eSport: FIFA 20, Änderungen - Das ist alles neu

Von SPOX
FIFA 20 erscheint im September für PC und alle gängigen Konsolen.

Die Fußball-Saison hat begonnen. Nicht mehr lange, dann startet auch FIFA 20 in die neue Spielzeit. SPOX verrät Euch, was in diesem Jahr alles neu ist.

FIFA 20 mit Bundesliga-Lizenzen

Das kam für viele überraschend: In FIFA 20 gibt es 13 neue Stadien aus der 1. und 2. Bundesliga! Darüber hinaus gibt es über 180 neue Face-Scans und das offizielle Broadcast-Package. Diese Stadien aus Deutschland gibt in FIFA 20:

  • Signal Iduna Park - Borussia Dortmund
  • WWK Arena - FC Augsburg
  • Olympiastadion - Hertha BSC
  • Commerzbank-Arena - Eintracht Frankfurt
  • Düsseldorf Arena - Fortuna Düsseldorf
  • PreZero Arena - TSG Hoffenheim
  • Red Bull Arena - RB Leipzig
  • Volkswagen Arena - VfL Wolfsburg
  • RheinEnergieSTADION - 1. FC Köln
  • OPEL Arena - 1. FSV Mainz 05
  • BayArena - Bayer 04 Leverkusen
  • VELTINS-Arena - FC Schalke 04
  • Volksparkstadion - Hamburger SV
  • HDI-Arena - Hannover 96
  • Max-Morlock-Stadion - 1. FC Nürnberg
  • Mercedes-Benz Arena - VfB Stuttgart
  • BORUSSIA-PARK - Borussia Mönchengladbach
  • wohninvest WESERSTADION - SV Werder Bremen

Die Allianz Arena, Heimstätte des FC Bayern München, wird nicht in FIFA 20 enthalten sein. FIFA-Konkurrent PES hat sich durch eine Partnerschaft mit dem FCB die exklusiven Rechte an der Arena gesichert.

FIFA 20: Neuerungen - Spielintelligenz

EA hat anhand zahlreicher Rückmeldungen von Seiten der Fans und Profi-Spieler die Spielintelligenz der einzelnen Akteuere verbessert. Zusammengefasst wird dies unter dem Begriff Football Intelligence. Dazu gehören:

  • Eine schwächere KI-Verteidigung: Das soll als "intelligente Unterstützung" für den Spieler wirken.
  • KI-Spieler sollen dafür sorgen, dass mehr Arten von Torchancen entstehen. Laut EA soll die "Natural Player Motion" für realistischere Verhaltensweisen sorgen. Das Eins-gegen-Eins soll verbessert werden.
  • Beim Dribbeln soll es schwieriger werden, mehrere Skillmoves aneinanderzureihen. Außerdem wird ein "Strafe Dribbling" eingeführt. Damit sollt Ihr den Gegner durch dynamische Bewegungen austricksen können.

FIFA 20: Neuerungen - Der Torwart

Manchmal Weltklasse, manchmal Kreisklasse: Die Leistungen der Keeper bei FIFA 19 waren durchwachsen. Das soll sich nun durch folgenden Punkt ändern: Ihr könnt nämlich dem Torwart Befehle erteilen, wie er sich in und außerhalb des Strafraums verhalten soll.

  • Innerhalb des Strafraums:

Vorsicht bei Flanken: Bei dieser Einstellung verhält sich der Torhüter defensiv und bleibt auf der Linie.
Balance: Hier entscheidet der Keeper sein Verhalten wie in FIFA 19 selbst und versucht ausgewogen zu agieren.
Flanken abfangen: Der Torwart ist offensiver und versucht Flanken abzufangen

  • Außerhalb des Strafraums:

Sweeper Keeper: Damit Manuel Neuer auch in FIFA 20 zu Manuel Neuer wird. Mit dieser Einstellung wird der Torhüter aggressiv auf den Ball gehen und den Strafraum in Notsituation verlassen. Dabei wird er Eins-gegen-Eins-Situationen suchen.
Balance: Hier entscheidet der Keeper sein Verhalten wie in FIFA 19 selbst und versucht ausgewogen zu agieren.

FIFA 20: Das ist bei Elfmeter und Freistoß neu

Sowohl die Freistöße als auch die Elfmeter bekommen ein neues Feature: Zielkreise. Damit soll es Euch ermöglicht werden, wieder mehr Optionen zu haben. EA nennt es eine "noch fähigskeitsbasiertere Schussmechanik".
Bereits in den ersten Trailern war diese neue Zielmechanik zu sehen. Der eingeblendete Kreis soll das Zielen erleichtern. Mit dem rechten Analog-Stick sollt Ihr zudem den Ball andrehen können.


FIFA 20: Neuerungen - VOLTA

FIFAStreet ist zurück! Auf den Kleinplätzen zahlreicher Großstädte sollt Ihr wieder zaubern können. In einer eigenen Liga, in der VOLTA WORLD oder in einem Storymodus könnt Ihr gegen Eure Freunde oder Spieler aus der ganzen Welt antreten.
Natürlich könnt Ihr auch andere Spielmodi wie Drei-gegen-Drei, Vier-gegen-Vier und mit oder ohne Torwart spielen.
Außerdem wird es möglich sein, seinen eigenen Spieler zu erschaffen. Weiblich oder männlich, mit oder ohne Tattoo - Euren Avatar könnt Ihr frei gestalten und durch Herausforderungen neue Objekte freischalten.

FIFA 20: Das ist neu im Karrieremodus

Vor allem drei neue Aspekte wurde in den Karrieremodus integriert: Manager-Anpassung, Moral-Management und Dynamisches Spielerpotenzial.
Manager-Anpassung: Wie schon bei den Spielern könnt Ihr euren Manager frei gestalten. Erstmals ist auch ein weiblicher Charakter verfügbar. Darüber hinaus sollen folgende Optionen verfügbar sein:

  • Ändert die Körperform
  • Ändert die Hautfarbe
  • Passt die Kleidung an
  • Verpasst dem Manager eine "schöne" Frisur

Moral-Management: Unter dem Motto "jede Entscheidung hat eine Konsequenz" hat EA das Wirken abseits des Platzes verändert. Ob auf der Pressekonferenz, in Spielergesprächen oder bei Auswechslungen - jede Entscheidung hat einen direkten Einfluss auf die Teammoral und somit auf die Leistung der Spieler.
Wie im echten Leben soll jeder Spieler einen anderen Charakter besitzen und somit unterschiedlich auf Äußerungen reagieren. Sollte ein Spieler unzufrieden sein, wird sich dies auf sein Gesamtrating auswirken.
Dynamisches Spielerpotenzial: Ihr habt bei FIFA 19 mit einem Spieler in einer Saison 30 Tore erzielt und er hat sich dennoch kaum verbessert? Das hat nun ein Ende.
Je besser ein Talent auf dem Rasen spielt, desto höher kann sein Potential wachsen. Sprich, er kann ein höheres Gesamtrating erlangen. Das Potential kann aber auch sinken, wenn das Talent schlecht spielt oder keine Spielpraxis kriegt.

FIFA: Neuerungen im FUT-Modus

Folgende Neuerungen will EA in den Ultimate-Team-Modus integrieren: Saison-Aufgaben, FUT-Freundschaftsspiele, Neue Anpassungs-Möglichkeiten, Neues Teammanagement sowie Squad-Battles-Verbesserungen.

  • Saison-Aufgaben:

    Ihr erhaltet dabei zusätzliche, zeitlimitierte Aufgaben. Sie sollen komplexer und lohnenswerter werden als bisherige Ziele - und sie sind über das ganze Jahr verteilt. Im Laufe einer Saison könnt Ihr mehrere Aufgaben meistern, um XP zu verdienen. Steigt mit den XP im Saison-Level auf, um bessere Belohnungen freizuschalten:

  • FUT-Freundschaftsspiele:
    Der Haus-Modus ist nun auch in FUT-Freundschaftsspiele integriert. So könnt Ihr unter anderem ohne Regeln oder Survival spielen.
    Außerdem könnt ihr in den Freundschaftsspielen im Couch-Modus mit bis zu vier Spielern oder online gegen einen anderen Freund spielen. Zudem könnt Ihr die Hausregeln auch online gegen zufällige Spieler aktivieren.
    Auch das ist neu:
  • Das Mannschaftsmanagement wurde vereinfacht. Ab sofort könnt Ihr auf Eure aktive Mannschaft, den Transfermarkt sowie die Vereinsübersicht von einem Ort aus erreichen.
  • Mehr Möglichkeiten bei Stadien, Fans, Torjubel, einzigartigen Bälle und neuen Logos.

FIFA 20: Was kostet das neue FIFA?

Bei FIFA 20 könnt Ihr zwischen der Standard Edition und der Champions Edition wählen. Die Champions Edition bietet Euch unter anderem verschiedene Packs und außerdem könnt Ihr bereits drei Tage früher mit FIFA 20 loslegen.

KonsoleStandard Edition (Preis in Euro)Champions Edition (Preis in Euro)
PS469,9989,99
Xbox One69,9989,99
PC59,99-
Nintendo Switch49,99-

FIFA 20: Alle Termine

Nachdem FIFA 20 am 12. Juni vorgestellt wurde, sind dies die nächsten Termine:

EventDatum
Release FIFA 20-Demo12. September 2019
Release FIFA 20 Champions- und Ultimate Edition24. September 2019
Release FIFA 20 Standard Edition27. September 2019
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung