News und Gerüchte

Werben die Spurs um Conley?

Von SPOX
Samstag, 14.05.2016 | 11:31 Uhr
Mike Conley könnte bald an der Seite von LaMarcus Aldridge spielen
© getty
Advertisement
MLB
Live
Marlins @ Phillies
MLB
Live
Blue Jays @ Rays
MLB
Live
Cubs @ Reds
MLB
Live
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Die San Antonio Spurs müssen ihren Kader verjüngen und haben angeblich ein Auge auf Grizzlies-Aufbau Mike Conley geworfen. Auf der Suche nach neuen Head Coaches sind Memphis und Orlando wohl einen Schritt weiter: Patrick Ewing und Frank Vogel gelten als Kandidaten. Zudem: LeBron James äußert sich zu seiner Zukunft und Tim Duncan sowie Manu Ginobili haben sich noch nicht für ein Karriereende entschieden.

Conley im Sommer zu den Spurs? Die Playoffs hat Mike Conley in dieser Saison aufgrund einer Achillessehnenverletzung verpasst. Wie sehr die Memphis Grizzlies ihren Point Guard vermissten, wurde bei der bitteren Erstrundenpleite gegen die San Antonio Spurs deutlich. Nun könnte Memphis seinen Spielmacher allerdings auch dauerhaft an die Texaner verlieren. Conley wird in diesem Sommer Free Agent und liebäugelt angeblich mit einem Wechsel.

Nun planen laut Marc Stein von ESPN die Spurs einen Angriff auf den 28-Jährigen. Laut Stein hat San Antonio nicht nur ein Auge auf Kevin Durant geworfen, sondern will sich im Sommer auch mit Conley zusammensetzen, um sich auf der Spielmacherposition zu verjüngen. Der defensivstarke und spielintelligente Point Guard würde vom Profil her zum Team von Gregg Popovich passen.

Grizzlies sprechen mit Ewing: In Memphis muss man nicht nur um den Abgang wichtiger Spieler bangen, sondern sich auch um einen neuen Head Coach kümmern, nachdem Dave Joerger etwas überraschend entlassen wurde. Eine der Kandidaten bei der Suche nach einem neuen Trainer ist wohl Patrick Ewing.

Laut Ramona Shelburne von ESPN hat sich der ehemalige Superstar der New York Knicks und heutige Assistenztrainer der Charlotte Hornets bereits zu einem Gespräch mit den Verantwortlichen der Grizzlies getroffen. Ewing war in den letzten 13 Spielzeiten stets als Assistenztrainer bei vier verschiedenen Teams aktiv. 2012 hatte er ein Angebot, das D-League-Team der New York Knicks als Head Coach zu übernehmen, schlug dieses aber aus.

Orlando Magic werben um Frank Vogel: Nach dem überraschenden Rücktritt von Scott Skiles als Head Coach der Orlando Magic bemüht sich die Franchise nun um die Dienste von Frank Vogel. Dies berichtet die Orlando Sentinel und beruft sich auf General Manager Rob Hennigan. Vogel war zuletzt Head Coach der Indiana Pacers, doch nach dem Erstrunden-Aus gegen die Toronto Raptors wurde sein Vertrag nicht verlängert.

GM Hennigan benannte jüngst die wichtigsten Faktoren, die ein neuer Magic-Coach mitbringen müsse: "Er sollte den Schwerpunkt auf die Defense legen und auf die individuelle Entwicklung junger Spieler. Zudem sollte er eine gute Beziehung zu den Spielern in unserem Roster aufbauen."

Vogel war sechs Jahre an der Seitenlinie der Pacers aktiv und kam in diesem Zeitraum auf eine Bilanz von 250 Siegen und 181 Niederlagen. Er selbst äußerte sich noch nicht zu einem möglichen Engagement in Orlando.

James: "Familie entscheidet über Karriereende": Mit mittlerweile 31 Jahren gehört LeBron James zwar zu den Veteranen der Liga, ist aber noch immer einer der dominierendsten Spieler der NBA. Nun hat der Superstar der Cleveland Cavaliers erstmals über ein mögliches Karriereende gesprochen. Dieses müssen die Fans allerdings nicht allzu bald befürchten. "Ich denke, dass ich in meinen späten 30er-Jahren aufhören werde", so King James.

Der wichtigste Faktor bei der Planung seiner Basketballer-Rente ist dabei seine Familie. "Es liegt an meinen Kindern. Ich habe schon so viel von ihrem Leben verpasst. Wenn sie nicht mehr wollen, dass ich ständig weg bin, um zu spielen, dann höre ich auf", offenbarte James seine weiteren Karrierepläne.

LeBron gilt zudem als einer der fittesten Athleten der Association, von seinen möglichen 1050 Spielen seiner insgesamt 13 Regular Seasons stolze 987 absolviert. Dafür lobte er auch die Coaches: "Dank des heutigen Standes der Wissenschaft und der vielen großartigen Coaches, die täglich und individuell mit uns Spielern an unserem Körper arbeiten, ist es möglich, bis Ende 30 zu spielen - oder sogar noch mit 40, wie wir es ja heutzutage sehen."

Ginobili und Duncan lassen Zukunft offen: Nach dem Playoff-Aus der San Antonio Spurs gegen die Oklahoma City Thunder haben die Veteranen Tim Duncan (40) und Manu Ginobili (38) noch nicht über ihre Zukunft entschieden. "Ich werde darüber nachdenken, wenn ich das hier verarbeitet habe", sagte Duncan nach der Auswärtspleite am Donnerstag.

Auch Ginobili plant eine ähnliche Vorgehensweise: "Ich werde mir - wie immer - Zeit nehmen und dann entscheiden", verkündete er und fügte an: "Wenn ich jedes Spiel schlecht spielen würde und mit den Spielern um mich herum nicht mehr mithalten könnte, dann wäre es eine einfache und schnelle Entscheidung."

Beide besitzen eine Spieleroption für die kommende Saison. Würde Duncan noch ein Jahr dran hängen, wäre der zusammen mit Kobe Bryant der einzige Spieler, der 20 Saisons für dieselbe Franchise gespielt hätte. Derweil wurde auch Coach Gregg Popovich zum möglichen Karriere-Ende seiner beiden Spieler befragt, winkte jedoch ab: "Wieso sagt ihr denn so etwas? Wisst ihr etwa mehr als ich?"

Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung