Deutschland U17 vs. Spanien U17 1:0: DFB-Team steht nach leidenschaftlicher Leistung im Halbfinale

Von Christian Guinin
brunner-1200
© getty

Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat sich bei der WM in Indonesien ins Halbfinale gekämpft. Der Europameister bezwang Spanien in einem intensiven Spiel mit 1:0 (0:0). BVB-Stürmer Paris Brunner sorgte bei extremer Hitze in Jakarta mit einem Foulelfmeter in der 64. Minute für die Entscheidung. Im Halbfinale am Dienstag, 28. November (09.30 Uhr MEZ/Sky Sport News), trifft Deutschland auf Argentinien, das 3:0 (1:0) gegen Titelverteidiger Brasilien gewann.

Cookie-Einstellungen

"Ich habe den Jungs in der Kabine gesagt, dass wir uns auf irgendeine Standardsituation verlassen können", sagte Trainer Christian Wück: "Und wenn wir hinten zu null spielen und weiter so aufopferungsvoll kämpfen - das, was die Deutschen ausmacht - dann werden wir das Spiel gewinnen. Und genau so ist es gekommen." Auch Kapitän Noah Darvich sprach aufgrund der zweiten Halbzeit von einem "verdienten Sieg".

Im Gegensatz zum schwer erkämpften Achtelfinal-Sieg gegen die USA (3:2) veränderte DFB-Trainer Christian Wück sein Team gegen Spanien nur auf einer Position. Almugera Kabar von Borussia Dortmund rückte für Bayerns Robert Ramsak in die Startelf.

Beim Gegner dominierte ein Block aus sechs Talenten des FC Barcelona, darunter mit Mittelstürmer Marc Guiu einer, der bereits mit einem Siegtor für die Barca-Profis auf sich aufmerksam machen konnte. Auch für den Siegtreffer im Achtelfinale gegen Japan (2:1) war Guiu verantwortlich.

Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit übernahmen die eingespielten Iberer dann auch die Spielkontrolle. Mit mehr als 80 Prozent Ballbesitz und feinen Kombinationen zeigte sich Spanien immer wieder gefährlich vor dem deutschen Tor, das Wück-Team hielt robust dagegen.

Nach einem frühen Wechsel - Charles Herrmann musste mit Oberschenklproblemen raus (15.), dafür kam "Super-Joker" Bilal Yalcinkaya zu seinem nächstem Einsatz - gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener. Dennoch blieb Deutschland defensiv unter Dauerdruck, nur selten gelang Entlastung.

Nach 20 Minuten im zweiten Durchgang ging dann Brunner im Strafraum zu Boden. Der Gefoulte trat anschließend selbst an und erlöste die deutsche Auswahl mit seinem zweiten Turniertreffer. In der letzten Minute der üppigen Nachspielzeit sah Spaniens Torwart Raul Jimenez wegen einer Notbremse gegen den zum Konter enteilten Yalcinkaya die Rote Karte.

Deutschland U17 vs. Spanien U17 1:0 (0:0)

Tore1:0 Brunner (64./Elfmeter)
Aufstellung DeutschlandSchmitt - da Silva Moreira, Jeltsch, Odogu, Kabar (46. Osawe) - Hennig, Harchaoui, Herrmann (18. Yalcinkaya ), Darvich, Brunner - Moerstedt (74. Ramsak)
Aufstellung SpanienJimenez - Fort, Cubarsi, Martin, Mesa - Junyent, Prim (72. Bernal), Yanez (61. Oyono), Hernandez (61. Paulo Iago), Huestamendia (Lopez) - Guiu
Gelbe KartenOdogu (47.), Brunner (51.), Prim (55.)
Rote KartenJimenez (90.+10.)
brunner-1200
© getty

Deutschland vs. Spanien: U17 WM im Liveticker zum Nachlesen - 1:0 (0:0)

Spielende: Was für ein chaotisches Ende! Deutschland besiegt Spanien im Viertelfinale der U17-WM und steht in der Runde der besten vier Mannschaften. Verdient ist der Sieg nicht unbedingt, schließlich waren die Iberer die aktivere und gefährlichere Mannschaft - 22:5 Schüsse allein sprechen eine deutliche Sprache. Doch das DFB-Team verdiente sich den Halbfinal-Einzug mit leidenschaftlichem Kampf und einem souveränen Elfmeter-Tor von Paris Brunner.

90.+12. Der Freistoß wird noch ausgeführt, doch noch bevor der Ball in Richtung Tor kommt, pfeift der Schiedsrichter die Partie ab. DEUTSCHLAND STEHT IM HALBFINALE.

90.+10. Jimenez seht Rot! Yalcinkaya ist frei durch und umkurvt den spanischen Keeper gut 30 Meter vor dem Kasten. Jimenez kann sich nur noch mit einem Foul helfen und fliegt vom Platz!

90.+10. Es gibt nochmal einen Freistoß für die Spanier. Das könnte die letzte Aktion der Parte sein.

90.+9. Martin kommt zum Kopfball, doch bringt nicht genügend Druck hinter die Kugel. Schmitt ist da und begräbt den Ball unter sich.

90.+8. Noch drei Minuten auf der Uhr. Den Südeuropäern läuft langsam die Zeit davon. Man merkt auch die zunehmende Nervosität.

90.+7. Ramsak wird von zwei Spaniern in die Mangel genommen. Er fällt und bekommt den Freistoß.

90.+6. Wirklich viel fällt den Spaniern aber auch nicht ein. Wieder soll es ein langer Ball in die Spitze richten. Doch der ist viel zu weit und segelt ins Toraus.

90.+4. Brunner wird bei einem seltenen deutschen Gegenstoß von Bernal gefoult. Der BVB-Stürmer nimmt das Geschenk dankend an und nimmt Zeit von der Uhr.

90.+2. Ein Freistoß der Spanier findet den Kopf von Guiu. Der Ball ist lange in der Luft, streicht zum Glück der deutschen Mannschaft aber knapp über das Tor.

90. Zehn Minuten werden nachgespielt. So lange muss das deutsche Team noch durchhalten.

89. Spanien feuert jetzt aus allen Rohren. Lopez bekommt nach einem Ableger von Guiu zum Abschluss, doch Schmitt steht gut und kann den Ball sicher aufnehmen.

87. Guiu feuert von halblinks ans Außennetz. Bis jetzt war das mit das Gefährlichste, was in Halbzeit zwei bislang auf den deutschen Kasten geflogen ist.

86. Die Ecke kann von Deutschland geklärt werden, zwei deutsche Spieler bleiben aber liegen. Einer von ihnen ist da Silva Moreira, der in der Folge für von der Hitz ausgewechselt wird. Außerdem kommt bei Deutschland Herwerth für Darvich.

85. Letzter Wechsel bei den Spaniern. Cuenca darf für die Schlussminuten für Junyent mitwirken.

84. Guiu tankt sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und will flanken. Da Silva Moreira ist aber da und grätscht zur Ecke.

81. Spanien erhöht nochmal die Schlagzahl, will sich durch die Mitte in Richtung Tor kombinieren. Odogu geht dazwischen und drischt den Ball aus der Gefahrenzone.

79. Kaum sag ichs, schon wird es gefährlich. Zunächst macht sich Jeltsch bei einer flachen Hereingabe von links breit und bekommt den Fuß noch dazwischen, danach grätscht Osawe im Strafraum einen Ball stark ab.

77. Gut eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Spanien ist im zweiten Durchgang bislang deutlich passiver als noch in Halbzeit eins. Die deutsche Mannschaft versteht es sehr gut, die Iberer vom Tor fernzuhalten.

74. Auch Deutschland wechselt nochmal. Ramsak ist jetzt im Spiel, dafür geht Moerstedt runter.

73. Oyono tankt sich zentral durch und hält an der 16er-Linie einfach mal drauf. Der Ball geht knapp über den Kasten von Schmitt.

72. Es gibt eine weitere Trinkpause für die Teams. In der Folge kommt bei Spanien Bernal für den Gelb-Rot gefährdeten Prim.

70. Jeltsch wird von Prim im Mittelfeld abgeräumt. Der deutsche Innenverteidiger bleibt zunächst liegen, kann dann aber weitermachen. Für Prim hingegen ist es die letzte Ermahnung.

67. Die Führung sorgt scheinbar für ein wenig Aufwind bei den Deutschen. Harchaoui marschiert nach vorne, sein Querpass wird aber von Jimenez abgefangen.

64. TOOOOOR! Deutschland U17 - Spanien U17 1:0. Der VAR-Check ist ebenfalls positiv, dem Elfmeter wird stattgegeben. Brunner übernimmt die Verantwortung und verlädt Jimenez ganz cool. Eine schmeichelhafte Führung für Deutschland.

63. Elfmeter für Deutschland! Brunner hat auf links viel Platz, dringt in den Strafraum ein, fädelt bei Fort ein und kommt zu Fall. Schiri Mohamed Al Ali zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt.

61. Dreierwechsel bei Spanien. Oyono, Paulo Iago und Lopez kommen für Yanez, Huestamendia und Hernandez in die Partie.

58. Spanien spielt Handball um den deutschen Strafraum, findet aber nicht die Lücke. Guiu probiert es wieder aus der Distanz, sein Versuch wird aber - wie so oft schon heute - abgeblockt.

57. Da Silva Moreira spielt eine Ecke kurz auf Darvich, der wird von Hernandez aber ganz locker abgekocht - Abstoß für Spanien.

55. Prim zieht im Mittelfeld am Trikot von Darvich. Das gibt Gelb für den Spanier.

55. Wieder ein langer Ball des deutschen Teams in die Spitze. Jimenez passt aber gut auf, kommt aus seinem Kasten und ist vor einem deutschen Spieler am Ball.

54. Auf der Gegenseite kommt Yalcinkaya im Strafraum zu Fall. Das war aber viel zu wenig für einen Strafstoß, der Schiedsrichter lässt richtigerweise weiterspielen.

53. Guiu mit der ersten Chance der zweiten Halbzeit. Der Stürmer schießt aus gut 16 Metern auf das deutsche Tor, doch Schmitt taucht ab und fischt den Ball aus der Ecke. Odogu kann de Kugel dann klären.

51. Brunner fährt im Laufduell mit Fort den Arm aus und trifft den Spanier im Gesicht. Für den Dortmunder gibt es die zweite Gelbe Karte der Partie.

48. Der anschließende Freistoß bringt keine Gefahr, Fort schießt den Ball deutlich über das Tor.

47. Odogu kassiert die Gelbe Karte nach einem Foul an Junyent. Zuvor hatte da Silva Moreira den Ball verloren.

47. Darvich wird gleich mal von Barcelona-Teamkollege Prim an der Mittellinie abgeräumt. Der spanische Kapitän kommt ohne Verwarnung davon.

46. Weiter geht's! Bei Deutschland kommt zur zweiten Halbzeit Osawe in die Partie. Dafür bleibt Kabar in der Kabine.

u17-1200
© imago images

Halbzeit: Und dann ist Pause! Das Unentschieden nach der ersten Hälfte geht insgesamt in Ordnung, auch wenn Spanien die bessere Mannschaft mit den zwingenderen Aktionen war. Deutschland wachte erst kurz vor der Pause auf und hatte mit Darvich sogar eine gute Möglichkeit auf die Führung, scheiterte mit seinem Schuss aber an Jimenez. Auf der anderen Seite hätte Guiu schon früh auf 1:0 stellen können, da Silva Moreira warf sich aber stark in seinen Ball.

45.+3. Die letzte Aktion der ersten 45 Minuten gehört den Spaniern. Guiu holt zunächst einen Eckball heraus, bei der drauffolgenden Hereingabe wird der Stürmer dann wieder gesucht. Mit dem Kopf verfehlt er den Kasten aber um ein gutes Stück.

45. Drei Minuten werden in der ersten Halbzeit nachgespielt.

43. Hernandez ist auf der Gegenseite nach einem langen Ball frei durch. Sein Abschluss aus spitzen Winkel kommt auf den Kasten, doch Schmitt kommt aus dem Tor geeilt und wirft sich in den Schuss.

42. Das deutsche Team traut sich jetzt mehr zu. Moerstedt wird auf halblinks von Yalcinkaya angespielt und versucht einen Doppelpass mit dem Hamburger. Der Ball ist aber einen Tick zu weit.

38. Kabar leistet sich einen bösen Ballverlust im Aufbauspiel. Die Spanier spielen es aber viel zu kompliziert. Die Hereingabe landet am Ende in den Armen von Schmitt.

36. Da Silva Moreira spielt einen schönen Ball in die Spitze auf Moerstedt, der stark auf Darvich ablegt. Dieser sucht wiederum das lange Eck, Jimenez ist aber da und pariert. Dennoch: Endlich mal ein deutscher Abschluss.

35. Fort kommt gut 20 Meter vor dem Kasten frei zum Abschluss, weil Brunner zu zögerlich agiert. Der Schuss geht nur knapp über das Tor, streicht sogar noch am Tornetz,

34. Diese bleibt ohne Folgen. Im Rückraum kommt wird Darvichs Schuss geblockt.

33. Wenn Deutschland die Möglichkeit auf schnelle Konter bekommt, fehlt es noch an Präzision. Jeltsch sucht Yalcinkaya auf links, sein Pass ist aber nicht scharf genug. Immerhin holt das deutsche Team eine Ecke raus.

29. Huestamendia versucht es direkt, sein Ball geht aber mitten in die deutsche Mauer. Im Anschluss gibt es für beide Teams eine kurze Trinkpause.

28. Sehr gute Freistoßposition für Spanien, nachdem Odogu nur knapp vor der Strafraumlinie Guiu zu Fall gebracht hat.

27. Nach gut einer halben Stunde ist das Unentschieden aus Sicht der deutschen Mannschaft schmeichelhaft. Spanien ist ganz klar die tonangebende Mannschaft, hat einerseits deutlich mehr Ballbesitz, andererseits aber auch die besseren Chancen.

24. Nochmal Yanez! Wieder kann der Spanier zentral abschließen, wieder ist ein deutsches Bein dazwischen. Der Ball wird abgefälscht und segelt über das Tor. Die darauffolgende Ecke bringt nichts ein.

23. Spanien erhöht die Schlagzahl. Yanez kommt aus der zweiten Reihe zum Abschluss. Schmitt ist da und pariert den Schuss.

21. Riesenchance für Spanien zur Führung! Deutschland bekommt nach einem Vorstoß über die rechte Sete den Ball nicht geklärt. Etwas glücklich kommt die Kugel durch zu Guiu, der völlig frei vor dem Kasten von Schmitt auftaucht. In letzter Sekunde wirft sich da Silva Moreira in den Schuss und bereinigt die Situation.

19. Brunner versucht seinen Dortmunder Vereinskollegen Kabar auf dem linken Flügel per Hacke einzusetzen, wird aber von Yanez abgelaufen und räumt den Spanier etwas ungestüm ab.

18. Tatsächlich kann Herrmann nicht weitermachen. Yalcinkaya kommt für den BVB-Youngster in die Partie, für Deutschland ist das aber natürlich super bitter.

17. Vor allem im Zentrum ist nach wie vor zu viel Platz. Noch fehlt den Spaniern der entscheidende Pass, für die Deutschen ist es aber ein gefährliches Spiel.

14. Nach einem Laufduell gegen Martin fasst sich Herrmann plötzlich an den Oberschenkel. Der Dortmunder beißt zunächst die Zähne zusammen, bleibt aber dann auf dem Rasen sitzen. Das sieht nicht gut aus für den Linksaußen.

11. Im direkten Gegenzug kommt auch Deutschland erstmals dem Tor nahe. Brunner zieht von halblinks in die Mitte und versucht es. Der Ball streift gut zwei Meter am Tor vorbei.

10. Die erste gute Chance im Spiel! Huestamendia bringt einen Freistoß in den Strafraum, den die deutsche Mannschaft zunächst klären kann. Dann aber tanzt Hernandez zwei deutsche Spieler aus und schließt ab. Sein Schuss wird aber geblockt.

8. Erneut ist im Zentrum zu viel Platz für die Iberer. Guiu bringt den Ball nach rechts, die darauffolgende Flanke segelt aber weit über alle Köpfe ins Seitenaus.

6. Guiu bekommt vor dem 16er etwas zu viel Platz und wählt den Weg zentral in Richtung Tor. Ein deutsches Bein ist aber dazwischen. Letztlich kann da Silva Moreira kären.

4. Brunner hat zum ersten Mal ein wenig Platz und treibt den Ball über rechts nach vorne. Sein Ball in die Spitze landet allerdings beim Gegner.

2. In den ersten Spielmomenten sieht es aus, als würde Kabar die Position als linker Außenverteidiger bekleiden. Henning rückt dafür ins zentrale Mittelfeld.

1. Los geht's! Das Spiel ist freigeben. Spanien ist zunächst in Ballbesitz.

kabar-1200
© getty

vor Beginn: Schiedsrichter ist Omar Mohamed Al Ali aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

vor Beginn: Die Nationalhymnen sind soeben gespielt. In wenigen Augenblicken kann es losgehen.

vor Beginn: Im Vergleich zum Spiel gegen die USA nimmt Trainer Christian Wück lediglich eine Änderung vor. Dortmunds Kabar, nominell Linksverteidiger, ersetzt Ramsak, der eigentlich im Sturm zuhause ist, gegen die USA aber im zentralen Mittelfeld startete.

vor Beginn: Und so wird die deutsche Mannschaft starten: Schmitt - da Silva Moreira, Jeltsch, Odogu, Hennig - Harchaoui, Kabar, Herrmann, Darvich, Brunner- Moerstedt.

vor Beginn: Folgende Mannschaft schicken die Spanier auf den Platz: Jimenez - Fort, Cubarsi, Martin, Mesa - Junyent, Prim, Yanez, Hernandez, Huestamendia - Guiu.

vor Beginn Das DFB-Team hat bis hierhin vier Mannschaften besiegt: Mexiko, Venezuela und Neuseeland in der Gruppenphase, am Dienstag setzte sich das Team von Bundestrainer Christian Wück dann im Achtelfinale mit 3:2 gegen die USA durch. Gegner Spanien bezwang im Achtelfinale Japan mit 2:1.

vor Beginn Das Duell wird um 9.30 Uhr deutscher Zeit im Jakarta International Stadium in Jakarta (Indonesien) angepfiffen.

vor Beginn Hallo und herzlich willkommen zum U17-WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Spanien.

u17
© imago images

Deutschland vs. Spanien: U17 WM heute im TV und Livestream

Um die Übertragung kümmern sich Sky und die FIFA selbst. Sky bietet die Partie bei Sky Sport News im TV sowie im kostenlosen Livestream bei skysport.de an. Gratis ist zudem auch der Livestream bei FIFA+.

Deutschland: Der Kader bei U17 WM

TrikotnummerNamePosition
1Max SchmittTOR
12Konstantin HeideTOR
21Louis BabatzTOR
3Almugera KabarABWEHR
4Finn JeltschABWEHR
5Maxim DalABWEHR
8Maximilian HerwethABWEHR
13Maximilian HennigABWEHR
14David OdoguABWEHR
15Justin van der HitzABWEHR
17Eric da Silva MoreiraABWEHR
2Kurt RügerMITTELFELD/ANGRIFF
6Fayssal HarchaouiMITTELFELD/ANGRIFF
7Paris BrunnerMITTELFELD/ANGRIFF
9Max MoerstedtMITTELFELD/ANGRIFF
10Noah DarvichMITTELFELD/ANGRIFF
11Charles HerrmannMITTELFELD/ANGRIFF
16Winners OsaweMITTELFELD/ANGRIFF
18Bilal YalcinkayaMITTELFELD/ANGRIFF
19Forzan Assan QuédraogoMITTELFELD/ANGRIFF
20Robert RamsakMITTELFELD/ANGRIFF