Cookie-Einstellungen

Die Geschichtsbücher müssen warten

Von SPOX
poker
© Getty

München - Michael Vela hat die World Poker Finals im Foxwoods Casino in Mashantucket gewonnen. Der Amerikaner setzte sich im Heads-Up gegen Nick Schulman durch und darf sich nun über 1.704.986 Dollar Preisgeld freuen.

Zudem erhält Vela ein 25.000-Dollar-Ticket für das Finale der World Poker Tour im April 2008 im Bellagio in Las Vegas. 

Das Heads-Up selbst war allerdings wenig spektakulär - und vor allem kurz. Nur sieben Hände wurden gesielt. Kein Wunder: Schließlich waren die Verhältnisse von vornherein klar. Während Vela mit 13.015.000 Chips startete, hielt Schulman lediglich 4.255.000.

Schulman und Medic verspielen historische Chance

Am Ende floppte Vela zwei Pärchen (Asse und Damen) und setzte sich damit gegen die Pocket-Fives von Schulman durch. 

Damit verspielte Schulman auch die Chance, als erster Spieler in der Geschichte zweimal dasselbe WPT-Event zu gewinnen. Er hatte bereits 2005 in Foxwoods gesiegt.

Mit Nenad Medic hatte auch der Sieger von 2006 erneut am Final Table gesessen - er wurde Dritter und konnte damit auch nicht in die Geschichte eingehen.

Online-Spieler schlägt Poker-Legende 

Dabei sah es zu Beginn noch alles nach einem Erfolg von Tom „Durrrr" Dwan aus. Der Online-Profi hatte bereits an den Vortagen gut gespielt und war sogar als Chip-Leader an den Final Table gekommen (Video-Impressionen aus Foxwoods).

Nach einigen Rückschlägen musste der beim Online-Spiel zum Millionär gewordene Dwan jedoch gegen Vela mit Ass/König All-In gehen und traf überhaupt nichts. So genügte dem späteren Sieger ein Paar Jacks, um Dwan mit Platz vier nach Hause zu schicken.

Zuvor hatte Dwan selbst jedoch noch Poker-Legende Freddy Deeb aus dem Turnier geschmissen. Deeb war zusammen mit "Poker Hall of Fame"-Mitglied T.J. Cloutier lange an der Spitze des World Poker Finals zu finden, musste sich aber mit Platz neun und gut 100.000 Dollar zufrieden geben. Cloutier wurde am Ende sogar nur Zwölfter.

Hier die Ergebnisse im Überblick: 

 Platz     
Name      
Gewinn

 1

 Michael Vela

 1.704.986 $

 2

 Nick Schulman

 864.652 $

 3

 Nenad Medic

 486.367 $

 4

 Tom „Durrrr" Dwan              

 324.244 $

 5

 Mike White

 243.184 $

 6

 Mark Weitzmann

 189.142 $

 

 

 

 

 

 

 

  

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung