Fussball

Bundesliga - Ausstiegsklausel enthüllt: Für diese Summe kann Erling Haaland Borussia Dortmund offenbar verlassen

Von SPOX
Erling Haaland soll eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag bei Borussia Dortmund stehen haben.

Winter-Neuzugang und Shootingstar Erling Haaland kann Borussia Dortmund einem Bericht der Sport Bild zufolge für die festgeschriebene Ablösesumme von 75 Millionen Euro verlassen. Allerdings soll diese Klausel noch nicht im kommenden Sommer greifen.

Der 19 Jahre alte Norweger war in der Winterpause für die feste Ablöse von 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB gewechselt.

Laut Sport Bild sollen Haalands Berater, Vater Alf-Inge Haaland und Agent Mino Raiola, auf eine Ablösesumme bestanden haben. Die geforderte Summe von unter 50 Millionen Euro seien der Dortmunder Vereinsführung zu wenig gewesen sein, am Ende einigte man sich auf eine Ausstiegsklausel bei 75 Millionen Euro.

Im kommenden Transfersommer 2020 soll Haaland diese Klausel noch nicht ziehen können. Der Angreifer hat im Ruhrgebiet bis 2024 unterschrieben.

Haaland ist nach seinem Wechsel in Dortmund eingeschlagen wie eine Bombe: In seinen zwei Bundesliga-Einsätzen bisher - beide als Joker - erzielte Haaland unglaubliche fünf Tore und stellte so zwei BVB-Siege sicher. Nach Informationen der Sport Bild soll der BVB bereits 5.000 Haaland-Trikots verkauft haben.

In der Tabelle steht der BVB nach zwei Siegen in der Rückrunde mit 36 Punkten auf Rang vier, vier Punkte hinter Spitzenreiter RB Leipzig. Am 20. Spieltag trifft die Borussia am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) daheim auf Union Berlin. Das Hinspiel hatte der BVB auswärts sensationell verloren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung