Rio, Tag 4: 20. und 21. Gold für Phelps!

Die Highlights von Tag 406:20 UHRFeierabend!05:56 UHRFußball, Frauen: Deutschland gegen China05:02 UHRSchwimmen, 4x200 Freistil: Gold Nummer 21 für Phelps!04:47 UHR200 Meter Lagen: Hosszu macht das Triple!04:34 UHRSchwimmen, 200 Brust: Koch ist im Finale04:13 UHRSchwimmen, 200 Schmetterling: Gold an die USA03:34 UHRSchwimmen: Gold Nummer 20 für Phelps!03:32 UHRSchwimmen, 200 Freistil: Ledecky gewinnt!03:20 UHRRio: Medienbus angegriffen - UPDATE02:53 UHRRio: Medienbus angegriffen02:29 UHRGewichtheben: Gold nach China02:07 UHRTennis: Serena Williams ist raus!01:01 UHRBeachvolleyball: Sieg für Ludwig/Walkenhorst!00:10 UHRTennis: Spiel, Satz und Sieg: Kerber!23:57 UHRTurnen, Mannschaftsfinale: Deutschland wird Sechster23:29 UHRFechten, Männer: Gold für Südkorea23:06 UHRFußball, Frauen: Deutschland verliert!22:53 UHRGewichtheben: Gold für China22:50 UHRJudo, Damen: Gold für Slowenien22:28 UHRTischtennis, Einzel: Aus für Ovtcharov!22:21 UHRWasserspringen, Synchronspringen: Gold nach China22:06 UHRSchießen, Sportpistole: Karsch holt Silber21:19 UHRReitsport, Vielseitigkeit: Jung holt Gold!19:55 UHRNach Halbfinal-Aus: Arnold kritisiert Ruderverband18:45 UHRChela macht sich über Kondome lustig18:10 UHRHandball, Herren: Deutschland schlägt Polen17:58 UHRTennis, Damen: Siegemund im Viertelfinale17:47 UHRReiten, Vielseitigkeit: Deutschland holt Silber17:35 UHRSchwimmlegende Lezak im Interview - must read!17:18 UHRGericht: Olympiafans dürfen Politparolen zeigen16:49 UHRVesper zum Fehlstart: "Nicht verächtlich machen"16:40 UHRTischtennis: Ovtcharovs Weltrekord15:30 UHRRugby: Heiratsantrag im Stadion15:12 UHRTrotz Ausschluss: Issinbajewa reist nach Rio14:53 UHRFokus auf dem Sportlichen? Ticker-Hinweis14:26 UHRHörmann äußert sich über Medaillenchancen14:14 UHRHandball: Kretzschmar feuert Bad Boys an14:08 UHRAlle Termine, Entscheidungen, Medaillen auf einen Blick13:55 UHRWas ist drin für die deutschen Reiter?13:44 UHRTischtennis: Ying und Ovtcharov in Aktion13:40 UHRDeutsche im Becken13:35 UHRTennis, Damen: Kerber und Siegemund als Doppelschlag13:33 UHRKleiner Überblick? Immer gerne!13:30 UHRWillkommen zum Medaillentag der Deutschen13:25 UHR
Aktualisieren
06:20 Uhr

Die Highlights von Tag 4

Die Entscheidungen des Tages

Reiten, Vielseitigkeit Mannschaft: Bann gebrochen! Reiter holen Silber

Reiten, Vielseitigkeit Einzel: Erstes Gold! Jung Olympiasieger im Einzel

Kanu-Slalom, Canadier-Einer, Männer: Tasiadis enttäuscht als Fünfter

Gewichtheben Frauen (Klasse bis 63kg): Deng Wei holt Gold mit zwei Weltrekorden

Schießen, Sportpistole, Frauen: Karsch holt Sensationssilber mit Sportpistole

Wasserspringen, Synchronspringen 10m, Frauen: Auch drittes Wasserspringer-Gold an China

Turnen, Mannschaft, Frauen: US-Girls triumphieren, Deutschland Sechster

Judo, Halbmittelgewicht (bis 63kg), Frauen: Trstenjak holt erstes Gold für Slowenien

Judo, Halbmittelgewicht (bis 81kg), Männer: Chalmursajew holt drittes Gold für Russland

Fechten, Degen Einzel, Männer: Dramatisches Finale mit besseren Ende für Park

Gewichtheben Männer (Klasse bis 69kg): Olympiasieg für Chinesen Shi

Schwimmen, 200m Freistil, Frauen: Zweites Gold für US-Schwimmerin Ledecky

Schwimmen, 200m Schmetterling, Männer: Phelps gewinnt 20. Olympia-Gold

Schwimmen, 200m Lagen, Frauen: Hosszu schafft goldenes Lagen-Double

Schwimmen, 4x200m Freistil, Männer: Phelps gewinnt 21. Olympia-Gold, Abschied für Biedermann

Schlagzeilen des Tages

Tennis: Kerber und Siegemund im Viertelfinale

Basketball: Spanische Männer sensationell vor dem Aus

Fußball: DFB-Frauen trotz Niederlage im Viertelfinale

Tischtennis: Ovtcharov scheitert an Altmeister

Fußball: Ohne Goretzka gegen Fidschi

Spruch des Tages

"Wenn wir gegen Deutschland besser als 1:7 spielen, sind wir glücklich. Wären wir dann besser als Brasilien?" (Fidschis Fußball-Nationaltrainer Frank Farina vor der Olympia-Begegnung in Belo Horizonte, wo Deutschland 2014 das WM-Halbfinale gegen Brasilien 7:1 gewann)

06:19 Uhr

Schlaft gut!

Damit verabschiede ich mich für den Moment, ich bin natürlich morgen Abend wieder im Einsatz. Am frühen Nachmittag geht es mit Rund um Olympia natürlich weiter, dann mit meinem Kollegen Jan Höfling. Bis dahin!

05:56 Uhr

Feierabend!

Wird schon fast wieder langsam hell hier in Unterföhring, in Brasilien dagegen sind die Lichter aus.

Worauf können wir uns morgen freuen?

- Das Einzelzeitfahren der Männer und Frauen, unter anderem mit Tony Martin

- Die Doppelvierer der Männer und Frauen. Her mit dem Gold!

- Der Turn-Mehrkampf der Männer

- Und natürlich die 200 Meter Brust mit Medaillenhoffnung Marco Koch

Und ganz genau kann man das natürlich auch in unserer Übersicht nachlesen.

05:46 Uhr

Volleyball, Herren: Brasilien schlägt Kanada

Klare Sache am Ende, obwohl die Herren aus Brasilien den ersten Satz abgaben. 3:1 gegen Kanada, sie halten Kurs auf das Viertelfinale.

05:34 Uhr

Basketball, Herren: Sieg für Argentinien

Es wurde am Ende zwar noch einmal spannend, aber die Argentinier haben am Ende das Glück auf ihrer Seite. 90:82 gegen Kroatien.

05:09 Uhr

Rio: Überblick

Was passiert hier noch?

- Basketball, Herren: Bei noch vier zu spielenden Minuten führt Argentinien mit 81:70 gegen Kroatien.

- Volleyball, Herren: In der Halle treffen die Gastgeber auf Kanada und führen derzeit mit 2:1 Sätzen.

05:02 Uhr

Fußball, Frauen: Deutschland gegen China

Zwei weitere Partien in der Frauen-Konkurrenz sind eben zu Ende gegangen.

Brasilien - Südafrika 0:0

China - Schweden 0:0

Ich erspare euch die Rechnerei und verrate direkt: Deutschland trifft damit im Viertelfinale am Samstag (Null Uhr deutscher Zeit) auf China.

04:58 Uhr

Rio: Medienbus angegriffen - UPDATE

Jetzt berichtet auch das ZDF. Offizielle Version: Drei Medienvertreter leicht verletzt. Ein Stein wurde auf den Bus geworfen.

Da ist man sich offenbar immer noch nicht einig.

04:53 Uhr

Schwimmen: Florian Vogel muss getröstet werden

"Tut mir leid, dass wir Paul nicht mehr geben könnten ..." Dann bricht Florian Vogels Stimme weg, er wird von Paul Biedermann in den Arm genommen.

Kopf hoch, Jungs! Sechster Platz in der Welt!

Biedermann: "Es ist Zeit, danke zu sagen an Freunde, Familie, Sponsoren, an alle Fans die eingeschaltet haben. Wir haben unser Bestes gegeben. Ich habe ja immer noch drei Weltrekorde, da werde ich ja quasi noch das eine oder andere Mal mitschwimmen."

Und: "Ich muss jetzt noch zwei Jahre abtrainieren, jeden Tag so 5-6 Kilometer schwimmen."

(Kleinigkeit. Mach ich natürlich auch jeden Tag. Zum Abtrainieren ...)

04:47 Uhr

Schwimmen, 4x200 Freistil: Gold Nummer 21 für Phelps!

Phelps hat nach 100 Metern wieder über zwei Sekunden Vorsprung, Japan und Großbritannien mit James Guy folgen. Biedermann?

Michael Phelps holt sein 21. Gold, er ist nicht einzuholen! James Guy fängt die Japaner noch ab und holt Silber für Großbritannien.

Paul Biedermann kommt auf Rang sechs ins Ziel, eineinhalb Sekunden hinter Russland.

"U-S-A! U-S-A!" Sprechchöre für die beste Staffel der Welt, mit dem besten Schwimmer der Welt.

04:47 Uhr

Schwimmen, 4x200 Freistil

Zwei Sekunden Vorsprung für Lochte, der sein eigenes Rennen vor Japan und den USA schwimmt. Kann Phelps dieses Vorsprung halten? Clemens Rapp hat für Deutschland übernommen. Zweieinhalb Sekunden Vorsprung fast für Lochte, Japan hat aber ein wenig aufgeholt. Pheps im Wasser, 1,76 Sekunden Vorsprung. Und nun Paul Biedermann, er ist Sechster!

04:43 Uhr

Schwimmen, 4x200 Freistil

Australien und Japan legen los wie die Feuerwehr, Florian Vogel wendet als Sechster. Conor Dwyer und Thomas Fraser-Holmes sind auch nach 150 Metern vorn. Dann der erste Wechsel, die USA und Japan praktisch gleichauf. Was macht Christoph Hildebrandt? Er ist Sechster. Die USA setzen sich derweil von Japan ab, Towney Haas wird gleich Platz machen für Ryan Lochte.

04:39 Uhr

Schwimmen, 4x200 Freistil: Abschied von Biedermann

Wir wollen auch nicht verschweigen, dass es das allerletzte Rennen in der großen Karriere von Paul Biedermann sein wird. Er ist der "Anchor", der Schlussschwimmer der Deutschen. Wenn alles super läuft, ist vielleicht ein Podestplatz drin. Aber die Konkurrenz mit den USA, Großbritannien, Russland, Japan, Australien ... schon brutal stark.

04:36 Uhr

Schwimmen, 4x200 Freistil: Jubelt the Hoff?

Und jetzt steht nur noch eine Entscheidung an. Die 4x200 Meter Freistil, mit Michael Phelps und Ryan Lochte. Gibt das Gold Nummer 21?

Das würde auch David Hasselhoff gefallen. Der hat sich als Phelps-Fan geoutet.

(Ob das Foto in der Grotte der Playboy-Mansion gemacht wurde?)

04:34 Uhr

200 Meter Lagen: Hosszu macht das Triple!

Ich mach's kurz! Start-Ziel-Sieg für Katinka Hosszu in Olympischem Rekord!

Siobhan-Marie O'Connor aus Großbritannien wird Zweite, Maya DiRado aus den USA sichert sich Bronze.

04:29 Uhr

Schwimmen, 200 m Lagen: Hosszu, Fiesta Mexikatinka?

Ja, ich gebe zu, der war schlecht. Besser waren da die Auftritte bisher von Katinka Hosszu, die über die 200 Meter Lagen ihr drittes Gold gewinnen könnte - wer war doch gleich Michael Phelps?

04:22 Uhr

Schwimmen: Siegerehrung für Phelps

Während die Hymne gespielt wird, hat Phelps Tränen in den Augen, tief bewegt - und dann lacht er los und kriegt sich einfach nicht mehr ein, auch beim Siegerfoto danach nicht. Was haben die Fans da auf der Tribüne abgezogen? Er schüttelt sich förmlich aus vor Lachen.

(Hat er vielleicht den Wikipedia-Eintrag zu Chad le Clos gesehen? Nein? OK.)

04:13 Uhr

Schwimmen, 200 Brust: Koch ist im Finale

Guter Start von Koch, bei der ersten Wende unter den Top 3 - ebenfalls ein schnelles Rennen, das ist wichtig. Nach 100 Metern ist Koch auf Rang vier, der Amerikaner Cordes legt ein irres Tempo vor! Koch nach 150 Metern auf Rang drei, kommt er nochmal? Sie werden auf der Schlussbahn alle langsamer, Koch wird dann doch Vierter, 2:08.12!

Marco Koch ist als Siebter im Finale!

Er hat sich im Vergleich zum Vorlauf noch einmal gesteigert, aber er wird sich noch einmal steigern müssen, wenn es eine Medaille werden soll.

04:08 Uhr

Schwimmen, 200 Brust: Watanabe legt vor

Oha, das ist eine Ansage für Marco Koch: Ippei Watanabe nimmt das erste Halbfinale von vorn und liegt nach 150 Metern sogar unter dem Weltrekord. Das kann er nicht ganz halten, aber am Ende wird es der Sieg mit Olympischem Rekord, 2:07.22.

Da muss Marco Koch schon persönliche Bestleistung bringen, um ganz vorn mitzuschwimmen - und das ist ja auch sein Ziel. Würde uns aber auch morgen reichen - erst einmal das Finale erreichen, Marco.

03:59 Uhr

Schwimmen: RIP, Chad le Clos

Gestern flogen schon die Memes hin und her, als sich Chad le Clos schattenboxend vor Michael Phelps warmmachte, aber der keine Miene verzog. Vor vier Jahren schnappte le Clos Phelps die Goldmedaille weg, Freunde sind die beiden wahrlich nicht.

Diesmal ging le Clos ganz leer aus - und das hat die Phelps-Fans mehr als begeistert. Seht selbst.

03:48 Uhr

Schwimmen, 200 Schmetterling: Hentke verpasst Finale

Es ist eine Pleiten, Pech und Pannenshow bei den deutschen Schwimmern! Das muss man dann halt doch sagen! In ihrem zweiten Halbfinale kann Franziska Hentke ihre Bestzeit nicht einmal ansatzweise angreifen, auch sie ist langsamer als im Vorlauf. 2:07.67, da ist auch sie schwer enttäuscht. Insgesamt der elfte Platz - sie kann eigentlich sehr viel mehr. Und dann kann sie die Tränen auch nicht mehr zurückhalten.

Am ZDF-Mikrofon ist sie völlig ratlos. "Die Vorbereitung lief optimal, ich bin in guter Form. Ich bin einfach nur mehr als enttäuscht. Dafür habe ich jetzt vier Jahre trainiert. Ich bin sprachlos."

03:34 Uhr

Schwimmen, 200 Schmetterling: Gold an die USA

Hier nochmal die Ergebnisse:

Gold: Michael Phelps (USA, 1:53,36)

Silber: Masato Sakai (Japan, 1:53.40)

Bronze: Tamas Kenderesi (Ungarn, 1.54.06)

Und ich muss erst einmal tief durchatmen. Alter Schwede, was für ein Rennen. Phelps wurde auf der letzten Bahn immer langsamer, es sah so aus, als würde ihn Kenderesi gleich schnappen. Aber am Ende war es der Japaner, dem nichtmal ein Wimpernschlag fehlte. Fünf Meter mehr und Phelps hätte es nicht gepackt!

Da hüpfen auch die NBA-Stars auf den Rängen wie Schuljungen.

03:32 Uhr

Schwimmen: Gold Nummer 20 für Phelps!

Erste Wende, Cseh, der gut zu erkennen ist, weil er mit seiner Glatze keine Badekappe braucht, knapp vor Phelps. Dann Phelps, klar vorn nach 100 Metern. Kann jemand kontern? 67 Hundertstel vorn vor le Clos! Und Phelps wird immer langsamer, sie kommen alle auf - ABER ES REICHT!!! Gold Nummer 20 für Michael Phelps! Die Halle tobt!

Und von Phelps? Da kommt nur die hochkonzentrierte Becker-Faust. Wahnsinn!

03:26 Uhr

Schwimmen, 200 Schmetterling: Phelps Time!

Jetzt kommen die 200 Meter Schmetterling! Heißt: Das erste Einzelfinale von Michael Phelps, der unglaublichen Applaus bekommt, als er die Halle betritt. Im ungarischen Sandwich von Laszlo Cseh und Tamas Kenderesi muss er jetzt bestehen. Und natürlich der Titelverteidiger Chad le Clos aus Südafrika. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen!!!

03:20 Uhr

Schwimmen, 200 Freistil: Ledecky gewinnt!

Nach 100 Metern ist es erstaunlicherweise ein Zweikampf zwischen Ledecky und Emma McKeon aus Australien. Ledecky führt nach der letzten Wende, kommt Sjöström noch einmal? Ein irrer Fight auf der letzten Bahn, Sjöström ist nah dran - aber die Siegerin über 400 Meter Freistil hat den längeren Atem!

Gold für Katie Ledecky, Silber für Sarah Sjöström, Bronze für Emma McKeon. Ein super spannendes Rennen!

PS: Der Weltrekord bleibt Federica Pellegrini. Die wird am Ende Vierte.

03:19 Uhr

Schwimmen, 200 Freistil der Damen

Und jetzt ein absolutes Highlight. Katie Ledecky, Sarah Sjöström, Federica Pellegrini. Wer macht's?

03:17 Uhr

Tischtennis: Boll-Bezwinger ausgeschieden

Gestern besiegte der Nigerianer Quadri Aruna noch sensationell Timo Boll. Heute hat er gegen Superstar Ma Long aus China nichts zu bestellen. 0:4 in den Sätzen geht er raus - da hätte er besser Boll rangelassen.

(Ja, ich weiß - der hätte wohl auch kein Land gegen den Weltranglistenersten gesehen.)

03:13 Uhr

Schwimmen, 100 Freistil: Wierling chancenlos

Irgendwie leider ein altbekanntes Bild: Damian Wierling startet gut, ist zur Wende auf Rang vier, aber die zweiten 50 sind ganz schwer, am Ende wird er mit 48.66 nur Achter in diesem Halbfinale. Da war er auch um einiges langsamer als im Vorlauf - die Deutschen scheinen mit den späten Schwimmzeiten einfach nicht klarzukommen.

Kyle Chalmers gewinnt den Vorlauf, und die Brasilianer sind total aus dem Häuschen, weil ihr Mann Marcelo Cierighini als Achter ins Finale einzieht!

03:09 Uhr

Hockey, Herren: Ein Hoch auf Brasilien!

Es gibt etwas zu bejubeln für die Gastgeber. Die Hockey-Herren haben bei ihrem Olympia-Debüt im dritten Spiel den ersten Treffer erzielen können. Bisher gab es gegen Belgien ein 0:12, gegen Spanien ein 0:7. Und gegen Großbritannien? Ein 1:9!

Es geht aufwärts. Spätestens 2076 spielt man bei dem Tempo um die Medaillen mit!

03:06 Uhr

Schwimmen, 100 m Freistil: Daumen drücken für Wierling

Damian Wierling steht hier im zweiten Halbfinale und könnte mit einem deutschen Rekord das Finale erreichen. Im Vorlauf war er schon bockstark. Auf der Bahn 6 darf er gleich reinhüpfen!

03:02 Uhr

Schwimmen: Entscheidungen der Nacht

Ich behalte das Becken im Aquatics Stadium natürlich im Auge, aber wir haben für die Schwimmfans noch einen ganz eigenen Ticker eingerichtet, bei dem ihr überhaupt nichts verpasst, zum Beispiel die Halbfinals gerade über 100 Meter Freistil. Hier klicken und genießen.

02:53 Uhr

Rio: Medienbus angegriffen - UPDATE

USA Today hat mit einem Journalisten aus dem angegriffenen Bus gesprochen. Lee Michaelsen von hoopfeed.com beschreibt, wie er das Ganze erlebt hat. Und bestätigt: Keine Verletzte durch die Kugeln.

Hier gibt es sein Interview im Video.

Update Von SPOX-Journalist Felix Götz gab es eben folgenden Kommentar per Mail: "Zum Glück nicht mein Bus." Dem bleibt nichts hinzuzufügen.

02:47 Uhr

Tennis, Doppel: Nadal/Lopez weiter

Rafael Nadal kann weiter auf das Doppelgold hoffen. Im Einzel war er schon eine Weile weiter, jetzt hat er sich auch im Doppel an der Seite von Marc Lopez durchgesetzt.

Marc Lopez/Rafael Nadal - Oliver Marach/Alexander Peya 6:3, 6:1

02:37 Uhr

Beachvolleyball, Einzel: Sieg für Borger/Büthe

Da waren es am Ende auch viel zu viele Fehler von Sophie van Gestel und Jantine Van Der Vlist: Nachdem eine weitere Angabe von Oranje ins Aus segelt, steht der Sieg fest für Karla Borger und Britta Büthe! 21:19 und 21:14. Der erste Sieg im zweiten Gruppenspiel. Glückwunsch!

02:29 Uhr

Rio: Medienbus angegriffen

Breaking Es machen derzeit Berichte die Runde, wonach ein offizieller Journalistenbus in Rio de Janeiro angegriffen worden ist. Die Einzelheiten sind allerdings noch unklar.

Englische Medienberichte sprechen von mindestens zwei abgefeuerten Schüssen auf den Bus, es gibt Fotos von den zerborstenen Scheiben. Man habe die Waffe hören können. Es soll ein paar leichte Verletzungen durch die Glassplitter gegeben haben.

Laut brasilianischen Medien ist ein Bus mit Steinen beworfen worden, ein freiwilliger Helfer aus der Türkei wurde leicht verletzt.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

02:26 Uhr

Tennis: Svitolina zum Sieg über Williams

"Das fühlt sich unwirklich an. Ich habe bis zum Ende nicht geglaubt, dass ich gewinne. Olympia ist für mich das Größte."

Herzlichen Glückwunsch noch einmal von hier. Elina Svitolina hatte in der ersten Runde Andrea Petkovic aus dem Turnier gekegelt - das wird so langsam immer verständlicher.

02:23 Uhr

Schwimmen: Bestätigung! Phelps in der Staffel

Es ist offiziell: Michael Phelps wird später im USA-Quartett an den Start gehen. Flankiert von Conor Dwyer, Townley Haas - und Ryan Lochte, von dem wir bisher auch kaum etwas gesehen haben.

200 Freistil ist nicht seine größte Stärke, aber in der 4x100-Freistilstaffel sah er vorgestern so stark aus, dass es keine Überraschung ist. Bleibt die Frage, ob er nach den 200 Schmetterling noch genug Körner übrig hat.

02:18 Uhr

Beachvolleyball: Satz eins an Borger/Büthe!

21:19 holen Karla Borger und Britta Büthe den ersten Durchgang, da ist die geforderte Leistungssteigerung dann auch zu erkennen! Das Niveau halten, dann ist mir nicht angst und bange!

(Übrigens sehr interessant, wie sich die Damen nach einem Punkt für den Gegner kurz abklatschen, bei Punktgewinn aber umarmen. Wobei "umarmen" nicht das richtig Wort ist. Mehr so eine Umarmung mit sehr wenig Körperkontakt, die Hände kommen gerade so an den Rücken bzw. die Seite. Naja, die Kombination aus Sand und Schweiß will man vielleicht auch nicht unbedingt an der Partnerin abreiben ...)

02:11 Uhr

Beachvolleyball, Frauen: Weiter alles offen

Enge Kiste hier. 12:9 liegen Borger/Büthe zwischendurch vorn, spielen extrem variabel und sichern oft die zweiten Bälle. Aber Sophie van Gestel und Jantine van der Vlist haben extreme Power! Ass zum 12:12, Auszeit!

02:07 Uhr

Gewichtheben: Gold nach China

Die Gewichtheber sind für heute durch:

Gold: Shi Zhiyong (China) 352 kg im Zweikampf

Silber: Daniyar Ismayilov (Türkei) 351 kg

Bronze: Issat Artykow (Kirgisistan) 339 kg

01:59 Uhr

Beachvolleyball, Frauen: Borger/Büthe im Einsatz

Und nun geht es auch für die deutschen Damen auf dem Sand des Beachvolleyball-Stadions zur Sache. "Wie Kinder" hätten sie sich im ersten Match präsentiert, monierte der Trainer nach der Auftaktniederlage. Läuft es gegen van Gestel/van der Vlist besser? 4:4 in der Anfangsphase.

01:58 Uhr

Fußball, Frauen: USA - Kolumbien 2:2

Holla, the wood fairy! Hope Solo kassiert in den Schlusssekunden noch ein Freistoß-Tor von Catalina Usme, diesmal aus spitzem Winkel, und dann steht es plötzlich nur 2:2!

Es ist der erste Punktgewinn für Kolumbien überhaupt gegen den Weltmeister. Aber die USA gehen mit sieben Punkten dennoch als Gruppensieger durch.

01:44 Uhr

Schwimmen: Interview mit Jason Lezak

Bevor es in einer guten Stunde ins Becken geht, lege ich euch noch einmal ein Interview mit Jason Lezak ans Herz - dem Schwimmer, der Michael Phelps 2008 in der Freistilstaffel in letzter Sekunde Gold rettete.

Bei uns erinnert er sich an die Staffel, an seine unfassbare letzte Bahn - und verrät, warum es Phelps diesmal sehr viel schwerer haben wird. Außerdem: Warum er die High-Tech-Anzüge lieber behalten hätte. Klickt euch rein.

01:35 Uhr

Rio: Judoka krankenhausreif geprügelt

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Laut der belgischen Zeitung Extra wurde Dirk van Tichelt von einem "leichten Mädchen" beklaut, das er dann in ein Hotel verfolgte. Weil man ihn dort aber nicht reinlassen wollte, gab es eine Prügelei mit dem Rezeptionisten, der ihm ein derart blaues Auge verpasste, dass er ins Krankenhaus musste.

Van Tichelt hatte am Montag Bronze in der Klasse bis 73 kg gewonnen. Was lernen wir daraus? Judoka alle overrated? Oder sind in Rio sogar die Rezeptionisten richtig schön "bad ass", wie man so schön sagt? Lustig ist es allemal!

01:24 Uhr

Fußball, Frauen: Schlimmer Patzer von Hope Solo

Es läuft gerade ein weiteres Vorrundenspiel bei den Damen. Die USA führen in der zweiten Halbzeit 2:1 gegen Kolumbien. So weit, so gut. Ist jetzt eigentlich keine Schlagzeile wert.

Auf jeden Fall sehenswert ist aber das Tor der Kolumbianerinnen. Da griff Keeperin Hope Solo nämlich derart schlimm daneben, dass sie der englische Verband spontan zum Nationenwechsel überreden wollte. Seht selbst.

Besonders würzig ist der Fehler auch deshalb, weil sich Solo mit einer Reihe von Tweets vor dem Turnier nicht gerade mit den Einheimischen anfreundete. In ihrem ersten Auftritt wurde sie gnadenlos ausgebuht - das hat vielleicht doch Spuren hinterlassen.

01:15 Uhr

Schwimmen, Entscheidungen des Tages

Wir blicken schonmal mit einem Auge auf die Schwimm-Entscheidungen des Tages:

03.19 Uhr: Schwimmen, 200m Freistil, Frauen
03.28 Uhr: Schwimmen, 200m Schmetterling, Männer (Phelps-Gold Nr. 20?)
04.29 Uhr: Schwimmen, 200m Lagen, Frauen (Hosszu-Gold Nr. 3?)
04.38 Uhr: Schwimmen, 4x200m Freistil, Männer (Phelps-Gold Nr. 21?)

Außerdem gibt es noch Halbfinals mit deutscher Beteiligung:

3.11 Uhr: Damian Wierling (100 Meter Freistil)

3.46 Uhr: Franziska Hentke (200 Meter Schmetterling)

4.12 Uhr: Marco Koch (200 Meter Brust)

01:10 Uhr

Tennis: Serenas Statistiken

Acht Doppelfehler, insgesamt 37 Unforced Errors. Was soll man da sagen? Verdiente Pleite für die Wimbledon-Championesse.

Damit sind mit Serena Williams und Novak Djokovic die jeweiligen Topfavoriten auf Gold überraschend früh ausgeschieden. Sachen gibt's.

01:01 Uhr

Tennis: Serena Williams ist raus!

Serena ist verzweifelt, mehr als verzweifelt! Fehler, Fehler, Doppelfehler! DREI Matchbälle für Elina Svitolina. Dann ein Returnfehler und ein starker Vorhandwinner von Williams!

Aber ein Matchball bleibt! Und ... die Vorhand im Rückwärtslaufen ist weg!

Serena Williams ist ausgeschieden! 4:6 und 3:6. Was für eine Überraschung!

Und damit ... ist Angie Kerber die Frau, die es zu schlagen gilt!

01:00 Uhr

Tennis, Einzel: Williams fast schon raus!

Serena ist hier völlig von der Rolle, produziert bei eigenem Service fünf Doppelfehler in einem Spiel! Das ist das Break für Svitolina, und die holt ihr eigenes Spiel zu Null! 5:3 für Svitolina, ein Spiel fehlt noch!

00:55 Uhr

Spruch des Tages

Während wir mit einem Auge immer auf Serena Williams schielen (3:3 gerade im zweiten Satz), hier noch ein Spruch des Tages:

"Wenn wir gegen Deutschland besser als 1:7 spielen, sind wir glücklich. Wären wir dann besser als Brasilien?" (Fidschis Fußball-Nationaltrainer Frank Farina vor der Olympia-Begegnung in Belo Horizonte, wo Deutschland 2014 das WM-Halbfinale gegen Brasilien 7:1 gewann)

(Antwort: Wenn man sich die Brasilianer bisher so anschaut - ja.)

00:48 Uhr

Andererseits

Immerhin haben die Schnaken hier kein Zika-Virus getankt. Nicht wahr, Kollege Götz in Rio? Also: Be safe.

00:45 Uhr

Info in eigener Sache

Ich will nur noch einmal auf meine heldenhafte Leistung hier hinweisen: Ganz allein im riesigen SPOX-Büro, mein Schreibtisch hier ist hell erleuchtet. Das heißt: Sämtliche Schnaken, die im Laufe des Tages bei offenen Fenstern den Weg in unser Stockwerk gefunden haben, erhoffen sich von mir nun einen leckeren Snack.

Eben hab ich ein fliegendes Viech erledigt, Sekunden später ein weiteres gesehen. Wenn es also irgendwann keine Einträge mehr gibt, bin ich vor meinem Rechner ausgeblutet.

Auch wenn es pathetisch klingt: Ich gebe sprichwörtlich mein Blut für euch! Wo ist meine Medaille?

00:38 Uhr

Gewichtheben: Entscheidung bis 69kg

Die letzte Eisenstemmer-Entscheidung der Nacht fällt bei den Männern. Da kenne ich mich nicht allzu gut aus, weiß aber, dass die roten Scheiben 25 Kilogramm wiegen, die grünen dagegen nur zehn Kilo.

Wer mehr wissen will, dem lege ich unseren Konferenzticker ans Herz. Kollege Balda ist ganz nah dran.

00:31 Uhr

Tennis, Einzel: Williams verliert ersten Satz

Oha, das ist doch sehr interessant für alle Kerber-Fans! Serena Williams hatte ja schon gestern kämpfen müssen. Heute läuft es noch nicht besser: Sie verliert den ersten Satz gegen Elina Svitolina mit 4:6.

Übrigens: Im Viertelfinale geht es für Angie Kerber gegen die Britin Johanna Konta. Die hatte sie auf dem Weg zum Australian-Open-Triumph im Januar im Halbfinale geschlagen.

00:28 Uhr

Beachvolleyball: Ludwig/Walkenhorst im ZDF-Interview

Kira Walkenhorst: "Einfach definitiv nicht. Auch wenn es gut läuft, steckt viel Arbeit drin. Hat aber sehr viel sehr gut geklappt."

Laura Ludwig: "Das erste Spiel ist immer schwierig, auf so einem Center Court. Da muss man erst einmal mit klarkommen. Wir wussten, dass wir eine Schippe drauflegen müssen. Unseren Rhythmus haben wir gut gehalten, so kann es weitergehen."

Kira Walkenhorst: "Hier haben viele Teams das Potenzial, jeden zu schlagen. Wenn es so weitergeht und wir unser Spiel durchziehen, haben wir gezeigt, dass wir auch jeden schlagen können."

00:22 Uhr

Wasserspringen: Wie grün ist das denn?

Wir müssen noch einmal auf die Soße im Sprung-Pool zurückkommen. Der Vergleich zu gestern ist schon erstaunlich. Also entweder ist heute St. Patrick's Day, oder da ist etwas wirklich schiefgelaufen ...

Was sagen die Offiziellen? Man habe das Wasser getestet und "keine Risiken für die Gesundheit der Athleten feststellen können." Man suche den Grund für die "Situation", aber man habe den Wettbewerb erfolgreich beenden können."

Mal sehen, wer da morgen mit einem dritten Arm oder Schwimmhäuten zwischen den Zehen aufwacht. Außerdem werden Wetten auf die Farbe morgen angenommen. Mein Favorit: milchig.

00:19 Uhr

Noch mehr Beachvolleyball

Wir haben übrigens noch mehr Beachvolleyball auf der Pfanne, also lieber nicht schlafen gehen. Das zweite Damen-Duo Karla Borger und Britta Büthe muss um zwei Uhr nachts gegen das Oranje-Doppel van Gestel/van der Vlist ran.

00:10 Uhr

Beachvolleyball: Sieg für Ludwig/Walkenhorst!

Auch im zweiten Satz sieht das sehr ansprechend aus! Schnelle Führung erneut, da steht es auch schon 9:5 für unsere Gold-Hoffnung. Und das wird am Ende richtig deutlich!

Pflichtaufgabe erledigt: 21:17, 21:11, zweiter Sieg in der Gruppenphase!

23:57 Uhr

Tennis: Spiel, Satz und Sieg: Kerber!

Da hat sie es! Zwar kann Stosur noch einmal zum 5:5 ausgleichen, aber dann macht sie zu viele Fehler! Ein Rückhandwinner cross macht das Ding klar! 6:0, 7:5! Angelique Kerber steht im Viertelfinale!

23:54 Uhr

Beachvolleyball, Frauen: Satz eins ist fix!

Und da ist der Satzgewinn! Walkenhorst legt kurz cross über das Netz, statt zu schmettern - da ist ist nur Sand, aber keine Gegnerin. 21:17, so kann es weitergehen!

23:52 Uhr

Beachvolleyball, Frauen: Ludwig/Walkenhorst machen Druck!

Das deutsche Duo macht direkt die ersten drei Punkte im ersten Satz und nimmt diesen Vorsprung im weiteren Verlauf fast konstant mit. Smash mit Netzkantenglück von Walkenhorst, das gibt die ersten Satzbälle!

23:45 Uhr

Tennis, Einzel: Stosur fightet

Wir können noch keinen Kerber-Sieg verkünden. Stosur hat beim Stand von 4:5 aus ihrer Sicht schon Matchbälle abgewehrt, aber auch Breakbälle vergeben. Come on, Angie!

23:37 Uhr

Beachvolleyball: Ludwig/Walkenhorst legen los!

Es geht wieder in den heißen Sand von Rio für Laura Ludwig und Kira Walkenhorst! Diesmal ist ein kanadisches Duo auf der anderen Seite des Netzes, das mehr Gegenwehr bieten sollte als die Ägypterinnen vorgestern. Trotzdem sind die Goldanwärter aus Deutschland natürlich favorisiert gegen Jamie Broder und Kristina Valjas. Wir schauen ganz genau hin!

23:32 Uhr

Tennis, Einzel: Sieg für Kerber zum Greifen nahe

Der zweite Satz geht etwas enger zu, aber die Kielerin hat das Break in der Tasche und sollte sich hier nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen. Returnfehler von Stosur, das ist das 5:3 im zweiten Satz!

23:29 Uhr

Turnen, Mannschaftsfinale: Deutschland wird Sechster

Hier nochmal das Ergebnis schwarz auf weiß:

Gold: USA (184.897)

Silber: Russland (176.688)

Bronze: China (176.003)

Deutschland (Elisabeth Seitz, Kim Bui/beide Stuttgart, Sophie Scheder, Pauline Schäfer/beide Chemnitz, Tabea Alt/Ludwigsburg) (173.672)

Das bedeutet am Ende den sechsten Rang für das deutsche Quintett, das sich achtbar verkauft hat! Da freuen wir uns schon auf die Einzelfinals.

23:27 Uhr

Rio: Amis schauen in die Röhre

Man muss sich während dieser Goldmedaillen für die USA immer mal wieder die Tweets amerikanischer Journalisten reinziehen. Denn NBC zeigt den großen Auftritt von Biles und Co. natürlich NICHT live, sondern später, zur besten Sendezeit. Heißt: Eigentlich hat es schon jeder gesehen oder zumindest gehört, aber die Nation, die wohl den größten Fetisch, äh, die größte Zuneigung zum Frauenturnen hat, muss auf die TV-Konserve warten. Unglaublich, aber da spricht eben die Macht des Geldes.

23:14 Uhr

Turnen, Mannschaftsfinale: Gold für die USA

Das Ding ist durch - ich hätte sowieso einen Besen quer gefressen, wenn die US-Girls sich das Ding noch hätten nehmen lassen. Simone Biles hat eben am Boden ein Feuerwerk abgebrannt, das spottet jeder Beschreibung! 15.800 Punkte. Einfach nur überragend.

Die Frage ist jetzt, wer auf den Plätzen einkommt? Russland schnappt sich Silber, China ganz knapp Bronze vor Japan.

Das werden packende Einzelfinals!

23:10 Uhr

Tennis, Einzel: Angie! Aaaaaaaangieeeee!

Unfassbar stark von Kerber, die Stosur im ersten Satz keinen einzigen Spielgewinn gönnt! 6:0 heißt es nach einer guten halben Stunde - und auch wenn das Match enger ist als das Ergebnis vermuten ließe, spricht das doch für ihre enorme Nervenstärke. Weiter so!

23:06 Uhr

Fechten, Männer: Gold für Südkorea

In der Zwischenzeit haben wir auf der Planche ein irres Finish verpasst! Im Degen-Finale liegt Sangyoung Park gegen den Ungarn Geza Imre bereits 10:14 zurück - und setzt dann fünf Treffer in Folge! Kein Wunder, dass der neue Olympiasieger völlig ausflippt. Mit seinen 41 Jahren wird sich Imre aber auch über die Silberne richtig freuen. Wenn die erste Enttäuschung verdaut ist ...

Gold: Park Sangyoung (Südkorea)

Silber: Geza Imre (Ungarn)

Bronze: Gauthier Grumier (Frankreich)

23:00 Uhr

Basketball, Herren: Spanien verliert!

Im Basketballturnier der Herren bahnt sich eine Sensation an: Nachdem die Spanier bereits ihr Auftaktspiel gegen Kroatien denkbar knapp verloren, gab es jetzt auch eine Pleite gegen Brasilien. 65:66, damit steht der Silbermedaillengewinner von London bereits kurz vor dem Aus. 24 Sekunden vor dem Ende vergab Pau Gasol gleich zwei Freiwürfe, im Gegenzug legte dann Marcus Vinicus Marquinhos (der Name rrrrrollllt über die Zunge!) zum Sieg ein. Wahnsinn. Her mit dem Crying Jordan!

22:56 Uhr

Turnen, Mannschaftsfinale: Wahnsinn am Stufenbarren!

Sind die deutschen Mädels stark an ihrem Paradegerät! Als da wären:

Kim Bui - 14.900 Punkte!

Sophie Scheder - 15.466 Punkte!!

Elisabeth Seitz: 15.533 Punkte!!!

Kein Wunder, dass es danach erst einmal eine Runde Umarmungen gibt. Wir schicken eine virtuelle nach Rio - das war richtig stark!

22:53 Uhr

Fußball, Frauen: Deutschland verliert!

Der Ausgleich will diesmal einfach nicht fallen. 1:2 gegen Kanada, die Kanadierinnen werden Gruppenerste. Aber verzweifelt nicht, liebe Fans: Dank der besseren Tordifferenz im Vergleich zu Australien geht es auch für die Fußballfrauen ins Viertelfinale.

22:50 Uhr

Gewichtheben: Gold für China

Gold: Deng Wei (China) 262 kg (Weltrekord)

Silber: Choe Hyo Sim (Nordkorea) 248 kg

Bronze: Karina Goritschewa (Kasachstan) 243 kg

(Deutschland hat mit den Medaillen wie erwartet nichts zu tun. Matthias Steiner, komm zurück! Wir schaffen es nicht ohne dich!)

22:48 Uhr

Tischtennis: Ovtcharov ratlos

"Ich bin mit dem großen Ziel hier angereist, eine Medaille zu holen. Insofern bin ich natürlich sehr enttäuscht. Ich habe in den Sätzen zwei und sechs etwas Pech gehabt, hätte mir das Leben aber auch deutlich einfacher machen können. Die Anspannung war teilweise sehr groß. Das ist eigentlich nicht typisch für mich."

Es sind irgendwie bisher nicht die Spiele der Deutschen.

22:44 Uhr

Judo, Halbmittelgewicht: Gold nach Russland

Gold: Khasan Khalmurzaev (Russland)

Silber: Travis Stevens (USA)

Bronze: Sergiu Toma (Vereinigte Arabische Emirate) und Takanori Nagase (Japan)

22:43 Uhr

Monika Karsch

Sensationell gab es Silber mit der Sportpistole. Was sagt Monika Karsch dazu?

"Meine Augen sind noch feucht vor Glück. Ich bin einfach nur froh. Es war schon ein Traum für mich, überhaupt hierher zu kommen. Das ist unglaublich, unbeschreiblich."

22:40 Uhr

Tennis, Frauen: Kerber wie die Feuerwehr!

So geht's! Mit unermüdlicher Laufarbeit gräbt Kerber gegen Stosur alles aus und macht es der Australierin unheimlich schwer. Zwei Breaks schon zum Auftakt, Kerber führt in Satz eins mit 3:0.

22:34 Uhr

Turnen, Mannschaftsfinale: Auf dem Sprung

Sophie Scheder, Pauline Schäfer und Tabea Alt schlagen sich am eher ungeliebten Element wacker und holen zusammen 42.999 Punkte - macht über 14 Punkte im Schnitt. Weiter so, auch wenn es für eine Medaille nicht reichen dürfte.

22:28 Uhr

Judo, Damen: Gold für Slowenien

Beim Bademantel-Beinstellen geht der Sieg an Tina Trstenjak, die im Finale Ex-Weltmeisterin Clarisse Agbegnenou besiegt. Bronze ging an Yarden Gerbi (Israel) und Anicka van Emden (Niederlande).

Martyna Trajdos aus Deutschland schaffte es ins Achtelfinale.

22:23 Uhr

Tennis, Einzel: Kerber schlägt sich ein

Gegen Samantha Stosur geht es um das Viertelfinale. Die Australierin hat enorme Power, sollte von Kerber aber trotzdem zu schlagen sein.

Hier geht es zum Einzelticker.

22:21 Uhr

Tischtennis, Einzel: Aus für Ovtcharov!

Da ist es passiert! Den ersten Matchball für Samsonov kann die deutsche Medaillenhoffnung noch abwehren, aber beim zweiten geht er mit der Vorhand von ganz draußen, inside out gespielt, aufs Ganze. Samsonov blockt locker zurück auf die Platte - und fängt ungläubig an zu jubeln. 4:2 für Vladimir Samsonov.

Und dem DTTB bleibt als einzige Medaillenchance nur noch die Mannschaft.

22:18 Uhr

Fußball, Frauen: Tor für Kanada!

Mei o mei, die Elf von Silvia Neid drückt und drückt und drückt. Aber dann fällt aus dem Nichts die Führung für Kanada durch Melissa Tancredi. Halbe Stunde noch, um das 1:2 zu drehen. Hier geht's zum Einzelticker.

22:11 Uhr

Tennis, Einzel: Auf geht's für Angie!

Drei Stunden musste die deutsche Nummer eins jetzt auf ihren Einsatz warten, weil sich Svetlana Kuznetsova und Johanna Konta die Bälle nur so um die Ohren prügelten. Jetzt ist Schluss: 3:6, 7:5 und 7:5 gewinnt die Britin Konta. Angie, wir drücken die Daumen!

22:07 Uhr

Tischtennis, Einzel: Ovtcharov hat Probleme

Es geht hin und her an der Platte gegen den 40 Jahre alten Altmeister aus Weißrussland. Dima holt den vierten Satz, gibt den fünften aber sang- und klanglos mit 2:11 ab. Jetzt liegt er in den Sätzen mit 2:3 zurück und darf sich keine Ausrutscher mehr leisten.

22:06 Uhr

Wasserspringen, Synchronspringen: Gold nach China

Und hier noch einmal offiziell:

Gold: Chen Ruolin/Liu Huixia (China) 354,0 Punkte

Silber: Cheong Jun Hoong/Pamg Pandelela Rinong (Malaysia) 344,34 Punkte

Bronze: Meaghan Benfeito/Roseline Filion (CAN) 336,18 Punkte

22:00 Uhr

Wasserspringen: Rio kann kein Wässerchen trüben

Nein, halt, umgekehrt. Mittlerweile sieht der Pool der Wasserspringer so aus, als hätte man die Brühe vor der Copacabana ungeklärt eingespeist. Ein leckeres Grün empfängt die Athleten und Athletinnen. Naja, ihr wisst ja: Mund zu unter Wasser, dann kann nichts passieren.

Übrigens: Gold im Synchronspringen vom Zehn-Meter-Turm geht nach China. Überraschung!

21:53 Uhr

Turnen, Mannschaftsfinale: Deutschland mit Chancen

Ein Blick auf die Turnerinnen: Pauline Schäfer und Co. haben sich gerade am Boden ziemlich gut verkauft, liegen aber immer noch hinter Japan und Großbritannien. Die USA kommen noch, laufen aber ohnehin außer Konkurrenz. Vielleicht geht aber trotzdem noch was!

21:48 Uhr

Tischtennis, Einzel: Ovtcharov mit Überstunden

Holla, liebe Freunde der Berge und der volkstümlichen Musik! Ich übernehme das Ruder für die nächsten acht Stunden - und natürlich wird es da jede Menge Medaillen geben. Vielleicht sogar für Deutschland.

Als erstes schau ich aber auf Dimitri Ovtcharov. Der wollte im dritten Satz seinen 31:33-Rekord von gestern angreifen. Klappt aber nicht, diesmal ist schon bei 17:19 Schluss. Leider geht der Satz aber an Samsonov, der jetzt 2:1 in den Sätzen führt.

21:45 Uhr

1x Gold, 2x Silber - was hat Petri drauf?

So, es ist mal wieder an der Zeit. Ich übergebe Euch in die Hände des Kollegen Petri - und das mit einer ordentlichen Vorlage von drei Medaillen. Mal schauen, ob diese getoppt werden kann. Viel Spaß - und Dir Stefan, VIEL GLÜCK!

21:43 Uhr

Turnen, Damen: Mannschaftsfinale läuft

Aufgepasst! Beim Mannschaftsfinale der Damen ist der Startschuss gefallen. Es geht mit dem ersten Gerät los. Die deutschen Starterinnen legen am Schwebebalken gemeinsam mit den Brasilianerinnen los. Elisabeth Seitz (14.000 Punkte), Tabea Alt (14.600) und Pauline Schäfer (14.500) machen eine solide Gesamtpunktzahl von 43.100 klar! Damit sind liegen sie aktuell auf dem fünften Platz. Es führen die favorisierten Mädels aus den USA mit der wohl besten Turnerin der Welt, Simone Biles.

21:35 Uhr

Tischtennis, Herren: Ovtcharov lässt Federn

Nein, das sieht gerade nicht wirklich gut aus. Der zweite Satz geht mit 7:11 an seinen Samsonov. Bahnt sich hier etwa der nächste Thriller an?

21:33 Uhr

Handball, Herren: Dänemark unterstreicht Favoritenrolle

Kurzer Blick zum Handball: Dänemark untermauert die großen Ambitionen bei diesem Turnier und schlägt Tunesien 31:23. Damit sind die Dänen in der Tabelle der Gruppe A Zweiter - und zwar punktgleich mit Frankreich.

21:30 Uhr

Fußball, Damen: Kanada gleicht aus

Was im ganzen Medaillenrausch um Karsch gerade leider untergegangen ist: Die deutschen Damen haben tatsächlich den Ausgleich kassiert - und zwar aus dem Nichts. Tancredi trifft mit einem Flachschuss. Almuth Schult sieht den Ball erst spät und kommt dann nicht rechtzeitig runter.

21:26 Uhr

Tennis, Herren: Nadal eine Runde weiter

Der König des Sandplatzes kommt auch auf dem Hardcourt in Rio gut zurecht - und zieht folglich locker ins Achtelfinale ein. Nadal hat gegen Seppi beim 6:3, 6:3 nur wenig Mühe. In der nächsten Runde trifft der Spanier nun auf Gilles Simon aus Frankreich, der ihn mehr fordern sollte.

21:19 Uhr

Schießen, Sportpistole: Karsch holt Silber

Am Ende hat es zwar nicht ganz gereicht, dennoch Glückwunsch an die Deutsche, die sich mit einem Mega-Comeback zurückgekämpft hat und sich über Silber wirklich freuen kann. Korakaki holt sich Gold. Wir gratulieren natürlich der Siegerin. Und bevor wir es vergessen: Heidi Diethelm Gerber gewinnt Bronze.

21:17 Uhr

Schießen, Sportpistole: Karsch fightet

Ist das irre! Karsch ist am Ende, dreht dann auf - und erzwingt die Verlängerung! Nun liegt das Momentum bei der Deutschen, die auch die sechste Serie gewinnt - und auf 6:6 stellt. Bringt die siebte Serie die Goldmedaille?

21:17 Uhr

Tischtennis, Herren: Ovtcharov legt vor

Auch an der Platte geht es wieder zur Sache, wenngleich in der Redaktion wohl im Moment jeder im Karsch-Fieber ist. Dennoch: Sehr starker erstzer Satz von Ovtcharov! Der Deutsche holt sich Durchgang eins mit 11:8. Weiter so, Dimitrij!

21:13 Uhr

Fußball, Damen: Deutschland netzt

Zwölf Minuten hat es gedauert, dann liegt Deutschland vorne! Einem Elfer von Melanie Behringer sei Dank. Die Deutsche knallt das Leder vom Punkt links unten in die Ecke. Mandy Islacker wurde zuvor gefoult.

21:07 Uhr

Schießen, Sportpistole: Jetzt gilt's!

Nun also das große Finale ums Gold. Auch Korakaki und Karsch kennen sich gut aus der Bundesliga. Die Griechin hat in Rio schon Gold mit der Luftpistole geholt. Der erste von sechs Sätzen beginnt.

20:58 Uhr

Tennis, Damen: Kerber muss weiter warten

Unser Dank gilt Konta, wirklich. Da die Britin gerade den zweiten Satz gegen Kusnezowa gewinnen konnte und das Duell somit in Durchgang Nummer drei geht, verspätet sich die Partie der Deutschen gegen Stosur weiter. Aktuelle Schätzung? 22 Uhr. Sollte es dann doch irgendwann mal losgehen, erfahrt Ihr es hier. Außerdem haben wir auch noch einen weiteren Ticker für Euch. Falls Ihr keinen Ballwechsel verpassen wollt, kann ich diesen nur wärmstens empfehlen. In einem neuen Tab - wie immer.

20:50 Uhr

Schießen, Sportpistole: Karsch stark

Die Deutsche schießt um Gold! Gemeinsam mit der Griechin Anna Korakaki kämpft sie ab 20:55 Uhr um die Goldmedaille, Silber ist schon sicher. Karsch geht mit 18 Treffern ins Finale. Um Bronze kämpfen die Chinesin Jingjing Zhang und die Schweizerin Heidi Diethelm Gerber.

20:48 Uhr

Kanu, Herren: Blech für Tasiadis

Gibt es das? Leider! Tasiadis fehlen die Nerven und wohl auch ein bisschen die Kraft. Statt der nächsten Medaille für Deutschland gibt es am Ende nur Rang fünf. Bitter, bitter, bitter. Naja, Kopf hoch! Gold geht an den Franosen Gargaud Chanut, Silber an Matej Benus und Takuya Haneda holt Bronze. Glückwunsch.

20:35 Uhr

Schießen, Sportpistole: Karsch legt los

Auch geballert wird inzwischen wieder: Die erste Schussserie für Karsch. Zwei Treffer sitzen, drei gehen daneben. Die Deutsche liegt somit nun auf einem geteilten fünften Platz. Da ist definitiv Luft nach oben.

20:33 Uhr

Kanu, Herren: Warten auf Tasiadis

Der Wettbewerb läuft inzwischen, aber wir müssen dennoch ein Weilchen warten. Die fünf stärksten Wildwasser-Kanuten des Halbfinals stehen nämlich noch oben. Als nächster geht der Tscheche Vitezslav Gebas in den Kanal. Tasiadis startet erst als Letzter.

20:28 Uhr

Unverhofft kommt oft - auch in Rio

Ladies and Gentlemen, wir haben wohl eine neue Favoritin beim Gewichtheben - und zwar über alle Klassen hinweg (und auch bei den Männern). Wer will diese Frau mit dem Killerblick bitte aufhalten? Randnotiz: Sollte es jemand versuchen, folgt ihre Spezial-Attacke: Singen. Bitte nicht!

20:24 Uhr

Tennis, Herren: Nadal auf Kurs

Während wir auf unsere nächste Medaille warten, schauen wir noch mal zum Tennis. Dort hat Rafael Nadal den ersten Satz mit 6:3 gegen Andreas Seppi aus Italien gewonnen. Der Spanier liegt klar auf Kurs Richtung 3. Runde. Sensationell ist das natürlich nicht, aber immerhin.

20:19 Uhr

DFB-Team auch gegen Fidschi ohne Goretzka

Jetzt ist es offiziell: Die deutschen Fußballer müssen auch im Gruppenfinale auf Kapitän Leon Goretzka verzichten. "Wir werden ihn sicher nicht von Anfang an einsetzen, und wohl auch im ganzen Spiel nicht. Da warten wir lieber ab", bestätigte DFB-Trainer Horst Hrubesch vor der Begegnung gegen Fidschi am Mittwoch in Belo Horizonte. Naja, das sollte wohl auch ohne den Schalker machbar sein. Und zwar hoch, richtig hoch.

20:15 Uhr

Tennis, Damen: Puig zerbügelt Muguruza

Siegemund dürfte aus dem Lächeln nicht mehr herauskommen. Statt gegen Muguruza geht es in der nächsten Runde gegen Puig! Die junge Dame aus Puerto Rico hat ihre spanische Kontrahentin nämlich soeben mit 6:1 und 6:1 nach allen Regeln der Kunst zerlegt. Das Ergebnis klingt zwar brutal (und ist es auch), dennoch kann unsere deutsche Hoffnung mit einer starken Leistung sogar das Halbfinale klar machen!

20:10 Uhr

Olympia-Aus für Williams schockt All Blacks

Wenn es kommt, dann knüppeldick! Die schlechten Nachrichten für Neuseeland reißen nicht ab: Superstar Sonny Bill Williams erlitt beim 12:14 der All Blacks im 7er-Rugby gegen Japan einen Teilabriss der Achillessehne und fällt für den Rest des olympischen Turniers aus. Dies teilte der neuseeländische Verband via Twitter mit. Gute Besserung!

20:05 Uhr

Hockey, Herren: Niederlande zerlegt Kanada

So schwer es auch fällt, es gibt noch anderen Sport - aber auch im Hockey werden die DHB-Jungs ja Gold holen, von daher passt das schon. Jetzt zur News: Kantersieg für die Niederlande. Gegen Kanada gibt es ein lockeres 7:0 (3:0). Die Niederlande setzt sich in der Deutschland-Gruppe somit mit sieben Punkten an Position zwei.

19:55 Uhr

Reitsport, Vielseitigkeit: Jung holt Gold!

"Das macht er der Jung! Er heißt ja nicht Ingrid." - SethRollinsWWE hat Recht! Der Deutsche behält die Nerven und schnappt sich auf Sam mit einer bärenstarken Leistung die Goldmedaille im Einzel der Vielseitigkeit! Der 34-Jährige aus Horb setzt sich nach einem Null-Fehler-Ritt im finalen Durchgang mit 40,90 Punkten vor dem Franzosen Astier Nicolas (48,00) und dem US-Amerikaner Phillip Dutton (51,80) durch. Glückwunsch!

19:52 Uhr

Nach Viertelfinaleinzug: Rittner lobt Siegemund

Aus der Kategorie: völlig gerechtfertig! Barbara Rittner hat Olympia-Debütantin Siegemund nach ihrem Einzug ins Viertelfinale in den höchsten Tönen gelobt. "Das war beeindruckend. Ich habe Laura auf Hartplatz noch nie so gut spielen sehen. Sie strotzt vor positiver Energie, alles ist möglich", sagte Rittner. Die Bundestrainerin hob vor allem die glänzende Fitness und das Spielverständnis der Deutschen hervor: "Laura macht sich mehr taktische Gedanken als andere. Sie weiß, was sie will, aber sie nimmt auch Dinge an." Randnotiz: Puig hat gerade den ersten Satz mit 6:1 gegen Muguruza gewonnen.

19:47 Uhr

Rugby, Herren: Großbritannien siegt zum Auftakt

Während die Favoriten aus Australien und Neuseeland bittere Niederlagen wegstecken mussten, dürfen sich die Fans aus Großbritannien über einen Sieg zum Auftakt freuen. Gegen Kenia gab es ein 31:7.

19:42 Uhr

Schwimmen: Biedermann und Co. im Finale

Gibt's doch noch eine Medaille für Biedermann? Deutschland wird Dritter im zweiten Vorlauf über die 4x200 Meter Freistil. Der Leader führt das deutsche Team damit in der Gesamtabrechnung auf den vierten Platz - und ins Finale!

19:33 Uhr

Ein Anblick zum Verlieben!

Ob dieser Bart beim Schwimmen wirklich von Vorteil wäre? Wohl eher nicht. Aber egal, ich würde Geld bezahlen, um es zu sehen.

19:32 Uhr

Volleyball: Ergebnisse vom Tag

Nutzen wir das elendig lange Warten auf Jung und werfen schnell einen Blick auf ein paar Mannschaftsergebnisse des Nachmittags. In einem spannenden Spiel konnte Argentinien Russland mit 3:1 bezwingen. Das 3:0 von Frankreich gegen Mexiko war da schon eine deutlich klarere Angelegenheit.

19:30 Uhr

Schwimmen: Lochte und Co. überzeugen

Machen wir's kurz: Die USA gewinnen den ersten Vorlauf mit Ryan Lochte in 7:06,74 Minuten vor den Niederlanden (7:09,16 Min) sowie Italien (7:09,20 Min). Dem London-Zweiten Frankreich bleibt in 7:13,71 Minuten nur Platz sieben.

19:28 Uhr

Reitsport, Vielseitigkeit: Klimke landet hinter Auffarth

Apropos schade ... Hale-Bob Old nimmt auf dem Parcours eine Stange mit und so fällt Ingrid Klimke noch hinter ihre Teamkollegin Auffarth zurück. Doch nach dem Team-Silber ist das Lächeln sowieso nur schwer aus dem Gesicht zu bekommen. Wir setzen weiter auf Jung - und die nächste Medaille.

19:24 Uhr

Reitsport, Vielseitigkeit: Auffarth mit starkem Abschluss

Es geht doch! Auffarth verabschiedet sich mit einem guten Springen aus Rio. Hätte ihr Pferd Wolle gestern im Wassergraben nicht das Hindernis verweigert, dann wäre hier ein sehr viel besserer Platz drin gewesen. Rückblickend sicher schade.

19:23 Uhr

Gewichtheben, Herren: Zielinski gedopt

Breaking Wie das Nationale Olympische Komitee gerade mitteilt, wird der polnische Gewichtheber Tomasz Zielinski wegen einer positiven Dopingprobe von den Olympischen Spielen ausgeschlossen. Der Europameister der Klasse bis 94 Kilogramm hätte am Samstag in den Wettbewerb eingreifen sollen. Da hat die saubere Konkurrenz ja nochmals Glück gehabt.

19:20 Uhr

Kanu, Herren: Tasiadis steht im Finale!

Einschub aus dem Kanal: Der Augsburger ist mit einer starken Vorstellung ins Finale eingezogen und darf weiter von einer Medaille träumen. Nach seinem Sieg in der Qualifikation war der 26-Jährige auch im Halbfinale der Schnellste im Canadier-Einer. Starke Leistung, Sideris! Starke Leistung. Jetzt muss aber auch Edelmetall her.

19:16 Uhr

Maulkorb für Kenias Leichtathleten in Rio

Da greift aber jemand durch! Die kenianische Regierung hat ihren Leichtathleten einen Maulkorb verpasst. Die Stars um 800-Meter-Weltrekordler David Rudisha und Speerwurf-Weltmeister Julius Yego dürfen in Rio vorerst nicht mit der internationalen Presse reden, weil es zuletzt zu "bösartigen Veröffentlichungen" gekommen sei. "Keinem Athleten wird erlaubt, Informationen weiterzugeben ohne die Zustimmung der Offiziellen", sagte Sport-Staatssekretär Hassan Wario. Das kann man dann ruhig als Eingeständnis werten, würde ich mal so sagen (und zwar mit einem Kopfschütteln).

19:13 Uhr

Schwimmen, Herren: Koch locker weiter

Ein gutes Pferd springt nur so hoch ... Das gilt wohl auch für Marco Koch. Der Deutsche wird knapp hinter dem Briten Andrew Willis Zweiter in seinem Vorlauf. In der Gesamtabrechnung liegt er knapp vier Zehntel hinter dem Japaner Yasuhiro Koseki. Für das Halbfinale in der Nacht reicht das aber locker.

19:11 Uhr

Doping-Beihilfe? Kenianischer Olympia-Funktionär festgenommen

Wir werden das Thema einfach nicht los. Der wegen des Verdachts der Beihilfe zum Doping von den Olympischen Spielen abgezogene kenianische Leichtathletik-Funktionär Michael Rotich ist bei seiner Rückkehr am Flughafen in Nairobi festgenommen worden. Der ehemalige Delegationsleiter der Leichtathleten soll auf Anordnung des Gerichts für die kommenden sieben Tagen inhaftiert werden, die Ermittlungen gegen ihn leitet die Anti-Drogen-Abteilung der kenianischen Polizei.

19:08 Uhr

Reitsport, Vielseitigkeit: Schnapp dir Gold, Michael!

Das Finale steht an! Als letzter Reiter hat es Jung auf Sam in eigener Hand, den Titel von London zu bestätigen. Seine ärgsten Konkurrenten sind Astier Nicolas auf Piaf de B'Neville und Christopher Burton auf Santano. Aber gerade der Australier zeigte im Teamwettbewerb Nerven. Daumen drücken ist mal wieder angesagt!

19:01 Uhr

Tennis, Herren: Murray ist weiter

Okay, das kommt jetzt sicherlich eher weniger überraschend. Andy Murray zieht ohne Probleme ins Achtelfinale ein. Mit 6:3, 6:1 behält der Brite klar die Oberhand gegen Juan Monaco. Nicht einmal der Besuch des Kollegen Götz beim Training am gestrigen Tag konnte den Briten aufhalten. Damit dürfte er wohl endgültig der große Favorit sein. Wer soll ihn außer Götz nun noch stoppen? Ich weiß es nicht!

19:00 Uhr

Hockey, Herren: Deutschland schlägt Irland

Knapp, aber egal! Die Hockey-Herren haben auch nach dem dritten Spiel weiter eine blütenreine Weste. Das Team von Trainer Altenburg schlug in diesen Minuten Außenseiter Irland mit 3:2 - und kann auf dem Weg zum erhofften Gold-Hattrick bereits fürs Viertelfinale planen. Durchatmen, Mund abwischen, weitermachen.

18:58 Uhr

Neymar-Trikots Ladenhüter, Marta-Shirts vergriffen

Machen wir doch noch mal einen kleinen Exkurs. Immerhin gibt es was zum Schmunzeln. Nicht Superstar Neymar, sondern Publikumsliebling Marta spielt sich beim olympischen Fußball-Turnier in die Herzen ihrer brasilianischen Landsleute. Während Trikots des Agreifers vom FC Barcelona Ladenhüter sind, sucht man nach Shirts mit dem Namen der Selecao-Kapitänin mittlerweile vergeblich. "Im Sturzflug", so beschreibt ein Mitarbeiter in einem offiziellen Trikotshop an der Copacabana die Nachfrage nach kanariengelben Trikots mit der Aufschrift Neymar Jr. Umgerechnet 130 Euro kostet die Originalversion, immerhin noch 72 Euro die Fan-Edition. Wer den Namen Marta auf seinem brasilianischen Trikot haben will, muss es sich noch beflocken lassen, denn in den Geschäften ist der geringe Lagerbestand längst vergriffen. Neymar-Hemden bleiben dagegen an den vollen Stange hängen.

18:54 Uhr

Tennis, Damen: Kvitova im Viertelfinale

Kleiner Blick auf den Tennis-Court: Petra Kvitova hat die Russin Jekaterina Makarowa in der dritten Runde mit 4:6, 6:4 und 6:4 in die Schranken verweisen und zieht wie Siegemund ins Viertelfinale ein. Dort trifft entweder auf Serena Williams oder Elina Switolina. Es gibt definitiv bessere Lose ...

18:51 Uhr

Schießen, Sportpistole: Karsch im Halbfinale

Die 294 Ringe haben für Karsch gereicht, sie schafft es tatsächlich in das Halbfinale der besten Acht. Der Vorkampf ging an Jingjing Zhang, die mit insgesamt 592 Ringen einen olympischen Rekord aufstellte. Das Finale beginnt übrigens um 20:30 Uhr.

18:49 Uhr

Tischtennis, Damen: Ding zu stark

Es sieht nach einer klaren Angelegenheit für Ning Ding aus, die nach dem zweiten auch den dritten Satz mit 11:3 für sich entscheidet. Han Ying steht damit kurz vor dem Aus. Auch wenn die Deutsche im ersten Satz gut mit der Chinesin Ning Ding mithalten konnte.

18:45 Uhr

Nach Halbfinal-Aus: Arnold kritisiert Ruderverband

Wie münzt man die eigene Unzufriedenheit am einfachsten um? Richtig, man übt Kritik. Nach dem verpassten Finaleinzug im Frauen-Doppelzweier hat Marie-Catherine Arnold deshalb nun den DRV kritisiert. "Uns hat die kurze Vorbereitungszeit einen Strich durch die Rechnung gemacht", sagte Arnold nach dem fünften Platz im Halbfinale mit Mareike Adams. Das Boot war zudem erst vor dem Weltcup-Finale in Posen Mitte Juni zusammengesetzt worden. "Wir sind die Marionetten, die hin- und hergesetzt werden", so Arnold weiter. Adams hatte im vergangenen Jahr gemeinsam mit Julia Lier noch WM-Bronze gewonnen. Lier war im Saisonverlauf aber in den Doppelvierer gewechselt, der am Mittwoch im Finale Goldfavorit ist. Arnold hatte 2015 bei der WM im französischen Aiguebelette Silber mit dem Doppelvierer geholt, musste nun aber für Lier weichen. "Da sind der Chef- und die Bundestrainer in der Verantwortung", klagte die deutsche Einer-Meisterin Arnold. DRV-Cheftrainer Marcus Schwarzrock nahm die Kritik übrigens gelassen: "Wir versuchen, im Sinne des maximalen Erfolgs zu handeln. Im Doppelvierer sind wir auf einem guten Weg."

18:43 Uhr

Schwimmen, Damen: Hentke im Halbfinale

Gute Nachrichten aus dem olympischen Becken: Franziska Hentke schwimmt sich in 2:07.59 Minuten auf den dritten Platz. Das reicht für das Halbfinale im Schmetterling über 200 Meter. Eine Glanzleistung ist das aber im Gegenzug natürlich auch nicht. Katinka Hosszu verzichtet in dieser Disziplin. Die Ungarin scheint ihr Programm angesichts der vielen Events verständlicherweise ein wenig zu reduzieren.

18:41 Uhr

Van Gelders Management geht gegen Rauswurf jurisitsch vor

Der Herr der Ringe schlägt zurück - beziehungsweise sein Management. Nach dem Olympia-Ausschluss des Kunstturners wollen die Leute im Hintergrund von Yuri van Gelder rechtliche Schritte einleiten. Dies kündigten die Manager des 33-Jährigen an, nachdem dieser wegen Alkoholkonsums vom Niederländischen Olympische Sportbund nach Hause geschickt worden war. "Das Reglement, auf das sich Chef de Mission Maurits Hendriks bezieht, besteht nicht. Im Verhaltenscodex des NOCNSF steht nichts über Alkoholkonsum, nur über vorbildhaftes Benehmen", sagten Orlando van den Bosch und Frank van Geloven im niederländischen Radio. Radprofi Bouke Mollema erklärte zudem im Gespräch mit der Zeitung Telegraaf: "Uns ist Alkoholkonsum nicht verboten worden." Hui, ist das spannend! Schlammschlacht incoming!

18:36 Uhr

Hockey, Herren: Doppelschlag für DHB-Team

Aus 2:1 mach 3:1! Jetzt läuft es rund für das deutsche Team! Martin Zwicker erzielt das 3:1, nach guter Vorarbeit von Niklas Wellen, dessen Schussversuch zuvor noch abgeblockt werden konnte. Das bringt Ruhe und Selbstvertrauen in das Spiel der Jungs um Fürste. Mal sehen, ob Irland noch zurück in die Partie findet.

18:33 Uhr

Boxen: Pfeifer auch raus

Die Überraschung ist perfekt: Pfeifer scheidet gegen Laurent Clayton Jr. in der 1. Runde aus. Der Deutsche ist damit nach Weltergewichtler Arajik Marutjan, Halbschwergewichtler Serge Michel und Schwergewichtler David Graf der vierte deutsche Boxer, der in der ersten Runde scheitert. Bitter, bitter, bitter. Ich glaube ich werde Boxer, kann ja nicht so schwer sein.

18:30 Uhr

Hockey, Herren: Deutschland führt wieder

Fürste! 2:1 für Deutschland. Die vierte Strafecke verwandelt der 31-Jährige mit einem satten Schuss ins untere, linke Eck. Irlands Schlussmann hat keine Chance. Noch ist aber eine ganze Ecke zu spielen.

18:28 Uhr

Tischtennis, Damen: Han hinten

Jetzt geht es hier Schlag auf Schlag! Auch wenn Han Ying im ersten Satz gut mit der Chinesin Ning Ding mithält, muss sie sich am Ende mit 8:11 geschlagen geben. Ein Satzgewinn gegen die Nummer zwei der Welt wäre schon ein Erfolg.

18:26 Uhr

Schwimmen, Herren: Wierling auf Platz zwei

Persönliche Bestzeit! Knapp am deutschen Rekord vorbei! Wierling liefert im letzten Vorlauf über die 100 Meter Freistil in 48,35 Sekunden ein gelungenes Rennen ab. Es geht also auch im Becken!

18:24 Uhr

Rugby, Herren: All Blacks verlieren

Ich falle vom Glauben ab! Nachdem Australien bereits am Mittag mit 14:31 gegen Frankreich verlor, unterlagen nun auch Neuseelands "All Black Sevens" sensationell gegen Japan mit 12:14. Falschmeldung? Leider nein!

18:18 Uhr

Schwimmen, Herren: Hornikel geht baden

In der Erfolgswelle abgesoffen? Björn Hornikel wendet über 100 Meter Freistil als Vierter, bleibt aber als Achter in 49,62 Sek deutlich hinter den Erwartungen zurück. Besonders bitter: Bei den deutschen Meisterschaften war er knapp eine Sekunde schneller. Selbst vor den letzten drei Läufen liegt der 24-Jährige schon auf Rang 15 im Gesamtklassement. Ouch!

18:15 Uhr

Tischtennis, Damen: Han in Aktion

In ein paar Minuten geht übrigens Deutschlands Spitzenspielerin Ying Han als krasse Außenseiterin in das Viertelfinal-Duell gegen die favorisierte Chinesin Ning Ding. Die Chinesin ist aktuell die Nummer zwei der Welt - und hat vor vier Jahren in London die Silber-Medaille gewonnen. Bloß nicht beeindrucken lassen! Boll war schließlich auch Favorit.

18:13 Uhr

Hockey, Herren: Irland gleicht aus

Combo-Breaker? Irland gleicht aus! Eugene Magee schafft nach einer Unaufmerksamkeit in der deutschen Abwehrreihe den Ausgleichstreffer. Nach 26 Minuten steh es 1:1 im Olympic Hockey Centre. Mit diesem Stand geht es auch in die Pause.

18:10 Uhr

Chela macht sich über Kondome lustig

Bei Olympia wird immer auch über ein besonderes Thema gesprochen: Sex im Olympischen Dorf. Alle vier Jahre steigt zudem die Anzahl der Kondome rapide an. Wurden bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul noch 8500 Kondome an die Athleten verteilt, waren es in London 24 Jahre später bereits 150.000. Das ist mal ein Anstieg! In Rio sind wir in diesem Jahr bei 450.000 (!!!) und 175.000 Tuben Gleitgel. Yay! Jeder männliche Athlet erhält 42 Kondome. Diesen Fakt nahm der sechsmalige Titelträger auf der ATP-Tour, Juan Ignacio Chela, zum Anlass, um sich via Twitter zu äußern. "42 Kondome für jeden Athleten? Ich habe diese Zahl für meine gesamte Karriere verbraucht", ließ der Argentinier wissen. Chela selbst nahm 2000 an den Olympischen Spielen 2000 und 2004, jeweils im Einzel und im Doppel, teil.

18:06 Uhr

Boxen: Was hat Pfeifer in den Fäusten?

Auch im Ring geht's zur Sache. Und mal ehrlich, bei dem aktuellen Lauf kann Erik Pfeifer gar nicht verlieren. In wenigen Minuten steigt der Deutsche gegen Laurent Jr. Clayton im Superschwergewicht zu seinem Erstrunden-Kampf in das Seilgeviert.

18:04 Uhr

Verbal-Attacken: IOC wünscht anderen Umgangston

Während ich weiter Bob Marley lausche, gibt's für Euch die nächste News: Das Internationale Olympische Komitee hat die Anfeindungen im Schwimmlager kritisiert. IOC-Sprecher Mark Adams sprach sich für einen anderen Umgangston der Sportler untereinander aus. "So etwas ist aus unserer Sicht nicht wünschenswert", sagte Adams, "wir wünschen uns, dass auch die Sportler den Fair-Play-Gedanken achten, aber wir können ihnen letztendlich auch nicht das Sprechen verbieten." Die Medaillengewinne der überführten Dopingsünder Julia Jefimowa und Sun Yang hatten in Rio eine Welle der Empörung ausgelöst. "Mein Sieg war ein Sieg für den sauberen Sport", sagte Olympiasiegerin Lilly King nach dem Frauen-Finale über 100 m Brust gesagt, Jefimowa war Zweite geworden. King verweigerte Jefimowa auch bei der Siegerehrung die Gratulation. Die Russin hatte trotz ihrer früheren Dopingsperre das Startrecht erhalten.

17:58 Uhr

Handball, Herren: Deutschland schlägt Polen

Pünktlich wieder da! Wenngleich die Nachlässigkeit in der Schlussphase sicherlich nicht nach dem Geschmack von Trainer Sigurdsson gewesen sein dürfte, die deutschen Handballer dürfen sich dennoch freuen. Die Bad Boys schlagen Polen mit 32:29 und feiern den zweiten Sieg im zweiten Spiel. So muss das aussehen, so wird das aussehen. Die Analyse des Kollegen Götz gibt es in wenigen Momenten. Wie immer wird sie natürlich auch hier verlinkt. Stay tuned!

17:50 Uhr

Hockey, Herren: Tooooor für Deutschland

Wahnsinn, wir schwimmen auf einer Erfolgswelle! Will heißen? Tor für Deutschland im Hockey! Kapitän Fürste verwandelt die erste Strafecke der deutschen Mannschaft zum 1:0. So kann es weitergehen. Ich brauch eine kurze Pause und bin in wenigen Minuten wieder für Euch da!

17:47 Uhr

Tennis, Damen: Siegemund im Viertelfinale

Wenn es läuft, dann läuft es! Siegemund steht im Viertelfinale! Mit 6:4, 6:3 gewinnt die Olympia-Debütantin aus Metzingen ihr Duell gegen Flipkens - und darf sich richtig freuen. Es ist ein Überraschungscoup der Deutschen! Im Viertelfinale trifft sie entweder auf Garbine Muguruza oder Monica Puig. Aber daran muss sie in diesen Minuten nun wahrlich nicht denken. Geiles Ding, Laura!

17:42 Uhr

Handball, Herren: Deutschland lässt nach

Die Bad Boys kommen überragend aus der Halbzeit und markieren fünf Treffer am Stück. Nach einer Zeitstrafe gegen Kreisläufer Wiencek kommt Polen aber wieder ran - 24:21 steht es aktuell aus Sicht der deutschen Truppe von Coach Sigurdsson.

17:39 Uhr

Hockey, Herren: Fürste und Co. singen Nationalhymne A cappella

Kuriose Szene vor der Partie zwischen Deutschland und Irland: Aufgrund eines Stromausfalls im Olympic Hockey Centre blieben die Lautsprecher bei der Zeremonie vor dem Spielbeginn stumm. Kapitän Moritz Fürste und Co. sangen die deutsche Nationalhymne dennoch voller Inbrunst und gut hörbar im ganzen Stadion A cappella. Starke Aktion!

17:35 Uhr

Reiten, Vielseitigkeit: Deutschland holt Silber

Es wird die Silbermedaille! Gold geht an Frankreich, Bronze an Australien. Glückwunsch nach Rio. Jetzt geht es Richtung der prognostizierten 68 Medaillen! Jung führt übrigens in der Einzelwertung. Da gibt es nachher direkt das nächste Edelmetall. Gott, bin ich euphorisiert, wir sind im Medaillenspiegel gleichauf mir der Mongolei und Nordkorea!!!

17:31 Uhr

Reitsport, Vielseitigkeit: Erste Medaille für Deutschland

Da ist das Ding!!! Wir haben eine Medaille. Der Bann ist gebrochen. Welche es wird, steht zwar noch nicht fest, aber das ist aktuell nur sekundär!

17:30 Uhr

Handball, Herren: Deutschland zieht davon ...

... zumindest ein wenig. Aktuell steht es in der Future Arena 20:16 aus deutscher Sicht. Die zweite Hälfte läuft bereits seit sechs Minuten. Wir springen aber erstmal wieder zurück zum Reiten.

17:27 Uhr

Reiten, Vielseitigkeit: Jung hat Nerven aus Stahl

Chapeau! Jung und Sam halten die Null! Jetzt liegt es nicht mehr in der Hand der deutschen Equipe. Und: Jung wird mindestens als Zweiter in den finalen Einzeldurchgang gehen.

17:26 Uhr

Hockey, Herren: Deutschland scharrt mit den Hufen

Hockey? Hockey! Nicht, dass uns bei all dem Reitsport und Handball die DHB-Truppe von Trainer Altenburg durch die Lappen geht. Gleich wird es nämlich ernst für unsere Hockey-Jungs. Die Mannschaft spielt ihre dritte Partie gegen die bis hierhin noch sieglosen Iren. Deutschland ist dabei der klare Favorit.

17:23 Uhr

Reiten, Vielseitigkeit: Daumen drücken für Jung

Hui, jetzt bin ich wirklich nervös! Wir legen den Fokus kurz auf die Team-Entscheidung im Vielseitigkeitsreiten. Wird der Bann in Rio endlich gebrochen? Deutschland mit Michael Jung darf zuerst ran, gefolgt von Frankreich, Neuseeland und Australien.

17:18 Uhr

Schwimmlegende Lezak im Interview - must read!

Kleiner Hinweis in eigener Sache: Freistilschwimmer Jason Lezak machte sich bei den Olympischen Spielen 2008 unsterblich, als er die USA in der Freistilstaffel zum Gold führte - und damit Michael Phelps' Traum von acht Goldmedaillen am Leben hielt. Im Interview mit dem Kollegen Petri lässt er das irre Rennen Revue passieren. Außerdem verrät er, warum es Phelps in Rio schwer haben wird - und warum er die High-Tech-Anzüge lieber nicht abgeschafft hätte. Wer sich das Interview nicht durchliest, der ist selbst schuld.

17:13 Uhr

Tennis, Damen: Siegemund macht einfach weiter

Update vom Tennis: Im zweiten Satz legt Siegemund erneut vor - und führt inzwischen mit 3:1. Das sieht gut aus.

17:10 Uhr

Handball, Herren: Deutschland zur Halbzeit in Führung

Die Rote Karte für Dissinger schockt mich zwar noch immer, dennoch gehen die deutschen Herren mit einer 2-Tore-Führung in die Halbzeit. 16:14 steht es in der Future Arena. Jetzt ist erstmal Zeit, um ordentlich Luft zu holen.

17:07 Uhr

Handball, Herren: Dissinger fliegt

Wirklich jetzt? Rot für Dissinger, der Syprzak am Kreis einen heftigen Stoß versetzt - das war eine harte Entscheidung der Referees.

17:06 Uhr

Judo, Damen: Trajdos ist raus!

Unglaublich! Einfach unglaublich! Bitteres Aus für Martyna Trajdos! Die deutsche Europameisterin scheidet in ihrem Achtelfinal-Match gegen die Brasilianerin Mariana Silva bereits aus dem Judo-Wettbewerb bis 63 Kilogramm aus. Damit warten wir auch nach vier Tagen auf die erste deutsche Viertelfinal-Teilnahme.

17:05 Uhr

Handball, Herren: Deutschland wackelt

Die deutschen Herren haben in diesen Sekunden den 14:14-Ausgleich kassiert. Am Support in der Halle kann es nicht liegen. Schließlich sind unter anderem auch die Olympia-Helden Jonas Reckermann und Frank Busemann vor Ort! Kollege Götz hat direkt mal die Kamera gezückt - und abgedrückt.

17:00 Uhr

Reitsport, Vielseitigkeit: Gold für Frankreich?

Jetzt steht es fest: Frankreich hat eine Medaille sicher - für Gold sieht es gut aus! Mathieu Lemoine bleibt als dritter Franzose fehlerfrei und sorgt dafür, dass der letzte Reiter der deutschen Nachbarn sich das Streichergebnis leisten kann. Deutschland, Neuseeland und Australien kämpfen um Bronze und Silber.

16:59 Uhr

Verbraucherschutz mahnt Olympia-Organisatoren ab

Jetzt holen wir mal richtig weit aus: Lange Warteschlangen an den Eingangstoren und Nachschub-Probleme an den Imbissbuden haben den Organisatoren der Spiele eine gerichtliche Abmahnung durch den Verbraucherschutz beschert. Oha! Die Landesbehörde Procon prangerte das Comite Rio2016 an, bei den Pannen ihre Sorgfaltspflicht gegenüber den Konsumenten vernachlässigt zu haben. Knallhart! Die Organisatoren haben nun die vorgeschriebene Frist von 15 Tagen Zeit, ihre Verteidigung vorzulegen. Das wäre dann wohl nach den Spielen. Aber nicht so schnell! Das Verbraucherschutzgesetz sieht vor, derartige Verstöße noch im Nachhinein, also auch nach Ende der Spiele am 21. August, mit hohen Geldstrafen zugunsten der Geschädigten zu ahnden. Es droht somit eine Welle von Schadensklagen.

16:56 Uhr

Reitsport, Vielseitigkeit: Klimke stark

Stark! Ingrid Klimke und Hale Bob bleiben fehlerfrei und halten das deutsche Team vor dem abschließenden Ritt von Michael Jung im Medaillenrennen. Was machen die Konkurrenten?

16:55 Uhr

Tischtennis, Damen: Fukuhara nächste Halbfinalistin

Kurzer Einschub: Nächstes Viertelfinale, nächste klare Angelegenheit! Ai Fukuhara aus Japan schlägt Tianwei Feng aus Singapur ebenfalls mit 4:0.

16:50 Uhr

Tennis, Damen: Siegemund tütet Satz eins ein

So geht das, Laura! Die Deutsche zeigt keinerlei Nerven und bringt das frühe Break im ersten Spiel sicher nach Hause. Satz eins geht mit 6:4 an Siegemund. Hoffen wir mal, dass nicht die typischen Damen-Tennis-Regel greift - und Durchgang zwei zur Klatsche wird.

16:49 Uhr

Gericht: Olympiafans dürfen Politparolen zeigen

Eine weitere News flattert gerade rein, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten will. Also aufgepasst: Empfindliche Niederlage für das Internationale Olympische Komitee. Nach einem Gerichtsbeschluss dürfen Olympiafans in den Stadien von Riopolitisch Flagge zeigen. Eine Außenstelle des brasilianischen Bundesgerichts in Rio erklärte das Verbot von Parolen auf mitgebrachten Plakaten und T-Shirts bei den Olympischen Spielen für nichtig. Ordnungskräften, die kritische Meinungsäußerungen in den Arenen unterdrücken, droht eine Geldstrafe von umgerechnet 2800 Euro. Hintergrund: Beim Bogenschießen im Sambodromo war am Samstag ein Mann von der Nationalgarde abgeführt worden, der ein Schild mit der Aufschrift "Temer weg" gegen Interimspräsident Michel Temer hoch hielt. Andere Zuschauer mussten ihre Protestplakate vor den Augen der Sicherheitsbeamten wieder einrollen. Dem IOC sind politische Meinungsäußerungen während der Olympischen Spiele seit jeher ein Dorn im Auge.

16:44 Uhr

Handball, Herren: Wolf trifft erneut

Dank der neuen Regeln ist der Kasten ja hin und wieder mal leer. Wolff gefällt das offensichtlich. Der deutsche Schlussmann kommt so zu seinem nächsten Treffer bei den Spielen. Da die Antwort der Polen allerdings nicht lange auf sich warten lässt, geht es in der Future Arena auch weiter eng zu. 6:5 steht es aktuell für die Bad Boys. Der Kollege Götz dürfte auf seinem Sitzplatz wohl gerade äußerst nervös hin und her rutschen. Ruhig bleiben, Felix! Wir schaffen das!

16:42 Uhr

Rugby, Herren: Frankreich mit Ausrufezeichen

Oha! Beim Rugbyturnier hat Frankreich ein Ausrufezeichen gesetzt - und überraschend das favorisierte Team aus Australien mit 31:14 deutlich geschlagen. Perfekter Start, klares Statement!

16:40 Uhr

Vesper zum Fehlstart: "Nicht verächtlich machen"

Vielleicht hilft es den Deutschen ja, dass Michael Vesper den Athleten Mut macht. Nach drei medaillenlosen Wettkampftagen bei den Spielen hat der Chef de Mission die Sportler gegen die erste Kritik am Abschneiden in Schutz genommen. "Wir gewinnen bei Olympia gemeinsam, wir verlieren gemeinsam", sagte er am Dienstag im Deutschen Haus. Unter den 423 Athleten gebe es zahlreiche junge Sportler, die zum ersten Mal bei den Spielen antreten, so Vesper. "Jeder, der selbst Sport getrieben hat, weiß, dass man vor allem die Jungen im Team unterstützt, auch wenn es mal nicht so gut läuft", meinte Vesper weiter. "Auf keinen Fall darf man sie verächtlich machen, sondern gerade sie verdienen Respekt für ihre Leistungen, die sie überhaupt nach Rio gebracht haben."

16:35 Uhr

Tennis, Damen: Siegemund weiter auf Kurs

Die Deutsche hat zwar ein paar Probleme mit ihrem Service, bringt selbiges aber bislang durch - und führt mit 4:2. Siegemund macht dabei auch weiterhin einen wachen sowie starken Eindruck. Langsam findet Flipkens allerdings etwas besser in die Begegnung und zeigt, warum Venus Williams sich schon in der ersten Runde verabschieden musste.

16:33 Uhr

Handball: Bad Boys am Start

Jetzt gilt's in der Future Arena! Deutschland hat vor wenigen Sekunden die Partie gegen Polen standesgemäß mit einem Treffer zur 1:0 Führung eröffnet. Das Duell gibt es natürlich in voller Länge in einem gesonderten LIVETICKER. Zur Info: Im Anschluss liefert Kollege Götz direkt aus der Halle eine ausführliche Analyse.

16:30 Uhr

Schießen, Sportpistole: Karsch nur auf Platz 15

Kurzer Blick Schießen: Anna Korraki aus Griechenland hat den ersten Teil der Qualifikation mit 297 Ringen gewonnen. Es folgen Bobana Velickovic und Afaf Elhodhod. Karsch ist im Laufe des Vormittags noch auf den 15. Platz zurückgefallen.

16:29 Uhr

Auf dem Weg nach Rio? Polizei sucht Terrorverdächtigen

Keine guten Nachrichten gibt's auch abseits des Sports. Die brasilianische Polizei ist mit Hilfe internationaler Nachrichtendienste auf der Jagd nach einem Marokkaner mit Verbindung zum radikalen Islamismus. Der 40 Jahre alte Rachid Raafa war zuletzt in Saint Georges, einer Grenzgemeinde im benachbarten Französisch-Guayana, gesichtet worden. Der Grenzübertritt im dicht bewaldeten Bergland am Amazonas-Rand ist nur schwer kontrollierbar. "Wir können nur bestätigen, dass wir den Fall untersuchen", so ein Beamter des brasilianischen Nachrichtendienstes gegenüber der Tageszeitung O Globo. Der vor Ort die Jagd auf den Terrorverdächtigen leitende Polizeichef Charles Correa bestätigte: "Es besteht ein nationales Interesse. Wir sind in Alarmbereitschaft." Wegen der Spiele gilt in Brasilien derzeit ohnehin die höchste Sicherheitsstufe. Die örtlichen Polizeibehörden hatten vom französischen Geheimdienst einen Tipp bekommen. Rafaa soll Kontakt zur Terrormiliz Islamischer Staat haben.

16:23 Uhr

Beachvolleyball, Herren: Brasilianer kassieren Pleite

Zurück zum Sportlichen (ich bin mir sicher, wir werden heute noch genug Gründe haben, um über die deutsche Medaillensituation zu reden): An der Copacabana gibt es nämlich lange Gesichter. Die Brasilianer Solberg und Goncalves verlieren auch ihr zweites Vorrundenspiel. Schalk und Saxton kommen nach verlorenem Auftaktsatz zurück und gewinnen den dritten Durchgang mit 16:14.

16:22 Uhr

Deutschlands Medaillentraum in Trümmern?

Höre ich da etwa eine gewisse Ironie heraus? "Lehnt euch zurück Jungs, wir holen doch laut Spox 68 Medaillen", sagte User Sportl vor wenigen Minuten exklusiv in den Ticker-Kommentaren. Ganz ehrlich? Unrecht hat er nicht. Vielleicht war der Medaillencheck etwas optimistisch. Aber wer konnte schon ahnen, dass sich in Rio bislang ein solches Debakel abspielen würde? Wir bitten deshalb um Nachsicht.

16:18 Uhr

Tennis, Damen: Siegemund mit dem perfekten Start

Break im ersten Spiel, das zweite bei eigenem Service gehalten. So kann es auch Sicht von Siegemund gerne weitergehen. Die Deutsche ist bislang äußerst aufmerksam und führt deshalb völlig zu Recht mit 2:0. Liegt natürlich nur am Daumendrücken ...

16:16 Uhr

Tischtennis, Damen: Li im Halbfinale

Auch vom Tischtennis gibt es Neuigkeiten. Die erste Entscheidung des Tages ist gefallen! Xiaoxia Li schlägt ihre Kontrahentin I-Ching Cheng im ersten Viertelfinale locker mit 4:0 und erreicht die Runde der letzten Vier. Glückwunsch. Wir warten aber lieber weiter auf die Deutschen.

16:13 Uhr

Judo, Herren: Maresch disqualifiziert

Es läuft nicht auf dem Wasser, es läuft nicht auf der Matte. Sven Maresch ist raus! Der Berliner kommt nicht in den Kampf gegen Sergiu Toma - und verliert ohne echten Angriff vorzeitig. Maresch kassiert eine Minute vor Schluss sein viertes Shido und scheidet damit gegen den Judoka aus den Vereinigten Arabischen Emiraten aus. Auch sonst wäre es wohl nichts geworden. Er lag nach einem Yuko bereits zurück.

16:10 Uhr

Reitsport, Vielseitigkeit: Irre, verrückt, Deutschland darf hoffen

Verrückte Ereignisse beim Springen! Neuseelands erste Reiterin Jonelle Price leistet sich zwei Fehler und kommt mit acht Fehlerpunkten ins Ziel. Der junge Australier Stuart Tinney sammelt sogar 17 Strafpunkte und reißt Australien damit nach unten. Beide Nationen haben nur noch drei Reiter im Rennen, die Ergebnisse zählen also definitiv für die Teamwertung. Damit ist Frankreich im Moment auf Goldkurs, Australien liegt nur noch fünf Punkte vor Deutschland!

16:08 Uhr

Tennis, Damen: Siegemund legt los

Bloß weg vom Wasser, lautet das Motto. Gut, dass es im Tennis inzwischen aus deutscher Sicht zur Sache geht. Siegemund beginnt in diesem Minuten mit ihrem Match gegen Flipkens. Das Warmup ist bereits vorbei, jetzt kann es nicht mehr lange dauern. Auf geht's, Laura. Und an alle hier im Ticker: Drückt gefälligst die Daumen! Danke.

16:05 Uhr

Rudern, Vierer Leichtgewicht: Deutschland raus

Was der Doppelzweier kann, das kann der Leichtgewicht-Vierer schon lange! Und das ist verdammt noch mal nicht gut! Es siegt Italien vor Frankreich und Neuseeland. Der deutsche Vierer wird Letzter. Damit scheiden heute alle drei gestarteten Boote aus. Und beim Einer ist man ja nicht einmal ein deutscher Teilnehmer angetreten. Bitter, was da in Rio auf dem Wasser passiert.

16:03 Uhr

Rudern, Doppelzweier: Deutschland geht baden (mal wieder)

Kurzer Blick zum Rudern: Frankreich hat die zweite Luft. Hugo Boucheron und Matthieu Androdias fangen das deutsche Dou wieder ab und werden hinter Litauen und Italien Dritter. Für Marcel Hacker und Stephan Krüger ist der Traum vom Finale im Doppelzweier somit geplatzt.

15:59 Uhr

Reiten, Dressur: Auffarth ohne Fehler

Es geht doch! Sandra Auffarth liefert einen fehlerfreien Durchgang ab und hält die deutsche Mannschaft damit auf Medaillenkurs! Denn der erste Franzose Karim Laghouag hatte bereits einen Strafpunkt durch die Zeit kassiert. Update Hätte ich mal noch einen Moment gewartet ... Die deutschen Medaillenchancen sinken prompt! Thibaut Vallette bleibt als zweiter Franzose ebenfalls fehlerfrei, die deutschen Nachbarn haben sogar ein Streichergebnis. Die Hoffnung liegt jetzt auf Australien und Neuseeland. Beide Nationen liegen an der Spitze, haben aber nur noch drei Reiter im Rennen. Scheidet ein Teilnehmer aus, würde die Mannschaft auch aus der Teamwertung fallen. Klingt bescheiden, ist bescheiden.

15:55 Uhr

Handball, Herren: Frankreich zerlegt Katar

Locker, richtig locker, was die Franzosen da in der Future Arena fabriziert haben. Karabatic und Co. hatten zwar am Anfang leichte Probleme, spätestens in Halbzeit zwei wurden die Verhältnisse allerdings schnell klar gestellt. Am Ende steht ein 35:20 für Frankreich auf der Anzeigetafel - und das völlig verdient. Jetzt heißt es noch etwas mehr als 30 Minuten warten, dann greifen die Bad Boys aus Deutschland gegen Polen wieder in das Turnier ein. Hoffentlich mit einem krachenden Sieg.

15:50 Uhr

Rudern, Doppelzweier: Sinkovic-Brüder ohne Probleme

Die Kulisse ist schon malerisch, das muss ich zugeben. Was zählt ist aber der Wettkampf auf dem Wasser. Die Sinkovic-Brüder wissen das und gewinnen das erste Halbfinale. Die beiden Weltrekordler sind die 2000 Metern sehr schnell angegangen und haben die Führung nach hinten heraus verteidigt. Norwegen und Großbritannien und folgen als Zweiter und Dritter ins Finale. Neuseeland scheidet wie beiden Damen aus.

15:46 Uhr

Rugby, Herren: Die Uhr tickt

Die Rugby-Fans unter uns fiebern dem Start des olympischen Männertuniers mit Sicherheit so richtig entgegen. Ab 16.00 Uhr unserer Zeit ist es endlich soweit, dann beginnt in der Gruppe B das Spiel zwischen Australien und Frankreich (!). Im Anschluss gibt es die Partie Südafrika gegen Spanien. Am Abend geht es zudem auch für die Mannschaft Neuseelands los. Haka-Time in Rio? Geil! Nach der Final-Pleite der Frauen wollen es die Männer ohne Frage besser machen. Top-Favorit ist aber Fidschi, das in diesem Jahr die drei wichtigsten Wettbewerbe gewonnen hat - und in Rio die erste Olympiamedaille für den kleinen ozeanischen Inselstaat holen will. Wir ignorieren den letzten Satz und senden unsere ganze Energie an die All Blacks!

15:43 Uhr

Rudern, Doppelzweier: Finale komplett

Machen wir es kurz, denn aus deutscher Sicht gibt es keinen Grund zur Hoffnung: Polen, Großbritannien und Frankreich komplettieren das Finale im Doppelzweier der Frauen. Und zack weiter geht's.

15:42 Uhr

Handball, Herren: Frankreich wechselt durch

Das Ding ist durch, da lehne ich mich mal aus dem Fenster - und das ist hier in Unterföhring immerhin im zweiten Stock! Frankreich führt inzwischen mit 28:16 und wechselt munter durch. So darf sich unter anderem Karabatic schonen. Garbage-Time im Handball, herrlich.

15:38 Uhr

Wasserball, Damen: Ungarn feiert Sieg

Kurz und bündig: Im ersten Wasserballspiel des Tages besiegen die Ungarinnen China mit 13:11. Das war zugleich der Auftakt ins olympische Frauenturnier. In der Gruppe A trifft nun Italien auf Brasilien. Ach und übrigens: Wer denkt, dass es bei den Damen nicht so hart zur Sache geht wie bei den Herren, der irrt gewaltig. Was da unter Wasser abgeht, ist einfach brutal.

15:33 Uhr

Handball, Herren: Frankreich zieht davon

Zeit, um wieder einmal in die Future Arena zu schauen. Dort zeichnet sich nämlich eine Vorentscheidung ab. Frankreich führt inzwischen mit 22:15 und diktiert die Partie. Die Jungs aus Katar haben derweil allerlei Probleme - egal, an welchem Ende des Feldes. Das sieht nicht gut aus für den Zweitplatzierten der WM 2015.

15:30 Uhr

Tischtennis: Ovtcharovs Weltrekord

Wer gestern den ersten Satz zwischen Ovtcharov und Tokic verpasst hat, der ist arm dran! Der erste Durchgang im Achtelfinale gegen den Slowenen ging mit 31:33 aus und war somit der punktreichste der Geschichte. Ein Weltrekord mit deutscher Beteiligung. Ist das schön! Die Entscheidung fiel übrigens erst nach 26 Minuten. "Ich glaube, so einen langen Satz hat es auf der gesamten Profi-Tour noch nicht gegeben", hatte Ovtcharov bereits nach Spielende gesagt: "Ich habe versucht, ihn einfach zu vergessen und einen Neustart hinzulegen." Glückwunsch dazu.

15:26 Uhr

Rudern, Doppelzweier: Es fehlt einfach die Luft

Chancenlos. Mal wieder. Aikaterina Nikolaidou und Sofia Asoumanaki gewinnen das Halbfinale vor Litauen und USA. Dieses Trio zieht ins Finale ein. Arnold und Adams haben nach hinten heraus keine Reserven. Es reicht nur zum fünften Platz.

15:23 Uhr

Radsport: Van Vleuten auf dem Weg der Besserung

Annemiek van Vleuten ist auch weiterhin auf dem Weg der Besserung. Ein bisschen ramponiert sieht sie allerdings schon aus. Angesichts ihres schweren Sturzes kann man wohl dennoch ohne zu zögern von mehreren Schutzengeln sprechen. Kaum zu glauben, aber für die junge Radsportlerin steht das Sportliche noch immer im Vordergrund.

15:20 Uhr

Rudern, Doppelzweier: Kampf ums Finale

Update vom Rudern: Die Sonne lacht nun über der Lagune von Rio. Marie-Catrhrine Arnold und Mareike Adams kämpfen um den Einzug in das Finale. Mal sehen, ob die neue Besetzung schon ausreicht, um in das Sechserfeld zu kommen. Wir hoffen es auf jeden Fall.

15:17 Uhr

Nachschub zum Heirats-Märchen aus Rio

Kleiner Nachtrag zur herzerwärmenden Rugby-Story von vor ein paar Minuten: Laut dem Internetportal Outsports.com nehmen mindestens 45 offen homosexuelle Sportler an den Spielen in Rio teil - darunter das Ehepaar Kate und Helen Richardson-Walsh in der britischen Hockey-Nationalmannschaft.

15:15 Uhr

Handball, Herren: Frankreich zur Pause in Führung

Die Fans bekommen in der Future Arena das erwartet enge Spiel zu sehen. Zur Halbzeit steht es 16:13 für die Franzosen. Von einer Vorentscheidung sind wir allerdings noch so weit entfernt, wie die Truppe aus Frankreich aktuell vom Eiffelturm. (hehe)

15:12 Uhr

Rugby: Heiratsantrag im Stadion

Neben dem Sportlichen gibt es in Rio natürlich auch die eine oder andere schöne Geschichte. So auch beim Rugby. Die brasilianische Spielerin Isadora Cerullo hat am Montag nach der Siegerehrung einen Heiratsantrag ihrer Lebensgefährtin Marjorie Enya erhalten, die als Volunteer im Stadion von Deodoro arbeitete. So sah der romantische Moment aus: Enya betrat mit einem roten Herz-Luftballon und einem Mikrofon in der Hand das Spielfeld und hielt mit einer bewegenden Ansprache um Cerullos Hand an. Die Athletin, die mit ihrem Team den neunten Platz belegt hatte, sagte Ja, und als die beiden sich in den Arm lagen, applaudierte das noch im Stadion verbliebene Publikum. "Sie ist die Liebe meines Lebens. Ich wollte den Leuten zeigen, dass die Liebe gewinnt", sagte Enya im Anschluss BBC. Herzlichen Glückwunsch und fröhliches Tackeln!

15:08 Uhr

Judo: Was passiert jetzt, gleich und überhaupt?

Wagen wir einen kleinen Ausblick auf die kommenden zwei Stunden. Für die deutschen Judokas geht Sven Maresch am heutigen Tag auf die Matte. Bei seinem Olympiadebütant (ab 15.56 Uhr - sofern der Zeitplan gehalten wird) trifft er in der Klasse bis 81 Kilogramm aud Sergiu Toma. Im Halbmittelgewicht hat Martina Trajdos die besseren Chancen aufs Weiterkommen. Im Vorjahr gewann sie bei den Europaspielen in Baku immerhin Gold. Um 16.59 Uhr beginnt ihr Achtelfinale. Ist ja noch ein bisschen hin.

15:05 Uhr

Kollege Götz ist heiß auf Handball

Während wir schon eine ganze Ecke mit dem Ticker unterwegs sind, hat sich der Kollege Götz via Twitter aus Rio gemeldet. Er ist bereits in der Handball-Halle - und sowas von heiß. Deutschland gegen Polen! 16:30 Uhr!

14:59 Uhr

Volleyball, Herren: Argentinien schnappt sich Satz eins

Inzwischen werden auch Bälle über ein Netz geprügelt. Nein, nicht beim Tennis, sondern beim Volleyball. Russland und Argentinien haben dabei jeweils ihr Auftaktmatch gewonnen - und treffen im ersten Spiel des Tages in diesen Minuten aufeinander. Der erste Satz geht mit 25:18 nach Südamerika.

14:56 Uhr

Reitsport, Vielseitigkeit: Tag der Entscheidung

Nochmal zur Erinnerung: Um 15 Uhr beginnt die Entscheidung in der Vielseitigkeit. Der Springwettbewerb wird sich über den gesamten Nachmittag ziehen und dann sowohl den Sieger im Teamwettbewerb als auch im Einzel ermitteln. Wir sind gespannt, denn wir haben in der Tat gute Chancen, zumindest eine Medaille einzustreichen. Es wäre die erste. Der Anfang von etwas Großem, dem Medaillen-Comeback des Jahrhunderts. #COMEBACK

14:53 Uhr

Trotz Ausschluss: Issinbajewa reist nach Rio

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Das gilt anscheinend auch für die von Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa. Die 34-Jährige reist nämlich trotz ihrer Sperre nach Rio. "Auch wenn ich nicht als teilnehmender Athlet zu den Spielen fliegen kann, habe ich als Kandidat für die Athletenkommission des IOC doch jedes Recht dazu. Deshalb werde ich am 14. August aufbrechen", schrieb Issinbajewa bei Instagram. Die Russin wandte sich zudem mit pathetischen Worten an ihre Fans: "Es ist schön zu sehen, dass wir diese Ungerechtigkeit zusammen teilen. Aber ich möchte lieber handeln, als mich zu beklagen." Randnotiz:Issinbajewa hatte kurzfristig beim CAS Einspruch gegen ihren Ausschluss eingelegt. Die Erfolgsaussichten werden aber selbst von russischer Seite als überaus gering eingeschätzt. Die Qualifikation zum Stabhochsprung findet am 16. August statt. Noch sind also ein paar Tage Zeit.

14:48 Uhr

Reitsport-Drama-Light: Sostmeier entschuldigt sich

Na, das hat nun nicht wirklich lange gedauert! Sostmeier hat sich für seine Äußerungen über die deutsche Starterin Krajewski bei der Übertragung des olympischen Geländeritts "aus tiefstem Herzen" entschuldigt. "Es liegt mir fern, Sportler beleidigen zu wollen", so Sostmeier. Damit dürfte nun alles wieder gut sein in der so harten Reitsport-Welt. Hoffen wir, dass der Fokus nun auf dem Sportlichen liegt. Edelmetall, liebe Reiter und Reiterinnen, Edelmetall!

14:45 Uhr

Schießen, Sportpistole: Karsch gut gestartet

Deutsche? In Aktion? Wir sind dabei! Karsch ist mit 96, 98 und 95 Ringen in der Schießhalle gut gestartet. In der Summe sind dies immerhin 289 Ringe - und ein solider siebter Platz. Es führt Bobana Velickovic mit sechs Ringen mehr.

14:43 Uhr

Phelps im Tunnel? So sieht's aus

Die erste Goldmedaille bei den diesjährigen Spielen zauberte Michael Phelps noch ein breites Lächeln auf das Gesicht. Damit ist nun allerdings wieder Schluss - schließlich ruft der Ernst des Lebens (und somit die nächsten Medaillen). Da muss der Fokus schon stimmen. Oder steigt der US-Amerikaner nach Olympia zum Boxen um und will seine Gegner schon jetzt einschüchtern? Wir wissen es nicht genau. Angst habe ich nun aber schon, wenn ich heute das Licht in meinem Schlafzimmer ausschalten werde. Soviel steht fest. App-User? Auch für Euch habe ich ein Herz. Klick mich!

14:39 Uhr

Rudern, Einer: Viertelfinals im Einer

Zeit noch mal einen Blick zum Rudern zu werfen. Emma Twigg aus Neuseeland gewinnt bei den Damen das erste Viertelfinale, Genevra Stone aus den USA das zweite. Auch bei den Damen gilt: Zwölf kommen ins Halbfinale, der Rest darf immerhin noch Platzierungsrennen bestreiten. Besser als nichts.

14:35 Uhr

Handball, Herren: Flotter Beginn in der Future Arena

Der Anfang macht Laune. Beide Teams schenken sich nichts und legen ein ordentliches Tempo an den Tag. Wirklich absetzen kann sich allerdings weder Frankreich noch der leichte Außenseiter aus Katar. Aktueller Stand? 2:2.

14:31 Uhr

Handball, Herren: Frankreich und Katar legen los

Die Neuauflage des WM-Finales 2015 kann in wenigen Sekunden auch endlich losgehen. Die Hymnen sind geschmettert, die Spieler bereit. Kann die Truppe aus Katar Rache für das Endspiel im eigenen Land nehmen? Die Antwort gibt's in den nächsten 60 Spielminuten.

14:28 Uhr

Bogenschießen, Einzel: Floto erst morgen am Start

Im Sambodromo kämpfen die Bogenschützen in der erster Runden und den Einzug in das Sechzehntel-Finale. Diese erste Runde erstreckt sich bei den Männern und Frauen über drei (!) Tage. Florian Floto, der die Qualifikation als Elfter überstand, ist morgen um 14 Uhr gegen den Finnen Samuli Piippo dran. Auch Lisa Unruh hat heute noch mal frei.

14:26 Uhr

Fokus auf dem Sportlichen? Ticker-Hinweis

Wer sich für jede Kleinigkeit interessiert, die bei den einzelnen Sportarten passiert, der ist zwar hier goldrichtig. Da wir aber auch immer einen Blick über den Tellerrand sowie in die Social-Media-Kanäle werfen, bleibt hier und da dann doch etwas auf der Strecke. Wer dennoch auf gar keinen Fall auch nur einen Vorlauf im Rudern verpassen will, dem sei unser Ticker ans Herz gelegt - in einem neuen Tab natürlich!

14:23 Uhr

Reiter empört über Kommentator Sostmeier

Wir haben uns gestern etwas über den durchaus offensiven Ton gewundert, die Sache aber längst wieder abgehakt. Bei den deutschen Reitern geht die Sache allerdings nicht so schnell! "Mit einigen seiner Kommentare ist er ganz klar über das Ziel hinausgeschossen", sagte Dennis Peiler, der zuständige Chef de Mission, über die Wortwahl von ARD-Kommentator Carsten Sostmeier: "Das war unsportlich. Und es war beleidigend gegenüber Julia Krajewski." Warum die Aufregung? Sostmeier hatte beim Start von Krajewski gemutmaßt, die Olympia-Debütantin habe sicher "von Anfang an einen braunen Strich in der Hose". Der Verband ist deshalb nicht begeistert. "Bei aller Fachkenntnis von Herrn Sostmeier und seiner Nähe zum Reitsport - in seinem Kommentar hat er sich klar vergaloppiert", sagte Peiler. Auch die deutsche Mannschaftsleitung in Rio hat bereits auf Sostmeiers verbale Entgleisung reagiert. Man müsse vor allem die Jungen im Team unterstützen, sagte Chef de Mission Michael Vesper: "Auf keinen Fall darf man sie verächtlich machen, sondern gerade sie verdienen Respekt für ihre Leistungen, die sie überhaupt nach Rio gebracht haben."

14:19 Uhr

Fechten, Säbel: Deutsche? Fehlanzeige

In der Carioca Arena wird auch schon mit dem Säbel gefochten, die Stimmung ist früh am Morgen bei den wenigen Zuschauern mehr als gut. Der Grund? Mit Athos Schwantes und Jiri Beran sind gleich zwei Brasilianer auf der Matte. Wir sind in der Runde der besten 64. Kein Deutscher ist in diesem Feld vertreten.

14:14 Uhr

Hörmann äußert sich über Medaillenchancen

Was soll er auch sonst sagen? Nach dem schlechtesten deutschen Olympia-Start seit der Wiedervereinigung (!) hat DOSB-Präsident Alfons Hörmann angedeutet, dass er ein insgesamt schwaches Abschneiden der deutschen Athleten befürchtet. "Ich denke, das Ergebnis von Rio wird uns noch mal eindrucksvoll vor Augen führen, dass es höchste Zeit ist, die Dinge anzugehen und nicht weiter nur drüber zu reden", so Hörmann. Er befürchte zudem, "dass wir einfach dieses Mal nochmals eindrucksvoll sehen werden, wohin sich der Weltsport entwickelt". Der Start sei nicht so, wie es sich viele gewünscht hätten. "Alles andere wäre schöngeredet." Wir glauben weiter an den Erfolg! Heute wird der Bann gebrochen! Sicher! Vielleicht. Hoffentlich.

14:10 Uhr

Rudern, Einer: Obreno mit Demonstration

Das dritte Viertelfinale bringt den engen Zeitplan weiter in Verzug! Grund ist einer der seltenen Fehlstarts. Hannes Obreno - der im letzten Jahr Drysdale in einem prestigeträchtigen Wettbewerb geschlagen hat - lässt sich davon jedoch nicht beeindrucken und zieht vorne einsam seine Runden. Am Ende steht ein lockerer Sieg. Der Belgier ist ein Kandidat für das Podest.

14:08 Uhr

Handball: Kretzschmar feuert Bad Boys an

Heute geht es für die DHB-Jungs bekanntlich gegen Polen zur Sache (ab 16:30 Uhr im LIVETICKER). Das zweite Gruppenspiel könnte richtungsweisenden Charakter haben. An der nötigen Unterstützung mangelt es deshalb im Vorfeld nicht.

14:04 Uhr

Der Herr der Ringe ist nicht mehr dabei!

Alkohol ist auch keine Lösung! Das bekam nun auch Yuri van Gelder zu spüren. Der Niederländische Olympische Sportbund hat den hauseigenen "Lord of the Rings" nämlich wegen Alkoholkonsum aus der Mannschaft ausgeschlossen. Der 33 Jahre alte ehemalige Ringe-Weltmeister habe die Teamregeln nicht eingehalten und schon vor dem Gerätefinale die Heimreise angetreten, hieß es von Seiten des NOCNSF. Van Gelder konnte sich am Samstag als Siebter für das Gerätefinale qualifizieren. Entgegen der internen Mannschaftsabsprachen hatte er nach der Qualifikation das Olympische Dorf aber verlassen und zudem etwas getrunken. Erst am nächsten Morgen war er zurückgekehrt. Sachen gibt's.

14:01 Uhr

Schießen, Sportpistole: Was hat Karsch drauf?

Langsam aber sicher beginnt der Tag in Rio, denn auch im Olympischen Schießzentrum geht gleich die Frauen-Konkurrenz mit der Sportpistole los. Jang-Mi Kim, Ying Chen und Olena Kostevych sind auch heute wieder mit ihrer Waffe am Start. Monika Karsch aus Deutschland bestreitet hier ihren zweiten Wettbewerb. Eine Qualifikation für das Halbfinale am Abend wäre allerdings schon eine Überraschung. Mit einer Medaille darf also eher nicht gerechnet werden. Schade.

13:58 Uhr

Rudern, Einer: Drysdale stark

Zurück zum Rudern. Der zweite Lauf bringt einen ersten Ausblick auf die mögliche Vergabe der Medaillen. Der amtierende Weltmeister Ondrej Synek tritt auf der dritten Bahn gegen den Weltrekordler Mahe Drysdale an. Beide kommen natürlich sicher in die nächste Runde, das direkte Duell geht aber an den Neuseeländer. Drysdale gewinnt mit zwei Längen Vorsprung, der Tscheche hatte aber schon früh einen Gang rausgenommen.

13:55 Uhr

Alle Termine, Entscheidungen, Medaillen auf einen Blick

Wer den perfekten Überblick über die Entscheidungen des Tages sowie der gesamten Spiele erlangen will, der sollte auf den Link weiter unten klicken. Dort werden nämliche alle Fragen beantwortet - und es gibt sogar nicht nur alle Entscheidungen, sondern auch die Termine sowie Uhrzeiten bis zum 21. August auf einen Blick.

Alle Termine, Entscheidungen und News zu Medaillen auf einen Blick

13:50 Uhr

Kann ein Olympia-Sieger wirklich lila pinkeln?

Diese Frage beschäftigt gerade Schwimmer Camille Lacourt. Der Franzose ist nämlich nicht wirklich gut zu sprechen auf Olympiasieger Sun Yang. Aber macht Euch doch einfach selbst ein Bild: "Sun Yang pinkelt lila. Wenn ich das Podium über 200 Meter Freistil sehe, will ich mich übergeben", sagte Lacourt im französischen Radio. Hintergrundinfo: Lacourt war über die Distanz einer der Medaillenanwärter, wurde aber nur Fünfter. Sun war 2014 bei den chinesischen Meisterschaften positiv auf das Stimulans Trimetazidin getestet worden und musste eine Drei-Monate-Sperre absitzen. Wer einmal ...

13:47 Uhr

Rudern: Einer der Herren

Die ersten Wettkämpfe laufen inzwischen bereits - und heute sind die Bedingungen beim Rudern sogar nahezu perfekt. Über der Lagune hängt allerdings noch etwas Nebel. Der Wind hat aber keine Chance, sich aufs Wasser zu drücken. Jetzt die traurige Nachricht: Die Einzelwettbewerbe finden ohne deutsche Beteiligung. Das gab es zuletzt vor 64 (!!!) Jahren. Das erste Viertelfinale geht an Angel Fournier-Rodriguez aus Kuba.

13:44 Uhr

Was ist drin für die deutschen Reiter?

Die Reiter begleiten uns natürlich durch den Nachmittag. Am dritten Tag der Vielseitigkeit fällt im Springen die Entscheidung sowohl im Team- als auch im Einzelwettbewerb. Um 15 Uhr beginnt der Spaß, bei dem das deutsche Team noch auf Bronze hofft und Michael Jung dann um Gold kämpft. Edelmetall! Wir brauchen Edelmetall!

13:40 Uhr

Tischtennis: Ying und Ovtcharov in Aktion

Ganz ruhig! Noch legen unsere Tischtennis-Asse nicht los. Vorfreude ist aber bekanntlich die schönste Freude. Deshalb: Im Riocentro Pavilion 3 treten im späteren Tagesverlauf Han Ying und Dimitrij Ovtcharov zu ihren Viertelfinalspielen an. Ying hat im Duell mit der unbesiegbar erscheinenden Chinesin Ding Ning wohl eher wenig Raum für Fehler. Für Ovtcharov sieht es deutlich besser aus. Im Duell mit seinem 40-jährigen Dauergegner Wladimir Samsonow aus Weißrussland hat er gute Chancen auf die nächste Runde.

13:35 Uhr

Deutsche im Becken

Während unser Tennis-Duo einen Schritt nach dem anderen machen will, wollen die Schwimmer des DSV im Aquatics Center den Grundstein für das erste Edelmetall legen. Anmerkung: Es gibt ihn wirklich den Medaillentraum! Ab circa 18.25 Uhr klettern Europameisterin Franziska Hentke (200 Meter Schmetterling) und Weltmeister Marco Koch (200 Meter Brust) ins Becken. Außerdem gibt es im vermutlich letzten Wettkampf seiner Karriere auch noch eine Chance für Paul Biedermann - und zwar in der 4x200 Meter Freistil-Staffel. Zuvor kämpfen jedoch Björn Hornikel und Damian Wierling um den Einzug ins Halbfinale. Strecke? 100 Meter Freistil.

13:33 Uhr

Tennis, Damen: Kerber und Siegemund als Doppelschlag

Natürlich ist heute auch aus deutscher Sicht einiges geboten. Bis allerdings die Daumen gedrückt werden dürfen, müssen sich die Fans hierzulande noch ein Weilchen gedulden. Zunächst bekommt es Siegemund um 16 Uhr unserer Zeit mit der Belgierin Kirsten Flipkens zu tun, dann kämpft Angie um den Einzug in die Runde der letzten Acht. Da unsere Nummer eins allerdings erst im dritten Match auf dem Court 1 zum Zug kommen wird, steht die finale Uhrzeit noch nicht fest. Gegnerin ist übrigens Samantha Stosur aus Australien.

13:30 Uhr

Kleiner Überblick? Immer gerne!

Den Anfang machen (wie jeden verdammten Tag) die Ruderer. Hier geht's diesmal im Einer der Herren zur Sache. Auch Schießen, Wasserball und Fechten sehen wir zu Beginn des vierten Tages. Das erste richtige Highlight gibt es dann um 14:30 Uhr. Dann treffen in der Future Arena Frankreich und Katar im Handball aufeinander. Die Truppe aus Katar hat noch eine Rechnung aus dem WM-Finale 2015, das die Franzosen mit 25:22 für sich entscheiden konnten, offen. Die deutschen Reiter sind ab 15 Uhr am Start. So viel zum ersten Überblick.

13:25 Uhr

Willkommen zum Medaillentag der Deutschen

Bislang sind wir bekanntlich leer ausgegangen, damit soll allerdings nun Schluss sein. Deshalb sitze ich auch am vierten Tag der Spiele in Rio wieder mit guter Laune und jeder Menge Hoffnung vor den Tasten. Verzweiflung hat in meinem Kopf keinen Platz! Ok, ich gebe es zu: Ich lache nur, um nicht weinen zu müssen. Also liebe deutsche Sportlerinnen und Sportler - macht verdammt noch mal endlich was dagegen. Danke. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung