Cookie-Einstellungen

Cazorla setzt Arsenal unter Druck

Von Tickerer: Sebastian Hahn/Max Schöngen
Aktualisieren
10:05 Uhr

Mintal übernimmt

UPDATE U23-Coach Roger Prinzen wird zusammen mit Marek Mintal das Team betreuen. Das gab der Club so eben bekannt. Beide sollen die letzten drei Spiele interimsweise leiten. Vielleicht werden es ja sogar fünf.

18:45 Uhr

Ende Gelände!

So das wars für heute. In knapp zwei Stunden ist Anstoß in der Champions League. Bei mit steigt langsam die Anspannung und ich werde mich langsam mental auf die 90 Minuten vorbereiten. Ich wünsche Euch einen schönen Fußball-Abend. Bis zum nächsten Mal! Servus!

18:40 Uhr

Modric nicht zufrieden

Wir wechseln von der deutschen Hauptstadt in die spanische Hauptstadt: Mit Mühe und Not haben die Königlichen gestern Abend das Halbfinale der Champions League erreicht, allzu große Zufriedenheit herrschte dennoch nicht bei Real. Vor allem Luka Modric war vom Auftreten seiner Mannschaft nicht angetan: "Ich weiß nicht, was in der ersten Halbzeit passiert ist", so der Kroate nach der Partie und fügte an: "Es kann sein, dass wir aufgrund des Ergebnisses im Hinspiel zu entspannt in das Spiel gingen. Vielleicht haben wir gedacht, es wird einfach, aber ich weiß es nicht."


18:36 Uhr

Drei Rückkehrer bei Hertha-Training

Kurzer Blick in die Hauptstadt: Mit Ronny, Fabian Holland und Fabian Lustenberger kehrten heute drei zuletzt angeschlagene Herthaner ins Mannschaftstraining von Jos Luhukay zurück. Passen musste hingegen Bald-Borusse Adrian Ramos der nach wie vor mit einer Oberschenkelquetschung zu kämpfen hat.

18:28 Uhr

Kroos-Berater dementiert

Nicht mehr lange und dann ist es soweit. Die Bayern empfangen Manchester United. Vor allem auf Toni Kroos werden heute Abend viele Augen gerichtet sein. Gestern wurde gemunkelt, er hätte im Kreise der Teamkollegen bereits von einem Wechsel zu den Red Devils gesprochen. Nun äußerte sich auch Volker Struth, der Berater des Nationalspielers, dazu: "Wir werden seit Monaten mit den unterschiedlichsten Gerüchten konfrontiert, werden uns aber weiter nicht dazu äußern", so Struth in der "Bild" und ergänzte: "Momentan glaube ich aber, dass Toni mindestens bis 2015 bei Bayern spielt."

18:16 Uhr

Blaszczykowski spendet für Krebspatienten

Ganz gleich, ob man Dortmund-Fan ist oder nicht aber diese Geste hat Anerkennung verdient. Der derzeit verletzte Borusse Jakub Blaszczykowski spendete für die Krebsbehandlung eines 11-Jährigen aus Wolstztyn bei Posen 60.000 Euro, wie "Reviersport" berichtet. "Herr Blaszczykowski hat uns mit einer hohen Summe geholfen, die fehlenden zwei Drittel der Gesamtsumme zu realisieren. Jetzt kann Dominik die Therapie beginnen", schrieb die Mutter Malgorzata Mlynkowiak bei "Facebook". Gut so!

18:10 Uhr

Celozzi dementiert Abschied

Kommando zurück im Fall von Stefano Celozzi. Wie der Frankfurter soeben auf "Facebook" mitteilte entsprechen die über ihn verbreiteten Nachrichten, er werde die Eintracht im Sommer verlassen nicht der Wahrheit. "Was dort geschrieben wurde hat mich äußerst verwundert, da es nicht den Tatsachen entspricht. Ob ich nun in Frankfurt bleibe oder nicht, kann ich somit momentan nicht definitiv beantworten. Fakt ist auch, dass die Eintracht immer mein erster Ansprechpartner bleiben wird", so Celozzi zu seinen Fans.

18:00 Uhr

Fürth leiht Nachwuchsspieler aus

Trotz des mageren Remis von Greuther Fürth gegen den FC Ingolstadt sind die Kleeblätter weiter in Richtung Bundesliga unterwegs. Auch die Planungen der Franken für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. U20-Nationalspieler Malcolm Cacutalua von Bayer Leverkusen wird zur kommenden Saison an die Fürther verliehen. Das teilte die Werkself am Nachmittag mit. Gleichzeitig wurde der Vertrag mit Cacutalua in Leverkusen bis 2018 verlängert.

17:51 Uhr

Hull City bleibt Hull City

Neues vom englischen Erstligisten Hull City. Die Namensänderung des Premier-League-Klubs ist gescheitert. Nachdem sich die Dauerkartenbesitzer des Klubs zu Beginn der Woche in einer Wahl zur Änderung des Namens von Hull City zu Hull Tigers ausgesprochen hatten, wurde dies nun von der FA abgelehnt. 63,5 Prozent der Ratsmitglieder stimmten in einer Abstimmung gegen die Änderung des Namens. Hulls Besitzer Assem Allam soll nach Informationen der "BBC" umgehend Einspruch gegen die Entscheidung eingelegt haben.

17:37 Uhr

Jubiläum für Iniesta

Wir bleiben auf der iberischen Halbinsel, wechseln jedoch das Land. In Spanien fiebert man dem Champions-League-Rückspiel zwischen Atletico und Barcelona (ab 20:45 im LIVE-TICKER) entgegen. Andres Iniesta feiert dabei sein Jubiläum im Dress der Blaugrana. Zum 500. Mal läuft er für den Traditionsklub auf. Lediglich Barça-Legende Migueli (549), sowie die aktuellen Teamkollegen Xavi Hernandez (716), Carles Puyol (593) und Victor Valdes (535) absolvierten mehr Partien für den Traditionsverein. Allzu viele Gedanken um das Jubiläum macht sich der 29-Jährige jedoch nicht: "Wir wollen ein gutes Spiel abliefern und ins Halbfinale einziehen. Das ist unser Ziel, dort wollen wir hin", sagte er gegenüber "Mundo Deportivo".

17:24 Uhr

Bento verlängert in Portugal

Wir wandern in den Süden und blicken auf Deutschlands Vorrundengegner bei der WM im Sommer. Die Rede ist von Portugal. Wie der nationale Verband gerade bekanntgab, wurde der Vertrag mit Nationaltrainer Paulo Bento vorzeitig um zwei Jahre bis zur EM in Frankreich 2016 verlängert. "Wir sind sehr glücklich, dass wir unsere gemeinsame Zusammenarbeit fortsetzen", äußerte sich Portugals Verbands-Präsident Fernando Gomes.

17:19 Uhr

Müller muss unters Messer

So und damit komplettieren wir den Doppelpass und kommen zurück nach Mainz: Dort gibt es schlechte Nachrichten für Nicolai Müller. Der Nationalspieler muss unters Messer. Dabei soll ein leichter Einriss am Außenmeniskus behandelt werden. Zwei Wochen nach der Operation soll Müller laut den Mainzern wieder ins Lauftraining einsteigen können, wie lange er jedoch insgesamt ausfallen wird, ist offen. Auch Joo-Ho Park wird dem FSV in der Partie am kommenden Wochenende gegen Werder Bremen fehlen. Er leidet an einer Entzündung am Fuß.

17:11 Uhr

Hannover legt Einspruch ein

Und wieder zurück nach Hannover: Vom Urteil gegen Andre Hoffmann hatten wir ja bereits berichtet, nun legen die Niedersachsen Einspruch gegen ein. "Wir legen Einspruch ein. Die Strafe ist deutlich zu hoch", verkündete Dirk Dufner soeben, wie die "Bild" twitterte.

17:03 Uhr

Pospech verlässt Mainz

Weiter geht's in Mainz: Dort wird der auslaufende Vertrag von Zdenek Pospech nicht verlängert. Anstelle dessen wird der 35-Jährige aus privaten Gründen in seine Heimat Tschechien zurückkehren. Das genaue Ziel des Abwehrspielers ist indes noch nicht bekannt. "Wir bedauern seine Entscheidung sehr, respektieren und verstehen aber natürlich seinen Wunsch, zur Familie zurückzukehren", äußerte sich Christian Heidel in einem ersten Statement.

16:58 Uhr

Miller am Knie operiert

Großer Sprung im Ticker und zwar von der Premier League in den Tabellenkeller der Bundesliga und zwar zu Hannover 96. Dort ist Ersatztorhüter Markus Miller am Außenmeniskus des linken Knies operiert worden. Damit ist die Saison für den Schlussmann beendet. Gute Besserung an dieser Stelle.

16:49 Uhr

Cazorla setzt Arsenal unter Druck

Nicht viel lief beim FC Arsenal in der jüngeren Vergangenheit zusammen. Umso wichtiger ist die Partie am Wochenende im FA-Cup Halbfinale gegen Wigan Athletic. Santi Cazorla sorgt vor der Partie für einen Warnschuss: "Wir haben keine Gewinnermentalität. Wir müssen mehr an uns glauben", so der Spanier im Interview bei "Sport360". Auch in Richtung der Klubführung gibt es deutliche Worte: "Arsenal hat alles, um zu gewinnen", so Cazorla, "Geschichte , Infrastruktur, ein unglaubliches Stadion und große Spieler, aber wir müssen in entscheidenden Momenten die besten Fußballspieler verpflichten, denn wenn wir das nicht tun , können wir hinter anderen zurückbleiben." Als Beispiele fügt er die Konkurrenz aus England an: "Zum Beispiel Manchester City, die Fernandinho, Negredo verpflichten oder auch Manchester United mit Van Persie und Mata." Selbst einen Abgang schließt er in seiner Kritik nicht aus: "Jeder Spieler will Titel gewinnen. Wir haben viele Jahre keinen Titel geholt. Und wenn das nicht der Fall ist, werde ich mir ein neues Ziel suchen."

16:31 Uhr

Zukunft von Barnetta offen

Wir bleiben in der Bundesliga und wechseln von der Elbe an den Main: Von Stefano Celozzis Abschied bei Eintracht Frankfurt wurdet ihr ja bereits unterrichtet, Tranquillo Barnettas Zukunft bei den Hessen ist derzeit noch offen. Momentan ist der Schweizer von Schalke an den Main ausgeliehen. In der "Bild" erklärte Horst Heldt jüngst: "Ihn auszuleihen war für alle Beteiligten eine gute Entscheidung. Für Schalke, für Frankfurt und für ihn. Er muss jetzt ein Signal senden, wie er sich seine Zukunft vorstellt, dann werden wir uns an einen Tisch setzen. Stand jetzt gehe ich davon aus, dass er nächste Saison bei uns spielt."

16:20 Uhr

Lasogga hofft auf WM

Auch von mir ein herzliches Servus in die Runde. Beginnen möchte ich gleich mal in Hamburg. Pierre-Michel Lasogga zählt trotz oder gerade wegen aller Probleme beim HSV zu den Gewinnern der Saison. Gekrönt werden könnte das Jahr von einer Nominierung für die National-Elf bei der WM im Sommer. Den Traum von der Endrunde hat der Angreifer längst noch nicht begraben: "Ich muss erstmal gesund bleiben. Dass ich die wirkliche Chance habe, dort dabei zu sein, das hätte ich mir vor der Saison nicht einmal erträumt. Auf jeden Fall könnte es nichts Schöneres geben", sagte Lasogga der "Hamburger Morgenpost". Von einer Belastung in der Rolle als Hoffnungsträger bei den Hanseaten will er indes nichts wissen: "Nein, ich mag es, wenn die Erwartungen an mich hoch sind und die Leute denken, dass ich den Unterschied ausmachen kann", so Lasogga und fügt hinzu: "Wenn ich gespielt habe, ging ja auch ein Ruck durch die Mannschaft." Was denkt ihr? Schafft er den Sprung auf den WM-Zug?

16:04 Uhr

Changing of the Guard

So Freunde des Fußballs, ich bin fertig für heute und übergebe hiermit an meinen Kollegen Max Schöngen, der euch bis zur heißen Phase vor dem Champions-League-Rückspiel zwischen Bayern München und Manchester United begleitet. Ich bin raus! Servus!

15:55 Uhr

Freiburg-Profis legen Verhandlungen auf Eis

Matthias Ginter und Oliver Baumann haben die Verhandlungen über einen neuen Vertrag beim SC Freiburg vorerst gestoppt. "Ich beschäftige mich jetzt nicht damit, wie es nach der Saison weitergeht. Das bin ich dem Klub schuldig. Der Abstiegskampf hat Priorität", erklärte Oliver Baumann in der "Sport Bild" Baumann wird vom AC Milan umworben, an Ginter sollen unter anderem Bayern München, Schalke 04 und Borussia Dortmund dran sein.

15:54 Uhr

Slomka bleibt auch bei Abstieg

Mirko Slomka bekennt sich zum Hamburger SV! "Ich bleibe definitiv in Hamburg, auch wenn es nicht zum Klassenerhalt reicht", erklärte der 46-Jährige gegenüber der "Sport Bild". Derweil steht immer noch nicht fest, ob Slomka am Samstag im Abstiegs-Krimi gegen Hannover 96 auf Pierre-Michel Lasogga setzen kann. Der HSV-Stürmer hatte das Mannschaftstraining am Dienstagabend vorzeitig abgebrochen und musste Mittwoch individuell trainieren.

15:49 Uhr

Bader: Verbeek soll bei Abstieg bleiben

Aller guten Dinge sind drei! In der dritten Franken-News in Folge äußert sich FC-Nürnberg-Vorstand Martin Bader über den Verbleib von Coach Gertjan Verbeek im Falle eines Abstiegs. "Ich kann mir gut vorstellen, dass er auch in der zweiten Liga der richtige Trainer für uns wäre", erklärte Bader in der "Sport Bild". Verbeek hat allerdings nur einen Vertrag für die erste Liga, im Sommer müsste im Falle eines Abstiegs neu verhandelt werden.

15:41 Uhr

Saisonaus für Korcsmar

Die SpVgg Greuther Fürth muss bis zum Saisonende auf Zsolt Korcsmar verzichten. Wie der "Kicker" berichtet, zog sich der Ungar beim Training einen Muskelsehnenriss in der Schulter zu. Der Sommer-Neuzugang fällt mindestens vier Wochen aus.

15:25 Uhr

Club löst Vertrag von Marcos Antonio auf

Der 1. FC Nürnberg und Marcos Antonio gehen ab sofort getrennte Wege! Wie der Club auf seiner Homepage am Mittwoch mitteilte, lösen die Verantwortlichen den Vertrag mit dem Brasilianer mit sofortiger Wirkung auf. Der Verteidiger hätte noch einen Vertrag bis zum Saisonende gehabt. "Marcos Antonio hatte eine sehr hohe Akzeptanz bei der Mannschaft. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft", erklärte Martin Bader. Der Brasilianer hatte aufgrund mehrerer Knieverletzungen zuletzt bei der U23 mittrainiert.

15:13 Uhr

Huntelaar und Draxler brechen Training ab

Weiter geht's mit den Verletzungssorgen der Bundesligisten. Bei Schalke 04 haben Klaas-Jan Huntelaar und Julian Draxler das Mittwochstraining vorzeitig abgebrochen.Während Draxler Wadenprobleme plagen, musste Huntelaar nach einem Schlag auf die Achillessehne behandelt werden, könnte aber schon morgen wieder ins Training zurückkehren.Draxler dagegen ist für die Freitagabendpartie gegen Eintracht Frankfurt (Fr., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER)fraglich.

15:06 Uhr

Mainzer Park fällt vorerst aus

Zurück zu den "normalen" Meldungen des Fußball-Alltags. Nach der Verletzung von Nicolai Müller muss der FSV Mainz 05 defintiv am Wochenende gegen Werder Bremen auf Joo-Ho Park verzichten. Der Südkoreaner leidet an einer Kniereizung und befindet sich aktuell zur Behandlung bei einem Spezialisten in Augsburg. Bei Nicolai Müller warten die Verantwortlichen noch auf die Untersuchungsergebnisse, die grünes Licht für einen Einsatz gegen Werder geben sollen, erklärte der Mainzer Medienchef Tobias Sparwasser.

14:59 Uhr

Costa-Rica-Coach Pinto erlaubt Sex

Auch hier noch einmal wie gestern der Hinweis, das Leser unter 18 Jahren diesen Beitrag bitte überspringen. Nachdem Luis Felipe Scolari gestern noch "Akrobatik-Sex" während der Fußball-WM in Brasilien verboten hatte, meldet sich Costa Ricas Übungsleiter Jorge Luis Pinto zu Wort. Seine Spieler dürften "in Maßen" Sex haben, erzählte Pinto dem kolumbianischen Radiosender "RCN". Was wohl unser "Jogi" zu dem Thema sagen würde?

14:53 Uhr

United besucht Unglücks-Denkmal

Vor 56 Jahren ereignete sich eines der tragischsten Unglücke im Fußball, als unter anderem acht Spieler von Manchester United bei einem Flugzeugunglück nahe München-Riem ums Leben kamen. Nun haben Spieler und Offizielle das Unglücks-Denkmal im Rahmen des Champions-League-Rückspiels gegen Bayern München besucht. Unter ihnen auch Sir Bobby Charlton, der das Unglück nur knapp überlebte.

14:28 Uhr

Conte hält Italiens Flagge hoch

Weiter geht's in Italien. Die Top-Klubs der Serie A mussten allesamt in den internationalen Wettbewerben die Segel streichen, nur Juventus Turin hält aktuell noch die italienische Fahne hoch. Der designierte Serie-A-Meister steht nach dem 1:0-Hinspielsieg gegen Olympique Lyon vor dem Einzug ins Halbfinale der Europa League. Und auch Juve-Trainer Antonio Conte legt den Fokus komplett auf das Rückspiel am Donnerstag. "Die Meisterschaft ist für mich gelaufen. Wir wollen das erste italienische Team seit sieben Jahren werden, dass wieder das Halbfinale erreicht.

14:23 Uhr

Fünf Spiele Sperre für Hoffmann

Für Andre Hoffmann von Hannover 96 ist die Saison beendet. Das DFB-Sportgericht sperrte den 21-Jährigen für die kommenden fünf Bundesliga-Partien. Der Mittelfeldspieler war am Sonntag beim Niedersachsen-Derby gegen Eintracht Braunschweig wegen eines Frustfouls vorzeitig vom Platz geflogen.

14:08 Uhr

Goal.com-Lesetipp, die Zweite

Nach Giovane Elber haben sich die Kollegen von "Goal.com" auch noch Per Mertessacker vorgeknöpft. Wie er die aktuelle Lage bei Arsenal einschätzt und was er mit seiner Stiftung bewirken will, erfahrt ihr hier.

14:05 Uhr

Giovane Elber im Interview

Er war Teil des magischen Dreiecks in Stuttgart und räumte die Torjäger-Kanone in der Bundesliga ab. Jetzt haben die Kollegen von "Goal.com" ein Exklusiv-Interview mit Giovane Elber geführt. Unter anderem Thema: Die "Causa Mandzukic" und das anstehende Spiel gegen Manchester United. Viel Spaß beim Lesen.

13:59 Uhr

Valencias Ex-Präsident Soler festgenommen

Beim hoch verschuldeten FC Valencia geht es zurzeit drunter und drüber. Jetzt wurde Ex-Präsident Juan Soler von der spanischen Polizei verhaftet, weil er versucht haben soll, seinen Amtsnachfolger Vicente Soriano zu entführen. Angeblich habe Soler aus finanziellen Interessen einen Auftragskiller angeheuert, berichtet die Sportzeitung "AS". Soriano wurde aber rechtzeitig gewarnt, sodass die Tat vereitelt werden konnte.

13:50 Uhr

Luca Toni zur WM?

Vielen ist er sicherlich noch als Bayerns Nummer Neun bekannt, mittlerweile erzielt Luca Toni aber für Hellas Verona seine Tore. Insgesamt 16 Mal schlug der Torjäger in dieser Saison bereits zu und belegt Rang drei der Torschützen-Liste in der Serie A. Deswegen macht sich Toni auch Hoffnungen auf einen Kaderplatz für die anstehende WM. "Natürlich hoffe ich. Das tun aber auch diejenigen, die in diesem Jahr noch gar nicht getroffen haben", sagte der 36-Jährige gegenüber dem Magazin "Chi". Toni lief letztmals 2009 für die "Squadra Azzura" auf

13:36 Uhr

Chelsea jubelt über Last-Minute-Sieg

Bei all dem Trubel um das Champions-League-Spektakel von Dortmund ging das Weiterkommen des FC Chelsea gegen Paris Saint-Germain fast unter. Zwar waren die Ex-Bundesliga-Profis Andre Schürrle und Demba Ba mit ihren Toren, sowie Jose Mourinho mit seinem Sprint über den halben Platz die Protagonisten, Social_Media-Experte David Luiz kann aber auch gut jubeln.

13:27 Uhr

Update: Watzke gegen Hopfner

Hans-Joachim Watzke hat auf die Aussagen von Karl Hopfner reagiert und will von dessen Anschuldigungen nichts wissen: "Ich bleibe bei meiner Aussage: Der FC Bayern hat keinen Beitrag zur Rettung von Borussia Dortmund geleistet!", erklärte der BVB Geschäftsführer im Gespräch mit der "Bild".

13:17 Uhr

Die neue GO! Brasil Webshow

Wie jeden Mittwoch auch hier wieder ein Hinweis auf unsere "GO! Brasil Webshow". Diesmal mit dabei: Tita, UEFA-Cup-Sieger mit Bayer-Leverkusen 1988. Der Brasilianer spricht über die im Sommer anstehende WM. Außerdem: Die besten Szenen der WM-Qualifikation und der Ausblick auf das mögliche Traumfinale Deutschland-Brasilien.

13:10 Uhr

Diego Costa fraglich

Atletico Madrid muss vor dem entscheidenden Champions-League-Rückspiel gegen den FC Barcelona um Star-Torjäger Diego Costa bangen. Der am Oberschenkel verletzte Stürmer schuftet aktuell noch für ein Blitz-Comeback heute Abend, die Entscheidung wird aber wahrscheinlich erst kurz vor Spielbeginn fallen. "Ich brauche Spieler, die zu 100 Prozent fit sind. Ansonsten können wir gegen Barca einpacken", sagte Atletico-Coach Diego Simeone der "Marca". Klingt so, als müsste der Spanier heute zuschauen, oder?

13:42 Uhr

FSV Frankfurt verlängert mit Pellowski

Kurzer Abstecher in Liga zwei. Dort hat der FSV Frankfurt den Vetrag von Torwart-Talent Jannis Pellowski um ein Jahr bis 2015 verlängert, berichtet der "Kicker". Das FSV-Eigengewächs ist aktuell die Nummer drei hinter Patric Klandt und Sören Pierson.

12:45 Uhr

Freiburg bangt um Mehmedi

Und weiter geht's mit den Verletzten. Der SC Freiburg muss am Samstag gegen Eintacht Braunschweig womöglich auf Top-Torjäger Admir Mehmedi verzichten. Der Schweizer leidet unter einer Erkältung und könnte für das Kellerduell ausfallen. Damit gehen Trainer Christian Streich so langsam die Alternativen aus. Nur Karim Guede ist wirklich fit, alle anderen Angreifer fallen aus.

12:36 Uhr

Saison-Aus für Reinartz

Schlechte Nachricht für Bayer Leverkusen. Stefan Reinartz muss seine Saison aufgrund anhaltender Probleme mit der Wade vorzeitig beenden. Wie Bayer Leverkusen mitteilte, wird sich Reinartz in Basel operieren lassen, um einen komprimeirten Nerv zu entlasten, der immer wieder für Fersenprobleme gesorgt hat. Der Mittelfeld-Akteur konnte bisher nur 14 Partien in dieser Saison bestreiten.

12:22 Uhr

Poker um Joselu

Fünf Tore in den vergangenen fünf Bundesliga-Partien hat Joselu für Eintracht Frankfurt erzielt. Klar, dass Frankfurt den ausgeliehenen Stürmer gerne halten würde. 1899 Hoffenheim will den Spanier aber zurückhaben, obwohl er vor seiner Leihe in die "Trainingsgruppe zwei" abgeschoben wurde. Joselu selbst würde gerne bei der Eintracht bleiben: "Ich fühle mich hier sehr wohl", sagte der 24-Jährige gegenüber der "Sport Bild".

12:11 Uhr

Hannover 96 im Trainingslager

Die Nerven liegen blank bei Hannover 96. Nach der 0:3-Derby-Klatsche gegen Eintracht Braunschweig schwebt die Mannschaft von Tayfun Korkut wieder in akuter Abstiegsgefahr. Wie der "Kicker" berichtet, befinden sich die Niedersachsen aktuell auf dem Weg ins Kurz-Trainingslager in Harsewinkel-Marienfeld. Bis Freitagabend sollen sich die 96-Profis optimal auf das Abstiegsduell gegen den Hamburger SV vorbereiten.

12:04 Uhr

Ramos-Wechsel fix!

Nun steht es fest! Adrian Ramos verlässt Hertha BSC und wechselt im Sommer zu Borussia Dortmund. "Adrian Ramos ist ein ausgezeichneter Fußballer und Top-Torjäger in Deutschland. Er passt perfekt in das Anforderungsprofil von Borussia Dortmund", erklärt BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Ramos hat bisher 16 Tore für Hertha BSC in dieser Saison erzielt. "Es war mein Wunsch, diesen nächsten Karriereschritt zu gehen und Champions League spielen zu können", erklärte Ramos. Was denkt ihr, hat der BVB schon seinen Lewandowski-Nachfolger oder müssen die Schwarz-Gelben noch nachlegen?

11:53 Uhr

Cherchesov übernimmt bei Dynamo Moskau

Kevin Kuranyi und Dynamo Moskau haben einen neuen Übungsleiter! Stanislav Cherchesov übernimmt das Amt des gefeuerten Dan Petrescu. Der Rumäne hatte nach der 0:4-Klatsche gegen Antschi Machatschkala seinen Stuhl räumen müssen. Cherchesov betreut heute Abend allerdings noch einmal seinen jetzt Ex-Club Amkar Perm, bevor er ab Freitag in Moskau übernimmt.

11:51 Uhr

Bayern teil TV-Gelder

Große Geste des FC Bayern. Der Triple-Gewinner will künftig die TV-Gelder aus DFB-Pokal-Spielen, die der Rekordmeister regelmäßig von der ARD erhält, aufteilen. "Wir wollen gerade die kleineren und mittleren Klubs ein Stück weit solidarisch unterstützen", sagte Karl-Heinz Rummenigge der "Sport Bild".

11:50 Uhr

Werder plant Offensiv-Transfers

Auch bei Werder Bremen muss an der Offensiv-Abteilung geschraubt werden. Mit bisher 34 Saison-Toren stellen die Kicker von der Weser den drittschwächsten Sturm der Liga. Deshalb will Manager Thomas Eichin auch im Sommer die Offensiv-Abteilung der Bremer verstärken. "Offensiv werden wir sicher was machen", erklärte der 47-Jährige gegenüber der "BILD".

11:31 Uhr

Wolfsburg interessiert an Santos-Stürmer

Luiz Gustavo steht vor dem möglichen Abschied, auch Ivica Olic ist kommende Saison wahrscheinlich kein Wolf mehr. Dementsprechend intensiv beobachten die Scouts des VfL Wolfsburg mögliche Offensiv-Neuzugänge. Neben dem bekannten Interesse an Real Madrids Alvaro Morata haben die Wölfe laut "Sport Bild" nun auch Leandro Damiao vom FC Santos ins Visier genommen. Dieser erzielte in 17 Länderspielen für Brasilien bisher drei Treffer.

11:21 Uhr

Poschner neuer 1860-Sportchef

Von Dortmund zurück nach München. 1860 München hatte am Sonntagabend aufgrund der anhalten Niederlagen-Serie Friedhelm Funkel entlassen. Nun haben die Löwen mit Gerhard Poschner einen neuen Sportchef. Der 44-Jährige soll im Verlauf des Tages vorgestellt werden.

11:13 Uhr

BVB beobachtet Mitroglu und Martinez

Robert Lewandowski gab gestern seinen Ausstand in der Champions League für Borussia Dortmund. Der BVB befindet sich weiter auf der Suche nach einem Nachfolger. Nach Informationen der "Sport Bild" soll die Dortmunder Scouts dabei neben Herthas Adrian Ramos auch Jackson Martinez vom FC Porto und Konstantinos Mitroglou von Felix Magaths Klub FC Fulham im Auge haben. Wer ist für euch der würdige Kandidat für die Lewy-Nachfolge?

11:13 Uhr

Milan sucht Kaka-Nachfolger

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Kaka den AC Milan in Richtung USA verlassen soll. Jetzt soll schon der Nachfolger für den ehemaligen Weltfußballer bereitstehen. Gaston Ramirez vom FC Southampton wird mit den Mailändern in Verbindung gebracht. Sein Berater Pablo Betancourt heizt die Gerüchte gegenüber "transfermarkt.de" weiter an: "Kakas Erbe anzutreten wäre eine große Herausforderung und Ehre für Gaston. Wie könnte man zu Milan nein sagen?"

10:58 Uhr

Laudrup: "Atletico kann die Champions League gewinnen"

Bleiben wir direkt bei Atletico Madrid. Die Spanier überraschen in dieser Saison so ziemlich jeden Fußball-Fan und machen aus dem Rennen um die Meisterschaft in der Primera Division einen Dreikampf. Jetzt hat sich Dänemarks Ikone Michael Laudrup zu Wort gemeldet und behauptet gegenüber der "AS": "Atletico kann die Champions League gewinnen. Diego Simeone macht einen fantastischen Job und die Spieler sind hungrig nach Titeln." Schafft Atletico den Einzug unter die letzten Vier der Champions League und gewinnt vielleicht sogar den Titel?

10:58 Uhr

Barca: Atleticos Rasen in schlechtem Zustand

Heute Abend kommt es nicht nur zum Duell zwischen Bayern und Manchester United, im spanischen Duell zwischen Atletico Madrid und dem FC Barcelona (20.45 Uhr im LIVE-TICKER)ist auch ordentlich Feuer drin. Jetzt hat sich Barca über den Zustand des Rasens im Estadio Vicente Calderon bei der UEFA beschwert. Angeblich soll dieser an einigen Stellen höher als drei Zentimeter und ungerade gemäht worden sein. Solange die Spanier keine andere Probleme haben...

10:41 Uhr

Luiz Gustavo vor dem Abschied?

Gehen wir zurück in die Bundesliga, besser gesagt nach Wolfsburg. Während der VfL noch um die Champions League spielt, könnte einer ihrer Schlüsselspieler sich im Sommer bereits verabschieden. Luiz Gustavo besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro, mit der er die Wölfe jederzeit verlassen kann. "Ich glaube, dass Gustavo nach der WM nicht mehr bei Wolfsburg spielen wird", meint auch Ex-Wölfe-Coach Felix Magath. Was denkt ihr, verlässt der Brasilianer die Wölfe nach einer Saison schon wieder?

10:39 Uhr

Casillas auf die Insel?

Das wäre ein Transfer-Hammer! Laut "Sky Sports" versucht Arsenal Londons Santi Cazorla seinen Nationalmannschafts-Kollegen Iker Casillas nach London zu lotsen. "Ich würde ihn gerne hier bei Arsenal sehen. Der Klub hat auch Interesse an ihm", bestätigte der Mittelfeldspieler. Casillas denkt seit Wochen über einen Abschied von Real Madrid nach, da er in der Liga nur die Nummer zwei hinter Diego Lopez ist. "Für Iker wird es aber schwierig sein, sich von Real zu lösen. Schließlich hat er sein ganzes Leben dort gespielt", erklärte Cazorla.

10:18 Uhr

Hazard fällt mindestens zwei Wochen aus

Wir bleiben in England. Chelsea-Star Eden Hazard hat sich im Champions-League-Viertelfinale gegen Paris-St.Germain eine Wadenverletzung zugezogen. "Auch wenn es nichts Ernstes ist, wird er mindestens zwei Wochen nicht spielen können", erklärte Chelsea-Coach Jose Mourinho "BBC Sport". Damit könnte Hazard auch im Hinspiel des Champions-League-Halbfinals in zwei Wochen ausfallen.

10:01 Uhr

Tottenham hat Argentinier im Visier

Der Abschied von Tim Sherwood bei den Tottenham Hotspur zum Saisonende ist beschlossene Sache. Nachdem der Tabellensechste seit Wochen mit Bondscoach Louis van Gaal in Verbindung gebracht wird, scheinen die Spurs nun ein Auge auf Mauricio Pochettino geworfen zu haben. Der Argentinier trainiert aktuell den FC Southampton, hat aber für die kommende Saison noch keinen Vertrag unterschrieben.

09:55 Uhr

Leverkusen an Drmic dran?

Bayer Leverkusen erwirtschaftete in dieser Saison durch Champions-League-Einnahmen und Transfer-Überschüsse rund 40 Millionen Euro. Die will der kriselnde Tabellenfünfte hauptsächlich in neues Personal investieren. Laut der "Sport Bild" sollen der Transfer von Josip Drmic vom FC Nürnberg oberste Priorität haben. Zudem ist die Werkself an Sebastian Jung von Eintracht Frankfurt interessiert. Was meint ihr, gewinnt Bayer den Transfer-Poker um Drmic?

09:29 Uhr

Celozzi mit Abschied im Sommer

Kommen wir zum Alltagsgeschehen der Bundesliga: Stefano Celozzi wird Eintracht Frankfurt im Sommer verlassen. Der Vertrag des 25-Jährigen läuft aus, die Verhandlungen mit den SGE-Verantwortlichen führten zu keinem Ergebnis. "Es war eine schöne Zeit, obwohl ich nicht viel gespielt habe. Ich freue mich schon auf eine neue Aufgabe", sagte Celozzi der "BILD".

09:23 Uhr

Dortmund nach der verpassten Sensation

Carlo Ancelotti mit weit aufgerissenen Augen, ein abwinkender Christiano Ronaldo und ein unglaublich lautes Publikum. Borussia Dortmund hat sich am gestrigen Abend mehr als eindrucksvoll aus der Champions League verabschiedet. Hier gibt's für euch die Stimmen der Beteiligten:

08:50 Uhr

Hopfner schießt gegen Watzke Teil II

Und Hopfer legt noch einmal nach: "Uli Hoeneß in diesem Zusammenhang als keine "Mutter Teresa" zu bezeichen, finde ich äußerst diskreditierend. Ich muss sogar sagen: Das ist beschämend." Watzke sei auch kein "Baron von Münchhausen". "Damit wäre Herrn Watzke ja noch geschmeichelt", regt sich der Bayern-Präsident auf.

08:47 Uhr

Hopfner schießt gegen Watzke

Noch ist Karl Hopfner nicht offiziell zum Bayern-Präsidenten gewählt worden, sorgt aber jetzt schon für Furore. Im Interview mit der "Sport Bild" erklärt der 61-Jährige, dass BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im Bezug auf einen Kredit der Bayern "die absolute Unwahrheit behauptet". Demnach haben die Bayern nicht den kompletten Betrag von zwei Millionen Euro mit acht Prozent verzinst, sondern nur einen Restbetrag mit fünf Prozent. "Insgesamt belief sich die Zinssumme auf 14.000 Euro", erklärt Hopfner. Reichlich Feuer also zwischen den Bundesliga-Top-Klubs vor dem Spitzenspiel am Samstag.

Hans-Joachim Watzke über das Verhältnis zum FC Bayern

08:45 Uhr

Guten Morgen!

Der Hahn kräht in Unterföhring.... und er tickert auch noch! Mit diesem kleinen Wortspiel begrüße ich euch ganz herzlich zu Rund um den Ball. Während die halbe Fußball-Welt noch über das Fast-Comeback von Borussia Dortmund spricht, konzentriert sich die andere schon voll auf das spannende Champions-League-Duell zwischen Bayern München und Manchester United. Wir versorgen euch wie gewohnt mit allen wichtigen Infos zum Viertelfinal-Rückspiel und erzählen euch natürlich auch, was sonst so im Fußball abgeht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung