Cookie-Einstellungen
Fussball

Erling Haaland: Angebliche Einigung mit Manchester City - bald bestbezahlter Spieler Englands?

Von SPOX
Erling Haaland könnte Borussia Dortmund per Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Millionen Euro verlassen.

Der Wechsel von Erling Haaland zu Manchester City nimmt offenbar konkrete Formen an. Wie die Daily Mail meldet, hat sich der Klub mit dem Angreifer von Borussia Dortmund auf einen Vertrag geeinigt.

Nach Informationen der englischen Zeitung wurde ein finanzielles Paket geschnürt, das Haaland zum bestbezahlten Spieler der Premier League mit einem Wochengehalt von mehr als 500.000 Pfund machen würde. Das wären knapp 600.000 Euro.

Mit dem Gehalt würde er Kevin De Bruyne überholen, der bei ManCity aktuell bei 385.000 Pfund (knapp 464.000 Euro) pro Woche steht.

Demnach zieht ManCity die Ausstiegsklausel des 21 Jahre alten Angreifers. Der auf fünf Jahre ausgehandelte Vertrag solle schon in der nächsten Woche fixiert werden. Sollte der Deal zustande kommen, könnte Haaland sein Debüt schon im Juli auf der USA-Reise von City geben.

Bei Borussia Dortmund wurde Haaland zuletzt eine öffentlich nicht genannte Frist gesetzt, um Klarheit bezüglich seiner Zukunft zu schaffen.

Trainer Pep Guardiola ließ die Spekulationen bei einer Pressekonferenz am Dienstag-Nachmittag weiter unkommentiert. "Ich habe keine Antwort auf deine Frage", sagte er am Dienstag zu einem Reporter, "ich habe andere Dinge im Kopf als das, was nächste Saison passieren wird."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung