Cookie-Einstellungen
Handball

Magdeburgs Trainer geht 2010

SID
Michael Biegler trainiert die Magdeburger seit 2008
© Getty

Trainer Michael Biegler wird seinen im Sommer 2010 auslaufenden Vertrag beim SC Magdeburg nicht verlängern. Das gab der Handball-Bundesligist auf einer Pressekonferenz bekannt.

Handball-Bundesligist SC Magdeburg muss sich spätestens für den Sommer 2010 einen neuen Trainer suchen.

Auf einer Pressekonferenz teilte der Verein am Mittwoch mit, dass Coach Michael Biegler seinen bis 30. Juni nächsten Jahres laufenden Vertrag zwar erfüllen, aber auf eigenen Wunsch nicht verlängern wird.

Kretzschmar bedauert Bieglers Entscheidung

"Die frühzeitige Bekanntgabe ist gewählt, um Spekulationen aus dem Weg zu gehen und Gerüchten keinen Nährboden zu geben. Ich persönlich bedaure Michaels Entscheidung sehr. Er ist ein hervorragender Trainer und maßgeblich für den sportlichen Aufschwung verantwortlich", sagte SCM-Sportdirektor Stefan Kretzschmar.

"Ich gehe davon aus, dass er das Angefangene mit der gleichen Qualität und Intensität fortführen wird."

Nachfolger von Kurrat

Michael Biegler war im Januar 2008 nach seinem Rücktritt beim Ligarivalen Wilhelmshavener HV zum ersten deutschen Champions-League-Gewinner gewechselt.

Biegler löste Helmut Kurrat ab, der die Magdeburger seit der Entlassung von Bogdan Wenta im November 2007 als Interimstrainer geführt hatte.

Ergebnisse und Tabelle der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung