Nächster 100-Millionen-Euro-Transfer? Xavi Simons "großes Transferziel" des FC Bayern im Sommer

Von Falko Blöding
Xavi Simons
© getty

Der FC Bayern hat einen Transfer des niederländischen Nationalspielers Xavi Simons weiter fest im Blick. Die Sport Bild schreibt, der ehemalige Leihspieler von RB Leipzig sei "ein großes Transferziel" für den deutschen Rekordmeister in diesem Sommer.

Cookie-Einstellungen

Bayerns Sportvorstand Max Eberl kennt Simons bestens, er holte ihn vor einem Jahr aus Paris nach Leipzig.

Eine Verpflichtung des offensiven Mittelfeldspielers wäre allerdings eine kostspielige Angelegenheit: Laut Sport Bild wäre eine Ablöse in der Region nötig, wie sie der FCB im Sommer 2023 für Harry Kane an Tottenham Hotspur überwies. Der Engländer kostete 95 Millionen Euro Ablöse.

Simons eilte in der Jugend des FC Barcelona der Ruf voraus, ein Supertalent zu sein. 2019 wechselte er ablösefrei zu PSG. Es folgte ein ablösefreier Transfer zu PSV 2022, ehe Paris ihn für vier Millionen Euro Ablöse nach einem Jahr zurückholte und anschließend zu RB verlieh.

Der Vertrag des 21 Jahre alten Offensivspielers an der Seine läuft noch bis 2027. Angeblich verdient auch Eindhoven bei einem möglichen Wechsel Simons' bis 2025 noch mit, was die Verhandlungen nicht vereinfachen dürfte.

Simons will angeblich nicht gerne zurück zu PSG. Er ließ seine Zukunft gegenüber Eindhovens Dagblad vor kurzer Zeit noch offen: "Ich werde erst nach der EM entscheiden. Ich möchte mich zunächst voll und ganz auf das Turnier konzentrieren."

Simons absolvierte eine starke Debütsaison in der Bundesliga. Für RB gelangen ihm in 44 Pflichtspielen 10 Tore und 15 Assists.

Der Mittelfeldspieler nimmt aktuell mit der niederländischen Nationalmannschaft an der Europameisterschaft in Deutschland teil. Nach dem 2:1 im ersten Spiel gegen Polen wartet auf Simons und seine Mannschaftskameraden nun am Freitagabend das Duell mit Frankreich.