Portugal-Trainer Roberto Martinez schwärmt nach Doppelpack von Cristiano Ronaldo: "Nach wie vor auf Top-Level"

SID
Roberto Martinez, Cristiano Ronaldo
© getty

Portugals Superstar Cristiano Ronaldo bringt selbst seinen Nationaltrainer ins Schwärmen. "Cristiano ist ein sehr wichtiger Spieler und ein sehr wichtiger Kapitän für uns. Er spielt nach wie vor auf einem Top-Level, und er ist sehr wichtig für unsere jungen Spieler dank seiner Erfahrung. Er hilft ihnen ständig weiter", sagte Roberto Martinez der Sport Bild vor dem EM-Auftakt.

Cookie-Einstellungen

Ronaldo, mit 25 Einsätzen EM-Rekordspieler und 14 Treffern Rekordtorschütze, steht vor seiner sechsten Europameisterschaft. Nach seinem Wechsel zu Al-Nassr nach Saudi-Arabien, wo er im ersten Jahr 44 Pflichtspieltore erzielte, stellten Kritiker jedoch infrage, ob der Europameister von 2016 weiterhin auf höchster Ebene mithalten kann.

"Es hat jeden überrascht, als Cristiano vor einem Jahr für sich entschied, nach Saudi-Arabien zu gehen, ein neues, großes Projekt anzugehen. Für mich ist jedoch die Leistung entscheidend. Und die ist gut von ihm. Er ist weiterhin einer der Top-Scorer im Weltfußball", sagte Martinez.

Schon vor seinem Wechsel war der heute 39-Jährige in der K.o.-Runde der WM in Katar von Martinez' Vorgänger Fernando Santos auf die Bank verbannt worden. Der neue Coach setzte schließlich wieder auf den Altstar, der Portugal in der Qualifikation mit zehn Toren zur EM schoss. Bei der Generalprobe am Dienstag gegen Irland (3:0) erzielte der Stürmer einen Doppelpack.

"Was Cristiano auszeichnet: Für den Erfolg tut er alles. Für sich, aber auch für seine Mitspieler", sagte Martinez, der ein konkretes Beispiel für den Ehrgeiz des Weltstars gab: "Cristiano stand voriges Jahr kurz vor seinem 200. Länderspiel. Das schaffte vor ihm niemand. Ich fragte ihn, ob diese Marke etwas ist, was ihn interessiert. Er antwortete: 250 interessieren mich! Dieser Ehrgeiz, dieser Antrieb - das zeichnet Cristiano aus. Darum brauchen wir ihn."

Portugal trifft am kommenden Dienstag (21.00 Uhr/ARD und MagentaTV) zum EM-Auftakt in Leipzig auf Tschechien. Weitere Gegner in der Gruppe F sind die Türkei und Georgien.

Ronaldo voller Ehrgeiz: "Kein Raum für Fehler"

"Die Portugiesen erwarten viel von Portugal, es gibt keinen Spielraum für Fehler, keinen, sie wollen immer, dass Portugal gewinnt, wegen der Generation, dem Talent, das es gibt", sagte Ronaldo nach dem EM-Test gegen Irland.

207-mal hat er mittlerweile für sein Land gespielt, am Dienstag in Aveiro erzielte er seine Länderspieltore 129 und 130 - auch das ein Rekord. Und doch ist es für ihn jedes Mal etwas Besonderes, das Trikot zu tragen: "Für die portugiesische Nationalmannschaft zu spielen, kann nicht besser sein als das hier."

Bei der EM müsse das Team "positiv denken", forderte Ronaldo: "Diese Mannschaft muss träumen und hart arbeiten, denn Talent allein nützt nichts, wenn man nicht hart arbeitet."

Bei Joao Felix vom FC Barcelona, der in der 18. Minute den Führungstreffer erzielt hatte, ist die Brust wenige Tage vor dem Turnierbeginn breit: "Wir haben einen guten Job gemacht, es geht darum, dieser Linie zu folgen. Wir haben 100 Prozent Selbstvertrauen auf dem Weg nach Deutschland."