Peter Neururer übernimmt VfL im Abstiegskampf

Von Stefan Petri
Montag, 08.04.2013 | 12:29 Uhr
Neuer Job, alter Verein: Peter Neururer war von 2001 bis 2005 bereits Trainer beim VfL Bochum
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Peter Neururer wird neuer Trainer des VfL Bochum. Der Tabellen-16. der 2. Liga hat sich am Montagvormittag von Trainer Karsten Neitzel getrennt und Neururer als neuen Übungsleiter präsentiert. Auch Sportdirektor Todt muss gehen.

"Die Ergebnisse der vergangenen Wochen, die derzeitige Tabellensituation und nicht zuletzt der Auftritt der Mannschaft am Freitagabend gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt sind die Grundlagen dieser Entscheidung", erklärte VfL-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus-Peter Villis auf der Homepage des Vereins.

Bochum hatte am Freitag mit 0:3 daheim gegen Erzgebirge Aue verloren.

Comeback nach Herzinfarkt

Der 57-jährige Neururer soll damit nach einer mehrjährigen Pause wieder einen Verein vor dem Abstieg bewahren. "Mit Peter Neururer als Cheftrainer wollen wir den Klassenerhalt schaffen, der für den Verein von zentraler Bedeutung ist", so Villis. Für Neururer ist es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte: Er war bereits von 2001 bis 2005 beim VfL tätig.

"Ich habe keine Hundertstelsekunde gezögert. Das ist der VfL Bochum! Das ist ein Verein, für den ich in jeder Situation alles tun würde. Ich habe bekanntlich schon viel gemacht als Trainer, aber das ist wahrscheinlich die schwierigste Aufgabe, die ich je hatte", sagte Neururer, der zunächst bis zum Saisonende verpflichtet wurde, dem SID. Er könne jetzt nur "arbeiten, arbeiten, arbeiten".

Im Juni 2012 hatte Neururer, der zuletzt bis 2009 den MSV Duisburg trainiert hatte, auf einem Golfplatz einen Herzinfarkt erlitten. Nach seiner Genesung arbeitete er unter anderem als Fernsehexperte und äußerte wiederholt den Wunsch, wieder ins Trainergeschäft zurückzukehren. Am Montagnachmittag soll er offiziell vorgestellt werden.

Aus für Jens Todt

Neben Trainer Neitzel, der erst seit November 2012 in Bochum tätig war, wird auch Sportvorstand Jens Todt seinen Posten räumen. "Wir danken Jens Todt und Karsten Neitzel für die geleistete Arbeit und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute", sagte Villis.

Mit 26 Punkten steht der VfL derzeit auf Relegationsplatz 16, einen Punkt hinter Dynamo Dresden. Zuletzt gab es vier Niederlagen in Folge.

Peter Neururer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung