte schließlich nach Bremen und Hunt ging im Alter von 14 Jahren zu Werder.

FC Bayern, News: Lothar Matthäus warnt vor Müller-Abgang

Lothar Matthäus hat im Interview mit der tz von Thomas Müller geschwärmt. Den 30-Jährigen im Zuge des weiteren Umbruchs abzugeben, hält Matthäus für keine gute Idee. "Da geht es um Mentalität und Führungsstärke, um Identifikation. Er sorgt für gute Atmosphäre, er hat das Bayern-Gen. Klare Sache: Ihn darf man nicht verlieren. So einer ist wichtig, um Titel zu gewinnen."

Im Gespräch sind beim FC Bayern vor allem Leroy Sane und Kai Havertz. Zudem ist noch offen, ob die Münchner Philippe Coutinho halten werden. Für Matthäus ist das eine Entweder-oder-Entscheidung. "Ich würde abwarten, Bayern hat ja keinen Druck. Kai Havertz und Coutinho gemeinsam zu kaufen, würde keinen Sinn machen, die nehmen sich die Positionen weg", meint der langjährige Kapitän der Münchner.

Für den wichtigsten Transfer in der aktuellen Saison hält Matthäus keinen Spieler, sondern die Verpflichtung von Hansi Flick, zunächst als Co- und nun als Cheftrainer. "Ich hatte ihn ja damals schon nach Salzburg mitgenommen als Co-Trainer, ich kenne ihn schon sehr lange. Mir hat immer imponiert, wie er gearbeitet hat, auch bei der Nationalmannschaft", sagte Matthäus.

FC Bayern, Termine: Die kommenden Gegner des FCB

TermineWettbewerbGegnerH/A
11.01.2020Freundschaftsspiel1. FC NünbergA
19.01.2020BundesligaHertha BSCA
25.01.2020BundesligaFC Schalke 04H
01.02.2020BundesligaFSV Mainz 05A
05.02.2020DFB-PokalTSG HoffenheimH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung