Champions-League-Qualifikation, 3. Runde

Celtic blamiert sich in Portugal - Fener mit Glück

Von SPOX
Mittwoch, 28.07.2010 | 23:55 Uhr
Fener kam in Bern auf vier Torschüsse und zwei Tore. Die Young Boys schossen 24 Mal aufs Tor
© anadolu
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Celtic Glasgow kann alle Hoffnungen auf die Champions League wohl jetzt schon begraben. Der schottische Vertreter verlor das Hinspiel der 3. Runde in der Champions-League-Qualifikation beim SC Braga mit 0:3 und muss beim Rückspiel auf ein Wunder hoffen. Besser sehen die Chancen für Fenerbahce aus. Zittern muss Ajax Amsterdam.

Die Champions-League-Saison 2010/2011 wird wohl ohne Celtic Glasgow stattfinden. Der schottische Klub verlor am Mittwochabend beim SC Braga mit 0:3 (0:1) und steht in der 3. Quali-Runde der Champions League vor dem Aus.

Alan (26., Elfmeter), Uwa Echiéjilé (76.) und Matheus (88.) sorgten im Municipal für klare Verhältnisse. Nicht mit von der Partie war der Ex-Stuttgarter Andreas Hinkel, der nicht im Celtic-Aufgebot stand.

Beim Rückspiel am 4. August im Celtic-Park benötigt Celtic nun mindestens ein 4:0, um doch noch weiterzukommen.

Alle Ergebnisse der Quali im Überblick

Glück für Fenerbahce

Besser stehen die Chancen dagegen für Fenerbahce. Die Türken kamen bei Young Boys Bern zwar nicht über ein 2:2 hinaus, haben aber beste Chancen in die Playoff-Runde einzuziehen.

Im Stade de Suisse hatte Fenerbahce allerdings viel Glück. Die Schweizer erspielten sich einige Tormöglichkeiten, scheiterten aber immer wieder am starken Schlussmann Volkan Demirel.

Für Fenerbahce trafen Emre Belözoglu (5.) und Miroslav Stoch (42.), für die Young Boys waren Emiliano Dudar (18.) und Moreno Costanzo mit einem Elfmeter eine Minute vor Schluss erfolgreich.

Ajax nur Remis, Fink-Truppe siegt

Fenerbahces Colin-Kazim Richards sah in der 43. Minute die Gelb-Rote-Karte. Ein Remis musste auch Ajax Amsterdam einstecken.

Der niederländische Rekordmeister musste sich zu Hause gegen PAOK Saloniki mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Uruguays WM-Spieler Luis Suarez (13.) erzielte die Führung für Ajax. Für PAOK glich Vladimir Ivic (73.) aus.

Hoffnung auf die nächste Runde darf sich auch Thorsten Fink mit dem FC Basel machen. Der deutsche Trainer gewann mit seinen Schweizern in Debrecen mit 2:0. Valentin Stocker (34.) und Granit Xhaka (90.) waren in Ungarn erfolgreich.

Die Ergebnisse vom Mittwoch

Aktobe - Hapoel Tel-Aviv 1:0

BATE Borisow - FC Kopenhagen 0:0

FC Sheriff - Dinamo Zagreb 1:1

Debreceni VSC - FC Basel 0:2

Young Boys Bern - Fenerbahce 2:2

AIK Stockholm - Rosenborg 0:1

Ajax Amsterdam - PAOK Saloniki 1:1

Partizan Belgrad - HJK Helsinki 3:0

SC Braga - Celtic Glasgow 3:0

Torrichter nun auch in der Königsklasse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung