Fussball

BVB, News und Gerüchte: BVB hofft weiter auf Verbleib von Real-Leihgabe Achraf Hakimi

Von SPOX
Achraf Hakimi könnte nach Saisonende zu Real Madrid zurückkehren.

Borussia Dortmund hofft weiter auf einen Verbleib von Real-Leihgabe Achraf Hakimi über den Sommer hinaus. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke erwartet ein "außergewöhnliches, völlig offenes" Topspiel, bei dem der Einsatz von Abwehrchef Mats Hummels "zu 99 Prozent" sicher ist. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum BVB.

BVB hofft weiter auf Verbleib von Real-Leihgabe Hakimi

Der BVB hofft weiter auf einen Verbleib von Leistungsträger und Real-Leihgabe Achraf Hakimi. Wie die spanische AS berichtet, will der Bundesligist den spanischen Topklub angeblich darum bitten, die Zusammenarbeit mit Hakimi zu verlängern. Dies könnte in Form einer weiteren Leihe oder eines Verkaufs geschehen.

Als hilfreich könnte sich dabei die seit Jahren sehr gute Beziehung zwischen BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Reals Präsident Florentino Perez erweisen. Dieser hofft möglicherweise auch auf einen Vorteil in der Personalie Erling Haaland. Zwar stehe dieser derzeit nicht zum Verkauf und soll vor 2022 keine Option sein, aber bereits jetzt könnte Real durch ein Entgegenkommen bei Hakimi die Grundlage für eine Verpflichtung legen.

Zuletzt erklärte Hakimi- Berater Alejandro Camano, dass sein Klient nach Madrid zurückkehren werde. Ein Angebot von Inter Mailand - die Gazzetta dello Sport hatte von einer Offerte in Höhe von 50 Millionen Euro berichtet - dementierte er. "Ein solches Angebot existiert derzeit nicht", sagte er der marokkanischen Wochenzeitung Assahif.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist der BVB bei Hakimi mit einem sogenannten Matching Right ausgestattet, wodurch er bei jeglichen Angeboten anderer Klubs an Real gleichziehen und den Spieler dadurch halten kann. In zwei Jahren beim BVB hat sich Hakimi zum unverzichtbaren Rechtsverteidiger entwickelt, der insbesondere in der Offensive für Aufsehen sorgt und in der aktuellen Spielzeit bereits auf 18 Torbeteiligungen kommt.

Achraf Hakimi: Leistungsdaten beim BVB

SaisonSpieleToreVorlagenGelbe KartenMinuten
2019/203981033.080
2018/19283752.349

BVB-Boss Watzke erwartet "völlig offenes Spiel"

Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat die Bedeutung des Topspiels zwischen dem BVB und FC Bayern betont: "Jeder weiß, dass das ein sehr wichtiges Spiel ist - für uns und für die Bayern", sagt Watzke dem kicker.

Obwohl der BVB im vor der Geisterkulisse Signal-Iduna-Park nicht auf seinen gewohnten Heimvorteil zurückgreifen kann, erwartet Watzke "ein außergewöhnliches, völlig offenes Spiel." Beide Mannschaften seien derzeit "extrem stabil".

Dies spiegelt sich auch in den Zahlen wider: Beide Klubs gewannen ihre vergangenen sechs Spiele in der Bundesliga. Während der BVB bereits 74 Treffer erzielte, traf der FCB bereits 80-mal ins Schwarze. Wir marschieren, Dortmund marschiert. Da kann man sich auf Dienstag freuen", sagte auch Bayerns Thomas Müller.

BVB: Hummels wohl bereit für Bayern-Spiel

Borussia Dortmund kann beim Liga-Gipfel gegen Bayern München am Dienstag auf Abwehrchef Mats Hummels bauen. Der Weltmeister von 2014 stehe "zu 99 Prozent" zur Verfügung, sagte Trainer Lucien Favre auf der Pressekonferenz am Montag.

Beim 2:0-Sieg in Wolfsburg musste der Weltmeister zur Halbzeitpause aufgrund von Achillessehnenproblemen durch Emre Can ersetzt werden, durch die Auswechslung sollte eine schlimmere Verletzung verhindert werden. Optimistisch zeigte sich nach Spielende bereits Sportdirektor Michael Zorc: "Wir hoffen, dass er am Dienstag wieder spielen kann."

Der Manager gab zu, dass der BVB ohne ihn anfangs Probleme hatte: "Nachdem Mats draußen war, mussten wir uns neu sortieren und haben 15 Minuten nicht so gut ausgesehen." Nach seiner Rückkehr vom FC Bayern vor Saisonbeginn für 30,5 Millionen Euro hat sich Hummel schnell zum Abwehrchef entwickelt und zeigt konstant starke Leistungen. Der mittlerweile 31-Jährige verpasste lediglich drei Saisonspiele und war an vier Treffern direkt beteiligt.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle vor dem 28. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2780:285261
2.Borussia Dortmund2774:334157
3.RB Leipzig2768:274154
4.Bayer Leverkusen2752:322053
5.Borussia M'gladbach2753:341952
6.Wolfsburg2736:33339
7.SC Freiburg2735:37-237
8.Schalke 042733:43-1037
9.TSG Hoffenheim2736:47-1136
10.1. FC Köln2743:49-634
11.Hertha BSC2739:48-934
12.FC Augsburg2740:54-1430
13.1. FC Union Berlin2732:47-1530
14.Eintracht Frankfurt2641:49-828
15.1. FSV Mainz 052736:60-2427
16.Fortuna Düsseldorf2729:52-2324
17.Werder Bremen2629:59-3021
18.SC Paderborn 072731:55-2418
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung