Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Jan Dafeld
Aktualisieren
22:46 Uhr

BVB patzt gegen Mainz

Der FSV Mainz 05 hat mit einem Überraschungscoup einen Riesenschritt zum ersehnten Klassenerhalt in der Bundesliga gemacht. Die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer gewann bei Borussia Dortmund verdient mit 2:0 (1:0) und vergrößerte den Vorsprung auf Werder Bremen vor dem direkten Duell am Samstag (15.30 Uhr) auf beruhigende sechs Punkte. Hier geht's zur Analyse.

Die weiteren Ergebnisse:

  • Leverkusen - Köln: 3:1
  • Augsburg - Hoffenheim: 1:3
  • RB Leipzig - Düsseldorf: 2:2
21:31 Uhr

Stiepermann macht Corona-Erkrankung öffentlich

Marco Stiepermann vom englischen Premier-League-Klub Norwich City hat eine überstandene Corona-Erkrankung öffentlich gemacht. "Das waren ein paar verrückte Tage. Aber heute habe ich die Nachricht erhalten, dass ich wieder ins Training einsteigen kann", schrieb der frühere Bundesliga-Profi in den sozialen Medien.

Norwich hatte zuletzt einen positiven Fall bekannt gegeben, den Namen des Spielers aber nicht veröffentlicht. Das von Daniel Farke trainierte Liga-Schlusslicht trifft am Freitag in seinem ersten Spiel nach der Zwangspause auf den FC Southampton.

20:47 Uhr

VfB stürmt auf Platz zwei - Dämpfer für KSC

Der VfB Stuttgart hat sich in der 2. Bundesliga den Frust über die Derby-Niederlage gegen den Karlsruher SC von der Seele geschossen und wieder Aufstiegsplatz zwei erobert, für den KSC gab es nach dem Hoch eine kalte Dusche. Stuttgart bezwang am drittletzten Spieltag den SV Sandhausen mit 5:1 (4:0) und zog wieder am Hamburger SV vorbei, der tags zuvor gegen den VfL Osnabrück (1:1) gepatzt hatte.

Karlsruhe kassierte drei Tage nach dem 2:1 gegen den VfB im Abstiegskampf eine 1:2 (0:1)-Pleite bei Jahn Regensburg, das damit gerettet ist. Fast auf der sicheren Seite ist auch der FC St. Pauli trotz einer herben 0:4 (0:2)-Packung bei Hannover 96. Der VfL Bochum gewann bei Erzgebirge Aue mit 2:1 (2:0) und blieb im zehnten Spiel in Folge ungeschlagen.

20:28 Uhr

Horrorserie der harmlosen Schalker geht weiter

Die Horrorserie von Schalke 04 geht nach einer lange Zeit ängstlichen Vorstellung weiter. Die blutjunge Mannschaft der Gelsenkirchener verlor am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt mit 1:2 (0:1) und wartet damit seit 14 Spielen und exakt fünf Monaten auf einen Erfolg. Ein Vereinsrekord. Hier geht's zum Spielbericht.

19:54 Uhr

Volland feiert Startelfcomeback

Angreifer Kevin Volland steht nach viermonatiger Verletzungspause erstmals wieder in der Startelf von Bayer Leverkusen. Der 27-Jährige vertritt gegen den 1. FC Köln den gelbgesperrten Lucas Alario in der Sturmspitze. Der Topscorer der Werkself hatte sich Mitte Februar einen Syndesmoseriss zugezogen und war Anfang Juni mit zwei Kurzeinsätzen zurückgekehrt.

Der ehemalige Kölner Florian Wirtz muss dagegen beim Pokalfinalisten auf einen Jokereinsatz hoffen. Beim 1. FC Köln erhalten unter anderem Kapitän Jonas Hector und Angreifer Mark Uth inmitten der englischen Woche eine Pause und sitzen zunächst auf der Bank.

 

19:46 Uhr

BVB ohne Reyna gegen Mainz

Borussia Dortmund muss im Bundesliga-Heimspiel gegen Mainz 05 am Mittwoch (20.30 Uhr) auf Jungstar Giovanni Reyna verzichten. Der 17-Jährige fällt laut BVB wegen eines bakteriellen Infekts aus, Reyna werde "adäquat behandelt". Ein Corona-Verdacht habe zu keinem Zeitpunkt bestanden, betonte die Borussia, alle Tests seien negativ ausgefallen.

Hier die Aufstellung: Bürki - Piszczek, Can Hummels - Hakimi, Brandt, Witsel, Guerreiro, Sancho, T. Hazard - Haaland

Unseren Liveticker findet ihr hier.

19:25 Uhr

VfB-Wahnsinn nach 31 Minuten

Der VfB Stuttgart führt nach 31 Minuten bereits mit 4:0 gegen den SV Sandhausen. Die Schwaben haben wohl einiges nachzuholen. Hier geht's zum Liveticker.

19:12 Uhr

CL: Neuzugänge wären nicht spielberechtigt

Kein Chelsea-Debüt für Timo Werner, kein früher Bayern-Start für Leroy Sane: Die vor dem Vereinswechsel stehenden deutschen Nationalspieler dürften beim Finalturnieren der Champions League noch nicht für ihren neuen Klub spielen. Dies stellte die UEFA am Mittwoch klar.

Demnach dürfen die Klubs für die Restsaison 2019/20 in der Königsklasse sowie in der Europa League, die wegen der Corona-Pandemie erst Ende August enden wird, zwar jeweils drei Spieler nachmelden, diese müssen aber schon zuvor für den Verein gemeldet gewesen sein.

18:38 Uhr

DEL: Adler-Profis stimmen Gehaltsstundung zu

Die Profis der Adler Mannheim aus der DEL haben nach langen Verhandlungen den sogenannten Corona-Klauseln in ihren Arbeitsverträgen zugestimmt. Dies berichtet der Mannheimer Morgen (Donnerstag-Ausgabe).

Dies bedeutet, dass Spieler, Trainer und Manager des deutschen Meisters von 2019 mit einem möglichen Gehaltsverzicht und Kurzarbeit bei entsprechender Pandemie-Situation einverstanden sind.

18:22 Uhr

BBL: Ulm lässt Frankfurt keine Chance

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben die Tür zum Halbfinale des Bundesliga-Finalturniers weit aufgestoßen. Das in der Vorrunde ungeschlagene Team vom Trainer Jaka Lakovic gewann auch zum Auftakt der K.o.-Runde gegen die Frankfurt Skyliners klar mit 101:61 (57:30). Das Viertelfinal-Rückspiel findet am Freitag (20.30 Uhr) statt.

18:03 Uhr

Frankfurt - Schalke 04: Die Aufstellungen

Die Aufstellungen sind da. Daniel Caligiuri fehlt Schalke neben den vielen Verletzten mit einer Gelbsperre. Hier geht's zum Liveticker.

  • SGE: Trapp - Abraham, Hasebe, Ndicka - da Costa , Kohr, Ilsanker, Rode, Kostic - Kamada, Andre Silva
  • S04: Nübel - Becker, Kabak, Oczipka, Miranda - Kenny, McKennie, Schöpf, Bozdogan - Kutucu, Boujellab
17:26 Uhr

French Open eine Woche später

Einen Tag nach den US Open sind auch die diesjährigen French Open bestätigt. Wie der Tennisweltverband ITF sowie die Profitouren ATP und WTA am Mittwoch mitteilten, wird der Höhepunkt der Sandplatzsaison in Paris bereits zum zweiten Mal und diesmal um eine weitere Woche verschoben und vom 27. September bis zum 11. Oktober in Roland Garros stattfinden.

Die Tennis-Profitour soll laut des überarbeiteten provisorischen Kalender am 14. August mit dem Hartplatzturnier in Washington nach gut fünfmonatiger Coronapause zurückkehren.

16:53 Uhr

Haas glaubt an Federers Comeback

Der frühere deutsche Topspieler Tommy Haas glaubt fest an eine Rückkehr von Roger Federer im kommenden Jahr. "Wir alle kennen Roger, er ist heiß, und er ist mental immer noch sehr hungrig", sagte Haas im Rahmen einer Videokonferenz am Mittwoch: "Wenn er jetzt die Zeit nutzt, um sich auszuruhen und sich dann mit seinem Super-Team optimal vorzubereiten, können wir 2021 wieder mit ihm rechnen."

Federer hatte sich in der vergangenen Woche nach einer erneuten Knie-Arthroskopie bis ins Jahr 2021 verabschiedet. Haas, der einen guten Kontakt zum "Maestro" hat, will auf jeden Fall versuchen, Federer für das Turnier im März in Indian Wells zu verpflichten. Dort ist Haas seit einigen Jahren Turnierdirektor.

15:59 Uhr

Tickerwechsel

Und damit verabschiede ich mich für heute, das war's für mich. Die Redaktion wird den Ticker aber natürlich weiterführen, ihr bekommt weiter alle Infos aus der Welt des Sports. Macht's gut!

15:48 Uhr

UEFA: CL-Finale in Lissabon, EL in NRW

Die Vögel zwitscherten es schon von den Dächern, jetzt ist es auch offiziell bestätigt: Das CL-Finalturnier wird in Lissabon ausgetragen, das Finalturnier der Europa League findet in NRW statt. Gelsenkirchen, Duisburg, Düsseldorf und Köln sollen sich die Ausrichtung teilen, das Finale soll in der Domstadt steigen.

Den genauen Ablauf inklusive der terminlichen Daten findet ihr hier.

15:35 Uhr

Schnappt sich die Roma Pedro?

Der Vertrag von Pedro läuft beim FC Chelsea aus, der 32-Jährige ist im Sommer somit ablösefrei zu haben. Das Rennen um das Schnäppchen scheint nun der AS Rom zu machen. Die Gazzetta dello Sport berichtet, dass die Roma Pedro als Wunschtransfer ausgemacht hätte und dieser ebenfalls sehr interessiert sei. Bei Chelsea war der Veteran zuletzt nur noch eine Teilzeitkraft.

15:23 Uhr

Davies stellt neuen Tempo-Rekord auf

Als hätten die nicht eh schon genug Rekorde: Beim Meisterspiel gegen Werder Bremen stellte Alphonso Davies für die Bayern einen weiteren Rekord auf, er verzeichnete das höchste jemals gemessene Tempo in der höchsten deutschen Spielklasse. Wie schnell Davies war und wer vor ihm den Titel hielt, könnt ihr hier einsehen.

15:12 Uhr

Henrichs geht wohl zu RB Leipzig

Benjamin Henrichs wird im Sommer wohl in die Bundesliga zurückkehren. Der ehemalige Leverkusener betonte bereits mehrfach, dass in eine Rückkehr reize, besonders die Fans in Deutschland hat der Außenverteidiger demnach vermisst. Neuer Arbeitgeber wird dann wohl RB Leipzig, das berichtet die Sport Bild. Bereits im Winter hatten die Bullen beim AS Monaco angeklopft, damals wurde man sich bezüglich der Ablöse nicht einig. Womöglich wird Henrichs nun zunächst ausgeliehen.

14:57 Uhr

Bericht: Bayer will Top-Talent von Real Madrid

Bayer Leverkusen streckt offenbar mal wieder die Fühler nach einem jungen und talentierten Spieler aus. Nach Informationen der Marca zeigen die Leverkusener großes Interesse an Reinier von Real Madrid. Der Brasilianer kam für 30 Millionen Euro von Flamengo und soll nun durch ein Leihgeschäft zusätzlich Spielpraxis sammeln.

Ein Problem für die Leverkusener: Laut Marca würde Real es vorziehen, dass Reinier sich zunächst in Spanien eingewöhnen kann und daher eine Leihe innerhalb von LaLiga vorziehen. Sollte Real bei seinem Werben um Kai Havertz Ernst machen, könnte Leverkusen diesen allerdings als Trumpf nutzen und eine Reinier-Leihe zur Bedingung für einen Transfer machen. Wir warten gespannt.

14:40 Uhr

"Skandalös!" Rothen tobt wegen Kouassi-Transfer

Der Transfer von Tanguy Kouassi zum FC Bayern gestern war durchaus eine Überraschung. Der Innenverteidiger gilt als eines der größten Talente Frankreichs und kommt ablösefrei, für die Münchner hält sich das Risiko somit sehr stark in Grenzen. In die Röhre guckt derweil PSG, Kouassis Ausbildungsverein.

Einer, dem das überhaupt nicht gefällt, ist Jerome Rothen. "Ich finde das einfach nur skandalös. Ich bin gegen diese Einstellung", tobte der ehemalige französische Nationalspieler bei RMC Sport. "Diese jungen Spieler schulden es PSG, zu bleiben", so Rothen weiter. "Wenn man die Chance hat, in einem solchen Verein seine Profikarriere zu starten, schuldet man ihm dann nicht etwas, wenn er einem einen Profivertrag anbietet und so die Entwicklung fördert?"

14:23 Uhr

Thommy: Relegation mit F95

Erik Thommy drohte am Saisonende eine verrückte Situation: Der Mittelfeldspieler ist aktuell vom VfB Stuttgart an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. Und: Beide Vereine könnten in der Relegation aufeinander treffen. Zunächst war unklar, für wen Thommy dann auflaufen müsste. Diese Frage ist nun jedoch geklärt.

"Mit dem VfB Stuttgart haben wir die möglichen Eventualitäten bereits frühzeitig besprochen. Erik Thommy ist für uns spielberechtigt, bis die Saison beendet ist", brachte Fortunas Sportvorstand Uwe Klein Licht ins Dunkel. Ganz ehrlich: Alles andere wäre ja auch Quatsch gewesen...

14:17 Uhr

Bayern: Die fünf Schlüssel zum achten Bundesliga-Titel in Folge

Acht (!) Titel in Folge, ich finde das muss man sich immer noch auf der Zunge zergehen lassen. Die Bayern scheinen in der Bundesliga unaufhaltsam - und das, obwohl die Saison anfangs doch gar nicht so rosig für die Bayern aussah. Welche fünf Schlüssel für den vorzeitigen Erfolg des FCB letztlich entscheidend waren, haben wir mal für Euch aufgeschrieben. Schaut mal rein!

13:51 Uhr

DFB und DFL werben für Corona-App

Der DFB und die DFL werden an den verbleibenden zwei Spieltagen für die Corona-Warn-App der Bundesregierung werben. Das Logo der App soll unter anderem auf den Ärmeln der Spieler, auf Anzeigetafeln des vierten Offiziellen sowie auf den Eckfahnen zu sehen sein. Die App soll es erleichtern Infektionsmuster zu verstehen, zudem sollen Nutzer das eigene Infektionsrisiko durch die App besser einschätzen können. Sie kann im App Store und im Play Store kostenlos heruntergeladen werden.

13:40 Uhr

Flick mit Lob für Kohfeldt

Gestern musste sich Florian Kohfeldt mit Werder Bremen dem FC Bayern und Hansi Flick mit 0:1 geschlagen geben. Dennoch hatte der FCB-Coach anschließend lobende Worte für seinen Gegenüber übrig: "Florian hat eine sehr gute Handschrift. Es ist ein Fußball, den man sich gerne anschaut", so der Bayern-Trainer. "Werder hat eine enorme Qualität nach vorne und viel Tempo in der Mannschaft." Nun bleibt nur abzuwartnen, inwieweit Werder diese Qualität in dieser Spielzeit noch auf den Rasen bekommt...

13:22 Uhr

Bodo Schmidt im Interview

Am heutigen 17. Juni jährt sich die BVB-Meisterschaft von 1995 zum 25. Mal. Ganze 32 Jahre musste Borussia Dortmund auf die vierte Deutsche Meisterschaft warten. Der Kampf um die Schale entschied sich damals nach einem dramatischen Saisonendspurt am letzten Spieltag. Wir haben mit dem damaligen Innenverteidiger Bodo Schmidt im Interview gesprochen. Interesse geweckt? Hier geht'ts lang!

13:07 Uhr

Freiburg: Kübler soll bleiben

Lange hatte sich Lukas Kübler vom SC Freiburg mit schwerwiegenden Verletzungen rumschlagen müssen, zuletzt stand der Rechtsverteidiger dann überraschend zweimal in der Startelf der Breisgauer - und überzeugte dabei durchaus. Dies wird jetzt belohnt: Mit einer Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrags.

"Lukas ist es gleich zweimal gelungen, sich nach langwierigen Verletzungen zurück zu kämpfen, das zeugt von großer mentaler Stärke - aufgeben' gibt es bei ihm nicht", lobte Sportvorstand Jochen Saier: "Wenn Lukas fit ist, ist er nicht zuletzt durch seine Zweikampfstärke ein Stabilitätsfaktor in unserem Defensivverbund. Daher freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit."

13:00 Uhr

Niang: Premier League oder Katar?

Mit zehn Toren in 26 Spielen sowie Platz drei mit Stade Rennes machte M'Baye Niang in der vergangenen - und mittlerweile abgebrochenen - Ligue-1-Saison auf sich aufmerksam. Nach nur einer Saison könnte der 25-Jährige die Franzosen nun schon wieder verlassen. Laut RMC Sport gibt es Interesse aus England und Katar. Als Ablöse soll Rennes mindestens 20 Millionen Euro aufrufen.

12:39 Uhr

"Es war bereits alles klar": Als Saul Niguez fast in die Bundesliga wechselte

Heute ist er ein Weltstar, vor einigen Jahren war er bereits mit seinem Vater zu Gesprächen bei einem Bundesligisten vor Ort. Welcher Verein fast den Mega-Coup landete, für welche Summe Saul zu haben gewesen wäre und woran der Transfer scheiterte, lest Ihr in der neuen DAZN-Kolumne von Lutz Pfannenstiel.

12:28 Uhr

Schalke: Selbstkritik wegen Negativserie

Bei Schalke 04 lief in den vergangenen Wochen nur wenig so, wie es sollte. Mit 13 Spielen ohne Sieg in Serie stellte S04 einen neuen Negativrekord auf, von den internationalen Plätzen will niemand mehr reden, obwohl diese rechnerisch durchaus noch erreichbar sind. "Offensichtlich haben wir die Coronapause nicht so genutzt wie andere Vereine. Das ist erkennbar", zeigte sich Sportvorstand Jochen Schneider im Interview mit der Sport Bild nun selbstkritisch.

Insbesondere die Niederlagen in der englischen Woche gegen Augsburg, Düsseldorf und Bremen aus dem unteren Tabellendrittel hätten geschmerzt: "Hätten wir in den Begegnungen gepunktet, hätten wir einen wichtigen Schritt in Richtung Europa-League-Qualifikation machen können", so Schneider weiter.

12:07 Uhr

Paderborn: Erneuter Abstieg nicht undenkbar

Beim SC Paderborn beginnt nach dem vorzeitigen Abstieg die Zeit der Aufbarbeitung und Analyse. "Das ist ein extremer und einschneidender Moment. Hier kann sich eine Dynamik entwickeln, die noch weit in das kommende Spieljahr hineinwirkt", erklärte Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth nach dem 0:1 gegen Union Berlin.

Der 41-Jährige warnt: "Wir lernen aus der Vergangenheit. Das Risiko, direkt weiter in die 3. Liga zu marschieren, ist nicht an den Haaren herbeigezogen." In den kommenden Tagen soll die gesamte Ausrichtung des SCP auf den Prüfstand gestellt werden. Sogar Trainer Steffen Baumgart, der bislang keineswegs infrage gestellt wurde, soll darin mit eingeschlossen werden.

11:51 Uhr

Ansu Fati: 150-Millionen-Angebot zu wenig?

Ansu Fati zählt aktuell zu den größten Talenten des Weltfußballs. Laut der Times hält Manchester United so viel von dem Barca-Youngster, dass die Red Devils tatsächlich 150 Millionen (!) Euro für 17-Jährigen boten. Für den FC Barcelona allerdings zu wenig.

Fati hat bei den Katalanen eine Austiegsklausel über 170 Millionen Euro im Vertrag verankert, günstiger will Barca sein Mega-Talent offenbar nicht ziehen lassen. Aber komm, die 20 Millionen mehr oder weniger machen den Braten doch dann auch nicht mehr fett - oder?

11:29 Uhr

Bayern-Häme für BVB nach Titelgewinn

Acht Meisterschaften in Folge haben die Bayern geholt, zuletzt konnte den Münchnern an der Tabellenspitze niemand gefährlich werden. Dennoch ist Borussia Dortmund ganz klar Konkurrent Nummer eins, das verdeutlicht nun auch eine Szene nach dem Sieg der Bayern über Werder Bremen.

Beim Verlassen des Mannschaftsbusses sangen Teile des Teams deutlich hörbar: "Wer wird Deutscher Meister? BVB, Borussia! Wer wird Deutscher Meister? Borussia, BVB!" Was haltet ihr von der Aktion der FCB-Stars? Humorvoll oder doch eher eine respektlose Aktion?

11:10 Uhr

DFB: Pokalfinale doch vor Zuschauern?

Eigentlich sollte das DFB-Pokalfinale - wie alle Spiele seit dem Re-Start des Profi-Fußballs in Deutschland - ohne Zuschauer stattfinden. Nun könnte diese Regelung aber nochmal überdacht werden. Das bestätigte DFB-Präsident Fritz Keller in der ARD.

"Der Boss ist der Gesetzgeber. Der Senat ist dafür zuständig. In Berlin sind Veranstaltungen bis 1000 Personen erlaubt. Wenn der Senat sagt, ja, wir können das, dann gehen wir auf 1000", so Keller, der allerdings auch betonte, dass der Fußball keine Sonderstellung benötige. Sollten 1000 Zuschauer erlaubt werden, dürften sowohl die Bayern als auch Bayer Leverkusen jeweils 500 Fans zum Finale mitbringen.

10:59 Uhr

RB: Rashica oder Hwang als Werner-Ersatz?

Der Wechsel von Timo Werner zum FC Chelsea scheint nur noch Formsache zu sein, rund 53 Millionen Euro sollen die Londoner für den deutschen Nationalspieler zahlen. Nach Abzug von Steuern sowie der Wechselbeteiligung des VfB Stuttgart werden allerdings nur 35 Millionen Euro für die Leipziger übrig bleiben.

Diese sollen nach Informationen der Sport Bild in die Transfers der Leihgaben Angelino und Patrik Schick investiert werden, zudem soll ein Nachfolger von Werner kommen. Dafür haben die Bullen demnach zwei Spieler ins Auge gefasst: Milot Rashica von Werder Bremen und Hee-chan Hwang von Red Bull Salzburg. Ob diese direkt in die großen Fußstapfen Werners treten könnten? Fraglich.

10:45 Uhr

Fritz Walter: Erinnerung an einen der Größten

Gute Erinnerung in der Kommentarspalte, danke dafür! Heute vor 18 Jahren verstarb Fritz Walter, einer der größten deutschen Fußballer aller Zeiten und Herzstück der ersten deutschen Weltmeistermannschaft 1954. Wir behalten ihn in positiver Erinnerung.

10:30 Uhr

Forsberg ein Verkaufskandidat in Leipzig?

Emil Forsberg wird mal wieder mit einem Abgang von RB Leipzig in Verbindung gebracht. Diesmal allerdings nicht, weil der Schwede nach Höherem strebt (wie noch vor ein, zwei Jahren), sondern weil er unter Julian Nagelsmann zu selten zum Einsatz kommt. Die Sport Bild nennt Forsberg als Verkaufskandidat im Sommer.

"Er ist natürlich nicht zufrieden mit seiner Situation, aber er verhält sich top-professionell. Da werden wir uns im Sommer zusammensetzen", zeigt Nagelsmann Verständnis für den Mittelfeldspieler. Er betont aber auch: "Es ist schon so, dass ich ihm gerne Einsatzzeit gebe, weil er gute Qualität hat".

10:21 Uhr

Havertz: Real Madrid als Wunschklub

Die Bayern sollen von einem Havertz-Transfer 2020 Abstand nehmen, wenn es nach dem RND geht, dürfte das Havertz allerdings nicht allzu viel ausmachen. Denn: Dessen Wunschverein soll Real Madrid sein. Der 21-Jährgie strebe demnach einen Wechsel zu den Königlichen an, er wolle den Weg von Toni Kroos nachgehen.

Zudem zeige Madrid auch Interesse an Havertz. Ein erstes Angebot von Real soll allerdings deutlich zu niedrig gewesen sein, die Spanier versuchen demnach nun Leverkusen das Geschäft durch einen zusätzlichen Tauschspieler schmackhaft zu machen. Ein Wechsel in die Premier League käme für Havertz demnach übrigens nicht infrage. Der Nationalspieler halte den Fußball in Spanien für passender.

10:02 Uhr

Schalke 04: Fünf Verkaufskandidaten

Viel Geld steht beim FC Schalke 04 aktuell nicht zur Verfügung, im Sommer werden in Gelsenkirchen wohl nur ablösefreie Spieler infrage kommen. Zudem müssen sich die Königsblauen mit Spielerverkäufen beschäftigen, einerseits um Ablösesummen zu generieren, andererseits um Gehalt einzusparen.

Die Sport Bild nennt nun fünf Kandidaten, die verkauft werden könnten oder sogar sollten: Nabil Bentaleb (verliehen an Newcastle), Sebastian Rudy (verliehen an Hoffenheim), Mark Uth (verliehen an Köln) und Matija Nastasic und Guido Burgstaller. Was meint ihr? Könnten diese Spieler anderen Bundesligisten weiterhelfen?

09:37 Uhr

NBA: Strenge Coronaregeln für die Stars

Kleiner Ausflug über den großen Teich und hin zum Basketball. Die NBA plant gerade die Wiederaufnahme des Spielbetriebs und hat sich dafür ganz besondere Dinge einfallen lassen: Leben in Disney World, zahlreiche Teams zusammen in einem Hotel und ein Ring, der Daten der Gesundheit der Spieler liefert. Vor ein paar Monaten hätte wohl jeder gesagt: Völlig verrückt! Hier könnt ihr euch die Anforderungen genauer anschauen.

09:04 Uhr

Premier League: Regierung droht Vereinen

Nach der Bundesliga und LaLiga startet nun auch die Premier League in die Post-Corona-Phase. Bevor die Liga ihren Betrieb wieder aufnimmt, warnt die Regierung die teilnehmenden Teams allerdings: Menschenansammlungen vor den Stadien sind streng verboten und werden aufgelöst. Sollte es dennoch zu Ansammlungen von Fans kommen, sollen die Spiele fortan auf neutralen Plätzen - und nicht in den Heimstadien der Teams - ausgetragen werden.

In Deutschland hielten sich die Fans weitestgehend an die Anweisungen, nicht zum Stadion zu kommen. Bis auf wenige, kleinere Zwischenfälle gab es bei den Bundesliga-Teams keine Probleme.

08:51 Uhr

FC Bayern: Schonzeit zum passenden Zeitpunkt

Der FC Bayern ist Meister - und: das Timing könnte kaum besser für die Münchner sein. Warum, verrät unser Text zur FCB-Meisterschaft gegen Werder Bremen. Schaut mal rein!

08:38 Uhr

Bayern: Kurzurlaub für die Mannschaft im Juli

Der erste Titel ist im Sack, wie geht es nun weiter für den FC Bayern`Am 4. Juli steigt zunächst das DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen, anschließend hat der frischgebackene Meister eine lange Pause. Karl-Heinz Rummenigge hat nun verraten, wie der FCB diese nutzen will: "Wir haben vom 4. Juli an, wenn das Pokalfinale beendet ist, eine Pause von rund vier Wochen", so Rummenigge. "Der Trainer wird, so wie es jetzt aussieht, den Spielern einen Kurzurlaub von zwölf Tagen genehmigen."

Anschließend steigen die Bayern dann in die Champions League ein. Dort wartet zunächst der FC Chelsea. Das Hinspiel hatten die Bayern mit 3:0 für sich entschieden.

08:24 Uhr

Wechselt Mustafi in die Bundesliga?

Ein Wechsel von Shkodran Mustafi im Sommer würde nicht allzu sehr überraschen. Der Innenverteidiger scheint beim FC Arsenal nicht unverzichtbar, zudem läuft sein Vertrag nur noch bis 2021, der kommende Sommer könnte somit die letzte Gelegenheit für die Londoner sein, mit Mustafi nochmal Geld zu machen.

Kommt es nun zu einem Wechsel in die Bundesliga? "Für mich ist die Bundesliga immer interessant", verrät Mustafi in der Sport Bild. "Sportlich hat sie eine große Entwicklung hinter sich gebracht. Außerdem ist es meine Heimat." Was meint ihr, welchem Bundesligisten könnte Mustafi direkt weiterhelfen?

08:14 Uhr

BVB: Bellingham-Transfer wackelt

Der Wechsel von Jude Bellingham zu Borussia Dortmund schien bereits so gut wie in trockenen Tüchern zu sein. Für eine festgeschriebene Summe von 35 Millionen Euro sollte der 16-Jährige zu den Borussen wechseln, eine Zusage hatte der Spieler dem BVB schon gegeben. Aufgrund der verringerten Einnahmen durch die Coronakrise soll Dortmund nun aber versuchen, den Preis zu drücken.

Das berichtet die Sport Bild. Demnach hätte der BVB Birmingham, wo Bellingham unter Vertrag steht, zunächst nur etwas mehr als 20 Millionen Euro Ablöse angeboten. Entscheidend ist wohl auch, welche Transfers dem BVB in diesem Sommer noch glücken: Andre Schürrle, Marius Wolf und Jeremy Toljan sollen von der Gehaltsliste gestrichen werden (und auch noch eine Ablöse einbringen), zudem könnte ein Verkauf von Jadon Sancho eine riesige Summe einbringen.

08:00 Uhr

TSG: Defensiv-Ausrichtung der Grund für Schreuders Aus?

Die Trennung der TSG Hoffenheim von Alfred Schreuder kam überraschend, immerhin lagen die Kraichgauer zu dem Zeitpunkt auf Platz sieben - eine durchaus respektable Platzierung. Die Bild will nun erfahren haben, was dazu führte, dass beide Seiten getrennte Wege gingen: Demnach soll unter anderem eine zu defensive Ausrichtung Schreuders gegen Fortuna Düsseldorf der Grund gewesen sein.

Mit Bicakcic, Hübner, Posch und Nordtveit bot Schreuder damals vier gelernte Innenverteidiger als Viererkette auf, bei der Führungsetage soll diese defensive Formation - gegen einen Abstiegskandidaten wohlgemerkt - nicht gut angekommen sein. Schreuder wurde zum Gespräch gebeten. Der wiederum reagierte verschnupft auf die Einmischung von oben. Die sofortige Trennung war letztlich das Ergebnis. Ob sich der Schritt für Hoffenheim auszahlt, werden wir wohl erst in der kommenden Saison erfahren...

07:44 Uhr

Bayern: Kein Havertz-Wechsel 2020

Wir beginnen mit dem frischgebackenen Deutschen Meister: Der FC Bayern soll nämlich nicht mehr an einem Transfer von Kai Havertz im Sommer 2020 arbeiten. Das berichtet die Sport Bild. Demnach zieht sich der FCB aus dem Poker um den deutschen Nationalspieler zurück.

Vollständig vom Tisch ist ein Transfer nach München damit allerdings noch nicht: Ein Wechsel 2021 scheint nach wie vor möglich - sofern Havertz bereit ist, noch ein Jahr auf seinen nächsten Schritt zu warten. Leverkusen soll nach wie vor mindestens 100 Millionen Euro für sein Supertalent fordern, dies könnte so manchen anderen Konkurrenten ebenfalls abschrecken.

07:42 Uhr

Guten Morgen

Hello Hello! Ich wünsche einen wunderschönen Morgen und wie könnte der noch schöner werden? Natürlich: Mit einer neuen Ausgabe von Rund um den Ball! Wir legen sofort los!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung