Cookie-Einstellungen
Fussball

Okubo in aller Munde

SID
Yoshito Okubo steht wohl bald für den VfL Wolfsburg auf dem Platz
© sid

Beim Trainingsauftakt des VfL Wolfsburg war ein Mann das Gesprächsthema, der noch gar nicht zur Mannschaft gehört. Der Japaner Yoshito Okubo ist offenbar im Anflug.

Der japanische Nationalstürmer Yoshito Okubo soll offenbar am kommenden Dienstag einen Vertrag beim Bundesligisten unterschreiben.

"Ich möchte regelmäßig zum Einsatz kommen, und es wäre großartig, wenn ich viele Tore schießen könnte", sagte der 26-Jährige japanischen Medien zufolge vor seiner Abreise in Richtung Deutschland. Der VfL wollte Meldungen über die bevorstehende Verpflichtung des Angreifers auf sid-Anfrage nicht kommentieren.

Vissel Kobe hatte Transfer vermeldet

Okubos momentaner Klub Vissel Kobe hatte den Wechsel am Samstag allerdings bereits bestätigt. Spekulationen zufolge soll die Ablösesumme für den Asiaten rund 2,5 Millionen Euro betragen.

Von 2004 bis 2006 hatte Okubo sich schon einmal in einer europäischen Spitzenliga versucht und war bei Real Mallorca in der Primera Division auf 39 Einsätze gekommen. Beim VfL steht mit Mittelfeldspieler Makoto Hasebe bereits ein Japaner unter Vertrag.

Schäfer und Josue beim Trainingsauftakt nicht dabei

Den Trainingsauftakt am Sonntag absolvierten die Wolfsburger noch in bekannter Besetzung. Bei der Laufeinheit fehlten der verletzte Nationalspieler Marcel Schäfer (Innenbandanriss im Knie) und der Brasilianer Josue.

Dem Mannschaftskapitän wurde ein verlängerter Winterurlaub zugestanden.

Er wird erst zum Start des Trainingslagers am kommenden Donnerstag im spanischen Jerez de la Frontera im Kreis des Teams erwartet.

Zum Kader des VfL Wolfsburg

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung