Vertragsverlängerung von HSV-Coach Armin Veh

Entscheidung über Vehs Zukunft bis 2. Januar

SID
Montag, 20.12.2010 | 13:11 Uhr
Armin Veh trainiert seit Mai 2010 den Hamburger SV
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Serie A
Live
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Die Entscheidung über die Vertragsverlängerung von HSV-Trainer Armin Veh soll bis zum 2. Januar 2011 fallen. Ob es zu einer Weiterbeschäftigung kommt, ist weiterhin unsicher.

Bis zum Start der Vorbereitung auf die Rückrunde am 2. Januar 2011 soll beim Hamburger SV die Entscheidung über eine Weiterbeschäftigung von Trainer Armin Veh über das Saisonende hinaus getroffen werden.

"Ob wir zusammenkommen, das weiß ich noch nicht", sagte der Coach dem "Hamburger Abendblatt"

"Man muss ja planen können"

"Bis zum 2. Januar werden wir darüber Klarheit haben. Man muss ja planen können", sagte Veh. Am Neujahrstag soll es weitere Gespräche mit dem HSV-Vorstand um Klubchef Bernd Hoffmann geben.

Veh ist eigentlich noch bis zum 30. Juni 2012 an die Hanseaten gebunden.

Sowohl der Trainer als auch der Verein verfügen aber über eine Kündigungsoption zum 31. Mai 2011.

Veh hatte vor knapp drei Wochen angekündigt, dass der HSV seine letzte Station als Trainer in Deutschland sein werde. Zuletzt gab sich Veh dann zurückhaltender.

Veh hat Interesse an Manager-Tätigkeit

"Wenn man diesen Job 20 Jahre macht, überlegt man, wie lange man noch dabeibleiben will. Es gibt manchmal auch mal Punkte, an denen man lieber etwas anderes machen möchte", hatte er nach dem 2:1 zum Hinrundenabschluss bei Borussia Mönchengladbach am vergangenen Freitag gesagt.

Zuvor hatte er bereits sein generelles Interesse an einer künftigen Tätigkeit als Manager angedeutet.

Ziel: Europa-Quali und fünfter Platz

Für die Rückrunde sieht Veh den fünften Tabellenplatz und die Qualifikation für die Europa League als maximal erreichbares Ziel an.

"Wenn wir als Mannschaft komplett sind, können wir das noch packen", sagte der Coach, der im bisherigen Saisonverlauf immer wieder verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen hatte.

Derzeit liegen die Hamburger auf dem neunten Platz des Klassements. Der Rückstand auf Rang fünf beträgt fünf Punkte.

Van Bommels Zeit ist abgelaufen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung