Cookie-Einstellungen

Klinsmann: Die Liga muss mehr tun

Von SPOX
Glaubt, dass die Bundesliga aufholen muss: Bayern-Coach Jürgen Klinsmann
© Getty

"Wir haben in Deutschland einfach Aufholbedarf", sagt Jürgen Klinsmann in der "Bild". Der Bayern-Coach glaubt, dass die Liga härter arbeiten muss, um im internationalen Vergleich mitzuhalten. Hoffenheim sieht er dagegen schon in der Champions League. Außerdem: Kevin Kuranyi soll auf Schalke bleiben. Der Blick in die Presse.
 

Top-Thema

Franz Beckenbauer ist sich sicher: "Hoffenheim wird es in der Rückrunde auf jeden Fall schwerer haben." Das sagte er "t-online". Doch er ist sich auch sicher, dass der Klub weiter oben mitspielt. Trotz der Psycho-Spielchen, die Laut Hoffenheim-Boss Dietmar Hopp doch so ihre Spuren hinterlassen haben.

Hoffenheim: Hopp: "Hoeneß' Psycho-Krieg hat Spuren hinterlassen" (Bild)

Hoffenheim: Reportage aus einem Dorf: Wo sind die Fans? (Die Zeit)

Hoffenheim: Die Nicht-Abstiegsprämie ist fällig (Frankfurter Rundschau)

Hoffenheim: Die Retorte tanzt (Berliner Zeitung)

Beckenbauer: "Hoffenheim wird es schwerer haben" (t-online)


Bundesliga

"Wir haben in Deutschland einfach Aufholbedarf", sagt Jürgen Klinsmann in der "Bild". Außerdem glaubt der Bayern-Trainer, dass Hoffenheim zusammen mit den Münchnern im kommenden Jahr in der Champions League spielen wird. Dazu: Kevin Kuranyi bleibt auf Schalke und Mertesacker kritisiert Diego.

Bayern: Klinsmann: Die Liga muss mehr tun (Bild)

Bayern:Heißes Gerücht: Rensing wollte Sepp Maier zurück (Bild)

Bremen: Mertesacker kritisiert Diego und Pizarro (Welt)

Schalke: DFB gnädig: Keine Extra-Strafe für Rüpel Jones (Bild)

Schalke: Schnusenberg: Kuranyi soll Schalker bleiben (RP Online)

Stuttgart:Bleibt er oder geht er? Lehmann: Der Poker beginnt (Bild)

Köln: Daums Wunschkeeper Fährmann: "Noch dieses Jahr ist alles klar" (Express)

Gladbach: Ziege-Aus sorgt für Frust (Sport1)

Bilder des Scheiterns: Ein Herbst macht noch keinen Meister (Süddeutsche)

Hinrunden-Bilanz: Uli Hoeneß ist als 1000-Watt-Birne unersetzlich (Welt)

 

Interviews / Personalien

Lothar Matthäus glaubt, dass sich Gladbach schon bald von Marko Marin trennen muss. Trennen will sich Mladen Petric ganz bestimmt nicht. In einem Interview mit der "Hamburger Morgenpost" spricht er über seine Liebe zum HSV. Außerdem: Jaroslav Drobny hält wie Jesus und Kino-Genuss mit einem Superstar. 

Lothar Matthäus: "Borussia kann Marin nicht lange halten" (RP Online)

Jürgen Klinsmann: Mythos Klinsmann entzaubert: Guru wird Trainer (taz)

Jaroslav Drobny: Herthas Torwart: Er hält wie Jesus (Die Zeit)

Schriftsteller Assaf Gavron: "Fast bin ich zum BVB-Fan geworden" (taz)

NHL-Star Alexander Ovechkin: Im Kino mit dem besten Spieler der Welt (RP-Online)

Alex Silva: "Im Vertrag steht: Ich muss Deutsch lernen" (Hamburger Abendblatt)

Mladen Petric: "Der Beginn einer wunderbaren HSV-Freundschaft" (Morgenpost)

 

Zweite Liga

Mainz-Manager Heidel: "Bei uns ist Ruhe im Karton" (Frankfurter Rundschau)

Kaiserslautern: Letzter Sieger vor der Winterpause (Frankfurter Allgemeine)

Osnabrück: Einriss des Außenmeniskus: De Wit muss operiert werden (Kicker)

 

International

Frankreich: 2,6 Promille: Govou nach Alkoholfahrt verhaftet (RP Online)

Spanien: Schlecht für van der Vaart: Real auf Spielersuche (Sport Bild)

MLS: Über Castingshow zum Profivertrag: Der fleißige Traum (11Freunde)

Ukraine: Uefa-Chef Platini verliert langsam die Geduld (Stuttgarter Zeitung)

Mehrsport

Boxen: Perfekt! Rache-Kampf gegen Klitschko-"Köpfer" (Bild)

Boxen: Walujew vs. Holyfield:Schattenboxen vor dem Ernstkampf (Neue Züricher)

Doping im Amateursport: "Ich nehme nur Ana" (taz)

Olympia:Baustellen, wohin man schaut (Süddeutsche)

Wintersport: Schöne Maria Riesch: Für neuen Freund bleibt keine Zeit (Bild)

Handball: Rhein-Neckar Löwen: Zukunft ohne Puderzucker (Berliner Zeitung)

BBL: "Verteidigungsminister Koch" und Abwehrstrategie (Frankfurter Allgemeine)

Autokrise:Suzuki steigt aus der Rallye-WM aus (Tagesspiegel)

 

Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Dienstag, den 16. Dezember um 20 Uhr.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung