Drogba: Galatasaray bastelt am nächsten Coup

Von Fatih Demireli
Samstag, 26.01.2013 | 11:06 Uhr
Didier Drogba weilt mit der Elfenbeinküste beim Afrika Cup
© Getty

Nach dem Transfer von Wesley Sneijder plant Galatasaray offenbar den nächsten Coup: Wie türkische Medien übereinstimmend berichten, steht der türkische Meister in Verhandlungen mit Stürmerstar Didier Drogba.

Bahnt sich da der nächste Transferkracher an? Schalkes Champions-League-Gegner Galatasaray versucht nach Wesley Sneijder den nächsten Star in die Türkei zu locken.

Wie türkischen Medien berichten, steht der Klub in Verhandlungen mit Shanghai Shenhua bezüglich eines Transfers von Didier Drogba.

Galatasaray-Präsident Ünal Aysal traf sich laut "Hürriyet" am Freitag auch mit Drogba-Berater Pierre Firelot in seinem Hotel in Istanbul. Die ersten Gespräche sollen vielversprechend verlaufen sein.

Treffen mit Drogba und Toure

Interesse besteht offenbar auch an Drogba-Landsmann Kolo Toure, der bei Manchester City unter Vertrag steht.

Nach Informationen des Internetportals "Turkfutbol.com" sind am Freitagabend die Galatasaray-Funktionäre Bülent Tulun und Sinan Kalpakcioglu, Berater Ceylan Caliskan sowie Frelot gemeinsam nach Südafrika geflogen. Dort befinden sich Drogba und Toure im Zuge des Afrika Cups.

Das Treffen soll nach der Begegnung der Ivorer gegen Tuniesen stattfinden.

Leihe oder Kauf?

Der 34 Jahre alte Drogba steht in Shanghai seit Sommer 2012 unter Vertrag und erwägt offenbar, schon vor dem Ende seines Kontrakts, der bis zum Dezember 2014 datiert ist, wieder nach Europa zurückzukehren.

Demnach arbeitet Galatasaray an zwei verschiedenen Modellen: Zum einen an einer Leihe bis zum Saisonende, die man Drogba mit einem Gehalt von zwei Millionen Euro versüßen will.

Eine andere Möglichkeit sei ein Kauftransfer, bei dem aber noch die Ablösesumme von zehn Millionen Euro ein echtes Hindernis darstellt.

Der milliardenschwere Galatasaray-Boss Aysal versuchte schon bei seinem Amtsantritt 2011 Drogba zu Galatasaray zu holen.

Der Ivorer, der bei einem Wechsel zu Gala auf seinen Landsmann Emmanuel Eboue treffen würde, wurde zuletzt auch mit dem AC Milan in Verbindung gebracht.

Der Galatasaray-Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung