Dienstag, 21.12.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Rummenigge: Schweini ist der Weltbeste

Luiz Gustavos Wechsel zu den Bayern ist laut Karl-Heinz Rummenigge noch nicht perfekt (17.55 Uhr), Klaus Allofs hakt einen Verbleib von Hugo Almeida bei Werder Bremen endgültig ab (11.28 Uhr). Ein mySPOX-User hat gestern beim Spiel Manchester City gegen Everton Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger entdeckt. Ob er wohl vor Ort war, um Leighton Baines zu beobachten? (9.15 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Karl-Heinz Rummenigge ist "etwas überrascht" von den Aussagen von Dietmar Hopp
© Getty
Karl-Heinz Rummenigge ist "etwas überrascht" von den Aussagen von Dietmar Hopp

18.59 Uhr: Mit der Schweini-News macht der Ticker heute Feierabend. Das Leben auf SPOX geht natürlich weiter: Heute abend stehen die Pokalpartien zwischen Hoffenheim und M'gladbach sowie zwischen Augsburg und Schalke an (20.15 Uhr im LIVE-TICKER). Viel Spaß noch!

18.45 Uhr: Gute Nachrichten für alle Bayernfans! Bastian Schweinsteiger kann nach überstandener Grippe am Mittwoch gegen VfB Stuttgart auflaufen! Das gaben die Bayern auf ihrer Internetseite bekannt.

18.22 Uhr: Thomas Tuchel räumt bei den Mainzern auf. Der Kader mit 28 Spielern sei zu groß, am besten soll der Kader 18 Feldspieler plus drei Talente und die Torhüter umfassen. Eines der ersten Opfer soll der erst im Somemr verpflichtete Morten Rasmussen sein. Der Däne passe nicht zu Mainz: "Das nehme ich aber auf meine Kappe", so Tuchel, "unser intensiver Spielstil liegt ihm nicht". Auch Babangida und Simak (FSV-Manager Heidel: "Er gehört woanders sicher zum Stamm, bei uns hat es keinen Sinn mehr...") sollen den Verein verlassen.

18.08 Uhr: Nicht nur über Luiz Gustavo hat sich Rummenigge geäußert, sondern auch über Bastian Schweinsteiger. Bayerns Mittelfeldspieler lobt er dabei über den Klee: "Im Zentrum ist er momentan für mich der Beste, den die Welt zu bieten hat. Hinter Xavi und Iniesta braucht er sich nach dem sehr steilen Weg, den er gemacht hat, nicht mehr zu verstecken", so Rummenigge.

17.55 Uhr: Verwirrung im Fall Luiz Gustavo:Karl-Heinz Rummenigge hat bestritten, dass ein Wechsel von Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim zum FC Bayern bereits perfekt ist. "Es gab ein Gespräch, das kann ich bestätigen - aber eine Entscheidung ist noch nicht gefallen", sagte der Vorstandsvorsitzende dem "Münchner Merkur". Rummenigge erklärte, dass er von den Aussagen des Dietmar Hopp "etwas überrascht" sei. Hopp hatte zuvor gesagt, es sei "sonnenklar", dass Gustavo nach der Saison zu den Bayern wechseln werde

17.31 Uhr: Der bescheidene Herr Balotelli mal wieder: Vor kurzem gewann er den "Tuttosports Golden Boy Award" für den besten Spieler unter 21. Jack Wilshere, der auf Platz zwei landete, kennt er jedoch nicht: "Ich weiß nicht, wer Wilshere ist, aber wenn ich das nächste Mal gegen Arsenal spiele, werde ich auf ihn achten. Vielleicht kann ich ihm die Trophäe zeigen und ihn daran erinnern, dass ich sie gewonnen habe!"

17.19 Uhr: Seit einigen Wochen formiert sich in der Fanszene des VfB Stuttgart der Protest gegen die Vereinsführung. Die "Aktion VfB 2011" verfolgt das Ziel, eine außerordentliche Mitgliederversammlung zu erwirken und dort das Handeln und die Konzeption des Vorstands kritisch zu hinterfragen. Im Zusammenhang mit dem 3:5 gegen den FC Bayern und den darauffolgenden Protesten einiger hundert Fans vor dem Stadion wurde auch die "Aktion VfB 2011" als einer der Initiatoren der Fanproteste genannt. Zu Unrecht, wie die Gründer der "Aktion VfB 2011" jetzt in einer Gegendarstellung antworten. Unter anderem heißt es in dem Schreiben: " Wir als 'Aktion VfB 2011' verfolgen einen friedlichen und gewaltfreien Weg zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung! Wir distanzieren uns ausdrücklich von den Fanprotesten einiger Gruppierungen im Stadion gegen die Mannschaft und auch von den Protesten einiger Fans vor dem Vereinsheim des VfB Stuttgart am Sonntagabend."

17.06 Uhr: Eindhovens Jonathan Reis, seines Zeichens treffsicherster Stürmer des PSV (acht Tore in elf Spielen), hat sich am Wochenende das Kreuzband gerissen. Damit könnte Marcus Berg sich endlich beim PSV beweisen.  "Ich hab es bislang nicht gut genug für den PSV gemacht. Wenn man zu selten trifft, ist das nicht einfach", sagte der Schwede "Voetbal International".

16.53 Uhr: Die Kollegen Bogner und Gaber haben sich mit Thomas Müller getroffen und ein bisschen geplaudert. Müller hat dabei verraten, dass die "Zehn" seine Lieblingsposition ist und man Louis van Gaal durchaus widersprechen darf. Natürlich hat er dabei auch die Fragen beantwortet, die von euch Usern gestellt worden sind.

16.39 Uhr: Fliegender Wechsel am Ticker-Posten: Kollege Kneisel verabschiedet sich in den Weihnachtsurlaub, dafür übernehme ich den Tagesticker. Er hat gesagt, das ist ein fairer Deal.

Tickerer: Maurice Kneisel/Falk Landahl

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.