Sieben Torhüterduelle in der Vorbereitung

Wer wird die Nummer eins?

Von Daniel Börlein
Mittwoch, 05.01.2011 | 12:53 Uhr
Drei von sieben spannenden Duellen im Kampf um die Nummer eins im Tor
© Getty/spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Rund zwei Wochen haben die 18 Bundesligisten Zeit, sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Für die Spieler geht es in der Vorbereitung darum, sich für einen Stammplatz zu empfehlen. Besonders heiß ist bei vielen Klubs der Kampf um die Nummer eins. Bei sieben Vereinen rechnen sich jeweils zwei Keeper Chancen auf den Platz zwischen den Pfosten aus. Ein Überblick.

FSV Mainz 05

Christian Wetklo vs. Heinz Müller

Müllers Kreuzbandverletzung in der Sommervorbereitung war ein Schock für Mainz, fiel mit dem 32-Jährigen doch einer der besten Bundesliga-Keeper der Vorsaison aus. Nach kurzer Überlegung entschieden sich die 05er, Ersatzmann Wetklo zur Nummer eins zu befördern und mit Martin Pieckenhagen nur einen Backup und keinen echten Konkurrenten zu holen.

Das Vertrauen in Wetklo zahlte sich aus. Der 30-Jährige war maßgeblich an der starken Mainzer Hinserie beteiligt und leistete sich in 16 Partien keinen groben Aussetzer. Zum Vorrundenabschluss gab dann allerdings Müller sein Comeback zwischen den Pfosten.

Etwas, das Wetklo sauer aufstieß: "Ich habe dem Coach gesagt, dass ich das nicht nachvollziehen kann und damit nicht einverstanden bin. Ich habe eine gute Hinrunde gespielt, alles war super, die Leistungen immer wunderbar. Aber nach so einer Entscheidung überwiegt das Negative. Da kann man nicht positiv nach vorne schauen."

Der Blick nach vorne fällt Wetklo womöglich auch deshalb so schwer, weil ihm in der Rückrunde der Platz auf der Bank droht, auch wenn sich Coach Thomas Tuchel bedeckt hält: "Zwischen Wetklo und Müller brennt ein echter Konkurrenzkampf. Ich werde mir das in den kommenden Wochen ganz genau anschauen und dann entscheiden."

Dennoch: Der 05-Coach schätzt Müllers souveräne Strafraumbeherrschung, dessen präzise Spieleröffnung sowie die Fähigkeit, eine Hintermannschaft mit Ruhe aber Bestimmtheit zu organisieren. Das könnte letztlich den Ausschlag geben.

Freiburg: Baumann vs. Pouplin

Frankfurt: Nikolov vs. Fährmann

Hoffenheim: Starke vs. Haas

St. Pauli: Kessler vs. Hain

Köln: Varvodic vs. Rensing

Gladbach: Heimeroth vs. Bailly

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung