Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Karriereende nach Herzproblemen? Sergio Agüero äußert sich

Von Stefan Rommel / Tim Ursinus

Der wegen Herzproblemen pausierende Sergio Agüero hat auf die Berichte über angebliche Gedanken an ein Karriereende reagiert.

"Als Antwort auf die Gerüchte möchte ich mitteilen, dass ich die Anweisungen der Ärzte des Vereins befolge, Tests und Behandlungen durchführe und innerhalb der nächsten 90 Tage werden wir sehen, wie es mir geht", teilte Agüero auf Twitter mit und fügte hinzu: "Immer positiv!"

Zuvor hatte Radio Catalunya berichtet, dass der Argentinier konkrete Gedanken an ein sofortiges Ende seiner Laufbahn hegen soll.

Agüero war Ende Oktober im Spiel gegen Deportivo Alaves (1:1) schon in der ersten Halbzeit einige Augenblicke nach einem Luftzweikampf benommen zu Boden gegangen.

Weil der 33-Jährige über Atembeschwerden klagte, wurde er nach minutenlanger Behandlung auf dem Platz zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Dr. Josep Brugada, renommierter Kardiologe und Spezialist für Herzrhythmus-Störungen, hatte anschließend eine Herzschwäche festgestellt.

FC Barcelona: Lange Pause für Sergio Kun Agüero

Barcelona kündigte in der Folge eine lange Zwangspause für den Stürmer an. "Agüero steht dem Team nicht zur Verfügung", teilten die Blaugrana Anfang November mit, "in den kommenden drei Monaten wird die Effektivität der Behandlung bewertet, um seinen weiteren Genesungsprozess zu bestimmen."

Wie Radio Catalunya erfahren habe, sollen die Probleme nach aktuellem Stand schwerwiegender sein, als zuvor angenommen.

Im Januar dieses Jahres hatte sich Agüero mit Corona infiziert und seinerzeit sieben Spiele bei seinem ehemaligen Klub Manchester City, von dem er im Sommer ablösefrei zu den Katalanen gewechselt war, verpasst. Ob die Herz-Beschwerden mit der damaligen Erkrankung zusammenhängen, ist bislang nicht bekannt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung