Ilkay Gündogan und zwei Stars von Manchester United: Galatasaray Istanbul plant offenbar Transferoffensive

Von Tim Ursinus
DFB-Team, Deutschland, Nationalmannschaft, Ilkay Gündogan, Julian Nagelsmann, Position
© getty

Galatasaray Istanbul hat für das kommende Sommer-Transferfenster offenbar gleich drei hochkarätige Spieler auf dem Zettel, darunter auch Nationalspieler Ilkay Gündogan vom FC Barcelona. Das geht aus einem Bericht der katalanischen Zeitung Sport hervor.

Anzeige
Cookie-Einstellungen

Demnach steht der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft ganz oben auf der Liste des türkischen Meisters, der auch in der neuen Spielzeit in der Champions League vertreten sein wird.

Gündogan wird schon länger mit Gala in Verbindung gebracht. Schon bald habe Präsident Dursun Özbek jedoch vor, Nägel mit Köpfen zu machen. Auch seien bereits Gespräche mit Barça geplant.

Noch im Oktober des vergangenen Jahres hatte Gündogans Onkel und Berater Ilhan einen Wechsel seines Schützlings nach Istanbul ausgeschlossen, nachdem das Gerücht aufgekommen war. Etwas mehr als ein halbes Jahr später könnten die Karten aber neu gemischt sein.

Außerdem soll Interesse der Istanbuler an Raphaël Varane und Casemiro von Manchester United bestehen.

Ilkay Gündogan geht in letztes Vertragsjahr beim FC Barcelona

Während Varanes Aus nach dessen Vertragsende bei den Red Devils bereits besiegelt ist, könnte auch Casemiro im Sommer einen Standortwechsel vornehmen. Der Brasilianer, der noch ein Arbeitspapier bis 2026 besitzt, soll dem Vernehmen nach von der Gehaltsliste gestrichen werden.

Gündogan geht hingegen in sein letztes Vertragsjahr bei den Katalanen. Mit 51 Pflichtspiel-Einsätzen (fünf Tore, 14 Assists) hatte er in der abgelaufenen Saison allerdings zum absoluten Stammpersonal gehört.

Während das Transferfenster in England bereits am 14. Juni öffnet, ziehen die Top-Ligen wie die Bundesliga am 1. Juli nach. In der Türkei dürfen die Klubs ab dem 24. Juni aktiv werden.

Gündogan befindet sich derweil in den Vorbereitungen mit der Nationalmannschaft auf die Heim-EM. Das Turnier geht vom 14. Juni bis zum 14. Juli.