Cookie-Einstellungen

Köln siegt im Rhein-Derby

Von Björn Pahrmann
In der TopLeague-Simulation behält Köln die Oberhand
© Getty

Die Talfahrt der Werkself geht weiter: Leverkusen kann gegen Köln nicht gewinnen. Mit 2:1 verliert Bayer beim Rhein-Rivalen aus Köln. Jedenfalls in TopLeague, dem Online-Fußballmanager. Denn hier wurde das Rhein-Derby vorab simuliert.

Vor der Bundesliga-Saison war die Ausgangsposition für die beiden Rhein-Rivalen klar. Der Aufsteiger musste sich erst wieder in der Bundesliga etablieren, während die Werkself einen Platz anpeilte, der zur Teilnahme am internationalen Geschäft berechtigt.

Steige jetzt bei TopLeague ein und führe deinen Lieblingsverein an die Spitze!

Im Saisonverlauf stellte sich aber schnell heraus, dass die Kölner nichts mit dem Abstieg zu tun haben werden und bis zur Winterpause sah es bei Bayer so aus, als wenn sie ihren Ansprüchen gerecht werden könnten, denn das Team belegte den fünften Platz.

Nur ein Sieg in der Rückserie

Der Motor der jungen Mannschaft von Bruno Labbadia geriet allerdings mit dem Start in die Rückrunde ins Stocken. Nur einen Sieg konnte das Team seitdem feiern. Die Kölner hingegen haben bis zum 26. Spieltag bereits 32 Punkte gesammelt.

An diesem Spieltag treffen beide Teams nun aufeinander. In der Hinserie behielt die Werkself mit 2:0 die Oberhand. Wir haben die Möglichkeit genutzt, die Partie mit den Original-Kadern vorab im Online-Fußballmanager TopLeague zu simulieren.

Bericht aus dem 3D-TopLeague-Stadion

Mit dem Anpfiff legte der 1. FC Köln los wie die Feuerwehr. Über eine Ballstafette landete schon in der dritten Minute der Ball bei Petit, der frei von der Strafraumgrenze abzog. Mit einer Glanzparade konnte Rene Adler diesen Versuch noch abwehren - aber gegen den Nachschuss des Portugiesen war der deutsche Nationaltorhüter machtlos: 1:0!

Das Bayer-Team zeigte sich von diesem frühen Rückstand wenig beeindruckt und hatte nur vier Minuten nach dem Rückstand durch Renato Augusto die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch er scheiterte allerdings an Kölns Keeper Faryd Mondragon. Auch im Anschluss war die Werkself das bessere Team und in der 14. Minute versagten Stefan Kießling die Nerven, als er frei vor dem Kolumbianer Torhüter.

In der Folge befreiten sich die Domstädter vom Druck der Leverkusener und kamen mit Kontern immer wieder gefährlich vor das Gehäuse von Adler. Doch Zählbares sprang für die Hausherren zunächst nicht heraus. Das änderte sich in der 32. Minute, als Roda Antar den Ball im Mittelfeld erkämpfte und unbedrängt halbrechts in den Strafraum eindrang. Gegen seinen trockenen Schuss direkt unter die Latte zum 2:0 der Kölner war der Adler machtlos.

Die Labbadia-Auswahl war geschockt und verunsichert und hatte Glück, dass die Gastgeber weitere Chancen leichtfertig vergaben. So ging es mit der Zwei-Tore-Führung in die Pause.

Leverkusen ließ beste Chancen aus

Doch das Team von Trainer Labbadia kam wie ausgewechselt aus der Kabine. Von nun an rollte Angriff um Angriff auf das Kölner Tor zu. Die logisch Konsequenz: In der 53. Minute schnappte sich Patrick Helmes den Ball von Youssef Mohamad und erzielte mit einem wunderschönen Flachschuss in die linke untere Ecke den Anschlusstreffer.

Auch danach blieb Bayer am Drücker und Arturo Vidal hatte gleich zwei Mal innerhalb weniger Minuten  den Ausgleich auf dem Fuß. Aber Mondragon konnte beide Versuche entschärfen. Bis zum Schlusspfiff blieb Leverkusen das dominierende Team.

Doch selbst beste Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt und immer wieder scheiterten Helmes und Co. am bärenstarken Mondragon. So blieb es angesichts des Spielverlaufs beim glücklichen 2:1-Sieg der Kölner.

Du hättest mit Leverkusen gewonnen? Dann versuche es - jetzt in TopLeague!

 

Die weiteren Spiele im Stenogramm

Hamburg - Hoffenheim 2:0

29. Min. Guerrero 1:0
58. Min. Jarolim 2:0

Bochum - Stuttgart 0:0

Torschüsse: 7:11

Wolfsburg - Bayern 1:1

11. Min. Grafite 1:0
38.Min. Schweinsteiger 1:1

Torschüsse: 13:8

Frankfurt - Cottbus 1:1

80. Min. Caio 1:0
83. Min. Iliev 1:1

Torschüsse: 9:4

Bielefeld - Schalke 1:3

15. Min. Kuranyi 0:1
25. Min. Kuranyi 0:2
36. Min. Farfan 0:3
57. Min. Wichniarek 1:3

Torschüsse: 9:12
Rote Karte: Höwedes

Karlsruhe - Gladbach 1:5

8. Min. Baumjohann 0:1
56. Min. Paauwe 0:2
64. Min. Baumjohann 0:3
67. Min. Baumjohann 0:4
70. Min. Federico 1:4
88. Min. Neuville 1:5

Torschüsse: 6:8
Gelbe Karten: Stindl, Federico

Berlin - Dortmund 2:1

7. Min. Cicero 1:0
63. Min. Dede 1:1
81. Min. Raffael 2:1

Torschüsse: 8:10

Bremen - Hannover 3:0

11. Min. Jensen 1:0
20. Min. Jensen 2:0
87. Min. Diego 3:0

Torschüsse: 17:7

 

Nur Simulationen - du hast es in der Hand

Natürlich werden die Ergebnisse in den einzelnen Simulationen wie auch in der Realität sehr wahrscheinlich anders aussehen. Wie auch die realen Trainer in der Bundesliga hast du es bei TopLeague in der eigenen Hand, durch taktische Maßnahmen und dein Training den Verlauf der Begegnungen in die eine oder andere Richtung zu lenken.

Alle weiteren Informationen zu TopLeague - bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung