Emotionaler Post: Jadon Sancho verabschiedet sich von BVB-Trainer Edin Terzic

Von Richard Mills / Oliver Maywurm
Jadon Sancho Dortmund
© Getty

Borussia Dortmunds Offensivspieler Jadon Sancho hat sich mit einem emotionalen Statement beim scheidenden BVB-Trainer Edin Terzic bedankt.

Cookie-Einstellungen

"Danke, dass Du mir vertraut hast. Für immer dankbar!", schrieb Sancho in seiner Instagram-Story zu einem Bild von Terzic und ihm. Der Engländer, der den BVB nach Ablauf seiner Leihe am 30. Juni möglicherweise auch wieder verlässt, ergänzte: "Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinem nächsten Kapitel."

Dortmund hatte am Donnerstag überraschend bekanntgegeben, dass Terzic mit sofortiger Wirkung von seinem Traineramt zurücktritt und den BVB kommende Saison nicht mehr trainieren wird.

"Liebe Borussen, auch wenn es mir gerade brutal weh tut, möchte ich Euch mitteilen, dass ich mit dem heutigen Tag den BVB verlassen werde", sagte Terzic in einer Videobotschaft.

terzic-hic-1600
© getty

Der 41-Jährige hatte den Cheftrainerposten bei der Borussia erstmals in der Rückrunde der Saison 2020/21 bekleidet. Nach einem Jahr als Technischer Direktor kehrte Terzic im Sommer 2022 auf die Trainerbank zurück, führte den BVB 2022/23 beinahe zum deutschen Meistertitel und in der abgelaufenen Spielzeit bis ins Champions-League-Finale, das man gegen Real Madrid letztlich unglücklich verlor.

Wo Terzic seine Trainerkarriere fortsetzt, ist noch offen; ebenso wie die Zukunft von Sancho. Nach aktuellem Stand muss der 24-Jährige nach Ablauf seiner Leihe am 30. Juni zunächst zurück zu Manchester United, wo er noch bis 2026 unter Vertrag steht. Die Red Devils wollen Sancho aber wohl in jedem Fall diesen Sommer verkaufen und würden dafür offenbar auch die ursprünglich geforderte Ablösesumme drastisch reduzieren. Ob der BVB eine feste Verpflichtung Sanchos stemmen könnte, ist ungewiss, zudem sollen auch andere Vereine Interesse angemeldet haben.