"Sehr, sehr arroganter Mensch": Umstrittener Schiedsrichter pfeift Deutschland gegen Ungarn

SID
makkelie-1600
© getty

Danny Makkelie leitet das zweite EM-Gruppenspiel der DFB-Auswahl. Unumstritten ist der Niederländer nicht.

Cookie-Einstellungen

Als Polizist sorgt Danny Makkelie für Recht und Ordnung, doch auf dem Fußballplatz nimmt sich der Niederländer manchmal zu wichtig.

Den nicht unumstrittenen Schiedsrichter des zweiten deutschen EM-Gruppenspiels am Mittwoch (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) in Stuttgart gegen Ungarn begleiten Arroganz-Vorwürfe - und auch deutsche Teams haben schon schlechte Erfahrungen mit dem 41-Jährigen gemacht.

So waren die Spieler und Verantwortlichen von Borussia Dortmund im März 2023 gar nicht gut auf den international erfahrenen Makkelie zu sprechen. Beim Achtelfinal-Aus gegen den FC Chelsea fühlte sich der BVB von Makkelie, der seit 2011 FIFA-Schiedsrichter ist, verpfiffen.

Berater Matthias Sammer bezeichnete den Unparteiischen danach als "sehr, sehr arroganten Menschen", Klubchef Hans-Joachim Watzke sagte dem SID: "Man hatte immer das schlechte Gefühl, dass er der wichtigste Mann auf dem Platz sein wollte."

makkelie-1600
© getty

Auch Nagelsmann echauffierte sich einst über Makkelie

Auch Bundestrainer Julian Nagelsmann echauffierte sich einst über Makkelie, den er für die 0:1-Niederlage in der Champions League mit RB Leipzig in der Vorrunde 2020/2021 bei Paris St. Germain verantwortlich machte.

"Der Elfmeter war ein Witz", schimpfte Nagelsmann über den Siegtreffer für PSG durch Neymar - Marcel Sabitzer hatte Angel Di Maria zuvor gar nicht berührt. "So etwas auf Champions-League-Niveau, das ist schon echt traurig", meinte Nagelsmann.

Blick in die Statistik bereitet Anlass zur Sorge

Auch ein Blick in die Statistik bereitet Anlass zur Sorge. Makkelie wird zum dritten Mal ein Spiel der DFB-Auswahl bei einem großen Turnier pfeifen, einen Sieg gab es bisher nicht. Bei der vergangenen EURO leitete Makkelie das Achtelfinale in London gegen England (0:2), bei der WM 2022 in Katar stand er beim 1:1 gegen Spanien auf dem Platz.

Immerhin haben die fünf Bayern-Spieler im deutschen Kader gute Erinnerungen an den Niederländer. Fünf Begegnungen des Rekordmeisters pfiff er in der Champions League, fünf Siege sprangen dabei heraus - zuletzt beim Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Arsenal (1:0).