Der Fußball-Tag im Ticker

Beobachtet FCB französisches Abwehr-Talent?

Von Tim Habicht
Freitag, 17.02.2012 | 15:23 Uhr
Mapou Yanga-Mbiwa (r.) spielt seit 2005 bei Montpellier
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der FC Bayern München lässt offenbar ein französisches Innenverteidiger-Talent beobachten: Mapou Yanga-Mbiwa ist 22 Jahre alt und spielt bei Montpellier (16.55 Uhr). AEG will offenbar Tottenham Hotspur für 540 Millionen Euro kaufen (15.45 Uhr). Mit dem neuen Geldsegen wollen die Spurs die englische Spitze erklimmen. Michael Ballack kann Bayer Leverkusen frühzeitig verlassen (11.33 Uhr). Bei Hertha BSC könnte Rene Tretschok sogar bis zum Sommer als Trainer fungieren. Und danach? Ralf Rangnick wird von Berliner Medien ins Gespräch gebracht (9.33 Uhr). Der Tag im Ticker.

17.31 Uhr: Und das war's schon wieder für diese Woche mit Rund um den Ball. Am Montag geht's weiter: gleiche Welle, gleiche Stelle. Bis dahin!

17.29 Uhr: Blogs@Spox Sie laufen wie Duracell-Häschen und sind ballsicher. Doch im entscheidenden Moment klaffen bei Freiburg oft Lücken. Die muss Bayern nutzen. Vielleicht durch Rotation? Taktik-Fuchs adriano0589 gibt gewohnt kompetent Auskunft: Wie kann der FC Bayern Freiburg knacken?

17.21 Uhr: Der "Express" nahm Kölns Kapitän Pedro Geromel in ein knallhartes "Kreuzverhör" und konfrontierte die FC-Kapitän mit dem schlechten Licht, das die jüngsten Skandale und Skandälchen, wie die Promille-Fahrt von Miso Brecko, auf den Verein werfen. Die Mannschaft sei kein Kindergarten, widersprach Geromel dabei einem Statement von Trainer Stale Solbakken, räumte aber auch ein: "Einige Spieler haben Fehler gemacht. Nach der Karnevalsparty haben einige den richtigen Punkt verpasst, um nach Hause zu gehen. Aber jedem muss klar sein: Wir sind Personen in der Öffentlichkeit, haben eine Vorbildfunktion. Da kann ich nicht bis morgens in der Stadt rumlaufen."

17.10 Uhr: Gestern gab es aus Polen die Meldung, dass Dortmund an Angreifer Artjoms Rudnevs von Lech Posen interessiert sei. Am Freitag dementierte der 24-jährige Lette allerdings gegenüber "Reviersport" konkrete Kontakte: "Meine volle Konzentration gilt Lech. Ich weiß von keinem Dortmunder Interesse."

17.02 Uhr: BLOGS@SPOX Wer will eigentlich noch zur Hertha? Michael Preetz hat gezeigt, wo dort die Probleme liegen. Vielleicht sollte man ein erfahrenes Duo aus Hoffenheim holen? FCB84 stellt sich die Frage: Wer will die alte Dame?

16.50 Uhr: Wie das französische Online-Portal "Francesoir" berichtet, hat Bayern München Mapou Yanga-Mbiwa von Montpellier im Spiel gegen Paris St.-Germain beobachten lassen. Der U-21-Nationalspieler Frankreichs spielt in der Innenverteidigung und ist 22 Jahre alt. Der 1,84 Meter große Yanga-Mbiwa ist auch als Rechtsverteidiger einsetzbar.

16.26 Uhr: blogs@spox Der schlechteste Sturm trifft auf die beste Defensive der Liga. Mal im Ernst: Was soll da schief gehen? Gladbach wird gegen Lautern keine Probleme haben. Anders als in den Jahren zuvor. zigeuninho fordert: Borussia Halt Pohl!

16.21 Uhr: Was wird aus Milos Krasic? Der Serbe schaffte es zuletzt nicht mal mehr in den Kader von Juventus. Am Donnerstag machte Zenit-Coach Luciano Spalletti gegenüber "Sky Sport 24" sein Interesse am Mittelfeldspieler öffentlich: "Falls Juve und Krasic an einem Leihgeschäft Interesse haben, können wir uns zusammensetzen." Das ist aber anscheinend nicht der Fall: Laut "Gazzetta dello Sport" wollen sowohl Juve als auch Krasic kein Leihgeschäft, sondern einen fixen Verkauf. Das Transferfenster in Russland ist noch sieben Tage geöffnet.

16.20 Uhr: blogs@spox 21 Spiele, gerade mal zwei Siege und 15 Punkte. Das sind die Belege für eine bisher komplett missratene Saison. Dazu Schulden in Millionenhöhe - ein Schicksalsjahr für Hansa. Gubkowejung blickt auf das Rostocker Schicksalsjahr.

16.12 Uhr: Droht Per Mertesacker das EM-Aus? Nach seiner Bänderverletzung am Knöchel ging der Innenverteidiger nur von einer vierwöchigen Pause aus. Jetzt hat sich herausgestellt, dass der Arsenal-Spieler operiert werden muss. Arsene Wenger dazu auf der Gunners-Vereinswebsite: "Leider musste Per operiert werden. Ich weiß nicht, wie lange er ausfallen wird, aber seine Rückkehr wird einige Zeit dauern. Es können auch einige Monate werden."

16.03 Uhr: Clarence Seedorf vom AC Milan wird mindestens zwei Wochen ausfallen, berichtet die "Gazzetta dello Sport". Er hat sich im Spiel gegen Arsenal eine Zerrung im rechten Oberschenkel zugezogen. In einer Woche sollen weitere Untersuchungen klar stellen, wie lange er ausfällt, heißt es in einer Pressemitteilung.

15.55 Uhr: update (11.13 Uhr) Jetzt ist es offiziell: Guus Hiddink wird Trainer bei Anschi Machatschkala! "Wir verhandeln schon seit einigen Wochen, sodass ich die Entscheidung jetzt schnell treffen konnte. Ich weiß um die Ambitionen des Vereins und werde alles versuchen, um ihnen gerecht zu werden", so der 65-jährige Niederländer auf der Vereinswebsite.

15.45 Uhr: Bahnt sich in England ein Mega-Deal an? Laut englischen Medien will der amerikanische Entertainment-Gigant AEG Tottenham Hotspur für rund 540 Millionen Euro kaufen. Der derzeitige Spurs-Besitzer, Joe Lewis, wolle sich etwas zurückziehen. Die Übernahme durch AEG könnte die Spurs an die Spitze der Premier League katapultieren. So sollen mit der Unterstützung von AEG-Geldern Millionen in Spielertransfers fließen, berichtet der "Daily Express". Außerdem würde dem Stadionneubau nichts mehr im Weg stehen. Laut "Daily Mail" steht Lewis bereits in Kontakt mit Philip Anschutz, Besitzer von AEG. Anschutz und AEG gehört bereits Los Angeles Galaxy. Kleines Randdetail: Anschutz war stark am Transfer von David Beckham zu Galaxy beteiligt. Und Becks wurde bereits mehrfach mit den Spurs in Verbindung gebracht.

Seite 2: Michael Ballack darf Leverkusen verlassen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung