Tag 13: Gold Nummer 8! Bolt gewinnt 200 Meter

Entscheidungen des Tages05:54 UHRFeierabend!05:48 UHRBeachvolleyball, Herren: Gold für Brasilien05:45 UHRLeichtathletik, 200 Meter: Achtes Gold für Bolt03:43 UHRLeichtathletik, Speerwerfen: Gold nach Kroatien03:25 UHRTaekwondo, bis 57 kg03:22 UHRLeichtathletik, 400 Meter Hürden: Gold in die USA03:19 UHRZehnkampf: Eaton gewinnt Gold, Kazmirek Vierter03:05 UHRUpdate: Doch keine Anklage gegen Lochte01:53 UHRRingen, Freistil Schwergewicht: Gold nach Kanada00:39 UHRAnklage gegen Ryan Lochte00:15 UHRRingen, Mittelgewicht: Nächstes Gold für Japan23:32 UHRHockey, Herren: Argentinien ist Olympiasieger!23:26 UHREntscheidungen der Nacht23:15 UHRFünfkampf, Zwischenstand: Schönborn und Dogue stark!22:59 UHRRingen, Bantamgewicht: Gold in die USA22:39 UHRRio: Australischer Schwimmer ausgeraubt22:24 UHRWasserspringen, Turmspringen: Quian Ren holt Gold22:11 UHRIf you smelllllllllllll ...!21:42 UHRSegeln, 49er: Gold für Brasilien-Duo20:50 UHRBasketball, Herren: Fehlt Gasol gegen die USA?20:43 UHRBoxen, Herren: Gold für La Cruz20:38 UHRBoxen: Fehlurteile? AIBA entmachtet Geschäftsführer20:10 UHRSegeln, 49er: Deutschland gewinnt Bronze19:56 UHRRadsport, Herren: Brethauer im Halbfinale19:49 UHRHeidemann und Issinbajewa in IOC-Athletenkommission19:47 UHRSegeln, 470er: Fantela und Marenic holen Gold19:27 UHRBadminton, Damen: Japanerinnen gewinnen Gold19:22 UHRMedaillen: Überblick verloren? Kein Problem18:45 UHRSegeln, 470er: Gold für Clark und Mills18:39 UHRHockey, Herren: Deutschland holt Bronze18:35 UHRLeichtathletik, Herren: Storl setzt auf Druck18:28 UHRHandball, Herren: Dissinger verlässt Krankenhaus und Rio17:58 UHRTriathlon, Herren: Brownlee-Doppelsieg17:52 UHRGewichtheben: Artykow dopt mit "Rattengift"17:43 UHRHandball, Herren: Bad Boys selbstbewusst17:35 UHRTischtennis: Boll und Co. übernachten im Deutschen Haus17:23 UHRGewichtheben: Artykow des Dopings überführt17:11 UHRLeichtathletik, Herren: Gold für Clement17:07 UHRRio: So geht Leistungssport16:26 UHRFußball: Grindel kommt zum Doppel-Finale16:08 UHRLeichtathletik, Herren: Harting gegen Harting15:48 UHRKanu, Damen: Kozak sichert sich Gold15:17 UHRHambüchen: Olympiasieger wird Vertretungslehrer14:53 UHRKanu, Herren: Rauhe und Liebscher gehen leer aus14:48 UHRReitsport, Herren: Beerbaum macht Schluss14:44 UHRSchwache Medaillen-Ausbeute: Projektleiter tritt zurück14:39 UHRGauck empfängt deutsche Olympioniken14:35 UHRKanu, Herren: Tscheban holt Gold14:31 UHRSchwimmen: Lochte bleibt bei Überfall-Version14:24 UHRMedien: Britisches Team-Mitglied mit Waffe bedroht14:21 UHRBadminton, Damen: Korea schnappt sich Bronze14:16 UHRKanu, Herren: Rendschmidt und Groß holen Gold14:08 UHRLIVE? Die volle Dosis Olympia!13:56 UHRHockey, Herren: Bronze für Deutschland?13:47 UHRLeichtathletik, Herren: Kazmirek jagt Eaton13:43 UHRKanu: Gold-Regen im Lagoa Stadium?13:40 UHRWillkommen zum Gold-Tag13:35 UHR
Aktualisieren
05:54 Uhr

Entscheidungen des Tages

Kanu, Kajak-Zweier 1000m der Männer: Gold! Remschmidt/Groß siegen über 1000 m

Kanu, Canadier-Einer 200m der Männer: Tscheban holt Gold über 200 m

Kanu, Kajak-Zweier 200m der Männer: Craviotto/Toro holen Gold im Kajak-Sprint

Kanu, Kajak-Einer 500m der Frauen: Kozak fährt überlegen zu Gold im Einer

Triathlon, Männer: Alistair Brownlee holt Gold vor Bruder Jonathan

Leichtathletik, 400m Hürden, Männer: Clement läuft zu Olympia-Gold

Badminton, Doppel, Frauen: Japanerinnen holen Gold im Doppel

Segeln, 49er FX Medalrace, Frauen: Grael/Kunze holen viertes Gold für Brasilien

Segeln, 49er Medalrace, Männer: Heil/Plößel holen Bronze im 49er

Boxen, Halbschwergewicht, Männer: Halbschwergewicht: La Cruz holt Gold

Wasserspringen, Turmspringen 10m, Frauen: Chinesin Ren springt zu Gold

Hockey, Männer (Finale): Argentiniens Männer erstmals Olympia-Sieger

Ringen, Freistil (bis 53kg), Frauen: US-Ringerin Maroulis enttrohnt Yoshida

Ringen, Freistil (bis 63kg), Frauen: Kawai holt zwölftes Gold für Japan

Ringen, Freistil (bis 75kg), Frauen: Wiebe gewinnt Gold für Kanada

Leichtathletik, Kugelstoßen, Männer: Nur Platz sieben für David Storl

Leichtathletik, Speerwurf, Frauen: Deutsches Speer-Trio ohne Medaille

Taekwondo, bis 57kg, Frauen: Britin Jones erneut Olympiasiegerin

Taekwondo, bis 68kg, Männer: Jordanier Abughausch holt Gold

Leichtathletik, 400m Hürden, Frauen: Muhammad läuft zu Olympia-Gold

Leichtathletik, 200m, Männer: Bolt fehlt ein Gold zum Triple-Triple

Spruch des Tages

"Die Caipirinhas waren ein bisschen stark, das war eher ein Betäubungsmittel." (Timo Boll, Bronze-Gewinner mit der Tischtennis-Mannschaft, nach der ungeplanten Übernachtung im Deutschen Haus)

05:53 Uhr

Schlaft gut!

Damit verabschiede ich mich für den Moment, ich bin natürlich morgen Abend wieder im Einsatz. Am frühen Nachmittag geht es mit Rund um Olympia natürlich weiter, dann mit meinem Kollegen Marcus Blumberg. Bis dahin!

05:48 Uhr

Feierabend!

Und das war es dann auch für die heutige Nacht!

Worauf können wir uns morgen freuen?

- Der Kanusprint beginnt ab 14 Uhr

- Ab 15 Uhr geht es im Springreiten im Einzel um Gold, mit drei deutschen Teilnehmern

- Lena Schönborn wird am Abend um eine Medaille kämpfen

- Team USA kämpft gegen Spanien um den Einzug ins Endspiel

- Im Stabhochsprung der Frauen ist der DLV vertreten

- Und in der Nacht gibt es auch noch die beiden 4x100-Meter-Staffeln. Eine natürlich mit Usain Bolt.

Und ganz genau kann man das natürlich auch in unserer Übersicht nachlesen.

05:45 Uhr

Beachvolleyball, Herren: Gold für Brasilien

20:17 - drei Matchbälle für die Brasilianer. Und nach einem technischen Fehler der Italiener ist es vollbracht! Alison und Oscar rennen über den Platz und lassen sich feiern! "Döööö dödödödöö dööö!" - die Zuschauer bemühen die Seven Nation Army und diverse Sprechgesänge. Wahnsinn!

Brasilien - Italien 21:19, 21:17

Gold: Brasilian

Silber: Italien

Bronze: Niederlande

05:40 Uhr

Beachvolleyball, Herren: Viel fehlt nicht mehr

11:8 waren die Italiener im zweiten Satz zwischenzeitlich weg - jetzt ist bei 14:14 wieder alles pari. Wird es der ersehnte Olympiasieg für die Gastgeber?

05:24 Uhr

Beachvolleyball, Herren: Satz eins für Brazil!

21:19 bringen die Lokalmatadoren den ersten Satz nach Hause und haben hier Oberwasser, aber die Italiener sind dafür bekannt, dass sie spät im Spiel noch zulegen.

Immer wieder Unterbrechungen, Diskussionen, Challenges hier. Das Niveau ist hier nicht auf allerhöchstem Niveau.

05:21 Uhr

Volleyball, Damen: China schlägt Niederlande

In der Halle wird nicht mehr gespielt! Mit 25:23 gewinnen die Chinesinnen auch den vierten Satz und fallen sich in die Arme - Oranje ist raus und bedankt sich bitter enttäuscht bei den eigenen Fans.

05:20 Uhr

Beachvolleyball, Herren: Unfassbar spannend!

Die Brasilianer sind auf drei Punkte weg, dann steht es aber wieder 17:17. 19:19 und der Smash von Nicolai, aber der schlägt das Ding weit ins Aus!

Satzball Brasilien, Auszeit Italien. Es regnet immer noch.

05:09 Uhr

Beachvolleyball, Herren: Die Hütte brennt!

5:2 zieht Italien weg, aber dann schlagen Bruno und "das Mammut" Alison zurück! 11:9 jetzt für Brasilien, Monsterblock von Aliso! Die Zuschauer flippen aus!

05:00 Uhr

Beachvolleyball, Herren: Letzte Chance für Brasilien

So, und da beginnt sie also, die letzte Entscheidung des Tages. Zwei Italiener gegen 11.502 Brasilianer, die unbedingt die Goldmedaille im Beachvolleyball wollen. Gestern ging das Ganze zum Glück ja schon schief. Diesmal sind wir etwas unparteiischer.

Daniele Lupo und Paolo Nicolai gegen die Weltmeister Alison Cerutti/Oscar Schmidt.

Es schüttet übrigens wie aus Eimern an der Copacabana. Ein böses Omen?

04:49 Uhr

Volleyball, Frauen: China holt dritten Satz

Fantastische Stimmung in der Halle, die Fans aus Holland und China haben das Maracanazinho bevölkert und feiern und feuern an. Es wird noch knapper, aber mit 29:27 geht Satz drei an die Chinesinnen.

04:16 Uhr

Volleyball, Damen: Hup, Holland, hup!

Im Maracanazinho findet noch ein hochklassiges Halbfinale statt: Nachdem die Chinesen den ersten Satz hauchdünn mit 27:25 gewonnen haben, revanchierte sich Oranje eben mit einem 25:23 im zweiten Durchgang.

An der Seitenlinie der Niederländerinnen steht übrigens Giovanni Guidetti. Der hatte ja auch acht Jahre die deutschen Schmetterlinge trainiert.

(Hätte er mal weitergemacht und uns zu Olympia gebracht. Schnüff.)

03:56 Uhr

Handball, Frauen: Russland im Finale

Ein echter Krimi bei den Handballerinnen! Norwegen und Russland müssen sogar in die Verlängerung, bevor die Russinnen dann doch mit einem Tor Vorsprung triumphieren.

Damit spielt Russland am Samstag gegen Frankreich um Gold.

03:45 Uhr

Beachvolleyball, Herren: Bronze nach Holland

Brouwer/Meeuwsen nutzen den vierten Matchball auf der Copacabana und holen sich Bronze - die Russen Semenov/Krasilnikov schauen entgeistert. Knapper kann man nicht verlieren: 23:21 und 22:20.

03:44 Uhr

Taekwondo, Herren bis 68 kg: Gold nach Jordanien

Gold: Ahmad Abughaush (Jordanien)

Silber: Alexej Denisenko (Russland)

Bronze: Joel Gonzalez Bonilla (Spanien) und Lee Daehoon (Südkorea)

03:43 Uhr

Leichtathletik, 200 Meter: Achtes Gold für Bolt

Gold: Usain Bolt (Jamaika) 19,78 Sekunden

Silber: Andre de Grasse (Kanada) 20,02

Bronze: Christophe Lemaitre (Frankreich) 20,12

Der Weltrekord war dann doch weit weg, wobei ihm das Wetter auch nicht in die Karten spielte. Der Franzose Lemaitre gewinnt hauchdünn Bronze und kann sein Glück kaum fassen!

03:40 Uhr

Leichtathletik, 200 Meter: Bolt nicht zu halten

Der Schuss klingt, Bolt kommt gut weg und gibt über die Kurve mächtig Gas! Zu Beginn der Geraden ist er weit weg, aber er kann nicht mehr zulegen! Auf den letzten 20, 30 Metern muss er richtig beißen, trudelt dann ein bisschen aus. Die Zeit: 19,78!

03:27 Uhr

Gleich wird geboltet!

Nur noch wenige Minuten, dann geht es los. Leider tröpfelt es in Rio, das könnte den Weltrekordträumen einen Strich durch die Rechnung machen. Auch wird die Frage sein, ob ihn Andre de Grasse oder LaShawn Merritt wirklich pushen können.

In den Kommentaren ist von 18,99 bis 19,70 alles dabei. Ich bin gespannt.

03:25 Uhr

Leichtathletik, Speerwerfen: Gold nach Kroatien

Gold: Sara Kolak (Kroatien) 66,18m

Silber: Sunette Viljoen (Südafrika) 64,92m

Bronze: Barbora Spotakova (Tschechien) 64,80m

8. Christina Obergföll (Offenburg) 62,92

11. Linda Stahl (Leverkusen) 59,71

12. Christin Hussong (Zweibrücken) 57,70

03:23 Uhr

Die Zehnkämpfer im Interview

Arthur Abele: "Der Geist war willig, aber das Fleisch war schwach. Habe nur 85 Prozent meiner Leistung abrufen können. Sprunggelenk, Achillessehne, Knie, Rücken - alles tut weh. So hat sich das über die zwei Tage durchgezogen. Am besten morgen gar nicht aufstehen. Leider kein tolles Teil von mir hier. Bin aber froh, dass ich es hier durchziehen konnte.

Kai Kazmirek: "Wir wussten, dass es sehr schwer wird, weil Damian eine um zehn Sekunden schnellere Bestleistung hat. Aber ich bin richtig zufrieden, es hat Spaß gemacht."

03:22 Uhr

Taekwondo, bis 57 kg

Gold: Jade Jones (Großbritannien)

Silber: Eva Calvo Gomez (Spanien)

Bronze: Hedaya Wahba (Ägypten) und Kimia Alizadeh Zenoorin (Iran)

03:19 Uhr

Leichtathletik, 400 Meter Hürden: Gold in die USA

Dalilah Muhammad mit der vorletzten Entscheidung des Tages im Olympiastadion. Die Amerikanerin geht wahnsinnig schnell an, ist schon auf der Gegengeraden an den beiden Damen vor ihr vorbeigezogen und gewinnt überlegen Gold. Silber geht an die Dänin Sarah Slott Petersen mit neuem Landesrekord, auch sie ist mehr als zufrieden. Bronze ebenfalls in die USA.

Gold: Dalilah Muhammad (USA) 53,13 Sekunden

Silber: Sara Slott Petersen (Dänemark) 53,55

Bronze: Ashley Spencer (USA) 53,72

03:13 Uhr

Leichtathletik, Speerwerfen: Obergföll ohne Medaille

Der letzte Wurf in der Olympia-Karriere von Christina Obergföll - bleibt ebenfalls hinter den Erwartungen zurück. 62,92 Meter, das bedeutet derzeit Platz acht.

Und damit ist sie die beste Deutsche. Das nimmt ja Dimensionen wie bei den deutschen Schwimmern an - nur waren hier die Erwartungen zurecht deutlich höher.

03:10 Uhr

Marathon: Hahner-Zwillinge wehren sich

Erinnert ihir euch noch an Anna und Lisa Hahner? Die Marathon-Twins, die händchenhaltend als 81. und 82. ins Ziel kamen - und dafür mächtig Kritik einstecken mussten?

Jetzt haben sie sich auf ihrer gemeinsamen Website gemeldet - und gegen die Kritik gewehrt: "Wir haben uns die Hand gereicht, anstatt die Ellenbogen auszufahren. Sind Hand in Hand ins Ziel gespurtet. Wir haben nicht nachgedacht, sondern aus unserem Gefühl heraus gehandelt."

03:05 Uhr

Zehnkampf: Eaton gewinnt Gold, Kazmirek Vierter

Auf den letzten Metern gibt es keine Überraschungen mehr - dafür sind die Jungs einfach auch zu platt! Es bleibt dabei: Ashton Eaton gewinnt Gold von Kevin Mayer und Damian Warner. Kai Kazmirek wird mit persönlicher Bestleistung am Ende Vierter.

Kevin Mayer und Ashton Eaton umarmen sich, beide voller Respekt für die Leistung des anderen. Kai Kazmirek liegt platt auf der Bahn - und bekommt von einem österreichischen Konkurrenten erst einen Schluck aus der Pulle, dann sogar eine kalte Dusche. Die Jungs sind nicht nur Konkurrenten, sondern auch feine Kerls!

Gold: Ashton Eaton (USA) 8893 Punkte

Silber: Kevin Mayer (Frankreich) 8834

Bronze: Damian Warner (Kanada) 8666

4. Kai Kazmirek 8580

15. Arthur Abele 8013

03:02 Uhr

Leichtathletik, Speerwerfen: Obergföll kämpft

Aber nach ihrem Wurf über die 62 Meter geht irgendwie auch nichts mehr. Ihr fünfter Versuch - und sie dreht sich schon angewidert weg, da hat der Speer ihre Hand kaum verlassen. 55 Meter. Uff.

Ein Wurf bleibt.

02:58 Uhr

30 Minuten noch bis Bolt

Das größte Highlight der Nacht steht um 3.30 Uhr an.

Keine Frage, wenn alles normal läuft, ist Usain Bolt unschlagbar.

Den Weltrekord will er auch angreifen, aber das glaube ich eher nicht. Ich tippe mal auf 19,50. Was sagen die Damen und Herren in den Kommentaren?

02:55 Uhr

Zehnkampf, 1.500 Meter: Showdown, please!

Arthur Abele kämpfte sich vorhin ins Ziel und stürzte mit Krämpfen förmlich über die Ziellinie. Das wünschen wir Kai Kazmirek nicht. Er müsste 6,6 Sekunden auf Warner aufholen, um Bronze zu attackieren. Das klingt nach nicht besonders viel, sind aber doch eine ganze Menge.

Warten wir es einfach mal ab.

02:45 Uhr

Leichathletik, Speerwerfen: Auch Stahl sang- und klanglos

Drei Würfe, dreimal ganz schwach. Auch Linda Stahl knackt die 60 Meter im dritten Versuch nicht - da kratzt man sich am Kopf und fragt sich, wo die Form geblieben ist.

Nur noch Linda Obergföll kann hier ein Wörtchen mitreden.

02:42 Uhr

Zehnkampf, 1.500-Meter-Lauf: Das große Finale

Die Könige der Athleten reihen sich auf, es kann losgehen mit der letzten Disziplin, die ihnen noch einmal alles abverlangen wird. Zuerst sind die dran, die im Klassement nicht um die Medaillen kämpfen können, darunter Arthur Abele. Schöne Geste: Alle klatschen noch einmal ab, bevor es losgeht - wahrscheinlich wissen sie, dass sie es nach dem Rennen nicht mehr schaffen werden.

Und wir hoffen auf das Wunder für Kai Kazmirek im Lauf danach.

02:39 Uhr

Leichtathletik, Speerwerfen: Aus für Hussong

Christin Hussongs dritter Versuch - und wieder kommt sie nicht einmal an die 60 Meter heran. Und ist damit raus.

Mit feuchten Augen zuckt sie mit den Schultern und zieht sich eine Jacke über. Das ist eine herbe Enttäuschung für die deutsche Meisterin.

02:37 Uhr

Leichtathletik, Kugelstoßen: Doppelsieg für die USA

Gold: Ryan Crouser (USA) 22,52 m OR

Silber: Joe Kovacs (USA) 21,78

Bronze: Tomas Walsh (Neuseeland) 21,36

7. David Storl 20,64

02:32 Uhr

Leichtathletik, 800-Meter-Halbfinale: Semenya läuft

Wer die Diskussionen um Caster Semenya noch nicht kennt, der lebt entweder unter einem Stein oder hat kein Internet (In diesem Fall: Wie liest du hier überhaupt mit???).

Fakt ist: Sie läuft im zweiten Halbfinale über ihre Distanz und gewinnt ihren Lauf ganz locker vor der Britin Lynsey Sharp. Damit sind beide direkt qualifiziert.

02:28 Uhr

Leichtathletik, Speerwerfen: Das war noch nichts

Alle drei deutschen Damen haben ihren Speer einmal geschleudert, da war aber noch nichts Tolles dabei. Christina Obergföll schafft als einzige die 60 Meter.

In Führung liegt erst einmal Sunette Viljoen aus Südafrika mit 64,92 Metern.

02:24 Uhr

Leichtathletik, Kugelstoßen: Storl chancenlos

Auch im sechsten Versuch kann sich Storl nicht verbessern. Es war nicht sein Wettkampf, es war nicht seine Saison. Schade. Wobei man sagen muss, dass es selbst im Vollbesitz seiner Kräfte schwer geworden wäre mit einer Medaille.

02:14 Uhr

Leichtathletik, Kugelstoßen: Crouser fabelhaft!

22,52 Meter - der Amerikaner ist hier unaufhaltsam und stößt Olympischen Rekord!!! Das muss Gold sein.

David Storl bleibt noch ein Versuch.

02:08 Uhr

Leichtathletik, Speerwerfen: DLV-Trio hofft

Bei David Storl läuft es nicht so, aber wir haben ja auch noch die Speerwerferinnen auf der Pfanne. Deren Wettbewerb beginnt gleich - und wir haben mit Linda Stahl, Christina Obergföll und Christin Hussong gleich drei Eisen im Feuer. Da muss doch eine durchkommen und die zweifache Titelverteidigerin Barbora Spotakova aus Tschechien angreifen können!

01:59 Uhr

Leichtathletik, 1.500-Meter-Halbfinale: Tesfaye ist raus

Auf der Zielgeraden legt Tesfaye noch einen Zahn zu und kann sich durchaus noch ein paar Kontrahenten schnappen. Aber reicht das fürs Finale? Er wird Achter mit 3:40,76 - das reicht nicht für den Endlauf. Aber trotzdem eine ordentliche Leistung für ihn, Chapeau!

01:58 Uhr

Leichtathletik, Kugelstoßen: Storl steigert sich

Es sind winzige Schritte, aber das müsste für die Top 8 reichen! 20,64 Meter für Storl im dritten Versuch.

Zum Vergleich: Für eine Medaille müsste er derzeit die 21,20 Meter knacken. Das wird schwer.

01:56 Uhr

Leichtathletik, 1.500-Meter-Halbfinale: Tesfaye ist dabei

Come on, Homiyu Tesfaye! Das zweite Halbfinale über die 1.500 Meter läuft, der Deutsche ist nach zwei Minuten noch am Ende des Feldes. Kann er mitgehen?

01:53 Uhr

Update: Doch keine Anklage gegen Lochte

Ich weiß so langsam auch nicht mehr, wem ich glauben soll. Eben kommt die Meldung von ESPN durch, wonach Ryan Lochte und Jimmy Feigen doch nicht für ihre Falschaussage angeklagt worden sind. Allerdings laufe die Untersuchung noch.

01:43 Uhr

Leichtathletik, Kugelstoßen: Storl auf Rang acht

20,48 Meter im zweiten Versuch. Das hat mit den Medaillen noch lange nichts zu tun, würde im Moment aber für drei weitere Versuche reichen.

Und wer ist mittlerweile vorn? Der Amerikaner Ryan Crouser mit 22,22 Metern! Persönliche Bestleistung, das können hier nur sehr wenige stoßen. Wenn überhaupt!

01:37 Uhr

Leichtathletik, Kugelstoßen: Rote Fahne für Storl

Die Technik stimmt noch nicht bei David Storl, der zwar über 20 Meter stößt, aber dann über seinen Arbeitskreis tritt.

Zwei Versuche hat er noch, um unter die besten Acht zu kommen und so weitere drei Versuche zu bekommen.

Und der Weltmeister Joe Kovacs? Wahnsinn, seine Drehstoßtechnik! 21,78 Meter schon im ersten Versuch! Das ist ein Ausrufezeichen!

01:30 Uhr

Basketball, Frauen: Klare Sache für Team USA

Tja. Wahnsinnig viel Spannung gab es in der zweiten Halbzeit zwischen Team USA und der Equipe Tricolore dann doch nicht. Schon im dritten Viertel ziehen Griner, Moore und Co. auf 20 Punkte weg.

Und jetzt ist es amtlich: USA - Frankreich 86:67.

01:28 Uhr

Leichtathletik, Kugelstoßen: Auf geht's für David Storl

Und jetzt gilt es! Die zwölf Kugelstoßer des Finales werden vorgestellt. Und wir hoffen auf David Storl. Der jüngeste Kugelstoß-Weltmeister aller Zeiten, dessen Form aber nicht sooo gut ist zur Zeit. Die Quali heute Nachmittag lief nach eigener Aussage eher holprig.

01:19 Uhr

Leichtathletik, Speerwerfen: Warner schlägt zurück

Es sieht so aus, als müssten wir das Rechnen erst einmal einstellen. Damian Warner schafft im letzten Versuch eine enorme Steigerung auf 63,19 Meter. Jetzt ist Edelmetall für Kai Kazmirek so gut wie unerreichbar.

Zwischenstand vor dem 1.500-Meter-Lauf:

Eaton hat 44 Punkte und damit rund sechs Sekunden Vorsprung auf Mayer.

Und Warner? Der hat ebenfalls 44 Punkte Vorsprung auf Kai Kazmirek. Dann legen wir uns mal die Stoppuhr zurecht ...

1. Ashton Eaton (USA) 8104 Punkte

2. Kevin Mayer (Frankreich) 8060

3. Damian Warner (Kanada) 7888

4. Kai Kazmirek 7844

5. Zach Ziemek (USA) 7730

6. Leonel Suarez (Kuba) 7704

13. Arthur Abele 7413

01:14 Uhr

Leichtathletik, Speerwerfen: Eaton verbessert sich

Der Weltrekordler weiß, dass er hier noch einen guten Wurf bringen muss, um Kevin Mayer auf Distanz zu halten - und das gelingt ihm! 59,77 Meter in seinem letzten Versuch. Damit hat er vor der letzten Disziplin immer noch ein Polster.

Kai Kazmirek kann sich im dritten Wurf nicht verbessern. Und wir fangen jetzt mal an zu rechnen ...

01:06 Uhr

Zehnkampf, Speerwerfen: Suarez knackt die 70

Der Kubaner Leonel Suarez mit dem ersten Wurf des Tages über die 70-Meter-Marke: 70,05 Meter. Kann er noch einmal in den Kampf vorn mit eingreifen?

Ashton Eaton steht derweil bei 58,26, eigentlich auch viel zu wenig für ihn. Und Damian Warner, der ja auch eine Medaille will, hat ebenfalls einige Meter weniger als Kazmirek: sechs Meter, um genau zu sein.

Ich will ja nicht unken, aber ...

00:52 Uhr

Zehnkampf, Speerwerfen: Kazmirek mit Power!

Die zweite Gruppe der Speerwerfer ist an der Reihe. Kevin Mayer aus La France kloppt 65,04 Meter raus - und dann wirft Kai Kazmirek ebenfalls persönliche Bestweite! 64,60 Meter!

Und so langsam wird der Traum von einer Medaille immer realistischer ...

00:44 Uhr

Basketball, Frauen: Frankreich bleibt dran

Bisher haben die US-Girls nur Siege mit mindestens 30 Punkten Unterschied eingefahren. Heute sieht es im Gegensatz dazu nach einem echten Test aus: 40:36 zur Halbzeit in der Carioca Arena 1.

00:39 Uhr

Ringen, Freistil Schwergewicht: Gold nach Kanada

Gold: Erica Elizabeth Wiebe (Kanada)

Silber: Guzel Manyurova (Kasachstan)

Bronze: Ekaterina Bukina (Russland) und Fengliu Zhang (China)

Moment, da stimmt was nicht. Keine Medaille für Japan? Was ist da los? Bringen die das nötige Gewicht einfach nicht auf die Waage? Ich bin verwirrt.

00:24 Uhr

Liveticker!

Wir haben noch Ringen, Leichtathletik, Taekwondo - und wir haben auch einen Liveticker, der mit Zahlen, Daten und Fakten überzeugt.

Also macht gefälligst einen neuen Tab auf und lest mit. Hier rechtsklicken.

00:21 Uhr

Basketball, Frauen: USA vs. Frankreich

Die Neuauflage des Finales von London läuft, nach dem ersten Viertel steht es 19:15 für Team USA.

Als eine Französin eben nach Fastbreak einen leichten Layup nicht versenken konnte, packte der ARD-Kollege übrigens einen Kalauer aus, der ... hm.

"Verlegerpreis des Deutschen Buchhandels, ist man geneigt zu sagen."

Mache ich ihm ein Kompliment, wenn ich sage: Der hätte von mir sein können? Weiß ich gerade auch nicht.

00:15 Uhr

Anklage gegen Ryan Lochte

Die Nachrichten überschlagen sich im Fall Ryan Lochte und dem Überfall/der Falschaussage. Jetzt berichtet ABC News unter Berufung auf die brasilianische Polizei, dass der amerikanische Schwimmer und sein Landsamm Jimmy Feigen wegen ihrer Falschaussage über eine Straftat ihrerseits angeklagt werden.

Lochte hat sich ja bereits in die USA abgesetzt. Liefern die eigentlich aus? Und was sagt Barack Obama? Fragen über Fragen ...

00:05 Uhr

Zehnkampf, Speerwurf: Daumen drücken für Kazmirek

Die neunte Disziplin der Zehnkämpfer wird gerade absolviert, da kommt hinten raus nur noch der 1.500-Meter-Lauf.

Wir erinnern an den Zwischenstand:

1. Ashton Eaton (USA) 7370 Punkte

2. Kevin Mayer (Frankreich) 7246

3. Damian Warner (Kanada) 7102

4. Kai Kazmirek 7037

Und wie schlagen sich Kazmirek? Noch gar nicht, der kommt erst in der zweiten Gruppe dran. Arthur Abele wirft 64,13 Meter, aber er ist der Gesamtwertung ja nur auf Platz 16.

Der beste Wurf in dieser Gruppe gelingt übrigens Kurt Felix aus Grenada mit fast 70 Metern. Der Mann versteht keinen Spaß.

00:01 Uhr

Leichtathletik, 4x100 Meter: Geht doch!

Die vier Damen absolvieren ihre Stadionrunde und kommen mit 41,76 Sekunden ins Ziel. Das reicht fürs Finale, locker. Zweitschnellste Zeit in diesem Jahr, aber im Finale mit Jamaika und Co. wird es noch etwas schneller gehen müssen.

PS: Damit fliegt das bislang langsamste Quartett raus. Das werden die Chinesinnen sein. Dumm gelaufen.

23:55 Uhr

Leichtathletik: 4x100 Meter, Frauen

Und kaum bin ich wieder zurück, erwartet mich das bizarre Bild der US-Damenstaffel, die vollkommen allein auf der Bahn steht. Warum? Siehe den Eintrag von 17.47 Uhr.

Skuriler geht's echt nicht ...

23:40 Uhr

Ich hab Hunger

Und bevor ich euch kurz allein lasse, gebe ich euch noch was fürs Leben mit: Wenn die Latte zu hoch hängt, dann macht es doch einfach wie er.

23:32 Uhr

Ringen, Mittelgewicht: Nächstes Gold für Japan

Da ist auch schon wieder alles in Ordnung mit der japanischen Welt. Risako Kawai macht in der Klasse bis 63 kg kurzen Prozess mit der Weißrussin Mariya Mamashuk und gewinnt mit 6:0.

Danach gibt es die japanische Tradition hier in Rio: Kawais Trainer schnappt sich die Flagge - und sie nimmt ihn huckepack auf die Schultern und trägt ihn durch den Ring.

Viertes Gold für Japan im Ringen bei den Frauen - das ist schon unfassbar dominant.

Gold: Risako Kawai (Japan)

Silber: Maryja Mamaschuk (Weißrussland)

Bronze: Jekaterina Larionowa (Kasachstan) und Monika Michalik (Polen)

23:26 Uhr

Hockey, Herren: Argentinien ist Olympiasieger!

So gehen die Gauchos, die Gauchos die gehen so!

Völlige Ekstase bei den Spielern und auf der Bank, die flippen alle völlig aus! Die wütenden Angriffe der Belgier in den letzten Minuten sind nicht erfolgreich, der Goalie ist natürlich schon längst raus. Und dann fangen die Argentinier einen Ball ab und schieben das Ding in Gestalt von Augustin Mazzilli Sekunden vor dem Ende zum 4:2 in den leeren Kasten. Das Ding ist durch!

Gold: Argentinien

Silber: Belgien

Bronze: Deutschland

23:15 Uhr

Entscheidungen der Nacht

Gerade sind die Ringerinnen in den höheren Gewichtsklassen im Einsatz, dazu natürlich die Hockey-Herren. Was steht danach noch an an Medaillen? Nett, dass ihr fragt!

22.56 Uhr: Ringen, Freistil (bis 63kg), Frauen

23.36 Uhr: Ringen, Freistil (bis 75kg), Frauen

01.30 Uhr: Leichtathletik, Kugelstoßen, Männer

02.10 Uhr: Leichtathletik, Speerwurf, Frauen

03.00 Uhr: Taekwondo, bis 57kg, Frauen

03.15 Uhr: Taekwondo, bis 68kg, Männer

03.15 Uhr: Leichtathletik, 400m Hürden, Frauen

03.30 Uhr: Leichtathletik, 200m, Männer

05.00 Uhr: Beachvolleyball, Männer

23:14 Uhr

Hockey-Finale: Belgien verkürzt

Gauthier Boccard knallt einen rein und plötzlich steht es nur noch 2:3 aus Sicht der Belgier.

Aber es sind nur noch neun Minuten - und wenn die Gauchos eines können, dann den Bus parken. Das wird ganz eng!

22:59 Uhr

Fünfkampf, Zwischenstand: Schönborn und Dogue stark!

Der erste Tag ist beendet, und nach eher mäßigem Start haben Lena Schönborn und Patrick Dogue auf der Planche noch einmal zugelegt. Beide stehen nach dem Fechten auf dem zweiten Platz!

Morgen geht es bei den Damen mit dem Schwimmen weiter, die Herren sind erst am Samstag wieder dran.

22:57 Uhr

Hockey-Finale, Herren: Argentinien marschiert

Ich bin ja schon lange der Meinung, dass Strafecken im Hockey irgendwie "overpowered" sind. Irgendwie den Fuß des Gegners treffen und schon springt eine hervorragende Torchance heraus ...

Naja. Was weiß ich schon. Den Argentiniern wird es sowieso egal sein. Strafecke im zweiten Viertel - und Gonzalo Peillat haut den Belgiern noch einen rein! 3:1!

22:46 Uhr

Sam Kendricks, Patriot und Olympionike par excellence

Ich weiß nicht, ob es der Kollege Höfling schon hatte, aber für alle Fälle: Stabhochspringer Sam Kendricks aus den USA war ja vor einigen Tagen im Einsatz. Der Army-Reservist hat so patriotisches Blut in den Adern, dass er im Olympiastadion prompt stramm stand, als seine Hymne gespielt wurde - und dafür einfach mal einen Trainingssprung abbrach.

Was er später über seine Bronzemedaille sagte, ist ebenfalls bemerkenswert: "Man sagt so schön, dass es dein Leben verändert, wenn du eine Medaille gewinnst. Ich glaube ehrlich gesagt, dass der Weg dahin dein Leben verändert. Die Reisen und Opfer, das viele Training, die Menschen, die man zuhause zurücklässt. [...] Der Weg dahin ist das Ziel. Nicht unbedingt die Medaille."

Und für den Sieger freute er sich auch. Schaut euch das hier an.

22:39 Uhr

Ringen, Bantamgewicht: Gold in die USA

Gold: Helen Maroulis (USA)

Silber: Saori Yoshida (Japan)

Bronze: Sofia Mattsson (Schweden) und Natalia Sinischin (Aserbaidschan)

Whaaat? Kein Gold für Japan? Die hatten doch gestern den Sweep geschafft, und Yoshida hat in den letzten drei Spielen jeweils Gold geholt. Naja. Kann nicht immer klappen.

22:37 Uhr

Wasserball, Herren: Serbien im Finale

Italien kommt am Ende noch einmal ran, aber da brennt nichts mehr an. Mit 10:8 gewinnt Serbien und steht im Endspiel. Besonders stark: Der serbische Keeper mit neun Paraden.

22:24 Uhr

Rio: Australischer Schwimmer ausgeraubt

Schwimmer sind offenbar nicht die hellsten Kerzen auf der Torte - nicht wahr, Ryan Lochte?

Bei den Australiern hat es jetzt mit Josh Palmer und Emma McKeon zwei weitere Schwimmer erwischt. Ich hatte euch ja vor einigen Tagen erzählt, dass das AOK (hihi, AOK ...) unter anderen Strandverbot nach 18 Uhr ausgesprochen hatte, um die Sicherheit der eigenen Athleten zu garantieren. Was war passiert?

Bei McKeon war es noch relativ harmlos: Sie blieb bis spät in die Nacht mit Freunden in der Nähe der Copa, ohne dem Team Bescheid zu sagen.

Nachdem das Team einen Nachtclub auf der Copa verließ und zum Olympischen Dorf zurückfuhr, blieb Palmer jedoch mit einem Kumpel und becherte an einem Kiosk fleißig weiter. Nachdem der Freund jedoch gegangen war, wurde Palmer prompt ausgeraubt und gezwungen, an einem Geldautomat 1000 Dollar abzuheben. Erst am nächsten Tag wurde er an der Copa gefunden - orientierungslos, dafür ohne Handy und Brieftasche.

Resultat: McKeon und Palmer dürfen jetzt nicht mehr an der Schlussfeier teilnehmen. Und für den Rest des Teams ist von nun an Zapfenstreich um 2 Uhr morgens. Na die werden sich freuen ...

22:15 Uhr

Hockey, Herren: Doppelschlag

Diese Gauchos! Zuerst sind sie - natürlich - per Strafecke erfolgreich und knipsen den Ausgleich, dann fällt kurz vor dem Ende des ersten Viertels sogar noch das 2:1. Aus dem Feld! Wer soll die aufhalten?

22:11 Uhr

Wasserspringen, Turmspringen: Quian Ren holt Gold

Die 15-Jährige haut noch einen raus! Perfekter Sprung zum Abschluss, das gibt über 90 Zähler und sichert ihr Gold!

Update Das Endergebnis:

Gold: Qian Ren (China) 439,25 Punkte

Silber: Yajie Si (China) 419,40

Bronze: Meaghan Benfeito (Kanada) 389,20

Die zweite Niederlage für Si seit 2013 - aber nun hat sie die Konkurrenz aus dem eigenen Lager ereilt.

22:08 Uhr

Wasserball, Halbfinale: Serbien dominiert

Im Pool geht es auch schon wieder zur Sache. Serbien macht hier gerade kurzen Prozess mit Italien, 6:2 steht es im dritten Abschnitt.

(Unfassbar, was das alle für Tiere sind. Ich hätte schon genug damit zu tun, mich überhaupt so lange über Wasser zu halten. Sind Schwimmflügel erlaubt? Oder wenigstens Pool-Nudeln?)

22:05 Uhr

Hockey, Finale der Herren: Belgien

Das Endspiel der Hockey-Herren läuft. Auf der einen Seite die Herren Belgier, auf der anderen Seite die Deutschland-Schlächter Argentinien (buuuuuh!).

Und wer macht die erste Bude? Tanguy Cusyns für Belgien! Nicht einmal drei Minuten gespielt. Da können sich die Gauchos wohl erst einmal nicht mehr hinten reinstellen.

21:59 Uhr

Handball, Frauen: Allez les Bleus

Die Obelixe auf den Rängen feiern: Frankreich setzt sich im Halbfinale der Frauen hauchdünn vor den Niederlande durch und steht damit im Endspiel um Gold.

Schade, dass die deutschen Damen nicht dabei waren. Kennt noch jemand Ingrida Radzeviciute? Die fand ich immer super.

21:57 Uhr

Wasserspringen, Turmspringen: Chinesischer Zweikampf

Ab auf den Turm. Und da liefern sich Quian Ren und Yajie Si aus dem Reich der Mitte einen Zweikampf, wobei sich Ren nach vier Sprüngen einen kleinen Vorsprung herausgetaucht hat. Die zwei sind aber auch wahnsinnig gut, regelmäßig wird da die 9 oder sogar höher gezogen.

21:49 Uhr

Basketball, Frauen: Spanien im Finale

Traumfinale? Die Spanierinnen setzen sich mit 68:54 gegen Serbien durch und werden im Finale wohl (oder übel) auf die USA treffen. Die treffen zur Geisterstunde auf Frankreich, sollte kein Problem werden.

Keine schlechte Leistung der Spanierinnen, allerdings kamen mir Damen wie Paula Gasola und Rika Rubia irgendwie bekannt vor. Und dieser Damenbart ...

21:42 Uhr

If you smelllllllllllll ...!

Finally ... the Petri HAS COME BACK ... to the Ticker!

Wir ziehen uns die nächsten gut acht Stunden zusammen rein, ich freu mich! Von Randsportarten bis Leichtathletik, Usain Bolt und noch einmal Beachvolleyball ist alles dabei.

Zum Einstand empfehle ich euch übrigens einen Blick in unser Olympia-Panel. Wir haben diskutiert über die Spiele an sich, Bolt und Phelps, Olympia-Highlights und unnötige Sportarten. Mit dabei sind der Kollege Felix Götz vor Ort, ebenso zwei internationale Journalisten aus Rio - und ich liefere die Perspektive hier aus Unterföhring. Kann ich nur empfehlen: Klickt euch rein.

21:33 Uhr

Hell, it's about time

So Leute, das war es von mir - und zwar nicht nur für heute. Morgen und am Sonntag werde ich mir die Spiele schön vor dem heimischen Fernseher anschauen und am Samstag habe ich andere Aufgaben. Den Ticker ziehen wir natürlich dennoch bis zum bitteren Ende durch. Kollege Petri übernimmt nicht nur heute die Spätschicht, sondern ist jeden Abend bis einschließlich Sonntag für Euch da. Während der restlichen Zeit haut Kollege Blumberg in die Tasten. Ich hatte jedenfalls viel Spaß und hoffe Ihr auch. Bevor ich nun voller Wehmut die restlichen 90 Prozent meiner Abschiedsrede auch noch niederschreibe, mache ich lieber den Rechner aus und düse nach Hause. Denn dann schaffe ich es noch, mir vom Inder meines Vertrauens einen Snack für die Nacht (Bolt! 200 Meter! Weltrekord!) zu holen. Deshalb ein letztes Mal: Petri, übernehmen Sie!

Szenischer Abschied Mit einem Lächeln auf den Lippen verschwindet Höfling in der dunklen Unterföhringer Nacht. Im Hintergrund sind Michael-Bay-Explosionen zu sehen.

21:25 Uhr

Fußball, Damen: Marozsan-Einsatz im Finale fraglich

Das wäre natürlich bitter. Die deutschen Fußballerinnen müssen im Finale am Freitag gegen Schweden womöglich ohne Dzsenifer Marozsan auskommen. "Wir wissen noch nicht genau, ob sie spielen kann. Das entscheiden wir nach dem Training am Nachmittag", sagte Bundestrainerin Silvia Neid vor dem Duell im legendären Maracana. Hintergrund: Die Offensivspielerin hatte im Halbfinale gegen Kanada beim 2:0-Sieg eine Muskelverhärtung im Oberschenkel erlitten und musste zur zweiten Hälfte ausgewechselt werden. Ansonsten seien aber alle Spielerinnen einsetzbar, sagte Neid vor ihrem 180. und letzten Einsatz als Cheftrainerin der DFB-Auswahl.

21:20 Uhr

Leichtathletik, Herren: Kazmireks Chancen schwinden

Der Stabhochsprung ist inzwischen tatsächlich beendet. Die Nummer hat ja auch nur gefühlte drei Jahre gedauert. Durch seine 5,40 Meter verbessert sich Mayer sogar auf den zweiten Platz der Gesamtwertung. Da hat sich das Training mit seinem französischen Landsmann Renaud Lavillenie wirklich gelohnt! Es führt aber auch nach der achten Disziplin weiter Eaton mit 7370 Punkten. Der Franzose hat 7246 Punkte. Es folgt Warner mit 7102 Punkten. Vierter ist Kazmirek mit 7037 Punkten. Unaufholbar ist dieser Rückstand nicht, aber vermutlich wird er am Ende doch zu groß sein.

21:16 Uhr

Wasserspringen, Damen: Benefeito lässt es krachen

Wir nutzen die momentan recht ruhige Phase, um mal einen Blick zum Wasserspringen vom 10-Meter-Turm zu werfen. Die erste von fünf Runden ist beendet. Aussetzer gibt es keine, aber überragende 81,60 Punkte der Kanadierin Meaghan Benefeito. Muss sich Yajie Si da erst einmal hinten anstellen? In der Tat! Aber 0,60 Punkte Rückstand sind nun wahrlich nicht der Rede wert.

21:11 Uhr

Golf, Damen: Park übernimmt Führung

Die Damen sind durch! Also für heute zumindest. Die letzten Spielerinnen erreichen in diesen Minuten das Klubhaus. Die letzten Flights haben keine Veränderung mehr gebracht. Inbee Park spielt erneut eine -5 und übernimmt mit -10 die Gesamtführung. Durch ihren Tageserfolg schiebt sich Lewis an die zweite Stelle. Masson ist mit vier Schlägen Rückstand auf Bronze noch in Tuchfühlung zum Podest. Gal ist abgeschlagen und nur auf Platz 43.

21:05 Uhr

Handball, Damen: Frankreich führt

Kurzer Blick zum Handball: Nach 23 gespielten Minuten kann sich erstmals ein Team leicht absetzen. Die Französinnen liegen mit drei Treffern (14:11) in Führung.

21:02 Uhr

Wasserspringen, Damen: Finale vom 10-Meter-Turm

In diesen Minuten beginnt übrigens auch das Finale der Turnspringerinnen. Dies allerdings ohne deutsche Beteiligung, denn Wassen verpasste den Endkampf der besten Zwölf klar. Eine eindeutige Favortitin auf Gold gibt es, dabei handelt es sich um die Chinesin Yajie Si. Auf Silber oder Bronze hofft hingegen der gesamte Rest des Feldes.

20:57 Uhr

Leichtathletik, Herren: Kazmirek verliert an Boden

Das sieht nicht gut aus! Kazmirek verliert gegenüber Mayer im Duell um den Bronzerang weiter an Boden. Der Deutsche scheitert an 5,20 Meter, der Franzose schafft sogar 5,40 Meter.

20:50 Uhr

Segeln, 49er: Gold für Brasilien-Duo

Gut, dass die Marina da Gloria kein Dach hat - das wäre jetzt nämlich weg! Warum? Die Brasilianerinnen Martine Grael und Kahena Kunze schnappen bei der ersten olympischen Entscheidung im 49er-Finale der Frauen Alex Maloney und Molly Meech aus Neuseeland in letzter Sekunde die Goldmedaille weg! Bronze bei dieser Premiere geht an Jena Hansen und Katja Steen Salskov-Iversen aus Dänemark. Und sonst so? Victoria Jurczok und Annika Lorenz sind in der Endabrechnung Neunte.

20:47 Uhr

Handball, Damen: Niederlande trifft auf Frankreich

In der Future Arena fliegen auch heute wieder Bälle - diesmal allerdings bei den Damen. Aktuell stehen sich im Halbfinale Frankreich und die Niederlande gegenüber. Nach zehn Minuten steht es 5:5.

20:43 Uhr

Basketball, Herren: Fehlt Gasol gegen die USA?

Das wäre verdammt schade! Die Spanier bangen vor dem Halbfinale gegen die USA um den Einsatz von Superstar Pau Gasol. Der 36 Jahre alte NBA-Profi hatte sich beim klaren Sieg über Frankreich am Mittwoch eine Verletzung an der rechten Wade zugezogen. "Es geht ihm nicht gut, ich kann nicht sicher sagen, ob er spielen kann", sagte Nationaltrainer Sergio Scariolo. "Wir alle wissen, dass er entscheidende Bedeutung für uns hat, aber die Gesundheit hat bei Pau Vorrang."

20:38 Uhr

Boxen, Herren: Gold für La Cruz

Wir bleiben noch einen kleinen Augenblick in der Box-Halle. Es lohnt sich! Auf den Wertungszetteln der Ringrichter hat La Cruz in den ersten beiden Runden die Nase klar vorn, Der Kubaner verwaltet den Kampf sehr souverän. Da sollte nichts mehr anbrennen. UPDATE Tut es auch nicht! Gold für La Cruz! Glückwunsch! Bevor es unter den Tisch fällt: Bronze geht an Mathieu Bauderlique aus Frankreich sowie Joshua Buatsi aus Großbritannien.

20:33 Uhr

Boxen, Herren: Erste Entscheidung des Tages

Im Seilgeviert geht es zur Sache, gleich wird die erste Goldmedaille des Tages vergeben. Im Schwergewicht trifft dabei Julio Cesar La Cruz auf Adilbek Niyazymbetov. Der Kubaner ist favorisiert - und soll das erste Box-Gold für den Karibikstaat einfahren.

20:30 Uhr

Leichtathletik, Herren: Eaton knackt 5,20 Meter

Und wieder zum Zehnkampf. Hier geht der Stabhochsprung langsam aber sicher in die richtig heiße Phase. Die US-Amerikaner Eaton und Ziemek überspringen beide im zweiten Anlauf die 5,20 Meter. Kazmirek scheitert leider in seinem zweiten Versuch erneut. UPDATE K-A-Z-M-I-R-E-K! Im dritten Anlauf knackt der Deutsche die Höhe!

20:26 Uhr

Rio: Wie feiert man eine Medaille?

20:20 Uhr

Kanu, Herren: Tarnowtschi des Dopings überführt

Und da ist Nummer zwei! Hä? Bei den Spielen in Rio ist der zweite Medaillengewinner des Dopings überführt worden. Wenige Stunden nach dem kirgisischen Gewichtheber Artykow wurde der Kanute Sergei Tarnowtschi, der im Canadier-Einer über 1000 Meter Bronze gewonnen hatte, am Donnerstag nachträglich disqualifiziert. Ein vor dem Wettbewerb durchgeführter Dopingtest erbrachte ein positives Ergebnis. Die Konsequenz? Der 19-jährige Tarnowtschi wurde von den Olympischen Spielen ausgeschlossen, seine Medaille aberkannt. Der Russe Ilia Schtokalow rückt als Vierter des Wettkampfs auf den Bronze-Rang nach. Beim Rennen im Canadier-Zweier mit seinem Bruder Oleg darf Tarnowtschi nach Regel 7.8 der ICF-Anti-Doping-Regeln nicht antreten.

20:16 Uhr

Golf, Damen: Masson mit gutem Finish

Na, es geht doch, Caro! Masson packt auf den letzten beiden Löchern nochmal jeweils ein Birdie aus - und geht somit nach der zweiten Runde mit vier Schlägen unter Par ins Klubhaus. Das bedeutet: Tuchfühlung zur Spitzengruppe. Gut gemacht!

20:12 Uhr

Volleyball, Damen: Serbien ist im Finale

Der Krimi ist vorbei, Serbien setzt sich durch! Mit 15:13 gewinnen die Europäerinnen den letzten Satz gegen die USA und spielen somit um Gold! Für die US-Girls geht es nur noch um Bronze. Der jeweilige Gegner wird erst in der Nacht zwischen China und den Niederlanden ermittelt. Ich würde ja schon gerne mitfeiern. Aber ich sitze in Unterföhring. Buuuh!

20:10 Uhr

Boxen: Fehlurteile? AIBA entmachtet Geschäftsführer

Die Urteile beim Boxen sorgen auch in Rio für jede Menge Stress. Nun folgt eine weitere Reaktion. Der Internationale Amateurboxverband hat seinen Geschäftsführer Karim Bouzidi im Zuge der Debatte um Fehlurteile der Kampf- und Ringrichter entmachtet. Diese Entscheidung trafen laut einer Mitteilung der AIBA die Vizepräsidenten und das Exekutivkomitee. Der bisherige Geschäftsführer werde eine "neue Rolle in der Organisation" bekommen. Die Aufgaben des Algeriers Bouzidi übernimmt bis zum Ende der Spiele Franco Falcinelli. Der Italiener ist der amtierende AIBA-Vizepräsident und Boss des europäischen Box-Verbandes EUBC. Es ist ein Anfang.

20:05 Uhr

Leichtathletik, Herren: Kazmirek knackt die fünf Meter

Kazmirek! Ganz sicher! Der Deutsche nimmt auch die 5,00-Meter-Hürde locker und lässt die nächste Höhe aus. Mit 5,20 Meter würde der 25-Jährige seine persönliche Bestleistung einstellen. Ganz ehrlich? Das scheint heute drin zu sein. Auf geht's, Kai!

20:00 Uhr

Moderner Fünfkampf, Herren: Dogue stark

Einen guten Start gibt es aus deutscher Sicht beim Modernen Fünfkampf der Herren zu vermelden. Patrick Dogue beginnt mit zwei Siegen und zwei Niederlagen im Degenfechten. Da es jedoch bei deutschen Athleten nicht ohne Schatten geht: Dogues Mitstreiter Christian Zillekens wartet dagegen nach drei Niederlagen noch auf den ersten Sieg.

19:56 Uhr

Segeln, 49er: Deutschland gewinnt Bronze

Das neuseeländische Boot fährt im Medaillenrennen noch auf einen weiteren Sieg zu und unterstreicht die Ausnahmerolle in dieser Klasse. Die Silbermedaille für Heil und Plößel ist kaum noch drin, zu groß ist der Rückstand. Aber: Bronze ist nicht in Gefahr, die beiden Briten hängen auch weit zurück. UPDATE Da ist das Ding! Glückwunsch!

19:51 Uhr

Volleyball, Damen: USA erzwingen Tiebreak

Das wird ein Volleyball-Krimi! Die USA erzwingen den Tiebreak! Mit 25:16 gleichen die US-Girls gegen Serbien im Halbfinale zum 2:2 aus. Im letzten Durchgang muss somit die Entscheidung endlich her.

19:49 Uhr

Radsport, Herren: Brethauer im Halbfinale

Er hat es geschafft! Brethauer steht im Halbfinale! Zwei zweite und ein dritter Platz bringen ihm sieben Gesamtpunkte, damit ist der Deutsche in der Vorschlussrunde mit dabei. Der haushohe Favorit Strombergs aus Lettland ist dagegen überraschend ausgeschieden.

19:47 Uhr

Heidemann und Issinbajewa in IOC-Athletenkommission

Britta Heidemann ist in die Athleten-Kommission des Internationalen Olympischen Komitees gewählt worden. So weit, so gut. Jetzt wird es aber deutlich interessanter: Zu den insgesamt vier neuen Mitgliedern der Vertretung der Sportler gehört auch die von Olympia in Rio ausgeschlossene russische Stabhochsprung-Weltrekordlerin und zweimalige Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa. Das Gremium wird ergänzt durch den ungarischen Schwimmer Daniel Gyurta und den südkoreanischen Tischtennisspieler Ryu Seung-min.

19:43 Uhr

Leichtathletik, Herren: Kazmirek auf Kurs

Zehnkampf! Ja! Wir sind beim Stabhochsprung: Kazmirek hat die 4,80 Meter im ersten Versuch gepackt und die nächste Höhe dann gleich wieder ausgelassen. Für Abele waren 4,70 Meter schon zu hoch. Und was macht Eaton? Der behält die Nerven und knackt die 4,90 Meter im dritten Versuch.

19:38 Uhr

Segeln, 470er: Kein guter Start für Deutschland

Der Start macht jedoch wenig Mut: Das deutsche Boot erwischt keinen guten Beginn, sondern ist hinter dem britischen Boot eingeklemmt. Immerhin: Die Gesamtvierten werden für dieses Manöver verwarnt.

19:34 Uhr

Segeln, 470er: Edelmetall für Deutschland?

Okay, ich gebe es zu: Bislang gab es aus deutscher Sicht wenig zu bejubeln. Auch beim Segeln. Erik Heil und Thomas Plößel liegen aber vor dem Medaillenrennen sehr aussichtsreich auf dem zweiten Platz. Da geht vielleicht was! Ach, was soll's! DA GEHT WAS! Die Goldmedaille haben aber bereits die Neuseeländer Peter Burling und Blair Tuke sicher. Die deutsche Konkurrenz dahinter kommt aus Australien und Großbritannien. Der Vorsprung beträgt drei Punkte.

19:30 Uhr

Volleyball, Damen: Serbien dreht das Ding

Das kommt schon etwas überraschend! Serbien dreht die Partie gegen die USA. Nach einem 25:21 sind plötzlich die Europäerinnen obenauf - und können im vierten Durchgang das Finale buchen.

19:27 Uhr

Segeln, 470er: Fantela und Marenic holen Gold

Die nächste Entscheidung ist gefallen: Die beiden Gold-Segler Sime Fantela und Igor Marenic haben mit Platz acht zum Abschluss fein im Hintergrund gehalten. Der Kampf um Silber war aber dramatisch. Will Ryan und Mathew Belcher bekommen es nur, weil sie im Medaillenrennen trotz gleicher Gesamtpunktzahl einen Platz besser als die Kontrahenten Panagiotis Mantis und Pavlos Kagialis waren. So eng lieben Freud und Leid auch in Rio zusammen!

19:22 Uhr

Badminton, Damen: Japanerinnen gewinnen Gold

Kurz und bündig: Als erstes japanisches Damen-Doppel haben Misaki Matsutomo und Ayaka Takahashi Olympia-Gold im Badminton gewonnen! Das topgesetzte Duo setzt sich bei den im Finale gegen die Däninnen Kamilla Rytter Juhl und Christinna Pedersen mit 2:1 Sätzen durch. Bronze sicherten sich die Südkoreanerinnen Jung Kyung Eun/Shin Seung Chan.

19:17 Uhr

Golf, Damen: Lewis bärenstark

Während sich unsere deutschen Damen über den Kurs quälen, spielt Stacey Lewis eine überragende 63er-Runde (!!!) und übernimmt die Führung! Die US-Amerikanerin puttet auch an der 18 zum Birdie. Lydie Ko bleibt dagegen weiter hinter den Erwartungen zurück und liegt nur bei drei Schlägen unter Par.

19:10 Uhr

Radsport, Herren: Brethauer stark

Sauber! Ich kann die nächste frohe Kunde raushauen! Läuft! Was ist passiert? Brethauer ist stark unterwegs, geht einem Crash aus dem Weg - und sichert sich sogar noch den zweiten Platz. Sieger ist der Kanadier Tory Nyhaug. Der Lette Strombergs enttäuscht und wird überraschend nur Vierter. Brethauer ist mit insgesamt vier Zählern dabei und sogar Zweiter seiner Gruppe.

19:05 Uhr

Radsport, Damen: Spitz will starten

Eine gute Nachricht gibt es beim Mountainbike-Wettbewerb: Trotz ihrer Knieverletzung plant Sabine Spitz am Samstag ihren fünften Olympia-Start im Cross-Country-Rennen. "Mental hat mich das noch stärker gemacht. Ich möchte unbedingt fahren", sagte die 44-jährige Olympiasiegerin von Peking nach einer Untersuchung. Spitz laboriert an einer bakteriellen Infektion im linken Knie, am Donnerstag trainierte sie erstmals auf dem Kurs in Deodoro. Am Wochenende hatte sich Spitz einem kleinen Eingriff unterzogen, dabei wurde totes Gewebe auf der Kniescheibe entfernt. So sollte der Heilungsprozess beschleunigt werden, was gelungen ist. Bis zum Mittwoch hatte sie nur eingeschränkt trainieren können.

19:01 Uhr

Segeln, 470er: Nächster Kampf um Gold

Gerade passiert relativ wenig, allerdings fallen immerhin Entscheidungen! Das nächste Medaillenrennen im Segelrevier läuft bereits. Auch bei den Herren sind nun die Boote der 470er-Klasse im Wasser. Der Kampf um Gold ist eigentlich entschieden. Die beiden Kroaten Sime Fantela und Igor Mareniv haben einen Vorsprung von elf Punkten. Spannend ist das Silber-Duell zwischen dem griechischen und australischen Boot.

18:57 Uhr

Wasserball, Herren: Kroatien im Finale

Glückwunsch an die Wasserballer aus Kroatien! Gegen Montenegro gibt es einen 12:8-Erfolg im Halbfinale. Das Final-Ticket ist somit gebucht. Doch wer wird der Gegner? Im zweiten Duell des Tages stehen sich Italien und Serbien gegenüber. Los geht's um 22:50 Uhr.

18:54 Uhr

Volleyball, Damen: Serbien gleicht aus

Kleiner Abstecher zum Volleyball! Ja, auch hier wird gespielt. Auf dem Programm steht das Halbfinale der Damen zwischen Serbien und den USA. Die Europäerinnen setzen in diesen Sekunden mit einem 25:17 gegen die US-Girls im zweiten Satz ein Ausrufezeichen. Das wird noch ein harter Kampf bis ins Finale.

18:50 Uhr

Golf, Damen: Masson patzt erneut

Warum habe ich denn vorhin geschrieben, dass heute hoffentlich der Einbruch ausbleiben wird? Warum nur? Masson streut an der Zwölf und 13 jeweils einen Bogey ein und fällt somit auf ihren Ausgangswert von zwei Schlägen unter Par zurück. An der 14 spielt sie wieder Par. Jetzt geht es in den Endspurt - und der muss verdammt nochmal sitzen!

18:45 Uhr

Medaillen: Überblick verloren? Kein Problem

Wann geht Usain Bolt wieder auf die Bahn? An welchem Tag greift das Dream Team nach Gold? Und wer hat noch gleich beim Gewichtheben gewonnen? Wer sich ein Bild über alle Events bis zum 21. August machen will, der sollte auf den nachfolgenden Link klicken. Dort gibt es nicht nur alle Entscheidungen, sondern auch die Termine sowie Uhrzeiten.

Alle Termine, Entscheidungen und News zu Medaillen auf einen Blick

18:39 Uhr

Segeln, 470er: Gold für Clark und Mills

Ist Hockey geil! Da jedoch auch beim Segeln eine Entscheidung gefallen ist, springen wir kurz. Saskia Clark und Hannah Mills aus Großbritannien gewinnen in der 470er-Klasse der Damen die Goldmedaille! Silber geht an Polly Powrie und Jo Aleh aus Neuseeland. Das Podium komplettieren Helene Defrance und Camille Lecointre aus Frankreich. Und unsere Deutschen? Die waren auch dabei! Marlene Steinherr und Annika Bochmann landen am Ende auf Rang 18.

18:35 Uhr

Hockey, Herren: Deutschland holt Bronze

Was für ein Shootout! Deutschland hat die besseren Nerven - und damit Bronze sicher! Was für ein Happy End für Fürste. Stark! Verdient! Glückwunsch!!!

18:32 Uhr

Ringen, Damen: Selmaier in Hoffnungsrunde

Kleines Update von der Matte: Selmaier steht in der Klasse bis 75 Kilogramm in der Hoffnungsrunde. Für die 24-Jährige aus Jena war der Wettkampf nach der Niederlage zum Auftakt gegen Wiebe aus Kanada zunächst beendet, doch durch den Final-Einzug ihrer Gegnerin kann Selmaier in der Hoffnungsrunde starten und am Ende womöglich um Bronze kämpfen.

18:28 Uhr

Leichtathletik, Herren: Storl setzt auf Druck

Die Qualifikation im Kugelstoßen verlief am Mittag aus deutscher Sicht nicht wirklich gut. Dennoch hat es Storl ins Finale geschafft. Der Deutsche spielt die Quali herunter und setzt zudem auf den neuen Anlauf am Abend. "Der Tag fängt scheiße an, es kann nur besser werden. Es war holprig, es sah nicht gut aus, aber es ist auch nur eine Quali gewesen - da zählt das Weiterkommen", so Storl. Naja, ganz falsch liegt er nicht. Viel schlechter kann es kaum werden ...

18:23 Uhr

Hockey, Herren: Deutschland vor Penalty-Duell

Deutschland und die Niederlande geben es sich im Spiel um Platz drei in diesen Minuten so richtig! Ist das irre! Noch sind wenige Minuten zu spielen, ehe es zu einem Penalty-Duell kommt - und die Deutschen vergeben vier Chancen (!) in Serie: Zunächst verpasst Grambusch eine schöne Hereingabe von Fuchs, dann vergibt Fürste zwei Strafecken. Die größte Chance hat aber Linus Butt, der zwei Meter vor dem Tor am großartig reagierenden Keeper Jacob Stockmann scheitert. Das kann doch alles nicht sein!

18:19 Uhr

Golf, Damen: Masson patzt

Kurzer Blick zum Golf: Masson streut einen Bogey an der Zwölf ein und fällt damit wieder auf drei Schläge unter Par. Dennoch: Nach zwei Tagen wäre das eine exzellente Ausgangssituation. Gal ist dagegen mit einer 74er-Runde und drei Schlägen über Par im Klubhaus angekommen. Ouch!

18:15 Uhr

Segeln, 470er: Gibt's heute eine Entscheidung?

Der Wind, der Wind ... Wenn das Wetter den Seglern keinen Strich durch die Rechnung macht, dann erleben wir im olympischen Revier gleich vier (!) Medaillenrennen. Den Auftakt machen die Frauen in der 470-Klasse. In dieser Bootsklasse ist den beiden Britinnen Mills und Clark der Sieg aber nicht mehr zu nehmen. Dahinter folgt aber ein spannender Vierkampf zwischen Neuseeland, den USA, Frankreich und Japan um Silber und Bronze.

18:10 Uhr

Radsport, Herren: Brethauer in den Startlöchern

So langsam dürfte auch bei Brethauer das Kribbeln wieder stärker werden. Der Deutsche möchte dieses Mal noch weiter kommen als das Viertelfinale bei den letzten Spielen im Jahr 2012. Im zweiten Viertelfinallauf um ca. 18.34 Uhr bekommt es Brethauer aber unter anderem mit einer Legende seines Sports zu tun. Es wartet der lettische Olympiasieger der Jahre 2008 und 2012: Maris Strombergs.

18:05 Uhr

Marathon: Hahner-Zwillinge wehren sich gegen Kritik

Nach ihrem umstrittenen Zieleinlauf beim Marathon in Rio haben Anna und Lisa Hahner nun die scharfe Kritik an ihrem Verhalten zurückgewiesen. "Wir haben uns die Hand gereicht, anstatt die Ellenbogen auszufahren. Sind Hand in Hand ins Ziel gespurtet. Wir haben nicht nachgedacht, sondern aus unserem Gefühl heraus gehandelt", schrieb Anna auf der gemeinsamen Internetseite der Zwillinge. Der Marathon sei eine ihrer härtesten körperlichen Erfahrungen gewesen. Anna wehrte sich deshalb dagegen, dass es offenbar nicht erlaubt ist, "den Zieleinlauf nach 42,1 km Marathon-Kampf gegen sich und die Bedingungen zusammen zu erleben". Der gemeinsame Zieleinlauf sei ein "einmaliger Moment" gewesen. Warum der ganze Stress? Die Hahner-Zwillinge hatten mit riesigem Rückstand von mehr als 21 Minuten die Plätze 81 (Lisa) und 82 (Anna) belegt. Nach ihrem Zieleinlauf Hand in Hand feierten sie vor den Kameras mit den estnischen Luik-Drillingen Lili, Leila und Liina, die noch schlechter abgeschnitten hatten. Anja Scherl war als 44. beste Deutsche und rund acht Minuten schneller als die Hahner-Schwestern. Ihr Verhalten war auf massive Kritik des Deutschen Leichtathletik-Verbandes gestoßen.

18:02 Uhr

Hockey, Herren: Deutschland gleicht aus

Es geht doch! Deutschland trifft! Hoffentlich ist der Knoten jetzt geplatzt! Um zum Ausgleich zu kommen, muss allerdings eine Einzelleistung von Martin Häner her, der sich schön zentral in den Schusskreis dribbelt. In seinen Schuss hält Mats Grambusch den Schläger - und fälscht glücklich zum 1:1 ab. Glücklich? Egal! Drin!

17:58 Uhr

Handball, Herren: Dissinger verlässt Krankenhaus und Rio

Gute Nachrichten - sofern man davon sprechen kann - gibt es von Christian Dissinger: Der 24-Jährige hat nach seiner Operation das Krankenhaus verlassen und reist vorzeitig aus Rio ab. "Christian wird nun vom medizinischen Team des THW Kiel weiter versorgt. Wir wünschen ihm eine möglichst schnelle Genesung. Es ist sehr schade, dass nach der Europameisterschaft auch die Olympischen Spiele für ihn vorzeitig beendet sind", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning. Was war passiert? Dissinger war am Dienstag wegen eines die Durchblutung behindernden schweren Blutergusses im Oberschenkel operiert worden und hatte zwei Nächte im Krankenhaus verbracht.

17:55 Uhr

Hockey, Herren: Tor für die Niederlande

Nein, nein, nein! Das gibt es doch nicht. Die Spieler in Orange sind eigentlich deutlich schlechter, liegen nun allerdings doch in Führung. Wie so etwas passieren kann? Ganz einfach: Die DHB-Jungs spielen Guardiola-Hockey, haben gefühlt 70 Prozent Ballbesitz - und lassen beste Chancen liegen. Die Niederländer sind eiskalt. Jorrit Croon zieht rechts in den Schusskreis, wird von den Verteidigern allein gelassen und schiebt Torhüter Nicolas Jacobi die Murmel aus spitzem Winkel durch die Beine. Naja, noch ist ja genug Zeit, um diesen Fehler auszubessern!

17:52 Uhr

Triathlon, Herren: Brownlee-Doppelsieg

Was für eine Leistung, was für ein Tag! Seit den Spielen in Sydney im Jahr 2000 ist der Triathlon inzwischen olympisch und nun gibt es den ersten Doppel-Olympiasieger! Alistair Brownlee aus Großbritannien hat wie schon vor vier Jahren in London die Nase vorn. Triumphierend läuft er nach 1:45:01 Stunden (!) über den blauen Teppich ins Ziel. Silber geht an seinen Bruder Jonathan. So etwas gab es noch nie! Bronze sichert sich der Südafrikaner Henri Schoeman.

17:47 Uhr

Leichtathletik, Damen: US-Girls dürfen nochmals ran

Die Entscheidung ist gefallen, die US-Damen dürfen ihre Staffel über die 4x100 Meter nochmals laufen. Die Chance auf die nächste Runde besteht also wieder. Zu knacken gilt es die 42.7 Sekunden der Chinesinnen. Die Brasilianerinnen wurden übrigens disqualifiziert.

17:45 Uhr

Golf, Damen: Masson zieht an

Doping brauchen die deutschen Damen beim Golf nicht! Denn Masson ist auf dem Vormarsch! Mit einem Birdie an der Neun stellt die Deutsche auf bereits drei Schläge unter Par! Gal hat dagegen an der 14 ihren nächsten Bogey kassiert und liegt nun zwei Schläge über Par. Licht und Schatten - wie immer halt!

17:43 Uhr

Gewichtheben: Artykow dopt mit "Rattengift"

Es gibt weitere Informationen zum Doping-Fall im Gewichtheben! Ich will Euch natürlich nichts vorenthalten, deshalb hergehört: Strychnin wird in der Verbotsliste der Nationalen Anti Doping Agentur unter dem Punkt "Spezifische Stimulanzien" geführt. Die Substanz ist im Allgemeinen für ihre Verwendung als Rattengift bekannt.

17:39 Uhr

Hockey, Herren: Deutschland stark in die Pause

Zurück zum Hockey! Zur Halbzeit steht zwischen Deutschland und den Niederlanden noch immer 0:0. Die DHB-Truppe zeigt allerdings eine richtig engagierte Leistung und will unbedingt diese Bronze-Medaille holen. Für das Team, vor allem aber für Fürste! Die Chancenverwertung muss sich in Durchgang zwei aber verbessern, sonst rückt das Ziel bei einem Treffer der Niederlande in weite Ferne. Wird schon!

17:35 Uhr

Handball, Herren: Bad Boys selbstbewusst

So muss das aussehen! Frankreich? Favorit? Scheiß egal! Die deutschen Europameister demonstrieren vor dem Halbfinale gegen den Weltmeister Selbstvertrauen. "Wir gehen ohne Angst ins Spiel. Jetzt stehen wir im Halbfinale, und jeder will den nächsten Schritt noch machen", so Spielmacher Martin Strobel vor der Partie am Freitag. Frankreich sei zwar der "Top-Favorit im Turnier mit einer unglaublich starken Mannschaft. Aber wir stehen jetzt im Halbfinale und werden uns nicht verstecken." Und weil ich die Bad Boys so gut finde, gibt es noch etwas Angeberwissen kostenlos obendrauf! Also aufgepasst: Das deutsche Team greift erstmals seit Silber 2004 in Athen wieder nach einer Medaille. Den einzigen deutschen Olympiasieg im Hallenhandball errang die DDR bei den Spielen 1980 in Moskau. Gegner Frankreich strebt nach den Olympiasiegen 2008 und 2012 den historischen Gold-Hattrick an.

17:32 Uhr

Leichtathletik, Herren: Kazmirek verliert an Boden

Was treiben eigentlich die Zehnkämpfer? Kazmirek verliert im Diskus etwas an Boden auf Bronze, weil Kevin Mayer weiter über sich hinaus wächst - und mit einer Weite von über 46 Metern den Vorsprung auf den Deutschen ausbauen kann. Eaton (6398) führt weiter den Zehnkampf an. Es folgen Warner (6283), Kayer (6211) und eben Kazmirek (6127).

17:28 Uhr

Hockey, Herren: Deutschland mit Vorteil

Wie schlagen sich die DHB-Jungs bei Fürstes Abschied? Schauen wir doch mal nach - und das genau zur richtigen Zeit: Doppel-Chance für Deutschland! Florian Fuchs wird im Kreis bedient, umspielt den niederländischen Weltklasse-Keeper Jacob Stockmann, trifft mit einer argentinischen Rückhand aber einen ihm in den Weg springenden Verteidiger am Schläger. Nur 30 Sekunden später hat Christopher Rühr mit einem flachen Ball die nächste Chance, doch der Versuch geht nur Millimeter am langen Pfosten vorbei. Aktueller Stand? Noch immer 0:0 im Kampf um Bronze!

17:26 Uhr

LIVE? Die volle Dosis Olympia!

Für alle, die erst jetzt in den Ticker gefunden haben - und nicht alle Einträge nachlesen: Ein kleiner Hinweis für alle Olympia-Fans unter Euch, die keine noch so kleine Kleinigkeit verpassen wollen! Natürlich seid Ihr wie immer hier im Ticker goldrichtig. Da wir aber einen Blick über den Tellerrand werfen, die Social-Media-Kanäle checken und auch sonst versuchen, jede wichtige Nachricht aus Rio unterzubringen, kann es sein, dass hier und da etwas unter den Tisch fällt. Ein Satz im Volleyball oder im Badminton zum Beispiel. Wer die maximale Dosis Olympia will, der sollte deshalb zusätzlich auch noch in unseren LIVETICKER. Rein da!

17:23 Uhr

Tischtennis: Boll und Co. übernachten im Deutschen Haus

Nach einer geilen Party noch nach Hause? Niemals! Die deutschen Tischtennis-Männer haben nach dem Gewinn der Bronzemedaille die Nacht im Deutschen Haus verbracht. "Wir haben so lange gefeiert, dass sich die Rückfahrt ins Dorf nicht mehr gelohnt hätte", sagte Timo Boll mit einem Grinsen im Gesicht. Bei ihrer feuchtfröhlichen Medaillen-Party hatten der deutsche Fahnenträger und seine Teamkollegen das Gefühl für die Zeit verloren. "Die Caipirinhas waren ein bisschen stark, das war eher ein Betäubungsmittel", so Boll. Bastian Steger schob nach: "Wir waren überall, an jeder Bar." Verdient!

17:18 Uhr

Wasserball, Herren: Ungarn zerlegt Brasilien

Auch über und vor allem unter Wasser geht es wieder richtig zur Sache. Worum geht es? Wasserball! Ungarn zeigt den Brasilianern in den Platzierungsspielen die Grenzen auf! Mit 13:4 gewinnen die Osteuropäer und stehen damit im Spiel um Platz fünf. Im Anschluss geht es im ersten Halbfinale zwischen Montenegro und Kroatien hoch her.

17:15 Uhr

Golf, Damen: Gal bricht ein

Wir waren lange nicht mehr bei den Golferinnen. Zeit, daran etwas zu ändern. Wirklich gut sieht es allerdings nicht aus. Für Gal geht es nämlich schlecht weiter. An der 14 kassiert die Deutsche ihr nächstes Bogey und liegt jetzt einen Schlag über Par. Masson spielt dagegen äußerst solide und bleibt nach mehreren Par-Löchern zwei Schläge unter Par.

17:11 Uhr

Gewichtheben: Artykow des Dopings überführt

Sind wir ehrlich, eigentlich war es ja nur eine Frage der Zeit - und diese ist jetzt vorbei! Bei den Spielen in Rio ist der erste Medaillengewinner des Dopings überführt worden. Der kirgisische Gewichtheber Issat Artykow, der sich in der Klasse bis 69 Kilogramm Bronze gesichert hatte, wies in einer Probe Spuren des Stimulans Strychnin auf. Das teilte der Internationale Sportgerichtshof CAS vor wenigen Minuten mit. Die Folge? Der 22-jährige Artykow wurde ausgeschlossen, seine Medaille aberkannt. Der Kolumbianer Luis Javier Mosquera Lozano rückt als Vierter des Wettkampfs nach.

17:07 Uhr

Leichtathletik, Herren: Gold für Clement

Das Finale beginnt mit einem Paukenschlag. Javier Culson aus Puerto Rico wird nach einem Fehlstart disqualifiziert. Einer der großen Favoriten ist somit raus. Kerron Clement bedankt sich artig und beendet das Rennen auf Platz eins. Gold über die 400 Meter Hürden geht also an den US-Amerikaner, der die Ziellinie nach 73,73 Sekunden überquert. Silber geht an den Kenianer Boniface Mucheru Tumuti (47,78) und der Türke Yasmani Copello (47,92) gewinnt Bronze.

17:03 Uhr

Leichtathletik, Herren: Finale über 400-Meter-Hürden

Edelmetall, es gibt wieder Edelmetall! Wo? Im Olympiastadion steht die erste Medaillenvergabe des Tages an. Die acht Teilnehmer des 400-Meter-Hürdenlaufs werden vorgestellt. Randnotiz: Die Hochsprung-Qualifikation der Damen ist inzwischen beendet, insgesamt 17 Springerinnen packen die Höhe von 1,94 Meter und stehen damit im Finale. Das ist ein neuer Olympia-Rekord!

17:00 Uhr

Boxen, Herren: Nikitin steigt nach Skandal-Kampf verletzt aus

Der russische Bantamgewichtler Wladimir Nikitin ist nach seinem Sieg im Skandal-Boxkampf gegen den Iren Michael Conlan, der danach bekanntlich völlig detonierte, verletzt aus dem Turnier ausgestiegen. Der Vize-Weltmeister von 2015 hatte sich gegen Conlan eine Handverletzung zugezogen. Nikitin gab bekannt, dass er am Donnerstag zum Halbfinale gegen den Amerikaner Shakur Stevensen nicht antreten werde. Das 19 Jahre alte US-Talent steht damit kampflos im Finale. Wir erinnern uns: Nikitins Kampf gegen Conlan hatte für Furore gesorgt, weil der unterlegene Ire im Anschluss den Punktrichtern massive Betrugsvorwürfe gemacht hatte. "Sie sind verdammte Betrüger! Sie kaufen jeden. Es ist mir scheißegal, dass ich im Fernsehen fluche", hatte der 24-Jährige bei RTE Sport, einem Nachrichtensender aus seiner Heimat, gesagt.

16:58 Uhr

Badminton, Herren: Briten schaffen Überraschung

Ja gibt es das? Ellis und Langridge schaffen die Sensation! Die Briten holen sich die Bronzemedaille im Herren-Doppel. China erlebt in Person von Biao und Wei das nächste Debakel im Kampf um Edelmetall.

16:55 Uhr

Leichtathletik, Herren: Deutsche Staffel abgeschlagen

Bei den Damen lief die Sache sehr gut, die Herren haben keine Chance. Die deutsche Staffel mit Julian Reus, Sven Knipphals, Robert Hering und Lucas Jakubczyk liefern mit 38,26 Sekunden zwar einen relativ guten Lauf ab, der sechste Platz bedeutet aber trotzdem das vorzeitige Aus. Schade.

16:50 Uhr

Hockey, Herren: Bronze zum Abschluss?

Gleich ist es an der Zeit: Die deutsche Auswahl macht sich noch warm, aber in wenigen Minuten beginnt das Spiel um Bronze. Nach dem verdienten Aus gegen Argentinien wartet nun die Niederlande. Für Fürste ist es bekanntlich das letzte Spiel. Gibt es den gelungenen Abschluss?

16:47 Uhr

Leichtathletik, Herren: USA locker

Die Damen-Staffeln sind durch, jetzt sind die Herren dran. Das Quartett der Dominikanischen Republik wird nach einem Fehlstart direkt mal disqualifiziert. Im zweiten Anlauf siegen die USA vor China und Kanada in schon sehr guten Zeiten. Im zweiten Vorlauf sind die deutschen Herren dran.

16:43 Uhr

Wasserspringen, Damen: Si gewinnt Halbfinale

Jetzt gibt es auch das offizielle Ergebnis: Yalje Si gewinnt das Halbfinale mit 389.30 Punkten vor Jessica Parratto und Qian Ren. Als 17. und damit Vorletzte hat Wessen den Sprung in das Zwölfer-Finale verpasst, aber das war ja schon vor einigen Minuten klar.

16:40 Uhr

Hockey, Herren: Fürste beendet Nationalmannschaftskarriere

Das Duell gegen die Niederlande wird der letzte Tanz von Moritz Fürste! Der zweimalige Hockey-Olympiasieger beendet seine Nationalmannschaftskarriere nach den Olympischen Spielen. "Heute werde ich das letzte Mal im Nationaltrikot auflaufen. Ein letztes Mal alles geben, um für Deutschland, das Team und für mich eine olympische Medaille zu gewinnen", schrieb Fürste am Donnerstag auf Twitter vor dem Spiel um Platz drei. Er liebe Hockey, er liebe den Sport und habe und "werde immer ALLES für den Sport geben", ergänzte der Hamburger: "Ich habe viele Rückschläge in meiner Karriere und im Leben erleben dürfen, und jeder einzelne davon ist etwas wert gewesen und hat mir geholfen zu lernen..."

16:35 Uhr

Leichtathletik, Damen: Deutsche Staffel überrascht

Stark, stark, stark! Tatjana Pinto, Lisa Mayer, Gina Lückenkemper und Rebekka Haase gewinnen den zweiten Vorlauf der 4x100-Meter-Staffel und starten im Finale auf einer günstigen Bahn! Nigeria und Trinidad und Tobago folgen direkt ins Finale. Auch im zweiten Lauf gibt es allerdings eine Überraschung, denn die USA sind nach einem Wechselfehler ausgeschieden. Kanada und China komplettieren das Achterfeld im Finale.

16:29 Uhr

Leichtathletik, Damen: Niederlande patzen

Staffeln sind immer ein Highlight. Vor allem, wenn wir sogar Chancen auf das Weiterkommen haben. Der erste von zwei Läufen bringt gleich eine Überraschung, denn den hoch eingeschätzten Niederländerinnen unterläuft bei der 4x100-Meter-Staffel gleich ein unglücklicher Wechsel und als Fünfte droht das wahrscheinliche Aus. Es siegt Jamaika vor Großbritannien und der Ukraine. Im zweiten Lauf sind die gleich die vier deutschen Damen dran.

16:26 Uhr

Rio: So geht Leistungssport

Kollege Götz macht weiter die Olympischen Spiele unsicher. Da auch er von der Sucht der Sportler nach McDonalds gehört hat, musste eine entsprechende Recherche natürlich folgen. Aber seht selbst.

16:23 Uhr

Leichtathletik, Damen: Jungfleisch muss kämpfen

Durchatmen! Jungfleisch nimmt die 1,92 Meter erst im dritten Versuch. Nun fehlen der Deutschen noch zwei Zentimeter bis zur sicheren Qualifikation. Kämpfen! UPDATE Da sind die 1,94 Meter! Jungfleisch steht damit als achte Athletin im Finale.

16:20 Uhr

Wasserspringen, Damen: Wassen verpasst Finale

Das Finale vom 10-Meter-Turm bleibt für Wassen nur ein Traum. Nach vier von fünf Sprüngen liegt die Deutsche auf dem vorletzten Platz. Es führt Yalje Si. Die zunächst führende Qian Ren ist aufgrund eines Patzers zurückgefallen, ist aber trotzdem noch Dritte. Wenn man allerdings bedenkt, dass Wassen gerade einmal zarte 15 Jahre alt ist, dann dürfen wir uns wohl auch eine große Zukunft der jungen Damen freuen. Glückwunsch zum Erreichten, Elena.

16:16 Uhr

Schwimmen: Lochte und Co. als Lügner?

Eine überraschende Wendung gibt es wohl gerade in Sachen Lochte-Überfall! Wie US-amerikanische Medien in Bezug auf Kollegen aus Brasilien berichten, soll die Story von den Schwimmern frei erfunden worden sein. Ein Überfall habe nicht stattgefunden. Stattdessen sollen sich Lochte und Co. mit Sicherheitsbeamten an einer Tankstelle geprügelt und im Anschluss dann die bislang bekannte Story erfunden haben. Das Pikante daran: Es gibt offenbar ein Video von dem Vorfall! Mal sehen, was in den nächsten Stunden noch so ans Tageslicht kommt!

16:08 Uhr

Fußball: Grindel kommt zum Doppel-Finale

Ob es hilft? Wer weiß. Entscheidend ist aber sowieso das, was auf dem Platz passiert. Worum geht es eigentlich? Bei der historischen Chance auf olympisches Doppel-Gold in Rio bekommen die beiden deutschen Fußball-Teams Unterstützung von höchster Stelle. Eine Delegation des DFB um Präsident Reinhard Grindel sowie Generalsekretär Friedrich Curtius wird in den Endspielen auf der Tribüne des Maracana die Daumen drücken.

16:04 Uhr

Moderner Fünfkampf, Damen: Schöneborn überzeugt

Schöneborn schiebt sich nach vorne! Als einzige Teilnehmerin nimmt die Deutsche zehn Siege aus den ersten 13 Duellen mit und führt im Moment mit 160 Punkten. Zur Orientierung: Pro Sieg, der durch einen Punkt im direkten Duell erreicht wird, gibt es sechs Zähler. In insgesamt 35 Kämpfen sind so maximal 210 Punkte zu erzielen, wobei jede Athletin mit 100 Punkten startet.

15:56 Uhr

Leichtathletik, Herren: Storl mit Mühe ins Finale

Alle Fans von Storl dürfen aufatmen. Das Harting-Schicksal bleibt dem Deutschen erspart. Storl kann mit seinem besten Versuch über 20,47 Meter die Blamage aber nur passiv abwenden, die geforderten 20,65 Meter schafft er nicht. Als Zehnter erreicht er allerdings dennoch das Finale der besten Zwölf. Hätte der Deutsche nur sechs Zentimeter weniger gestoßen, wäre seine Gold-Mission bereits gescheitert gewesen. Apropos gescheitert: Dahm ist mit 19,62 Metern raus.

15:53 Uhr

Leichtathletik, Herren: Ich kann das ...

... ich schaffe das! Noch zwei Schritte, dann einfach nur fliegen. NOPE!

15:50 Uhr

Ringen, Damen: Selmaier unterliegt

Selmaier muss zur Pause von den Betreuern noch einmal ordentlich durchgelockert werden. Richtig gut sieht es auch für die zweite Deutsche Ringerin nicht aus, Wiebe führt mit 3:0. Update Das war nichts, da helfen auch keine Lockerungsübungen! Selmaier riskiert den Beinangriff, doch die Gegnerin ist darauf vorbereitet, der Konter bringt die nächsten Punkte zum 5:0. Am Ende steht die klare Niederlage.

15:48 Uhr

Leichtathletik, Herren: Harting gegen Harting

In Rio fiel das Duell bekanntlich ins Wasser, in Berlin kommt es aber definitiv dazu. Diskus-Olympiasieger Christoph Harting trifft beim Berliner Leichtathletik-Meeting ISTAF am 3. September auf seinen großen Bruder und "Vorgänger" Robert. Zudem wird der Überraschungs-Dritte, Daniel Jasinski, ebenfalls am Start sein. Das wird groß!

15:45 Uhr

Moderner Fünfkampf, Damen: Schöneborn stark

Nach all den schlechten Nachrichten aus deutscher Sicht wird es endlich mal wieder Zeit, um im Ticker für etwas Optimismus zu sorgen. Wie? Durch einen Blick zum Modernen Fünfkampf! Für Lena Schöneborn läuft es nach vier Runden im Degenfechten sehr gut. Insgesamt 136 Punkte bedeuten im Moment den vierten Platz. Alle Chancen auf Edelmetall bestehen so auch weiterhin! Es führt die Chinesin Chen Qian. Annika Schleu belegt mit 124 Punkten als zweite deutsche Starterin im Moment den 18. Platz.

15:42 Uhr

Ringen, Damen: Selmaier

Maria Selmaier betritt die Matte - und trifft in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm auf die Kanadierin Erica Elizabeth Wiebe. Hoffen wir mal, dass die Deutsche nicht ihrer Landsfrau Hemmer folgt, sondern kurzen Prozess macht!

15:40 Uhr

Leichtathletik, Herren: Storl patzt erneut

Das habe ich mir definitiv anders vorgestellt - und Storl wohl auch! Der Deutsche muss weiter auf die Qualifikation für das Finale warten. Der zweite Versuch ist ungültig, der Kugelstoßer derzeit nur Zehnter. Auch Tobias Dahm ist mit 19,72 Meter weit vom Finale entfernt. Hoffentlich fangen sich beide schnell, sonst droht ein unschönes Erwachen.

15:37 Uhr

Ringen, Damen: Hemmer ist wohl raus

Xuechun Zhong gewinnt den Qualifikationskampf gegen Nina Hemmer klar mit 6:1. Da die Chinesin nun im Achtelfinale auf Weltmeisterin Helen Louise Marloulis trifft, darf sich die Deutsche nicht mal unbedingt auf einen Hoffnungskampf vorbereiten. Bitter.

15:35 Uhr

Leichtathletik, Damen: Jungfleisch auf Kurs

Schauen wir kurz zur Qualifikation im Hochsprung der Damen. Dort überzeugt eine Deutsche bisher nämlich auf ganzer Linie! Marie-Laurence Jungfleisch segelt souverän über die 1,85 Meter. Neun Zentimeter fehlen noch bis zum sicheren Einzug in das Finale. Das ist locker drin!

15:35 Uhr

Leichtathletik, Herren: Kazmirek? Diskus!

Wie geht's weiter? In wenigen Minuten steigen die Zehnkämpfer in den Diskusring. Es handelt sich um die siebte von zehn Disziplinen. Kazmirek wird hier nichts mit den Topweiten zu tun haben und voraussichtlich weiter abrutschen. Abele will hingegen seine Stärken zeigen und sich weiter nach vorne katapultieren in der Gesamtwertung. Auf geht's, Jungs!

15:28 Uhr

Golf, Damen: Masson legt los

Gal ist nicht mehr alleine! Auch Masson hat den zweiten Tag inzwischen begonnen. Die Gladbeckerin spielt an der Eins direkt mal Par - genau wie Sandra Gal an der Sechs.

15:24 Uhr

Badminton, Damen: Marin steht im Finale!

Frohe Kunde gibt es vom Badminton! Carolina Marin steht im Finale! Mit 21:16 setzt sich die Spanierin gegen Li Xuerui im zweiten Satz durch und fährt damit den erwarteten Sieg in der Runde der letzten Vier ein. Es folgt das Bronze-Match im Herren-Doppel zwischen Marcus Ellis und Chris Langridge aus Großbritannien und Chai Biao und Hong Wei aus China.

15:20 Uhr

Kanu: Das war's auch schon

So, damit war es das auch schon wieder in Sachen Kanusport. Wir freuen uns also über die Goldmedaille von Rendschmidt und Groß, die übrigens morgen wieder im Kajak-Vierer starten.

15:17 Uhr

Kanu, Damen: Kozak sichert sich Gold

Schade! Es reicht für Franziska Weber leider nicht für die Medaille. Stattdessen gewinnt die Ungarin Danuta Kozak, die auch die große Favoritin war, vor der Emma Jörgensen aus Dänemark und Lisa Carrington aus Neuseeland. Weber landet am Ende auf Rang fünf.

15:14 Uhr

Golf, Damen: Gal klettert und klettert

Läuft, Sandra! Gal arbeitet sich weiter nach vorne. Ein Birdie an der Fünf bringt die Deutsche zwei Schläge unter Par. Sie liegt damit nur noch vier Schläge hinter der Führenden Teresa Lu. Die Taiwanesin hat heute bereits zehn Löcher absolviert, dabei aber auch fünf Birdies gespielt.

15:11 Uhr

Leichtathletik, Herren: Storl muss nochmals ran

Was ist denn hier los? Storl bleibt mit seinem ersten Versuch knapp unter der geforderten Qualifikationsweite - und muss so mindestens noch eine zweite Kugel stoßen.

15:08 Uhr

Wasserspringen, Damen: Wassen will ins Finale

Auch beim Turmspringen vom 10-Meter-Turm wird es ernst: Elena Wassen bringt ihren ersten Sprung leider nicht gut ins Wasser. Ihre Rotationsdrehung ist zu langsam, bei der Landung taucht sie somit nicht senkrecht genug ein. Die Deutsche erhält deshalb nur 43,20 Punkte - und liegt am Ende des Feldes.

15:05 Uhr

Leichtathletik, Herren: Storl gefordert

Doch es passiert noch mehr: Die Qualifikation im Kugelstoßen beginnt! Die geforderte Qualifikationsweite beträgt 20,65 Meter. Das wäre für Tobias Dahm schon eine persönliche Bestmarke. Für den zweiten deutschen Starter ist dies hingegen kein Problem. David Storl, Silbergewinner von London 2012, gehört schließlich zu den großen Favoriten auf die Goldmedaille. Zu seinen stärksten Konkurrenten zählt wie immer Titelverteidiger Tomasz Majewski aus Polen.

15:01 Uhr

Leichtathletik, Herren: Kazmirek fällt zurück

Es gibt ein Update aus dem Olympiastadion! Aber leider kein wirklich gutes: Nach den 110 Meter Hürden der Herren fällt Kazmirek auf den vierten Rang zurück. Eine Zeit von 14,62 Sekunden bringt lediglich den letzten Platz im vierten Lauf der Zehnkämpfer. Es siegt der Kanadier Damian Warner in 13,58 Sekunden, er schiebt sich auf 103 Punkte an den immer noch führenden Eaton heran. Arthur Abele läuft in 14,12 Sekunden die viertschnellste Zeit aller Teilnehmer und schiebt sich auf den 14. Platz nach vorne. Ab 15:25 Uhr geht es direkt mit der siebten Disziplin, dem Diskuswurf, weiter.

14:57 Uhr

Golf, Damen: Gal im Aufwind

Was folgt? Richtig, der übliche Abstecher zum Golf! Für Gal läuft es inzwischen besser. Der Deutschen gelingt an dem dritten Loch der erste erfolgreiche Birdie-Putt, damit steht sie bei einem Schlag unter Par. Gestern startete im Anschluss eine Achterbahnfahrt. Hoffentlich verzichtet Gal heute auf Bogeys!

14:53 Uhr

Hambüchen: Olympiasieger wird Vertretungslehrer

Was kommt nach dem Sport? Oft ist das ein Problem für Sportler, die sich am Ende ihrer Karriere befinden. Für unseren Reck-Olympiasieger allerdings nicht! Fabian Hambüchen hält sich für seine Zukunft viele Optionen offen - erst einmal gibt er seine Erfahrung an Schulkinder weiter. "Im Herbst werde ich Vertretungslehrer an einer Schule, gebe Sportunterricht", sagte der 28-Jährige der Bild. "Das könnte ich mir auch gut vorstellen. Das wäre der sicherste Job. Ich habe bei weitem noch nicht ausgesorgt, selbst nach diesem Olympiasieg nicht." Zunächst aber wird er nach diesem Intermezzo eine Pause einlegen. "Die nächsten ein, zwei Jahre will ich erst einmal Abstand gewinnen. Ich kann mir aber auf jeden Fall vorstellen, einmal als Trainer zu arbeiten." Ebenso könne er sich vorstellen, "ins Sportmanagement einzusteigen oder als Journalist zu arbeiten". Hambüchen studiert an der Sporthochschule Köln Sportmanagement und Kommunikation. An ein Turn-Comeback glaubt er nicht mehr: "Es reicht einfach mit knapp 30."

14:48 Uhr

Kanu, Herren: Rauhe und Liebscher gehen leer aus

Verdammt! Das deutsche Boot erwischt im Finale einen langsameren Start, bei einer so kurzen Strecke ist das ein großes Problem. Am Ende reicht es für Ronald Rauhe und Tom Liebscher nur zu Rang fünf. Gold geht an Saul Craviotto und Cristian Toro aus Spanien. Silber sichern sich Liam Heath und Jon Schofield aus Großbritannien. Bronze geht an Aurimas Lamkas und Edvinas Ramanauskas aus Litauen.

14:44 Uhr

Reitsport, Herren: Beerbaum macht Schluss

Eine lange Karriere ist vorbei! Ludger Beerbaum hat am Morgen seinen Rücktritt erklärt. Der 52-Jährige Springreiter hat nach vier Goldmedaillen gestern noch einmal Bronze geholt - und war dabei der entscheidende Mann im Stechen gegen Kanada. Es gibt definitiv schlechtere Arten, sich von der ganz großen Bühne zu verabschieden. "Es fällt mir schon schwer, diesen Schritt zu tun", sagte Beerbaum, der weiterhin an internationalen Turnieren teilnehmen will: "Ich bin dankbar, dass ich mein Heimatland als Reiter vertreten durfte. Jetzt sollen jüngere Kollegen diesen Part übernehmen!" Danke für alles, Ludger.

14:41 Uhr

Kanu, Herren: Nächstes deutsches Edelmetall?

Während die Siegerehrung gerade erst vorbei ist, bereiten sich Ronald Rauhe und Tom Liebscher auf das nächste Rennen im Kajak-Zweier vor. Auch hier ist die Entscheidung nach 200 Metern blitzschnell vorbei. Favorisiert sind aber diesmal nicht die Deutschen, sondern die beiden Spanier Spanier Saul Craviotto und Cristian Toro.

14:39 Uhr

Schwache Medaillen-Ausbeute: Projektleiter tritt zurück

Nein, nicht in Deutschland, sondern bei unseren Nachbarn aus Österreich. Der österreichische Projektleiter für die Spiele, Peter Schröcksnadel, wird künftig nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stehen. "Für mich ist das Projekt erledigt. Ich habe das gemacht, ich habe mein Bestes gegeben", sagte der Präsident des Österreichischen Skiverbandes der Kronen Zeitung. Der aufkommenden Kritik an seiner Arbeit widersprach der 75-Jährige allerdings: "Ich glaube, es ist auch viel bewegt worden. Weil nun das Geld dort landet, wo es eigentlich hingehört." Österreich hatte bis einschließlich Donnerstag lediglich eine Bronzemedaille gewonnen - durch das Segler-Duo Thomas Zajac und Tanja Frank.

14:35 Uhr

Gauck empfängt deutsche Olympioniken

Es ist zwar noch ein Weilchen hin, aber unsere Athleten dürfen sich auf einen schönen Empfang freuen. Bundespräsident Joachim Gauck wird das deutsche Team am 23. August in Frankfurt am Main persönlich empfangen. Laut Mitteilung des DOSB hat sich für die Feierstunde am Römerberg auch der Bundesinnenminister Thomas de Maiziere angekündigt. Rund 300 Athletinnen und Athleten werden am Dienstagmorgen in Frankfurt erwartet. Na dann ...

14:31 Uhr

Kanu, Herren: Tscheban holt Gold

Im Lagoa Stadium geht es weiter richtig rund - und zwar mit einem engen Finish! Der Ukrainer Iurii Tscheban auf der Bahn acht sichert sich in 39,279 Sekunden Gold im Kajak-Einer vor Valentin Demyanenko aus Aserbaidschan. Wirklich spannend wird es aber ein Boot weiter! In einem engen Finish geht Bronze unter dem Jubel des Publikums an den Brasilianer Isaquias Queiroz dos Santos.

14:29 Uhr

Golf, Damen: Gal solide unterwegs

Was passiert eigentlich beim Golf? Nicht so viel: Gal agiert solide, auch an der Zwei gelingt ihr das Par. Aber: Ab dem dritten Loch spielte sie gestern ihr bestes Golf. Gelingt das erste Birdie? Wir hoffen es!

14:27 Uhr

Leichtathletik, Herren: Zehnkampf hat begonnen

Mit dem 110-Meter-Hürdenlauf beginnt bei den Zehnkämpfern der zweite Tag. Es folgen Diskus, Stabhochsprung und Speerwurf - also technisch sehr anspruchsvolle Disziplinen. Am Abend fällt beim 1.500-Meter-Lauf dann die endgültige Entscheidung über die Medaillen. Wir sind gespannt, ob es vielleicht eine Überraschung aus deutscher Sicht gibt. Heute ist nichts unmöglich, glaubt mir!

14:24 Uhr

Schwimmen: Lochte bleibt bei Überfall-Version

Bleiben wir direkt beim Thema, wenngleich es natürlich schönere Dinge gibt. Ryan Lochte bleibt auch nach seiner Rückkehr von den Olympischen Spielen bei seiner Version, er und weitere Mitglieder des US-Teams seien ausgeraubt worden. Ein NBC-Reporter berichtete, Lochte habe in einem siebenminütigen Telefoninterview versichert, dass die von den brasilianischen Behörden angezweifelte Geschichte keine Erfindung sei. "Wir sind die Opfer, und wir sind froh, in Sicherheit zu sein", habe Lochte gesagt. Mit leicht veränderten Details habe er wiederholt, er sei mit seinen Teamkollegen an einer Tankstelle mit vorgehaltener Waffe überfallen und ausgeraubt worden.

14:21 Uhr

Medien: Britisches Team-Mitglied mit Waffe bedroht

Weniger schöne Nachrichten gibt es aus Rio allerdings auch zu vermelden: So soll ein Mitglied der britischen Olympia-Mannschaft mit vorgehaltener Waffe bedroht worden sein. Das berichtet zumindest der Guardian - und damit nicht die schlechteste Quelle. Ein Name wird allerdings nicht genannt. Die Person stehe unter Schock, sei aber unverletzt. Funktionäre des britischen Leichtathletik-Verbandes haben ihre Athleten laut Guardian daraufhin in einem Brief eindringlich gewarnt und an das Sicherheitsprotokoll erinnert. Wer nachts ausgehen wolle, müsse ein Team-Mitglied informieren, viele Orte in Rio und auch die Taxen seien zu später Stunde nicht sicher.

14:16 Uhr

Badminton, Damen: Korea schnappt sich Bronze

Während ich noch etwas im Kanu-Fieber bin, ist auch in der Badminton-Halle eine Entscheidung gefallen. Nach nur 40 Minuten ist das Match um Bronze nämlich bereits entschieden. Kyung-Eun Jung und Seung-Chan Shin aus Korea gewinnen mit 21:8 und 21:17 und beenden das Turnier auf Rang drei.

14:12 Uhr

Kanu, Herren: Deutschland - und sonst so?

So, erstmal durchatmen. Gold geht also an das deutsche Duo, doch wie sieht es dahinter aus? Am Ende kommen Marco Tomicevic und Milenko Zoric aus Serbien zwar noch einmal heran, es bleibt den beiden aber nur Silber. Bronze geht mit einer Bootslänge Rückstand an Ken Wallace und Lachlan Tame aus Australien. Glückwunsch.

14:08 Uhr

Kanu, Herren: Rendschmidt und Groß holen Gold

Rendschmidt und Groß! Irre! Das deutsche Boot zeigt der Konkurrenz im Kajak-Zweier von Beginn an, wie der Hase läuft. Zwar wird es kurz vor Schluss doch nochmals etwas enger. Am Ende gibt es aber die Goldmedaille! Glückwunsch. Was für ein Auftakt aus deutscher Sicht!

14:03 Uhr

Kanu, Herren: Rendschmidt und Groß in Aktion

Es wird ernst! Die Bedingungen in der Lagune sind auf dem ersten Blick perfekt, das Wasser ist spiegelglatt. Problem bereitet aber ein Sturm aus der Nacht, der über die Strecke gefegt ist. Da ist nun sehr viel Laub im Wasser. Die Blätter können das Rennen entscheidend beeinflussen. Hoffen wir mal, dass das kein Problem für Rendschmidt und Groß wird. Auf geht's!

14:00 Uhr

Golf, Damen: Gal am Start

Caroline Masson und Sandra Gal sind gestern mit Licht und Schatten in das Turnier gestartet. Caro überzeugte auf dem Par-71-Kurs als Elfte mit einer 69er-Runde, ihre Landsfrau musste sich hingegen auch wegen zweier Bogeys kurz vor Schluss mit einer 71 und somit dem 26. Platz zufrieden geben. Heute soll es weiter nach oben gehen - und zwar für beide. Während sich Masson noch gedulden muss, hat Gal mit ihrer Runde schon angefangen. Die Deutsche beginnt dabei mit einem Par am ersten Loch. Ein solider Auftakt.

13:56 Uhr

LIVE? Die volle Dosis Olympia!

Was darf auch heute nicht fehlen? Richtig! Ein kleiner Hinweis für alle Olympia-Fans unter Euch, die keine noch so kleine Kleinigkeit verpassen wollen! Natürlich seid Ihr wie immer hier im Ticker goldrichtig. Da wir aber einen Blick über den Tellerrand werfen, die Social-Media-Kanäle checken und auch sonst versuchen, jede wichtige Nachricht aus Rio unterzubringen, kann es sein, dass hier und da etwas unter den Tisch fällt. Ein Satz im Volleyball oder im Badminton zum Beispiel. Wer die maximale Dosis Olympia will, der sollte deshalb zusätzlich auch noch in unseren LIVETICKER. Rein da!

13:53 Uhr

Badminton, Damen: Wer schnappt sich Bronze?

Während wir warten, werfen wir einfach mal einen Blick auf die Events, die schon laufen. Im Riocentro-Pavilion ist das Frauen-Doppel um Bronze bereits gestartet. Für Südkorea treten Kyung-Eun Jung und Seung-Chan Shin an, für China Yuanting Tang und Yang Yu. Gibt's wenigstens eine Medaille für China?

13:47 Uhr

Hockey, Herren: Bronze für Deutschland?

Aber nicht nur auf dem Wasser haben wir heute gute Chancen auf Edelmetall. Auch beim Hockey ist Bronze drin. Das Team um Kapitän Moritz Fürste muss nach dem klaren Aus gegen Argentinien die Niederlage allerdings schnell aus den Köpfen bekommen - und sich auf den heutigen Gegner Niederlande einstellen. Los geht's um 17:30 Uhr! Übrigens: In der Vorrunde endete das Spiel mit einem Sieg für die deutsche Auswahl.

13:43 Uhr

Leichtathletik, Herren: Kazmirek jagt Eaton

Auch bei den Leichtathleten geht es wieder zeitig los. So sind zumindest die Zehnkämpfer schon auf dem Weg in Richtung Olympiastadion. Ab 14:30 Uhr geht der Wettkampf mit dem Hürdenlauf weiter. Wir erinnern uns: Kai Kazmirek konnte gestern über 400 Metern auf einen Medaillenrang laufen - und will diesen Trend natürlich heute unbedingt unterstreichen. In Führung liegt wenig überraschend Ashton Eaton. Nur wie lange?

13:40 Uhr

Kanu: Gold-Regen im Lagoa Stadium?

Gold? Für Deutschland? Aber klar doch! Ab 14 Uhr geht es im Lagoa Stadium ordentlich zur Sache. Bei den Kanuten werden heute ganze vier Finalläufe ausgetragen! Gleich im ersten Rennen im Kajak-Zweier haben Max Rendschmidt und Marcus Groß beste Goldchancen. Es folgen noch die Männer Kurzstrecken im Einer und Zweier mit Ronald Rauhe und Tom Liebscher sowie der Damen-Kajak über 500 Meter mit Franziska Weber. Das wird gut, Leute! Daumen drücken!

13:35 Uhr

Willkommen zum Gold-Tag

Halli, Hallo, Hallöle! Heute wird ein guter Tag. Ich spüre das ganz deutlich! Zwar steigt das Highlight erst mitten in der Nacht, wenn Usain Bolt über die 200 Meter die Konkurrenz mit einem Lächeln überrunden wird. Es ist mir übrigens völlig egal, dass das technisch nicht möglich ist - es ist Bolt! Davor wird es aber aus deutscher Sicht Edelmetall regnen. Ich vertraue auf unsere Kanuten sowie natürlich die Hockey-Jungs. Und da diese bereits in wenigen Minuten loslegen werden, verlieren wir keine Zeit. Auf geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung