Ghana-Training wegen Frost verschoben

SID
Donnerstag, 17.06.2010 | 15:18 Uhr
Das Training der Ghanaer musste wegen Frost verschoben werden
© sid
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Trainingsplan der Ghanaer ist vor dem zweiten Gruppenspiel durcheinander gewirbelt worden. Die Übungseinheit musste wegen Frost um zwei Stunden verschoben werden.

Der Frost in Südafrika hat die Trainingspläne von Deutschlands Gruppengegner Ghana über den Haufen geworfen. Die Übungseinheit der Afrikaner musste um zwei Stunden verschoben werden, da der Platz in ihrem WM-Quartier nördlich von Rustenburg noch gefroren war.

"Uns wurde am frühen Morgen mitgeteilt, dass wir wegen der eisigen Bedingungen unser Training verschieben müssten", teilte Fred Pappoe, Vize-Präsident des ghanaischen Fußball-Verbandes (GFA) mit.

Die Temperaturen in Rustenburg waren in den vergangenen Tagen dramatisch gefallen und erreichten in der Nacht Werte von - 5 Grad Celsius. Die Black Stars treffen dort am Samstag im Royal-Bafokeng-Stadion auf Australien.

FIFA sperrt Cahill für ein Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung