Fussball

Medien: Barrios hat in China unterschrieben

Von Tickerer: Martin Jahns / Manuel Herter
Donnerstag, 22.03.2012 | 08:59 Uhr
Lucas Barrios wechselte 2009 zu Borussia Dortmund
© Getty

Laut Medienberichten verlässt Lucas Barrios Borussia Dortmund und wechselt nach China - dort soll er bereits einen Vertrag unterschrieben haben (18.50 Uhr). Carlos Tevez sollte eigentlich nie wieder für Manchester City auflaufen, jetzt ist er nach nur einem Spiel wieder der Held der Citizens. (17.30 Uhr). Der 1. FC Kaiserslautern hat Krassimir Balakow auf einer Pressekonferenz als neuen Trainer vorgestellt. Für den Bulgaren war der Wechsel keine Frage, für den Klub kein finanzielles Risiko (15.01 Uhr).

18.55 Uhr: Das wars schon wieder für heute! Ich wünsche Euch allen einen schönen Donnerstagabend!

18.50 Uhr: Breaking news Angeblich wechselt Borussia Dortmunds Stürmer-Star Lucas Barrios nach China. Wie die "Bild" berichtet, soll der 27-Jährige bereits einen Vier-Jahres-Vertrag bei Guangzhou Evergrande FC unterschrieben haben. Als Ablöse soll der BVB um die 12 Millionen Euro erhalten. Damit hat sich der Torjäger, der bei Dortmund eigentlich noch einen Vertrag bis 2015 hat, wohl gegen sportliche Ziele und für finanzielle Interessen entschieden.

17.30 Uhr: Kaum zu glauben, aber Rückkehrer Carlos Tevez ist bereits nach nur einem Spiel für Manchester City wieder der Held der Himmelblauen. Gestern Abend bereitete er gegen Chelsea wenige Minuten vor Schluss das Siegtor durch Nasri vor. "Es ist großartig, dass er zurück ist, ich freue mich für ihn", sagte Nasri über seinen Teamkollegen. Auch Coach Mancini war mit der Leistung zufrieden: "Er hat ein gutes Spiel gemacht, ich bin froh, ihn wieder für uns spielen zu sehen. Ich habe in den letzten sechs Wochen jeden Tag mit Carlos gesprochen", so Mancini weiter.

17.15 Uhr: Wayne Rooney hat bekanntlich einen harten Schuss, aber dass er damit auch Kinder verletzen würde, hätte niemand gedacht: Wie die "Dailymail berichtet geschah aber genau das am letzten Wochenende vor dem 5:0-Sieg Manchesters gegen Wolverhampton. Der neunjährige Jamie Thomas wehrte beim Warmmachen einen Schuss Rooneys mit seinen Händen ab und brach sich dabei das Handgelenk!

16.58 Uhr: Atletico Madrid freut sich auf das Comeback ihres Spielmachers Diego. "Seine Rückkehr ist die beste Verstärkung für die finale Phase der Saison", erklärte Atleticos Trainer Diego Simone. Damit wird er wohl auch im Viertelfinalspiel der Europa League kommenden Donnerstag gegen Hannover 96 auflaufen können. Der ehemalige Bundesligaspieler musste zuletzt aufgrund muskulärer Probleme im Oberschenkel über einen Monat lang pausieren.

16.45 Uhr: Schönen guten Tag wünsche ich! Mal wieder Neuigkeiten aus Kaiserslautern: Krassimir Balakow muss im ersten Spiel als Trainer des 1. FC Kaiserslautern gegen den SC Freiburg ohne Abwehrchef Jan Simunek auskommen. Der Tscheche laboriert an einer Achillessehenverletzung. Wegen einer ähnlichen Verletzung ist zudem der Einsatz von Stürmer Sandro Wagner fraglich.

16.35 Uhr: Das war's für heute von meiner Seite. Kollege Herter übernimmt jetzt hier für Euch. Servus!

16.31 Uhr: Im DFB-Pokal haben sich die Favoriten knapp durchsetzen können. In der Türkei sieht das etwas anders aus: Nachdem bereits Galatasaray ausgeschieden ist, hat es nun auch Besiktas erwischt. Beim Zweitligisten Boluspor setzte es eine 0:1-Niederlage. Das goldene Tor erzielte Ferhat Kiraz in der 77. Minute.

16.20 Uhr: Der Tscheche Filip Trojan hat seinen Vertrag bei Dynamo Dresden bis 2014 verlängert. Trojan kam erst 2011 vom FSV Mainz 05 und erhofft sich nach seinen Stationen bei Schalke, Bochum, St. Pauli, Mainz und Duisburg nun eine längere Zeit bei einem Verein: "Ich will helfen, dass Dynamo langfristig in der 2. Liga bleibt. Außerdem habe ich keine Lust mehr auf das ewige Umziehen."

16.07 Uhr: Der VfB Stuttgart plant mit einer Rückkehr von Daniel Didavi zur kommenden Saison. Der Mittelfeldspieler ist diese Saison an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen und erzielte dort in bisher 15 Partien drei Tore. Stuttgarts Trainer Bruno Labbadia sieht keinen Grund, warum der 22-Jährige nicht zurückkehren sollte: "Ich gehe davon aus, dass er im Sommer wieder bei uns ist." Am Sonntag treffen der VfB Stuttgart und der 1. FC Nürnberg in der Bundesliga aufeinander.

16 Uhr: Entdeck' den Dreck! Super intensiv, enorm spaßig und derbe schlammig - das ist Matschfußball. Dieses Jahr wird bereits zum vierten Mal beim "Grand Schlamm" der Deutsche Meister ermittelt.

15.48 Uhr: Die UEFA hat den Austragungsort für das Europa-League-Finale 2014 bekanntgegeben. Und es wird... das Juventus Stadium in Turin! Das 41.000 Zuschauer fassende Stadion von Juventus Turin wurde erst im September 2011 eröffnet und gehört zu den modernsten Arenen Europas.

15.36 Uhr: Gute Nachrichten um Fabrice Muamba, der am Samstagabend beim Spiel der Bolton Wanderers gegen Tottenham Hotspur mit einem Herzstillstand zusammenbrach. Laut Bolton-Manager Owen Coyle hat sich der Zustand Muambas grundlegend verbessert. Muambas Herz konnte erst nach 78 Minuten wieder zum Schlagen gebracht werden.

15.22 Uhr: Marco Borriello, der noch bis zum Saisonende vom AS Rom zu Juventus Turin ausgeliehen ist, wird im Sommer wieder zu den Römern zurückkehren. Wie "Sky Sport Italia" vermeldet, hat Juventus der Roma mitgeteilt, nicht von der Kaufoption über 8 Millionen Euro Gebrauch zu machen.

15.01 Uhr: Das war's von der Pressekonferenz in Kaiserslautern. Balakow erhielt einen Vertrag bis Juni 2013, der auch in der 2. Liga Gültigkeit hat, und wird heute Nachmittag erstmals das Mannschaftstraining leiten.

14.57 Uhr: Balakow: "Zu Kaiserslautern kannst du nicht nein sagen!"

14.57 Uhr: Balakow über seine Perspektive bei einem möglichen Abstieg: "Ich hoffe, dass es nicht dazu kommen muss, aber ich habe Stefan Kuntz gesagt, dass ich auch für einen Neuaufbau da wäre."

14.56 Uhr: Balakow: "Ich kenne die ganze Mannschaft. Ich kenne auch Christian Tiffert, mit dem ich in Stuttgart gespielt und als Co-Trainer gearbeitet habe. Das kann uns nur helfen."

14.51 Uhr: Balakow: "Meine Spielphilosophie ist eher offensiv, aber jetzt haben wir nicht die Zeit und die Möglichkeit, um diese einfach umzusetzen."

14.50 Uhr: Balakow: "Wir werden in den nächsten zwei Tagen an den Grundlagen im Spiel gegen den Ball arbeiten."

14.47 Uhr: Balakow über die Verletzungssorgen im Sturm: "Wir haben ein paar Problemchen, die wir regeln müssen. Wir werden es aber schaffen, dass ein Stürmer auf dem Platz steht."

14.44 Uhr: Kuntz spricht von Unregelmäßigkeiten bei Balakows Bezahlung in Split, durch die ein ablösefreier Wechsel des Trainers möglich wurde.

14.43 Uhr: Balakow: "Ich glaube, dass wir Potenzial haben. Die Spieler haben noch nicht das gezeigt, was sie könnten. Wir werden versuchen, die Mannschaft psychologisch aufzubauen."

14.40 Uhr: Krassimir Balakow: "Ich bin sicher, dass wir eine Möglichkeit finden werden, um hinten raus zu kommen. Wir dürfen den Kopf nicht verlieren und müssen versuchen, maximal viele Punkte zu holen."

14.38 Uhr: Kuntz: "Ich möchte betonen, dass wir keine Ablöse an Hajduk Split zahlen müssen."

14.36 Uhr: Stefan Kuntz über die Entscheidung pro Balakow: "Ein Gespräch zwischen Krassimir, Marco Haber und mir hat den Ausschlag gegeben. Krassimir war dabei extrem gut informiert."

14.33 Uhr: Ortswechsel... in Kaiserslautern beginnt nun die Pressekonferenz, auf der Krassimir Balakow als neuer Coach vorgestellt werden soll.

14.30 Uhr: Hannover-Coach Mirko Slomka fordert von seiner Mannschaft vor dem Gastspiel beim FC Bayern einen couragierten Auftritt ein: "Wir werden alles versuchen, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Wir haben nichts zu verschenken und wollen in der kommenden Saison unbedingt wieder in Europa dabei sein. Wir müssen uns hinter keiner Mannschaft verstecken."

Seite 2: Christian Fuchs ein Thema beim FC Barcelona?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung