NBA

LeBron James begeistert von Lionel Messi: "Ein totaler Game-Changer"

Von Falko Blöding
LeBron James
© getty

NBA-Superstar LeBron James von den Los Angeles Lakers hat sich lobend zum Engagement Lionel Messis in den USA geäußert. Der Argentinier, der im vergangenen Sommer ablösefrei von PSG zu Inter Miami gewechselt war, bringe der Major League Soccer einen enormen Schwung, so der mehrfache MVP der US-Basketball-Profiliga.

Cookie-Einstellungen

In einem Gespräch mit Dave McMenamin von ESPN führte James über Messis Einfluss aus: "Es ist ein totaler Game-Changer, dass Messi, der GOAT des Fußballs, die MLS mit seiner Anwesenheit beehrt. Er hebt nicht nur die Liga auf ein anderes Niveau, sondern dient auch vielen jungen Fußballfans in unserem Land als Inspiration."

James gilt als einer der größten Sportler der Geschichte. Auch er spielte einst erfolgreich in Miami (bei den Heat) und liefert auch im Alter von 39 Jahren im Dress der Lakers noch Spitzenleistungen ab. Messis Vorstellungen aber ringen auch ihm großen Respekt ab: "Es braucht unvergleichliche Hingabe, Einstellung und Talent, um zu erreichen, was Messi erreicht hat. Ich empfinde nichts als Respekt und Bewunderung für ihn." Er wünsche dem 36 Jahre alten Argentinier "nur das Beste".

James gilt als großer Fußballfan. Der Small Forward besitzt unter anderem Anteile am englischen Spitzenklub FC Liverpool und war einer der vielen Prominenten, die Lionel Messis ersten Auftritt für Miami im vergangenen Sommer gegen Cruz Azul live im Stadion verfolgten.

Zahlreiche Funktionäre und Aktive der MLS haben sich in den vergangenen Monaten positiv über den Messi-Effekt in den USA geäußert. Der achtmalige Ballon-d'Or-Sieger löste den erhofften Hype in Nordamerika aus.

Im Rahmen der Saisonvorbereitungstournee steht für Inter Miami am Mittwoch ein Freundschaftsspiel in Japan gegen Vissel Kobe auf dem Programm. Es ist aber ungewiss, ob Messi dabei mitwirken kann. Der Angreifer hat seit einigen Tagen muskuläre Probleme und musste deswegen unter anderem am Wochenende in einem Testkick in Hong Kong passen - sehr zum Unmut der dortigen Fans und Politiker.

Miami eröffnet die neue MLS-Saison am 21. Februar mit einem Heimspiel gegen Real Salt Lake.