Cookie-Einstellungen
Formel 1

Nächster Motorwechsel: Hamilton in Sao Paulo fünf Startplätze nach hinten

SID
Lewis Hamilton wurde zuletzt in Mexiko hinter Max Verstappen Zweiter.

Erneuter Rückschlag im Formel-1-Titelkampf für Rekordweltmeister Lewis Hamilton: Der Mercedes-Star wird beim viertletzten Saisonrennen in Sao Paulo (Sonntag, 18.00 Uhr MEZ/Sky) um fünf Startplätze zurückversetzt. Bei Hamiltons Rennwagen wird der fünfte Verbrennungsmotor des Jahres eingesetzt, straffrei dürfen in dieser Saison nur drei solcher Aggregate genutzt werden.

Hamilton setzte den neuen Verbrennungsmotor bereits am Freitag im freien Training ein und fuhr in 1:09,050 Minuten zur Bestzeit vor seinem großen WM-Rivalen Max Verstappen (+0,367 Sekunden). Sebastian Vettel (Heppenheim) belegte im Aston Martin Rang zwölf (+1,363), Mick Schumacher kam im Haas auf den 16. Platz (+1,835).

Hamiltons Platzstrafe gilt nur für den Grand Prix. Von dem Startplatz, den der Engländer im Qualifying am Freitagabend (20.00) erobert, geht er folglich auch in den Sprint am Samstag (20.30), in welchem die Startaufstellung für das Rennen tags darauf ermittelt wird. Erst in dieser rückt er nach hinten.

Hamilton liegt in der Fahrer-WM 19 Punkte hinter dem Niederländer Max Verstappen. Wenn der Red-Bull-Star nach dem Grand Prix mindestens 24 Zähler vor dem Briten liegt, kann Hamilton seinen achten Titel in diesem Jahr nicht mehr aus eigener Kraft gewinnen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung