Nach scharfer Kritik: Jamal Musiala verteidigt Bayern-Teamkollege Harry Kane

Von Christian Guinin
Harry Kane, Jamal Musiala
© getty

Bei der Europameisterschaft 2024 muss sich Harry Kane nach überwiegend schwachen Auftritten der englischen Nationalmannschaft von Fans und Medien einiges an Kritik gefallen lassen. Sein Mitspieler beim FC Bayern München, Jamal Musiala, springt dem Stürmer nun zur Seite.

Cookie-Einstellungen

"Wir haben alle gesehen, was er diese Saison für uns bei Bayern geleistet hat. Er ist ein wichtiger Spieler, ein unglaublicher Spieler, einer der Besten der Welt", verteidigte Musiala Kane im Interview mit Sky.

Die Kritik, die sich Englands Kapitän derzeit ausgesetzt sehe, sei in den Augen des 21-Jährigen überhaupt nicht gerechtfertigt. So hätte Kane auch bei er laufenden EM bereits wichtige Treffer für die Three Lions erzielt, etwa im Achtelfinale gegen die Slowakei.

"Das letzte Tor, das er geschossen hat, war ein typisches Stürmertor. Nicht viele Spieler wären in der Position gewesen, dieses Tor zu erzielen. Für diese Momente ist er da", so Musiala. "Er bekommt vielleicht nicht viele Chancen, aber wenn er diese eine Chance erhält, kann er das Spiel für seine Mannschaft entscheiden."

Dass Kane über enorme Torjägerqualitäten verfüge, hätte man auch in der abgelaufenen Saison in München gesehen. "Deshalb haben wir ihn beim FC Bayern - und deshalb ist er auch einer der wichtigsten Spieler für England", führte Musiala weiter aus.

Kane stand nach den bisher schwachen Auftritten Englands bei der EURO in Deutschland bei vielen Fans, Experten und Medien in der Kritik. So schoss unter anderem der ehemalige deutsche Nationalspieler Dietmar Hamann scharf in Richtung des 30-Jährigen.

"Gareth Southgate (Trainer England; Anm.d.Red.) muss sich Gedanken machen, was er mit Harry Kane macht. Mit Ollie Watkins hast du einen agilen Stürmer, der in Räume geht, in die Kane nicht geht oder gar nicht mehr hinkommt", schrieb Hamann in seiner Kolumne bei Sky.

Dem FC Bayern legte er sogar einen Verkauf des Stürmers im Sommer nahe. "Kane wird im Juli 31 und hat noch drei Jahre Vertrag in München. Bayern ist im Umbruch und will wieder in die Weltspitze, aber wenn ich mir die Weltspitze anschaue, hat Kanes Leistung damit nichts zu tun. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass er nächstes Jahr bei den Bayern besser sein wird. Kane hat vergangene Saison 36 Bundesligatore geschossen, aber wenn sie ihn gebraucht haben, war er nicht da", so Hamann.

Für die englische Nationalmannschaft steht am Samstag das Viertelfinale gegen die Schweiz an. Aller Voraussicht nach wird Kane auch gegen die Eidgenossen in der Startelf stehen.