Chronologie einer verrückten Saison von 1860 München: Das Löwen-Jahr zum Brüllen

Dienstag, 30.05.2017 | 11:39 Uhr
SPOX blickt auf die chaotische Saison des TSV 1860 München zurück
Advertisement
Premier League Darts
Do22.02.
Berlin Calling! Wer rockt die Premiere in der Hauptstadt?
Ligue 1
Troyes -
Dijon
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
J1 League
Tosu -
Kobe
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Defensor -
Gremio
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Ligue 1
Nizza -
Lille
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nott´m Fortest -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Brom (Delayed)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Premier League
Brighton -
Arsenal
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Primera División
Valencia -
Real Betis

Beim TSV 1860 München geht es traditionsgemäß turbulent und kurios zu, in der Saison 2016/17 aber so turbulent und kurios wie vielleicht noch nie zuvor: Drei Trainer, drei Manager, umgesetzte Gäste-Funktionäre, beledigte Gäste-Trainer, Vorwürfe der Korruption und Plünderung, Umzugs-Pläne, Medienboykotts, exotische Neuzugänge, Gerichtsprozesse, Champions-League-Träume und zum krönenden Abschluss die Relegation (Rückspiel gegen Jahn Regensburg, 18 Uhr im LIVETICKER). Und über allem und jedem: Hasan Ismaik. Die Chronologie einer verrückten Saison.

8. Juni 2016

Die Löwen genießen nach dem knapp geschafften Klassenerhalt ihren Urlaub, als Hasan Ismaik auf Facebook verkündet, wer seinen Verein in der neuen Saison trainieren darf. "Nach vielen Gesprächen und Analysen sind wir gemeinsam mit der Vereinsseite zu dem Entschluss gekommen, dass Kosta Runjaic der ideale Trainer für unseren Verein ist." Was zeichnet Runjaic aus? "Er verkörpert Strategie, Jugend, Herzblut und Charakterstärke."

10. Juni 2016

Bei seiner Vorstellung beweist Runjaic darüber hinaus Entertainer-Qualitäten. "Ich habe eine blaue Pfeife dabei", sagt er und pfeift auch gleich in seine blaue Pfeife.

4. August 2016

Drei Tage vor dem ersten Saisonspiel herrscht bei Ismaik Vorfreude und Zuversicht: "Alle Mitarbeiter des TSV 1860, insbesondere Thomas Eichin und Kosta Runjaic haben in den letzten Wochen überragende Arbeit geleistet."

12. August 2016

Trotz aller überragender Arbeit verliert 1860 zum Saisonauftakt in Fürth. Ismaik ist weiterhin zuversichtlich: "Unser gemeinsames Projekt ist nicht auf den ersten Spieltag ausgelegt, sondern auf die nächsten Jahre. Ein Umbruch funktioniert nicht auf Knopfdruck. Wir sind von unserem Weg absolut überzeugt."

1. September 2016

Es endet eine aus Löwen-Sicht ereignisreiche Transferphase: Für insgesamt 6,6 Millionen Euro verpflichtet 1860 neun neue Spieler, darunter die Hoffnungsträger Stefan Aigner und Ivica Olic. Aufgelöst wird unterdessen der Vertrag von Ilie Sanchez. In der Bild erinnert sich Sanchez an seine Anfänge bei den Löwen: "Als ich meinen Vertrag 2014 unterschrieben habe, hieß es, Stefan Effenberg sei mein Trainer." Am Trainingsplatz empfing ihn dann aber stattdessen Ricardo Moniz. Sanchez: "Ich habe meinen Augen nicht getraut."

16. September 2016

Ismaiks Zuversicht (siehe 12. August) ist berechtigt. Aus den folgenden drei Spielen holen die Löwen sieben Punkte, klettern auf Rang sechs und erreichen somit ihre beste Platzierung der gesamten Saison. "Diese Entwicklung ist genau das, was ich immer wollte: Fortschritt statt Rückschritt. (...) Der eingeschlagene Weg stimmt mich positiv", schreibt Ismaik. Sportchef Thomas Eichin freut sich im SPOX-Interview derweil auf schwierigere Zeiten: "Wenn die Kanonen donnern oder die finanzielle Lage prekär ist, dann blühe ich auf. Ich bin ein besserer Krisen- als Erfolgsmanager."

24. September 2016

Ismaik ist weiterhin hellauf begeistert von seiner Mannschaft: "Die neuen Löwen präsentieren sich unter Kosta Runjaic in einer Art und Weise, wie wir sie uns immer gewünscht haben: Wild, kämpferisch und entschlossen."

26. September 2016

Grenzen, wo das hinführen kann, sieht Ismaik keine. "Wir sind auf dem richtigen Weg, aus 1860 einen der besten Vereine Europas zu machen", sagt er dem kicker: "Unser aller Traum ist es (...), eines Tages in der Champions League zu spielen." Außerdem hofft Ismaik auf eine Abschaffung der 50+1-Regelung und verspricht für diesen Fall, "dem Verein 100 Millionen Euro für neue Spieler zur Verfügung zu stellen, vielleicht auch 200". Trainer Runjaic steht laut Ismaik derweil eine glorreiche Zukunft bevor: "Ich hoffe, dass er künftig einer der größten Trainer wird."

6. Oktober 2016

1860 verpflichtet den vereinslosen Verteidiger Sebastian Boenisch.

12. Oktober 2016

Hoffnungsträger Olic (siehe 1. September) wird nach sieben torlosen Spielen wegen eines Verstoßes gegen das Wettverbot zu einer Zwei-Spiele-Sperre und einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt. "Ich habe mich mit Freunden an Kombi-Wetten beteiligt, indem ich ihnen meine Kreditkarte zur Verfügung gestellt habe", erklärt Olic.

22. November 2016

Nach einem 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern liegt 1860 auf Platz 14. Ismaiks Meinung zu Runjaic (siehe 8. Juni, 12. August, 16. September, 24. September) hat sich gedreht, bei 1860 kann Runjaic nicht mehr "einer der größten Trainer" werden (siehe 26. September). 144 Tage nach seinem Amtsantritt wird Runjaic entlassen. Interimistisch übernimmt Reserve-Trainer Daniel Bierofka. Sportchef Eichin soll in die Entscheidungsfindung nicht eingeweiht gewesen sein, gleichzeitig wird er als Geschäftsführer abberufen und durch einen gewissen Anthony Power ersetzt, der sich direkt vorstellt: "Ich bin 50 Jahre alt, in den vergangenen 25 Jahren habe ich in vielen Firmen gearbeitet, überall auf der Welt. Ich habe in den USA gearbeitet, in Frankreich, in Großbritannien, im Nahen Osten, in Asien. Ich war in den unterschiedlichsten Sparten aktiv: in der Industrie, im Bildungswesen, im Gesundheitswesen, im operativen Geschäft. Mit Hasan Ismaik arbeite ich seit einem Jahr zusammen, seither habe ich von außen die Situation bei 1860 gemonitored."

24. November 2016

Während Power weiterhin "monitored", ist Ismaik mit der Gesamtsituation unzufrieden. Auf Facebook äußert er sich ausführlich über die Medienvertreter: "Ich werde diesen charakterlosen Menschen nie mehr ein Interview geben. (...) Es ist ein dreckiges Spiel zwischen Medien und Hintermännern, das ich längst durchschaut habe. Mit ihrer Lügenkampagne bringen die Medien mich jeden Tag noch näher an 1860 als weg davon. (...) Der TSV 1860 ist zum Spielball von dunklen Interessen geworden." Und er äußert sich auch über die Vorgänge im eigenen Verein: "Es gibt Leute im Verein, die Korruption und Plünderung unterstützen - ich werde mit allen Mitteln dagegen vorgehen. Jeder Tag bringt mich näher an die Wahrheit."

25. November 2016

Einen Tag später ist klar, dass künftig nicht nur auf Interviews mit Ismaik sondern mit allen 1860-Angestellten verzichtet werden muss, wie es in einer Mitteilung heißt: "Sämtliche Repräsentanten der Löwen sowie die 1860-Lizenzmannschaft stehen bis auf Weiteres nicht für Interviews und Gesprächsanfragen aller Medien zur Verfügung." Ismaik erklärt auf Facebook: "Die Presse will Euch ganz bewusst in die Irre führen."

26. November 2016

Um auch ja nicht in Versuchung zu geraten, jemanden anzusprechen, verkündet der Verein auch ein Hausverbot für Journalisten: "Medienvertretern wird der Zugang zum Trainingsgelände nicht gestattet."

29. November 2016

1860 verliert unter Interimstrainer Bierofka in Braunschweig und hebt das Hausverbot drei Tage nach der Verkündung wieder auf.

1. Dezember 2016

Ismaik ist der "Wahrheit" hinsichtlich der "Korruption und Plünderung" in seinem Verein (siehe 24. November) mittlerweile sieben Tage nähergekommen - und präsentiert erste Recherche-Ergebnisse: "Uns ist aufgefallen, dass wir in der Vergangenheit viel zu viele Freikarten für die Heimspiele unseres TSV 1860 verschenkt haben. (...) Durch diese jahrelange Freikartenpolitik ist uns ein großes finanzielles Loch entstanden." Da es sich bei seinen Löwen um "einen der wenigen Premiumvereine in Deutschland" handelt, bekommen künftig nur noch "wenige Auserwählte" Freikarten. Diese können aber einfach beantragt werden. "Wenn ihr denkt, ihr habt Anspruch auf eine dieser Freikarten, dann schreibt mir an ticket.1860@gmail.com", erklärt Ismaik.

2. Dezember 2016

Ex-Trainer Werner Lorant wird zu einem der wenigen auserwählten Freikarten-Empfänger gekürt. Power reist dafür nach Waging am See, um ihm eine Dauerkarte auf Lebenszeit sowie ein Trikot mit der Nummer 60 und dem Namen "Lebenslang" zu überreichen. Lorant freut sich darüber sichtlich.

4. Dezember 2016

Ismaik beschäftigt der Verkauf der vereinseigenen Allianz-Arena-Anteile an den FC Bayern. Auf Facebook fragt er: "Ist der Verkauf der Anteile mit rechten Dingen zugegangen?" Und beantwortet die Frage sicherheitshalber gleich selbst: "Ich denke: Nein!" Wenn es der Wunsch der Mitglieder und Fans sei, werde er den Fall neu aufrollen lassen und "die besten Anwälte einschalten, um die Wahrheit ans Licht zu bringen".

SPOX-Meinung zur Lage bei 1860 München: 50 minus Hasan!

6. Dezember

Obwohl Manager Eichin unter den herrschenden Krisen-Umständen eigentlich aufblühen wollte (siehe 16. September), entlässt ihn 1860.

7. Dezember 2016

Der Münchner Merkur berichtet, Power habe einen Brunch in der Geschäftsstelle, den eine Empfangssekretärin anlässlich ihres Ausstandes organisiert hätte, rüde beendet. Die Feier sei laut Power "unauthorized" gewesen und demnach "Diebstahl von bezahlter Arbeitszeit". Seine Mannschaft spornt Power derweil an, indem er sie im Chor "We are Lions" rufen lässt.

19. Dezember 2016

Interimstrainer Bierofka holt insgesamt vier Punkte aus vier Spielen und rangiert mit den Löwen zur Winterpause auf Platz 14. Zur Rückrunde übernimmt der Portugiese Vitor Pereira, der zuvor unter anderem den FC Porto und Fenerbahce Istanbul trainiert hat. Seine offizielle Vorstellung nimmt bizarre Züge an: Erst werden Pereiras Worte (u.a.: "1860 ist ein toller Verein.") bei der offiziellen Pressekonferenz von einigen Personen - offenbar Weggefährten Pereiras - mit leidenschaftlichem Applaus bedacht. Dann wird Pereira ins Hacker-Pschorr-Bräuhaus gefahren, wo sich bereits rund 400 Fans an Freibier und Essen auf Kosten Ismaiks erlaben. Pereira klettert auf eine Empore und ruft: "And we go to the top!" Blaue Pfeife hat er jedoch keine dabei.

Die Hinrunde: Vorstellung von Runjaic / Entlassung von Eichin und Runjaic / Vorstellung von Power / Aufdeckung von "Korruption und Plünderung" / Medienboykott / Vorstellung von Pereira

Die Rückrunde: Exotische Neuzugänge / Umsetzung von jubelnden St.-Pauli-Funktionären / Gerichtsstreits mit Matmour, Runjaic, Eichin und Jaekel / Vorstellung von Ayre / Relegation

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung