Mittwoch, 25.08.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Tymoschtschuk vor Wechsel zu Dynamo Moskau

Anatoli Tymoschtschuk ist in Gesprächen mit Dynamo Moskau (16.36 Uhr), Miroslav Klose kann sich vorstellen, seine Karriere in Kaiserslautern zu beenden (14.30 Uhr). Der Wechsel von Diego zum VfL Wolfsburg scheint immer näher zu rücken. Juventus Turin hat angeblich bereits Ersatz für den Brasilianer gefunden (8.54 Uhr). Mainz leiht Leverkusens Marcel Risse aus (10.31 Uhr). Mikael Silvestre steht vor einem Wechsel zu Werder Bremen (11.01 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Anatoli Tymoschtschuk kam 2008 von Zenit St. Petersburg zum FC Bayern München
© Getty
Anatoli Tymoschtschuk kam 2008 von Zenit St. Petersburg zum FC Bayern München

18.29 Uhr: So liebe Freunde des gepflegten Rasensports, jetzt ist hier Schicht im Schacht. Morgen gibt es wieder eine frische Ausgabe von Rund um den Ball!

18.25 Uhr: Wenn Diego kommt, heißt das für Zvejzdan Misimovic wohl, dass er gehen darf. Wie die "Sport-Bild" erfahren haben will, haben sich Misimovic und Schalke bereits auf einen Vier-Jahres-Vertrag geeignet mit einem Jahressalär von rund 3,5 Millionen Euro. Angeblich soll auch eine Klausel im Vertrag stehen, nach der Zwetschge gehen darf, wenn Felix Magath geht...

18.14 Uhr: UPDATE Nach SPOX-Informationen stimmt die "Bild"-Meldung nur zum Teil. Diego hält sich noch nicht in Wolfsburg auf, der Transfer ist trotzdem kurz vor dem Abschluss und könnte in den nächsten Tagen offiziell werden. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden.

18.02 Uhr: BREAKING NEWS Diego hält sich laut "Bild"-Informationen bereits in Wolfsburg auf, um letzte Details mit dem VfL zu klären! Teamkamerad Felipe Melo twitterte heute bereits folgendes: "Beim Training ankommen und meinen Bruder Diego nicht zu sehen, ist schwierig. Ich werde trainieren, aber ich bin wirklich traurig. Du befreundest dich mit Leuten und dann geht der Typ einfach weg!"

17.54 Uhr: Wolfsburgs Co-Trainer Pierre Littbarski schwärmt von den Trainingsmethoden seines neuen Chefs Steve McClaren. Im Interview mit dem Fußball-Radio 90elf sagte er: "Alle Spieler sind bei jeder Übung an ein GPS-System angeschlossen. Das werten wir dann direkt nach dem Training aus. Betrügen - so wie wir früher - geht dann nicht mehr". Das komplette Interview mit Pierre Littbarski gibt es heute Abend ab 19:00 Uhr auf dem 90elf-Bolzplatz zu hören.

17.43 Uhr: UPDATE Juve-Trainer Luigi del Neri hat sich zu Wort gemeldet:"Diego und David Trezeguet wurden nicht einberufen, weil es klar ist, dass sie von den Transfergerüchten beeinflusst werden. Sie müssen jetzt ruhig bleiben und ihre Entscheidung treffen." Das klingt ganz und gar nicht nach einem Dementi...

17.31 Uhr: Der "Daily Star" meldet, dass der FC Liverpool ganz heiß auf Hatem Ben Arfa sein soll. Falls Javier Mascherano den Klub gen Barcelona verlässt, sollen rund 10 Millionen Euro für den jungen Franzosen geboten werden. Das wäre wohl der 100. Interessent für Ben Arfa in diesem Sommer...

17.19 Uhr: Jogi Löw hat sich mal wieder zu Wort gemeldet. Im Interview mit dem DVAG-TeamBlog schwärmt er von dem 1. FC Kaiserslautern und sagt, dass der Verein "wie das Salz in der Suppe" zur Bundesliga gehöre. Was meint ihr? Hat der Bundes-Jogi Recht?

16.59 Uhr: Wechselt Eric-Maxim Choupo-Moting innerhalb der Hansestadt? Nach "Abendblatt"-Informationen soll St. Paulis Sportdirektor Helmut Schulte Interesse angemeldet haben. Eine Leihe wird es wohl auf keinen Fall und eigentlich will der HSV ihn auch nicht ziehen lassen. Mal schauen, was daraus wird.

Bilder des Tages: 25. August
Da macht selbst die Schinderei beim Training Spaß: Diese Kulisse ist für die australischen Rugby-Spieler Alltag
© Getty
1/6
Da macht selbst die Schinderei beim Training Spaß: Diese Kulisse ist für die australischen Rugby-Spieler Alltag
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo.html
Wir bleiben gleich in Ozeanien, besser gesagt in Neuseeland. Dort finden momentan die Jugend-Weltmeisterschaften im Snowboarding statt und die Kulisse ist kaum schlechter
© Getty
2/6
Wir bleiben gleich in Ozeanien, besser gesagt in Neuseeland. Dort finden momentan die Jugend-Weltmeisterschaften im Snowboarding statt und die Kulisse ist kaum schlechter
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=2.html
Die Judoka bei Jugend-Olympia beweisen, dass 'Twister' im Vergleich zu Judo eine Lachnummer ist
© Getty
3/6
Die Judoka bei Jugend-Olympia beweisen, dass 'Twister' im Vergleich zu Judo eine Lachnummer ist
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=3.html
So schaut's aus, wenn Heranwachsende sich im Ring gegenüber stehen. Selbst bei Jugend-Olympia ist Schlagen erlaubt...
© Getty
4/6
So schaut's aus, wenn Heranwachsende sich im Ring gegenüber stehen. Selbst bei Jugend-Olympia ist Schlagen erlaubt...
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=4.html
Nein, Jürgen Klinsmann ist nicht neuer Trainer dieser australischen Fußballmannschaft. Die sind von ganz alleine auf die orangen Sprunghürden gekommen
© Getty
5/6
Nein, Jürgen Klinsmann ist nicht neuer Trainer dieser australischen Fußballmannschaft. Die sind von ganz alleine auf die orangen Sprunghürden gekommen
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=5.html
Eine wirft, zwei fallen um. Dänemark und Russland standen sich im Handball ebenfalls bei Jugend-Olympia gegenüber
© Getty
6/6
Eine wirft, zwei fallen um. Dänemark und Russland standen sich im Handball ebenfalls bei Jugend-Olympia gegenüber
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2508/bilder-des-tages-jugend-olympia-boxen-australien-rugby-cricket-training-snowboard-in-neuseeland-judo,seite=6.html
 

16.48 Uhr: Diego und David Trezeguet stehen bei Juventus Turin bekanntlich kurz vor dem Absprung. So weit, so unspektakulär. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass die beiden nicht im Aufgebot für das EL-Playoff-Spiel gegen Sturm Graz stehen. Zudem befindet sich der Berater von Antonio Di Natale zurzeit in den Geschäftsräumen von Juventus Turin, um weiter über einen Wechsel zu verhandeln. Zur Erinnerung: Di Natale ist der designierte Nachfolger von Diego...

16.36 Uhr: Steht Anatoli Tymoschtschuk kurz vor dem Abflug? Wenn es nach der "tz" geht, dann ja. Angeblich soll er sich schon in Gesprächen mit Kuranyi-Klub Dynamo Moskau befinden. Auch der VfL Wolfsburg soll interessiert sein, aber die Russen sollen die Nase vorne haben. "Die Wahrscheinlichkeit, dass er geht, ist groß. In diesen Tagen wird eine Entscheidung fallen", sagt sein Berater Jurtschenko. Tymoschtschuk will wohl unbedingt weg von den Bayern, da er mit seiner Reservistenrolle unzufrieden ist.

16.18 Uhr: Zwei minder erfolgreiche Jahre in Spanien haben ihm gereicht: Mehmet Aurelio ist zurück in der Türkei. Der türkische Nationalspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zu Besiktas Istanbul! Das gab der Klub auf der Vereins-Homepage bekannt.

16.10 Uhr: Fliegender Wechsel im Ticker: Kollege Bernhard ist raus, Tickerer Landahl übernimmt.

16.07 Uhr: UpdateNach "Kicker"-Informationen hat der Transferpoker zwischen Juve und Wolfsburg um Diego ein Ende. Beide Klubs sollen sich auf eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro geeinigt haben. Angeblich fehlen nur noch die Unterschriften.

16.02 Uhr: Pep Guardiola und Mino Raiola werden wohl nicht mehr die besten Freunde. Der Ibrahimovic-Berater sagte gegenüber "Aftonbladet": "Guardiola ist nicht so perfekt, wie ihn sich alle vorstellen. Er hat Probleme mit sich selbst und geht mit Ibra nicht richtig um. Trotzdem rate ich Zlatan, in Barcelona zu bleiben. Denn das ist der FC Barcelona und nicht der FC Guardiola."

15.50 Uhr: Holt Schalke Hans Sarpei? Anscheinend ja. Nach Informationen des "Kicker" steht S04 kurz vor der Verpflichtung des ghanaischen Nationalspielers aus Leverkusen. Sarpei war bei der WM in Südafrika Stammspieler, kam bei Bayer in der vergangenen Saison aber nur zu zwölf Bundesliga-Einsätzen (Zehn Einwechslungen).

15.44 Uhr: Borussia Mönchengladbach bangt vor dem Spiel in Leverkusen um den Einsatz von Logan Bailly. Der Torhüter hat sich im Training eine schwere Prellung am linken Fuß zugezogen. Zwar gab Gladbachs Mannschaftsarzt Stefan Hertl nach einer Kernspin-Untersuchung Entwarnung, dass im Fuß nichts gebrochen ist. Dennoch könnte die Verletzung einen Einsatz gegen Bayer verhindern.

15.33 Uhr: Real hat die Beine von Mesut Özil für rund 48 Millionen Euro versichern lassen. Das berichtet zumindet die "Sport-Bild".

15.16 Uhr: Unbekannte haben das Nea Smyrni Stadion in Athen verwüstet und die Austragung des Europa-League-Spiels zwischen AEK und Dundee United gefährdet. Das Spielfeld wurde so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass die Begegnung eventuell an einen anderen Austragungsort verlegt werden muss. Die Spielfläche wurde von den Eindringlingen massiv beschädigt, die Chaoten zerstörten außerdem die Ersatzbänke. Offenbar sind Panionios-Fans für den Schaden im eigenen Stadion verantwortlich. Vermutlich sollte mit der Tat das "Gastspiel" des Stadtrivalen verhindert werden.

15.04 Uhr: Im größten Wett- und Manipulationsskandal der europäischen Fußball-Geschichte müssen sich die ersten Beschuldigten vor Gericht verantworten. Die Bochumer Staatsanwaltschaft hat gegen zwei bereits inhaftierte Personen, die der Führungsebene der Wettbetrüger zugerechnet werden, Anklage beim Bochumer Landgericht erhoben. Die Beschuldigten müssen sich wegen gewerbs- und bandenmäßigem Betrugs in 16 beziehungsweise 22 Fällen verantworten.

14.50 Uhr: In einem Restaurant in Barcelona beginnen in diesen Minuten die Verhandlungen zwischen Milan und Barca um Zlatan Ibrahimovic. Das berichten übereinstimmend italienische und spanische Medien. Milan-Vize Adriano Galliani und Barca-Präsident Sandro Rosell sollen am Tisch sitzen. Milan scheint wild entschlossen zu sein. "Wenn es sein muss, bleibe ich bis zum 31. August hier", sagte Galliani.

14.39 Uhr: Franck Ribery legt keinen Einspruch gegen die Drei-Spiele-Sperre ein, die der französische Fußball-Verband (FFF) nach den Vorfällen bei der WM in Südafrika gegen ihn verhängt hatte. Riberys Anwalt Didier Lange teilte am Mittwoch mit: "Franck Ribery wird keinen Einspruch gegen die Sperre einlegen, obwohl er die persönliche Strafe gegen ihn als unfair empfindet." Ribery kritisierte, dass der Grund für die Bestrafung bis zum jetzigen Zeitpunkt den Spielern nicht offiziell erläutert worden ist.

14.30 Uhr: Miroslav Klose denkt daran, seine Karriere in der alten Heimat beim 1. FC Kaiserslautern ausklingen zu lassen. "Ich kann mir vorstellen, meine Karriere in Kaiserslautern zu beenden", sagte der 32-Jährige beim FCB-Pressegespräch. Trotz seines Alters denkt Klose aber noch lange nicht an Rücktritt: "Ich will so lange spielen, wie meine Beine mich tragen. Ich habe immer für meinen Beruf gelebt und kann noch ein paar Jahre spielen."

Tickerer: Christian Bernhard/Falk Landahl

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.