Sonntag, 07.09.2008

International

Robinho: Lieber betteln gehen als für Real spielen

Wagner Ribeiro, Berater des von Real Madrid zu Manchester City gewechselten Robinho, hat Details des Streits zwischen seinem Klienten und Real-Präsident Ramon Calderon enthüllt. 

fußball, international, robinho
© Getty

"Er hat Calderon die Pistole auf die Brust gesetzt und ihn angeschrien: 'Ich würde eher als Bettler auf einem Jahrmarkt rumhängen als noch einmal für Real Madrid zu spielen'", sagte Ribeiro in einem Interview mit einem brasilianischen Radiosender.

Genervt von Ronaldo

Robinho habe extrem unter Reals Bemühen um Cristiano Ronaldo gelitten, verriet sein Berater. "Es ging immer nur um Geld, Geld, Geld. Das hat ihn genervt. Er wollte einfach nur weg, weil er keine Wertschätzung empfand", so Ribeiro.

Dass Robinho in der Öffentlichkeit als Raffzahn dargestellt wird, kann Ribeiro nicht verstehen: "Er ist sicher kein Abzocker. Er verdient bei ManCity gutes Geld, aber das hat er auch bei Real Madrid. Robinho weiß genau, was er will. Er will mit Manchester City Erfolg haben."

Robinho war in einer Nacht- und Nebelaktion am 1. September für 40 Millionen Euro auf die Insel gewechselt. 

Alles zum internationalen Fußball

 

 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.