Cookie-Einstellungen
Fussball

Beiersdorfer beobachtet Olympia-Brasilianer

Von SPOX
Dietmar Beiersdorfer weilt derzeit auf Scouting-Mission in Brasilien

Der Hamburger SV will sich weiterhin auf dem Transfermarkt verstärken. Dietmar Beiersdorfer reiste nun zu den Olympischen Spielen nach Rio, um offenbar die beiden Brasilianer Rodrigo Caio und Walace zu beobachten.

Den 6:0-Sieg der Brasilianer im Olympia-Halbfinale gegen Honduras verfolgte HSV-Boss Beiersdorfer live im Stadion. "Der eine oder andere interessante Spieler ist dabei", sagte er im Anschluss der Bild. Gemeint sind wohl Rodrigo Caio und Walace.

Der 23-jährige Innenverteidiger Rodrigo Caio und der 21-jährige defensive Mittelfeldspieler Walace spielen beide noch in der brasilianischen Liga und stehen bei ihren Klubs FC Sao Paulo und Gremio Porto Alegre jeweils noch bis 2018 unter Vertrag. Sie befinden sich auch im erweiterten Kader der brasilianischen A-Nationalmannschaft.

Erlebe die Bundesliga Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Laut der Bild plant Beiersdorfer noch vor dem Finale am Samstag gegen Deutschland ein Treffer mit den Beratern der Kicker. Als Ablöse werden jeweils rund zehn bis zwölf Millionen Euro gehandelt.

Alles zum Hamburger SV

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung