Nach dem Hoeneß-Urteil

Krisensitzungen beim FC Bayern

SID
Donnerstag, 13.03.2014 | 17:18 Uhr
Vorstand und Präsidium des FC Bayern auf der Jahreshauptversammlung 2013
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Bayern München hat umgehend auf das Urteil im Steuerprozess gegen seinen Präsidenten Uli Hoeneß reagiert. Die wichtigsten Gremien kommen zu außerordentlichen Sitzungen zusammen.

Wie der Klub am Donnerstagnachmittag mitteilte, werden Präsidium, Verwaltungsbeirat und Aufsichtsrat des Vereins "kurzfristig zu Beratungen zusammenkommen und anschließend entsprechend zeitnah", aber nicht mehr am Donnerstag, über mögliche Entscheidungen informieren.

Zunächst hatte der Rekordmeister mitgeteilt, die von Hoeneß' Anwälten beantragte Revision abwarten zu wollen. Hoeneß war wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die Reaktionen zum Hoeneß-Urteil

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung