Fussball

2. Liga: 1. FC Heidenheim bleibt im Rennen um den Aufstieg - VfL Bochum holt wichtigen Sieg

SID
Der 1. FC Heidenheim bleibt durch das Unentschieden gegen St. Pauli zunächst auf Rang vier.

Der 1. FC Heidenheim darf in der 2. Bundesliga weiter vom Aufstieg träumen, im Abstiegskampf nutzte der VfL Bochum die Gunst der Stunde. Heidenheim erreichte beim FC St. Pauli nach einem verschossenen Elfmeter ein 0:0 und zog damit in der Tabelle nach Punkten mit dem VfB Stuttgart auf dem Relegationsplatz gleich. Bochum setzte sich mit 2:1 (0:0) gegen Holstein Kiel durch.

St. Pauli hielt durch das Remis seinen Abstand zu den Abstiegsplätzen. Der Vorsprung auf den Karlsruher SC auf Rang 16 beträgt weiter fünf Punkte. Im Auswärtsspiel gegen Hannover 96 reichte es für den KSC am 28. Spieltag nur zu einem 1:1 (0:0). Karlsruhe bleibt zwei Punkte hinter dem Tabellen-15. 1. FC Nürnberg, ist seit dem Restart aber weiterhin ungeschlagen.

Im Vergleich zum 0:4 bei Darmstadt 98 am Spieltag zuvor zeigte sich die Elf vom Millerntor stark verbessert. Torhüter Robin Himmelmann rettete das Remis in der 88. Minute mit einer Glanzparade gegen den eingewechselten Jonas Föhrenbach. Im Gegenzug köpfte St. Paulis James Lawrence an den Außenpfosten.

Heidenheim: Robert Leipertz verschießt Elfmeter

Heidenheim hätte in der ersten Halbzeit durch einen umstrittenen Foulelfmeter in Führung gehen können: Johannes Flum hatte Niklas Dorsch zu Fall gebracht, zuvor aber den Ball berührt - dennoch entschied Schiedsrichter Lasse Koslowski (Berlin) auf Strafstoß. Robert Leipertz setzte den Ball dann allerdings neben das Tor der Gastgeber (26.).

In Bochum brachte Jordi Osei-Tutu (49.) die Gastgeber mit seinem vierten Saisontor in Führung. Silvere Ganvoula (63.) erhöhte für den VfL, Jonas Meffert (74.) gelang der Anschlusstreffer für die Störche. Dadurch kletterte der VfL mit 35 Punkten auf Rang zehn und blieb im sechsten Ligaspiel in Folge unbesiegt.

Edgar Prib (49.) hatte Hannover nach einer Ecke in Führung gebracht, ehe Karlsruhes Philipp Hofmann in der 71. Minute der Ausgleich gelang. Nach drei Siegen in Folge mussten die Niedersachsen wieder einen Punktverlust hinnehmen.

Die Tabelle der 2. Liga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Arminia Bielefeld2751:252653
2.Hamburger SV2750:302046
3.VfB Stuttgart2744:331145
4.1. FC Heidenheim2835:29645
5.SV Darmstadt 982838:34442
6.Holstein Kiel2844:44038
7.FC Erzgebirge Aue2839:39038
8.SpVgg Greuther Fürth2739:37237
9.Hannover 962739:40-136
10.VfL Bochum2845:46-135
11.SSV Jahn Regensburg2840:46-635
12.FC Sankt Pauli2834:36-234
13.VfL Osnabrück2837:40-333
14.SV Sandhausen2832:36-433
15.1. FC Nürnberg2837:49-1231
16.Karlsruher SC2836:47-1129
17.SV Wehen Wiesbaden2833:46-1328
18.SG Dynamo Dresden2525:41-1624
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung