Fussball

BVB trainiert ab Montag in Zweier-Gruppen

SID
Die Borussen trainieren zunächst nur zu zweit an der Hohenbuschei.

Borussia Dortmund nimmt am Montag das Training wieder auf, lässt allerdings die Spieler nur in Zweiergruppen arbeiten, um das Ansteckungsrisiko aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu reduzieren. Das kündigte Nationalspieler Emre Can in einer Live-Schalte im Sport1-Doppelpass an.

Reguläres Mannschaftstraining findet weiterhin nicht statt. Die DFL hatte den 36 Profiklubs eine Wiederaufnahme der Teamarbeit aus Gründen der Wettbewerbsgleichheit frühestens zum 6. April empfohlen.

Can sagte, dass er den Kontakt zu den Mitspielern vermisse. Es sei "schon mal wichtig, dass wir wieder auf den Platz gehen". Sein Trainingspartner am Montag sei Mahmoud Dahoud, äußerte Can: "Da wird es schon mal nicht langweilig." Zuletzt hatten sich die BVB-Stars individuell fit gehalten.

Zum Thema Gehaltsverzicht beim BVB meinte der Ex-Münchner und -Leverkusener im Doppelpass: "Das ging bei uns in der Mannschaft ganz schnell. Wir Fußballer haben eine Verantwortung, wir verdienen viel Geld und wollen etwas zurückgeben."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung