Cookie-Einstellungen
Fussball

Gladbach dementiert Mlapa-Wechsel

Von Adrian Bohrdt
Wer würde dieses Trio schon trennen wollen? Peniel Mlapa (M.) soll in Gladbach bleiben
© getty

Entgegen der Gerüchte vom Dienstag will Borussia Mönchengladbach Stürmer Peniel Mlapa nicht verkaufen. Sportdirektor Max Eberl schloss einen Wechsel in diesem Sommer aus.

"Peniel hat im Moment eine schwierige Phase. Das heißt aber nicht, dass wir ihn abgeben wollen", wird Eberl auf der Gladbacher Facebook-Seite zitiert.

Auch den Gerüchten, Mlapa sei bereits Eintracht Frankfurt angeboten worden, erteilte Eberl eine Absage: "Es stimmt auch nicht, dass wir Berater beauftragt haben, für ihn einen anderen Verein zu suchen. Unsere Kaderplanung ist abgeschlossen, das betrifft Zu- und Abgänge gleichermaßen."

"Bild"-Bericht laut Eberl falsch

Noch am Dienstag hatte die "Bild" berichtet, dass Gladbach den 22-jährigen Stürmer von der Gehaltsliste bekommen wolle. Frankfurt sucht nach wie vor einen weiteren Stürmer und wurde als Abnehmer ins Gespräch gebracht. Das dürfte nach Eberls Stellungnahme allerdings kein Thema mehr sein.

Der Deutsch-Togolese Mlapa wechselte vor der vergangenen Saison für 2,5 Millionen Euro von der TSG 1899 Hoffenheim nach Gladbach. Dort kam er wegen einiger Verletzungen aber nur auf 20 Einsätze in der Bundesliga, in denen er zwei Tore erzielte. Sein Vertrag bei der Borussia läuft noch bis 2016.

Peniel Mlapa im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung