Der Tag Götze

Klopp: "Götze ist Guardiolas Wunschspieler"

Von SPOX
Dienstag, 23.04.2013 | 08:54 Uhr
Mario Götze wechselte im Sommer 2013 zum FC Bayern
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Mario Götze wechselt zu den Bayern! Das ist die Nachricht, die Fußball-Deutschland trotz des Gigantentreffens zwischen dem FC Bayern und dem FC Barcelona im Halbfinale der Champions League (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) in Atem hielt. Alle Informationen, Stimmen und Stimmungen zum Transfer-Hammer schlechthin...

Der 23. April sollte eigentlich im Zeichen des Champions-League-Knüllers FC Bayern gegen FC Barcelona stehen, doch er wurde zum Mario-Götze-Tag. Der 20-jährige Nationalspieler wechselt für die festgeschriebene Ablösesumme von 37 Millionen Euro im Sommer von Borussia Dortmund zum FC Bayern München und soll laut "Sky Sports News HD" für vier Jahre unterschrieben haben. Kurz nach 10 Uhr heute Morgen bestätigte der BVB via Facebook den Abgang seines Superstars und brachte "maßlose Enttäuschung" zum Ausdruck. Die offiziellen Pressemitteilungen aus Dortmund und München ließen nicht lange auf sich warten. Am Nachmittag nahm dann Jürgen Klopp im Rahmen der Pressekonferenz zum Spiel gegen Real Madrid zum Verlust seines besten Spielers Stellung. Über all das, alle Reaktionen, Stimmen und Stimmungen hat SPOX im Spezial-Ticker zum Mega-Transfer berichtet. Hier ist das Protokoll:

18.07 Uhr: Das war es bei unserem Spezialticker "Rund um den Götze". Jetzt dürfen sich die Gemüter langsam beruhigen und Ihr könnt das Gelesene bei einem kühlen Blonden Revue passieren lassen. Aber nicht zu lange. Denn es gibt noch weiteres Programm für alle Fußball-Fans. Der Champions-League-Kracher Bayern München gegen den FC Barcelona beginnt um 20.45 Uhr in der Allianz Arena. Ab 20.30 Uhr könnt ihr das Spiel bei uns im LIVE-TICKER verfolgen. Schönen Abend allerseits!

17.55 Uhr: Auf der Homepage von "Die Welt" gibt es einen Expertencheck über Mario Götze. Unter anderem aus wissenschaftlicher Seite. Professor Jürgen Weineck, Sportwissenschaftler, sieht die Stärken vor allem in der Anatomie: "Er ist technisch in der Lage, auf engstem Raum ein feines Kurzpassspiel aufzuziehen. Durch sein ausgeprägtes peripheres Sehen kann er den Ball schnell verarbeiten, weiterleiten oder selbst zum Abschluss kommen. Götze kann sich trotz seines Fliegengewichts von 64 Kilogramm und einem BMI von 20,9 durchsetzen, er explodiert geradezu am Gegner, weil er seine Maximalkraftspitzen trotz noch nicht völlig ausgeprägter Muskulatur außergewöhnlich schnell erreicht, sodass er selbst einen physisch schweren Konkurrenten aus der Bahn haut - quasi die Leichtigkeit des Seins."

17.42 Uhr: Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer bezeichnete Mario Götze schon zu seiner Zeit beim DFB als "Jahrhunderttalent".

Das restliche Fußball-Geschehen wie immer bei Rund um den Ball!

16.55 Uhr: REAL-PK Die Real-Madrid-Presse-Konferenz mit Jose Mourinho hat begonnen.

Mourinho über Mario-Götze: "Ich kenne Mario Götze nicht und ich kenne auch nicht die Mentalität der Dortmund-Fans. Daher kann ich zu dem Thema nichts sagen."

...über die Aufstellung: "Di Maria's Frau hat heute ein Kind bekommen. Das war keine einfache Geburt und eine sehr emotionale Sache. Wir hoffen, dass er uns morgen helfen kann."

...über die Beziehung zu Iker Casillas: "Ich führe zu Iker Casillas eine ganz normale Beziehung, wie sie unter Menschen üblich ist."

Auch Mesut Özil stellt sich den Fragen der Journalisten.

...Özil über das Spiel gegen die Nationalmannschaftskollegen: "Natürlich freue ich mich, dass ich morgen Abend gegen die Jungs von der Nationalmannschaft spiele. Die ganze Welt schaut zu."

... Mourinho über das Bayern-Barcelona-Spiel: "Wir schauen uns das Spiel natürlich an. Ich hatte bei der Auslosung schon keine Mannschaft die ich bevorzugt hatte. Wir gucken das Spiel, und das ist ein Zeichen, dass wir sehr entspannt sind."

...Mourinho über die Gruppenphase: "Die vier Tore, die wir in der Gruppenphase gegen Dortmund bekommen haben, waren alles Fehler von uns. Alle Gegentreffer sind durch unsere Fehler entstanden. Sollten wir jetzt auch Gegentore kassieren, dann hoffen wir, dass wir nach dem Spiel sagen können 'Das waren Gegentreffer die unhaltbar waren. Die konnte man nicht verhindern.' Wir wollen natürlich ein gutes Spiel zeigen."

..Özil über seine Form: "Ich freue mich, dass es sehr gut bei mir klappt. Auch mit den Toren. Jetzt ist das Spiel morgen, wir wollen unbedingt gewinnen. Die Mannschaft ist in einer guten Phase und weiß, um was es geht."

..Mourinho über den Druck: "Ich bekämpfe die Erwartungshaltung, indem ich nicht darüber nachdenke. Es ist einfach ein weiteres Spiel, das ich genauso sehe wie die anderen Spiele. Diese Gefühle halte ich vor mir fern."

..Mourinho über Real Madrid: "Als ich hier angekommen bin, war Real Madrid schon der erfolgreichste Verein Europas. Es ist ein großer Verein, bei dem viele Titel gewonnen wurden. Es ist ein Verein, bei dem man als Zweiter am Ende der Saison nicht erfolgreich gewesen ist. Finanziell hat sich der Verein enorm verbessert. Trotzdem zählen für Real Madrid nur Titel."

..Mourinho über Klopp: "Jürgen Klopp ist authentisch und ein ehrlicher Mensch. Er hat sich mehr mit der eigenen Mannschaft beschäftigt, als mit uns. Das zeigt, dass wir ein sehr offensives Spiel erwarten dürfen."

..Mourinho über die eigene Mannschaft: "Meine Mannschaft ist hochqualitativ besetzt. Ich erwarte, dass die Mannschaft morgen und auch nächste Woche Erfolg haben wird. Sie hat es verdient. Mit Ausnahme von vier oder fünf Spielern habe ich nur Spieler in der Mannschaft, die diesen Wettbewerb noch nicht gewonnen haben. Das wünsche ich ihnen."

Ende der Pressekonferenz.

16.35 Uhr: Sodala, das war's für heute von meiner Seite mit dem Spezial-Ticker zum Transfer-Hammer. Ich verabschiede mich in einen, aus Bayernsicht hoffentlich siegreichen, Champions-League-Abend und übergebe "Rund um den Götze" an den Kollegen Göpel. Auf Wiederschaun!

16.16 Uhr: "Sport-Bild"-Journalist David Riedel via "Twitter": "Wird aus 'Robbery' also 2013/14 'Götzery' oder 'Ritze'!?" Ritze, gnihihi...

16.07 Uhr: Ottmar Hitzfeld, ehemaliger Coach beider Vereine, gegenüber "bundesliga.de": "Dass Götze irgendwann zu Bayern gehen würde, war kein Geheimnis. Das war eine logische Folge seiner Entwicklung. Mich hat gewundert, dass Bayern ihn nicht schon vor einem oder zwei Jahren geholt hat, als man gesehen hat, dass Götze eines der größten Talente im deutschen Fußball ist. Aber nun kann man ihn noch zu einem einigermaßen vertretbaren Preis erwerben."

16.02 Uhr: Die erste Spieler-Stimme aus Dortmund kommt von Neven Subotic: "Egal wo jemand herkommt oder hingeht, wichtig ist, dass wir morgen ein gemeinsames Ziel verfolgen und dafür kämpfen werden. Unterstützt uns denn nur so haben wir eine Chance. Letztens haben wir gesehen wozu wir dann fähig sind wenn wir gemeinsam agieren."

15.49 Uhr: Der ehemalige Bayern-Spieler Thomas Helmer sprach gegenüber "Sport 1" von einer "extremen Schwächung, ein Schock für Fans und den ganzen Verein. Und wer weiß, wer da jetzt noch alles geht? Auch um Hummels, Gündogan und Lewandowski ranken sich ja viele Gerüchte. Am Ende hat der BVB vielleicht viel Geld, aber keine Mannschaft mehr." Für die Roten gab's dagegen Glückwünsche: "Götze ist ein absoluter Klasse-Spieler. Doch bei Bayern findet er eine viel größere Konkurrenz vor. Das ist keine Wohlfühloase mehr, wo er der unumstrittene Star ist. Und man fragt sich auch, wer dann bei den Bayern gehen muss - trifft es sogar Leute wie Arjen Robben?

15.41 Uhr: Auch Felix Magath äußerte sich zum Transfer. Der ehemalige FCB-Coach sieht "die deutschen Halbfinal-Chancen in der Champions League seit heute kritischer. Der zu einem völlig ungeeigneten Zeitpunkt bekannt gewordene Wechsel von Mario Götze zum FC Bayern München hat schlagartig alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Wer glaubt dieses Thema sei nur ein Problem für Borussia Dortmund, der täuscht sich. Meiner Meinung nach wird diese Personalie auch die aktuellen Bayern Spieler mehr beschäftigen als Jupp Heynckes zum jetzigen Zeitpunkt lieb sein kann."

15.38 Uhr: Natürlich gibt auch die versammelte Fußball-Prominenz weiter fleißig ihren Senf zum Thema des Tages ab. "Die Fans fühlen sich veralbert. Die Aussagen, die Mario Götze in der jüngeren Vergangenheit getroffen hat, machen ihn unglaubwürdig. Das schadet dem ganzen Fußball", so Rekordnationalspieler Lothar Matthäus zu "Sky Sport News HD". Vor allem der Zeitpunkt der Bekanntgabe ist für ihn "nicht fair, einfach unglaublich".

Seite 2: Stimmen von Klopp auf der PK vor dem Real-Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung