Borussia Dortmund vs. PSV Eindhoven 2:0: Sancho und Reus schießen BVB ins Viertelfinale der Champions League

Von SPOX/SID
sancho-jubel-1600
© getty

Mit Vollgas-Fußball und unbändiger Leidenschaft hat Borussia Dortmund zum ersten Mal seit drei Jahren das Champions-League-Viertelfinale erreicht.

Anzeige
Cookie-Einstellungen

Marco Reus drehte ab, legte die Hand ans Ohr - und er vernahm tosenden Jubel von 80.000 in Schwarz und Gelb: Mit Vollgas-Fußball und unbändiger Leidenschaft hat Borussia Dortmund zum ersten Mal seit drei Jahren das Champions-League-Viertelfinale erreicht, Reus (90.+5) traf in der Nachspielzeit zum 2:0 (1:0)-Endstand gegen die PSV Eindhoven. Ganz früh schon hatte Jadon Sancho (3.) den BVB im Achtelfinal-Rückspiel in Führung gebracht - nun warten rauschende Nächte gegen die ganz Großen.

"Wir freuen uns aufs Viertelfinale, da sind geile Mannschaften dabei", sagte Emre Can bei DAZN. Wenn am Freitag in Nyon/Schweiz ausgelost wird, sind die absoluten Giganten des europäischen Fußballs im Topf - und alte Bekannte wie Manchester City mit Erling Haaland oder Real Madrid mit Jude Bellingham. Auch ein Duell mit Bayern München ist möglich, es gibt keine Einschränkungen mehr. In der Liga warten zudem enorm wichtige Spiele gegen Leverkusen, Stuttgart, die Bayern und Leipzig.

Auch der BVB sei eine "geile Mannschaft", sagte Can - wenn alles läuft, wie in der ersten Hälfte: "Wir waren mutig, haben uns gut bewegt, jeder wollte den Ball." In der zweiten Hälfte habe das Team dann zu viele lange Bälle gespielt.

Terzic hatte seine Spieler im DAZN-Interview vor dem Anpfiff aufgefordert, "nichts im Tank zu lassen" - und tatsächlich begann der BVB im Turbo-Gang. Bis zur ersten Riesenchance von Ian Maatsen dauerte es nur 75 Sekunden, Sancho traf kurz danach mit einem 18-Meter-Schuss, das Stadion bebte. PSV wurde überrollt, nach zehn Minuten stand der BVB bei drei Großchancen und fünf Torschüssen: Donyell Malen, der einst für Eindhoven spielte, hätte aus spitzem Winkel beinahe das 2:0 erzielt (16.). Dortmund spielte seine Vorteile in der Schnelligkeit gnadenlos aus.

sancho-jubel-1600
© getty

Mats Hummels organisiert das Spiel

Von hinten organisierte Mats Hummels das Spiel. Der Abwehr-Routinier hatte in den vergangenen sieben Ligaspielen nicht in der Startelf gestanden, er ersetzte am Mittwochabend im ausverkauften Stadion (81.365 Zuschauer) erwartungsgemäß den gelbgesperrten Nico Schlotterbeck in der Innenverteidigung. Hummels spielte neben Emre Can, denn Niklas Süle musste durch das Fehlen von Julian Ryerson rechts aushelfen.

Die Abwehr hatte allerdings erstmal kaum etwas zu tun: Der BVB machte Dampf wie noch nie in dieser Saison. PSV, in 25 Ligaspielen dieser Saison ohne Niederlage, brauchte eine halbe Stunde, um halbwegs ins Spiel zu finden. Ab und an tauchten die Gäste dann sogar mal im Dortmunder Strafraum auf, aber nach Ballverlusten sprinteten sie immer wieder verzweifelt Steilpässen hinterher. Allerdings lockerte der BVB seinen eisernen Klammergriff der Anfangsphase.

Nach der Pause hätte erneut Malen die Nerven seiner Teamkollegen beruhigen können, doch er scheiterte aus der Drehung an PSV-Torhüter Walter Benitez (48.). Der frühere BVB-Trainer Peter Bosz musste nun zwangsläufig das Risiko erhöhen: Der Pfostenschuss des eingewechselten Hirving Lozano (53.) und eine Chance von Jordan Teze (56.) waren dem BVB eine Warnung. Im Hinspiel vor drei Wochen (1:1) war Eindhoven die klar bessere Mannschaft gewesen, und nun häuften sich bei den Dortmundern plötzlich die Fehlpässe.

Terzic hob in dieser Phase fragend die Hände, seiner Mannschaft fehlte der Zugriff, Eindhovens Johan Bakayoko schloss gefährlich ab (71.). Niclas Füllkrugs Treffer (77.) war dann die vermeintliche Erlösung - der Stürmer stand aber hauchdünn im Abseits.

 

BVB - PSV Eindhoven 2:0 (1:0)

Tore

1:0 Sancho (3.), 2:0 Reus (90.+5.)

Aufstellung BVB

Kobel - Süle, Can, Hummels, Maatsen - Özcan, Sabitzer, Malen (70. Adeyemi), Brandt (58. Nmecha), Sancho (75. Reus) - Füllkrug

Aufstellung PSV Eindhoven

Benitez - Teze, Schouten, Boscagli, Dest - Til (46. Lozano) , J. Veerman (82. Pepi), Mauro Junior (86. Babadi) - Bakayoko, L. de Jong, M. Tillman

Gelbe Karten

Süle (88.), Nmecha (89.) -
sancho
© getty

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Der BVB siegt gegen die PSV Eindhoven mit 2:0 und steht damit im Viertelfinale der Königsklasse. In der zweiten Hälfte beschränkte sich die Mannschaft von Edin Terzic vor allem darauf die knappe Führung zu verwalten, die Dortmunder wurden im Spiel nach vorne nur über vereinzelte Nadelstiche gefährlich. PSV kam zu einigen guten Chancen, Gregor Kobel war an diesem Abend allerdings nicht zu überwinden. Mit dem Abpfiff sorgte Marco Reus schließlich für den 2:0-Endstand.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Abpfiff 2. Halbzeit

90.+5. Und danach ist Schluss. Der BVB steht im Viertelfinale der Champions League.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Tor BVB

90.+5. Tooooooor für den BVB. Das ist die Entscheidung! Einen Abstoß von Kobel kann Füllkrug mit dem Kopf verlängern. Babadi möchte den Ball klären, rutscht jedoch aus und so steht Reus auf einmal frei vor Benitez. Der Routinier bleibt cool und schiebt den Ball flach ins linke untere Eck.

90.+3. Lozano zieht auf der rechten Außenbahn in die Mitte und kommt zum Abschluss. Kobel kann den Schuss, der zu zentral auf das Tor kommt, entschärfen.

90. Fünf Minuten lautet die Nachspielzeit.

90. Auf der rechten Seite kommt der Ball zu Teze, der sofort auf den Kasten von Kobel draufhält. Sein Schuss rauscht nur knapp am BVB-Tor vorbei.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Nmecha

89. Nmecha langt gegen Dest hin und sieht Gelb.

89. Den Freistoß aus gefährlicher Position kann Hummels per Kopf entschärfen.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Süle

88. Süle legt Lozano vor der rechten Strafraumkante. Es gibt Gelb für den Dortmunder und Freistoß für PSV.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Wechsel PSV Eindhoven

86. PSV wechselt ein weiteres Mal. Babadi kommt für Mauro Junior.

85. Und dann wird es gefährlich im Strafraum von Kobel. Eine Flanke aus dem Halbfeld findet im Strafraum der Dortmunder eigentlich keinen Abnehmer. Süle und Adeyemi sind sich beim Klären der Aktion aber nicht einig und so springt der Ball zu de Jong. Aus kurzer Distanz kann Kobel aber den wuchtigen Schuss des Stürmers parieren.

84. Aktuell passiert wenig auf beiden Seiten. Der BVB steht tief in der eigenen Hälfte und PSV sucht die Lücke in der Dortmunder Abwehr.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Wechsel PSV Eindhoven

82. Veerman hat Feierabend. Pepi steht nun für den Mittelfeldmann auf dem Feld.

80. Zehn Minuten sind hier in Dortmund noch zu spielen. Bringt der BVB die knappe Führung über die Zeit.

78. Das ist bitter für den BVB. Eine 2:0-Führung für die Dortmunder hätte PSV Eindhoven vor eine schwere Aufgabe gestellt.

77. Der BVB geht mit 2:0 in Führung! Einen Freistoß von Reus findet in der Mitte Füllkrug, der den Ball mit dem rechten Fuß an Benitez vorbeilegt. Der BVB jubelt, aber der VAR checkt die Szene. Tatsächlich stand der Stürmer knapp im Abseits, der Treffer wird zurückgenommen.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Wechsel BVB

75. Für Sancho geht es nicht mehr weiter. Er wird durch Reus ersetzt.

74. Jadon Sancho läuft nicht mehr rund, der Angreifer scheint angeschlagen zu sein. Dortmund spielt aktuell in Unterzahl.

71. Das ist zu einfach! Im Strafraum kommt der Ball zu Bakayoko. Der Stürmer dreht sich und lässt so Hummels ins Leere laufen. Aus spitzem Winkel kommt Bakayoko zum Abschluss, Kobel kann den Ball gerade noch zur Ecke parieren.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Wechsel BVB

70. Terzic wechselt erneut: Er bringt Adeyemi für Malen.

69. Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld findet im Dortmunder Strafraum de Jong. Unter Bedrängnis bleibt sein Kopfballversuch aber ungefährlich.

67. Der BVB hat sich wieder gefangen in den letzten Minuten. PSV hat immer noch viel Ballbesitz, zu zwingenden Abschlüssen kommt die Elf von Peter Bosz aber aktuell nicht.

64. Füllkrug lässt das 2:0 liegen. Im rechten Halbfeld wird Malen von der Hintermannschaft von PSV nicht richtig angegangen. Der Angreifer chippt den in den Strafraum auf den alleinstehenden Füllkrug. Sein Kopfball gegen die Laufrichtung von Benitez ist nicht stramm genug, der Keeper von PSV kann den Versuch entschärfen.

60. 30 Minuten sind hier in Dortmund noch zu spielen. PSV kam deutlich besser aus der Pause, der BVB agiert bislang zu passiv in diesen zweiten 45 Minuten.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Wechsel BVB

57. Terzic reagiert. Für Brandt ist ab sofort Nmecha im Spiel.

55. Wieder wird es im Dortmunder Strafraum gefährlich. Auf der rechten Außenbahn wird Bakayoko freigespielt. Teze überläuft und bekommt dann von ihm den Ball. Der Abwehrspieler kommt dann aus spitzem Winkel zum Abschluss, Kobel kann den Schuss von Teze aber parieren.

53. Pfosten! Und dann klappert der Kasten von Gregor Kobel: Aus rund 20 Metern nimmt sich Lozano ein Herz. Sein wuchtiger Schuss landet am Außenpfosten des Dortmunder Tors. Glück für den BVB.

50. Der BVB lässt zu Beginn der zweiten Halbzeit PSV das Spiel machen und lauert auf Kontor. Die Dortmunder stehen daher tief in der eigenen Hälfte, hinten lassen sie bislang aber noch nichts anbrennen.

48. Starker Konter des BVB! Sabitzer treibt den Ball im Zentrum nach vorne. Die Kugel landet auf den Außen bei Brandt, der dann in der Box Malen findet. Der Angreifer dreht sich und schließt dann ab. Sein Versuch hat allerdings zu wenig Tempo, Benitez kann den Ball entschärfen.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Wechsel PSV Eindhoven

46. Peter Bosz wechselt zur Pause. Lozano steht nun für Til auf dem Rasen.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

46. Der Ball rollt wieder.

Halbzeit: Nach einer temporeichen ersten Halbzeit steht es zwischen dem BVB und der PSV Eindhoven 1:0. Die Dortmunder kamen brandheiß aus der Kabine und gingen früh durch Jadon Sancho in Führung. Bis zur 20. Minute arbeitete der BVB unermüdlich am 2:0, ehe PSV besser ins Spiel fand. Danach war das Spiel ausgeglichener und die Gäste arbeiteten sich mehr und mehr nach vorne. Zwingende Chancen spielte sich das Team von Peter Bosz aber nicht heraus, der BVB stand sicher.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Abpfiff 1. Halbzeit

45. Pause!

45. Die Gäste sind weiter bemüht und arbeiten am Ausgleichstreffer. Die Hintermannschaft des BVB ist jedoch hellwach und lässt kurz vor der Halbzeit nichts zu.

42. PSV gewinnt auf der rechten Seite den Ball und dann geht es schnell. Der Ball landet im Strafraum bei Mauro Junior, der dann halbhoch in die Mitte zu de Jong flankt. Der Stürmer trifft den Ball bei seinem Abschluss aber nicht richtig und so bleibt dieser Versuch ungefährlich.

40. Vor allem über die rechte Seite und über Donyell Malen wird der BVB immer wieder gefährlich. Der Angreifer kommt an der Strafraumkante von PSV zum Abschluss, sein Schussversuch landete aber am rechten Außennetz.

37. Die leichte Drangphase der Niederländer ist wieder vorbei. Aktuell ist das Spiel offen. Zu zwingenden Offensivaktionen kommt es nicht, die Versuche beider Teams sind zu ungenau.

35. Der BVB gewinnt den Ball im Zentrum und schaltet dann sofort um. Die Kugel landet auf der rechten Außenseite bei Brandt, der einen Dortmunder Angreifer im Strafraum sucht. Sein flacher Querpass wird jedoch geblockt.

32. Der BVB agiert aktuell ein wenig zu passiv. Die PSV Eindhoven geht früh ins Pressing, womit der BVB in dieser Phase Probleme hat.

31. PSV ist jetzt besser im Spiel. Bakayoko treibt den Ball mit Tempo in den Dortmunder Strafraum und sucht dann sofort den Abschluss. Sein Schussversuch ist zu zentral, Kobel kann sicher parieren.

28. Özcan verliert im Spielaufbau den Ball. Die Gäste schalten sofort um und der Ball landete bei Tillmann, der in der Box ins Dribbling geht. Der Strafraum des BVB ist aber stark besetzt, Hummels kann den Ball schließlich per Grätsche klären.

27. Die nächste gute Möglichkeit für den BVB. Auf der rechten Seite wird Malen nach einem Zuspiel von Sabitzer freigespielt. Der Ex-PSV-Spieler fackelt nicht lange und schießt flach auf das Tor von Benitez. Der Ball rauscht jedoch knapp am PSV-Kasten vorbei.

24. Da ist der erste echte Abschluss von der PSV in diesem Spiel: Nach einem Ball von Teze kommt der Ball im Strafraum zu Tillman. Kobel hat beim dem Versuch des Angreifers keine Probleme, der beim Zuspiel zudem im Abseits stand.

23. Auf links geht Dest gegen Süle ins Dribbling. Der Abwehrspieler gewinnt das Duell, klärt den Ball aber zur Ecke. Diese bleibt dann ereignislos.

20. Nach 20 Minuten ist der BVB hier das klar bessere Team. Die Elf von Edin Terzic legt ein sehr hohes Tempo vor, die frühe Führung ist mehr als verdient.

19. Auf der linken Seite kommt der Ball zu Sancho. Der geht im gegnerischen Strafraum ins Dribbling, wird dann aber von Teze abgekocht: Abstoß für die PSV.

17. Die anschließende Ecke von Brandt bringt nichts ein.

16. Fast das 2:0! Auf der rechten Seite wird Brandt freigespielt. Der Mittelfeldmann schließt in der Box zentral auf Benitez, der die Kugel nach vorne abwehrt. Der Abpraller landet bei Malen, der aber ebenfalls zu zentral zielt. Benitez kann erneut abwehren, es gibt Ecke für den BVB.

15. Auf der anderen Seite spielt Teze den Ball im Dortmunder Strafraum zu Tillmann. Der kann den Ball nicht richtig behaupten, Kobel kann dazwischen gehen und die Situation klären.

12. Wieder ist Füllkrug an einer Offensivaktion des BVB beteiligt: Eine Flanke von Süle setzt der Angreifer aber neben das Tor.

11. Auch die nächste gute Chance hat der BVB: Brandt schickt Malen auf der rechten Außenbahn steil. Sein flacher Pass in den Strafraum findet Füllkrug. Der Stürmer schließt sofort mit dem linken Fuß ab, sein Versuch landet aber rechts neben dem Kasten von Benitez.

10. Die PSV versteckt sich in den Anfangsminuten hier keineswegs. Dest treibt den Ball auf den Außen nach vorne. Seine Hereingabe wird aber von Can abgeblockt.

7. Auf der linken Seite läuft ein Dortmunder Angriff über Sancho. Der Offensivmann spielt den Ball ins Zentrum und findet Füllkrug, der nach einem Zweikampf mit Boscagli zu Boden geht. Orsato pfeift nicht, es geht weiter.

6. De Jong begeht ein taktisches Foul an Malen. Daniele Orsato lässt die Karte aber noch stecken.

4. Das ist natürlich ein Start nach Maß für den BVB. Wie reagiert die PSV auf den frühen Rückstand?

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Tor BVB

3. Toooor für den BVB. Was für ein Start von den Dortmundern! Nach einer Flanke von Maatsen kommt der Ball über Sabitzer und Füllkrug zu Brandt, der auf Sancho ablegt. Der Engländer zögert zentral vor dem Sechzehner nicht lange und schießt den Ball flach ins linke untere Eck.

2. Der BVB hat die erste Riesenchance des Spiels! Im Zentrum steckt Füllkrug den Ball in den Strafraum zu Brandt durch. Der bleibt an der PSV-Verteidigung hängen. Der BVB geht jedoch sofort ins Pressing und kann sich die Kugel sofort wieder holen. Der Ball landet bei Maatsen, der auf einmal frei vor Benitez steht. Sein Abschluss ist aber zu zentral, der PSV-Keeper kann den Ball über die Lacke lenken.

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Anpfiff 1. Halbzeit

1. Der Ball rollt. Der BVB hat angestoßen.

Pause
© getty

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale JETZT im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Die Champions-League-Hymne läuft, gleich kann es losgehen!

Vor Beginn: Daniele Orsato aus Italien leitet das Schiedsrichtergespann am heutigen Abend. Unterstützt wird er von seinen Assistenten Ciro Carbone und Alessandro Giallatini, als Vierter Offizieller fungiert Fabio Maresca. Als VAR ist Paolo Valeri im Einsatz.

Vor Beginn: Der BVB möchte heute das erste Mal seit drei Jahren wieder in das Viertelfinale der Champions League einziehen. Es wäre der insgesamt neunte Viertelfinaleinzug in der Dortmunder Champions-League-Historie.

Vor Beginn: PSV-Coach Peter Bosz kehrt heute an seine alte Arbeitsstätte zurück. ZU Beginn der Saison 2017/18 übernahm Bosz das Traineramt in Dortmund von Thomas Tuchel. Im Dezember des gleichen Jahres endete die kurze Amtszeit des Niederländers allerdings wieder.

Vor Beginn: Insgesamt drei Mal standen sich der BVB und die PSV Eindhoven in der Champions League gegenüber. Zwei Mal endete das Duell 1:1, im Jahr 2002 gewann der BVB das Rückspiel in der Gruppenphase gegen die Niederländer mit 3:1.

Vor Beginn: Auch die PSV Eindhoven war am vergangenen Ligaspieltag erfolgreich unterwegs. Gegen die Go Ahead Eagles siegte das Team von Peter Bosz mit 1:0. Die heutigen Gäste aus Eindhoven sind damit seit acht Pflichtspielen ungeschlagen.

Vor Beginn: Am vergangenen Wochenende war der BVB in der Bundesliga gegen Werder Bremen gefordert. Das Samstagabendspiel entschied die Mannschaft von Edin Terzic trotz langer Unterzahl mit 2:1 für sich. Die Dortmunder gewannen damit ihre letzten beiden Pflichtspiele vor gegnerischem Publikum, im Signal-Iduna-Park verlor die Borussia allerdings zuletzt gegen die TSG Hoffenheim mit 2:3.

Vor Beginn: Das Hinspiel zwischen Borussia Dortmund und der PSV Eindhoven endete 1:1. Der BVB ging in der Begegnung vor rund drei Wochen zunächst durch Ex-PSV-Spieler Donyell Malen in Führung. Die PSV zeigte sich von der Dortmunder Führung allerdings unbeeindruckt und spielte vor heimischer Kulisse weiter mutig nach vorne. Etwa zehn Minuten nach der Pause kam die PSV Eindhoven durch einen strittigen Strafstoß dann zum Ausgleichstreffer. Der BVB verspielte damit den Sieg im Hinspiel und muss somit am heutigen Abend gewinnen, um in das Viertelfinale der Champions League einzuziehen.

Vor Beginn: Auch Peter Bosz ändert seine Mannschaft im Vergleich zum letzten Ligaduell am vergangenen Wochenende zwei Mal: Für Lozano und Obispo rücken Bakayoko und Veerman in die Startelf.

Vor Beginn: So beginnen die Gäste: Benitez - Teze, Schouten, Boscagli, Dest - Til, J. Veerman, Mauro Junior - Bakayoko, L. de Jong, M. Tillman.

Vor Beginn: Im Vergleich zum Bundesligaduell am vergangenen Samstag gegen Werder Bremen verändert Edin Terzic sein Team auf zwei Positionen: Für den gelbgesperrten Nico Schlotterbeck rückt erwartungsgemäß Mats Hummels in die Startelf. Zudem ist Salih Özcan neu für Julian Ryerson dabei. Özcan dürfte im Mittelfeld beginnen, Can dafür in die Innenverteidigung neben Hummels rücken.

Vor Beginn: So startet der BVB in das Rückspiel gegen die PSV Eindhoven: Kobel - Süle, Can, Hummels, Maatsen - Özcan, Sabitzer, Malen, Brandt, Sancho - Füllkrug.

Vor Beginn: Nach dem 1:1 im Hinspiel benötigt der BVB heute einen Sieg für das Weiterkommen in der Champions League. Wie schlägt sich das Team von Edin Terzic gegen die PSV Eindhoven?

Vor Beginn: Das Achtelfinal-Rückspiel wird im Signal-Iduna-Park um 21.00 Uhr angepfiffen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Champions-League-Partie zwischen dem BVB und der PSV Eindhoven.

BVB, PSV Eindhoven, Rückspiel, Borussia Dortmund, Champions League, Achtelfinale, heute live, Liveticker
© getty

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale heute im Liveticker - Offizielle Aufstellungen

  • Borussia Dortmund: Kobel - Süle, Can, Hummels, Maatsen - Özcan, Sabitzer, Malen, Brandt, Sancho - Füllkrug
  • PSV Eindhoven: Benitez - Teze, Schouten, Boscagli, Dest - Til, J. Veerman, Mauro Junior - Bakayoko, L. de Jong, M. Tillman

BVB vs. PSV Eindhoven: Rückspiel von Borussia Dortmund im Champions League Achtelfinale heute live im TV und Livestream

DAZN zeit am heutigen Tag die Begegnung zwischen dem BVB und der PSV Eindhoven live und voller Länge im TV auf DAZN 1. Alternativ überträgt der Pay-TV-Sender das Achtelfinal-Rückspiel in der Konferenz auf DAZN 2.

Die Übertragung von DAZN könnt Ihr zudem im Livestream auf der DAZN-Website und in der DAZN-App verfolgen. Mit einem Abonnement bei DAZN Football oder DAZN Unlimited könnt Ihr heute die Champions League live erleben.

Champions League, Achtelfinale: Die Spiele im Überblick

Team A

Team B

Hinspiel

Rückspiel

FC Kopenhagen

Manchester City

1:3 (1:2)

1:3

RB Leipzig

Real Madrid

0:1 (0:0)

1:1

Paris Saint-Germain

Real Sociedad

2:0 (0:0)

2:1

Lazio Rom

Bayern München

1:0 (0:0)

0:3

Inter Mailand

Atletico Madrid

1:0 (0:0)

13. März (Mi)

PSV Eindhoven

Borussia Dortmund

1:1 (0:1)

13. März (Mi)

FC Porto

FC Arsenal

1:0 (0:0)

2:4 i.E.

SSC Neapel

FC Barcelona

1:1 (0:0)

1:3