Dienstag, 26.11.2013

Mainz' Torhüter Loris Karius im Interview

"Manchester war eine super Zeit"

Vor drei Wochen spielte Loris Karius noch in der Regionalliga Südwest vor 400 Zuschauern gegen Pfullendorf - am vergangenen Sonntag absolvierte er sein drittes Bundesligaspiel vor knapp 40.000 Fans in Bremen. Mainz' Nachwuchshoffnung über den speziellen Druck der Torhüter, die Unterschiede zwischen England und Deutschland und Mario Balotelli als netten Typen.

Loris Karius wechselte schon im Alter von nur 16 Jahren vom VfB Stuttgart zu Manchester City
© getty
Loris Karius wechselte schon im Alter von nur 16 Jahren vom VfB Stuttgart zu Manchester City

SPOX: Herr Karius, Ihr Trainer Thomas Tuchel meinte auf der Pressekonferenz nach dem Bremen-Spiel, dass Sie "auf jeden Fall" auch am Samstag gegen Dortmund im Tor stehen werden. Können Sie die Trainingswoche mit dieser beruhigenden Gewissheit denn nun anders gestalten?

Loris Karius: Das ist für mich sicherlich eine schöne Sache - aber nein. Die Woche ist kurz, wir haben einen Tag weniger zur Vorbereitung auf die Partie gegen so einen starken Gegner. Ich werde mein Training jetzt nicht ändern oder gelassener angehen. Ich nehme mir eine ganz normale Arbeitswoche vor.

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

SPOX: Sie standen jetzt zweimal von Beginn an im Tor, zweimal hat Mainz gewonnen. Nun dürfen Sie auch gegen den Champions-League-Finalisten ran. Leiten Sie aus den letzten Wochen andere Ansprüche ab?

Karius: Garantiert nicht. Vor ein paar Wochen stand ich noch in der Regionalliga zwischen den Pfosten, jetzt in der Bundesliga. Das ist eine schöne Entwicklung, mehr nicht. Ansprüche stelle ich deshalb keine. Aber wenn ich spiele, freue ich mich natürlich. Der Trainer wird schon wissen, was er macht.

SPOX: Sie sind noch jung und relativ unerfahren im Profibereich. Verspüren Sie keinen Druck?

Karius: Es ist eher Vorfreude, Nervosität spüre ich eigentlich nicht. Ich denke, es gibt nichts Schöneres: Ich bin 20 Jahre alt und mache jetzt mein drittes Spiel - das muss man einfach genießen. Ich habe gar keinen Grund, nervös zu sein.

SPOX: Hat die Maßnahme Ihres Trainers, Sie vorübergehend zu den Amateuren zu schicken, denn im Nachhinein gefruchtet? Er sagt, Sie seien eher der Wettkampf-, als der Trainingstyp?

Karius: Ich habe in der Vergangenheit wohl unbewusst fünf oder zehn Prozent im Training zurückgeschraubt. Das sieht man dann. Aber gerade im letzten Monat habe ich auch im Training richtig gut gearbeitet. Es wird mir jetzt auch bewusst, dass es im Spiel dann noch besser geht, wenn man im Training Vollgas gibt. Da habe ich auf jeden Fall etwas dazu gelernt.

Die besten Bilder des 13. Spieltags
WERDER BREMEN - MAINZ 05 2:3 - Die Bremer waren noch nicht mal richtig warm, da klingelte es auch schon
© getty
1/46
WERDER BREMEN - MAINZ 05 2:3 - Die Bremer waren noch nicht mal richtig warm, da klingelte es auch schon
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund.html
Und kurz darauf schlug der FSV erneut zu. Shinji Okazaki traf nach einem kuriosen Lattentreffer
© getty
2/46
Und kurz darauf schlug der FSV erneut zu. Shinji Okazaki traf nach einem kuriosen Lattentreffer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=2.html
Keeper Sebastian Mielitz gab bei den beiden Gegentreffern keine besonders glückliche Figur ab
© getty
3/46
Keeper Sebastian Mielitz gab bei den beiden Gegentreffern keine besonders glückliche Figur ab
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=3.html
Trotz einiger guter Möglichkeiten gelang den Bremern vor der Pause nicht der Anschlusstreffer
© getty
4/46
Trotz einiger guter Möglichkeiten gelang den Bremern vor der Pause nicht der Anschlusstreffer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=4.html
Thomas Tuchel musste aber nochmal zittern. Okazaki traf zwar um 3:0, doch kurz vor Schluss begann sein Team zu schwimmen
© getty
5/46
Thomas Tuchel musste aber nochmal zittern. Okazaki traf zwar um 3:0, doch kurz vor Schluss begann sein Team zu schwimmen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=5.html
Am Ende reichte der Vorsprung aber doch. Franco di Santos Treffer war am Ende umsonst
© getty
6/46
Am Ende reichte der Vorsprung aber doch. Franco di Santos Treffer war am Ende umsonst
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=6.html
HAMBURGER SV - HANNOVER 96 3:1 - Der HSV musste auf Rafael van der Vaart, der mit seiner Sabia auf der Tribüne saß, verzichten
© getty
7/46
HAMBURGER SV - HANNOVER 96 3:1 - Der HSV musste auf Rafael van der Vaart, der mit seiner Sabia auf der Tribüne saß, verzichten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=7.html
Beide Teams schenkten sich nichts und bestraften Fehler direkt. So wie Szabolcs Huszti, der nach 28 Minuten das 1:0 erzielte
© getty
8/46
Beide Teams schenkten sich nichts und bestraften Fehler direkt. So wie Szabolcs Huszti, der nach 28 Minuten das 1:0 erzielte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=8.html
Doch die Hamburger Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Mit einem wunderbaren Heber glich Milan Badelj aus
© getty
9/46
Doch die Hamburger Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Mit einem wunderbaren Heber glich Milan Badelj aus
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=9.html
Mirko Slomka konnte taktieren wie er wollte, Hannover 96 fand nicht mehr zurück in die Partie
© getty
10/46
Mirko Slomka konnte taktieren wie er wollte, Hannover 96 fand nicht mehr zurück in die Partie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=10.html
Zwei weitere Gegentreffer und gelb-rot für Salif Sane. Für Hannover war es ein gebrauchter Tag
© getty
11/46
Zwei weitere Gegentreffer und gelb-rot für Salif Sane. Für Hannover war es ein gebrauchter Tag
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=11.html
BORUSSIA DORTMUND - FC BAYERN MÜNCHEN 0:3: Er war´s! Toni Kroos kennt Bayerns Matchwinner gegen den BVB
© getty
12/46
BORUSSIA DORTMUND - FC BAYERN MÜNCHEN 0:3: Er war´s! Toni Kroos kennt Bayerns Matchwinner gegen den BVB
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=12.html
Zu Beginn der Partie begrüßten die Dortmunder Bayern und Mario Götze noch überraschend freundlich
© getty
13/46
Zu Beginn der Partie begrüßten die Dortmunder Bayern und Mario Götze noch überraschend freundlich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=13.html
Hart umkämpft und doch technisch versiert: Thomas Müller und Erik Durm
© getty
14/46
Hart umkämpft und doch technisch versiert: Thomas Müller und Erik Durm
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=14.html
Zu Beginn sorgten vor allem die Dortmunder für Alarm im Bayern-Strafraum
© getty
15/46
Zu Beginn sorgten vor allem die Dortmunder für Alarm im Bayern-Strafraum
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=15.html
Mitunter ging´s auch ziemlich ruppig zu: Großkreutz und Mandzukic hatten sich dabei besonders gern
© getty
16/46
Mitunter ging´s auch ziemlich ruppig zu: Großkreutz und Mandzukic hatten sich dabei besonders gern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=16.html
Der Moment auf den alle warteten: Mario Götze wurde unter heftigen Pfiffen nach knapp einer Stunde eingewechselt
© getty
17/46
Der Moment auf den alle warteten: Mario Götze wurde unter heftigen Pfiffen nach knapp einer Stunde eingewechselt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=17.html
Nur 10 Minuten später der Alptraum aller Dortmunder: Götze trifft zur Bayern-Führung
© getty
18/46
Nur 10 Minuten später der Alptraum aller Dortmunder: Götze trifft zur Bayern-Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=18.html
Der Ex-Dortmunder jubelte zwar nicht, seine Teamkollegen dafür umso mehr
© getty
19/46
Der Ex-Dortmunder jubelte zwar nicht, seine Teamkollegen dafür umso mehr
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=19.html
Als Arjen Robben per Lupfer Weidenfeller überwindet ist klar: Die Bayern schaffen den ersten BuLi-Sieg gegen den BVB seit 2009
© getty
20/46
Als Arjen Robben per Lupfer Weidenfeller überwindet ist klar: Die Bayern schaffen den ersten BuLi-Sieg gegen den BVB seit 2009
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=20.html
Müllers 3:0 macht den Bayern-Abend schließlich perfekt. Damit sind die Münchener nun sieben Punkte vor den Dortmundern
© getty
21/46
Müllers 3:0 macht den Bayern-Abend schließlich perfekt. Damit sind die Münchener nun sieben Punkte vor den Dortmundern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=21.html
FC AUGSBURG - TSG 1899 Hoffenheim 2:0: Altintop war gegen die TSG nicht mal durch seine eigenen Teamkollegen zu bremsen
© getty
22/46
FC AUGSBURG - TSG 1899 Hoffenheim 2:0: Altintop war gegen die TSG nicht mal durch seine eigenen Teamkollegen zu bremsen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=22.html
Augsburgs Nummer 7 wurde gegen Hoffenheim zum Rekordtürken: Mit 249 Einsätzen schloss er zu Yildiray Bastürk auf
© getty
23/46
Augsburgs Nummer 7 wurde gegen Hoffenheim zum Rekordtürken: Mit 249 Einsätzen schloss er zu Yildiray Bastürk auf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=23.html
Weder Hoffenheim noch Volland fanden auf das Augsburger Spiel eine passende Antwort
© getty
24/46
Weder Hoffenheim noch Volland fanden auf das Augsburger Spiel eine passende Antwort
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=24.html
Am Ende wusste jeder in Augsburg, bei wem man sich für die drei Punkte zu bedanken hatte
© getty
25/46
Am Ende wusste jeder in Augsburg, bei wem man sich für die drei Punkte zu bedanken hatte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=25.html
EINTRACHT FRANKFURT - SCHALKE 04 3:3: Die Hausherren brachten sich gegen Schalke zunächst selbst in Probleme
© getty
26/46
EINTRACHT FRANKFURT - SCHALKE 04 3:3: Die Hausherren brachten sich gegen Schalke zunächst selbst in Probleme
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=26.html
Schalke war den Frankfurtern zu Beginn auch immer einen Schritt voraus
© getty
27/46
Schalke war den Frankfurtern zu Beginn auch immer einen Schritt voraus
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=27.html
Doch Frankfurt kämpfte sich zurück und drehte dank dem überragenden Joselu die Partie
© getty
28/46
Doch Frankfurt kämpfte sich zurück und drehte dank dem überragenden Joselu die Partie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=28.html
In einem verrückten Spiel hatte allerdings Benedikt Höwedes das letzte Wort
© getty
29/46
In einem verrückten Spiel hatte allerdings Benedikt Höwedes das letzte Wort
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=29.html
HERTHA BSC - BAYER LEVERKUSEN 0:1: Jos Luhukay hat gegen Leverkusen nicht viel zu Lachen
© getty
30/46
HERTHA BSC - BAYER LEVERKUSEN 0:1: Jos Luhukay hat gegen Leverkusen nicht viel zu Lachen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=30.html
Vor dem Tor, hinter dem Tor: Stefan Kießling machte überall eine gute Figur
© getty
31/46
Vor dem Tor, hinter dem Tor: Stefan Kießling machte überall eine gute Figur
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=31.html
Leverkusen steckte nach der Führung keineswegs zurück
© getty
32/46
Leverkusen steckte nach der Führung keineswegs zurück
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=32.html
Auch wenn Son hier kein glückliches Gesicht macht: Am Ende gewannen die Leverkusener
© getty
33/46
Auch wenn Son hier kein glückliches Gesicht macht: Am Ende gewannen die Leverkusener
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=33.html
1. FC NÜRNBERG - VFL WOLFSBURG 1:1: Schon wieder Maximilian Arnold, der Wolfsburger Youngster hört nicht auf zu treffen
© getty
34/46
1. FC NÜRNBERG - VFL WOLFSBURG 1:1: Schon wieder Maximilian Arnold, der Wolfsburger Youngster hört nicht auf zu treffen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=34.html
Dabei hielten die Nürnberger bis zu Schäfers Patzer erneut gut dagegen
© getty
35/46
Dabei hielten die Nürnberger bis zu Schäfers Patzer erneut gut dagegen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=35.html
Ginczek kam, sah und traf schließlich zum verdienten Ausgleich für den Club
© getty
36/46
Ginczek kam, sah und traf schließlich zum verdienten Ausgleich für den Club
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=36.html
So trennten sich Jungspund Arnold und Maskenmann Pogatetz letztlich mit einem gerechten Remis
© getty
37/46
So trennten sich Jungspund Arnold und Maskenmann Pogatetz letztlich mit einem gerechten Remis
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=37.html
EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - SC FREIBURG 0:1: In Braunschweig entwickelt sich der Inbegriff des Kampfspiels
© getty
38/46
EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - SC FREIBURG 0:1: In Braunschweig entwickelt sich der Inbegriff des Kampfspiels
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=38.html
Gelson Fernandes war´s egal: Er erzielte das Tor des Tages für die Gäste
© getty
39/46
Gelson Fernandes war´s egal: Er erzielte das Tor des Tages für die Gäste
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=39.html
Selbst nach dem Führungstreffer: Kampf wohin das Auge reichte
© getty
40/46
Selbst nach dem Führungstreffer: Kampf wohin das Auge reichte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=40.html
Nach der Niederlage im Kellerduell müssen sich die Braunschweiger nun warm anziehen
© getty
41/46
Nach der Niederlage im Kellerduell müssen sich die Braunschweiger nun warm anziehen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=41.html
VFB STUTTGART - BOUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:2: Von Beginn an entwickelte sich ein umkämpftes Spiel zwischen beiden Teams
© getty
42/46
VFB STUTTGART - BOUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:2: Von Beginn an entwickelte sich ein umkämpftes Spiel zwischen beiden Teams
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=42.html
Auf beiden Seiten verhinderten die Torhüter zu Beginn die Großchancen
© getty
43/46
Auf beiden Seiten verhinderten die Torhüter zu Beginn die Großchancen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=43.html
Kurz vor der Pause belohnte Raffael die engagierten Gladbacher mit dem Führungstreffer
© getty
44/46
Kurz vor der Pause belohnte Raffael die engagierten Gladbacher mit dem Führungstreffer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=44.html
Ein paar der Gladbacher Fans benahmen sich daneben
© getty
45/46
Ein paar der Gladbacher Fans benahmen sich daneben
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=45.html
Mit einem tollen Schuss machte Oscar Wendt die Stuttgarter Hoffnungen in der zweiten Halbzeit kaputt.
© getty
46/46
Mit einem tollen Schuss machte Oscar Wendt die Stuttgarter Hoffnungen in der zweiten Halbzeit kaputt.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/13-spieltag/13-spieltag-stuttgart-gladbach-braunschweig-freiburg-frankfurt-schalke-bayern-dortmund,seite=46.html
 

SPOX: Mussten Sie Ihr Torhüterspiel oder Ihre Trainingsarbeit nach der Rückkehr nach Deutschland eigentlich umstellen? In England wird doch sicherlich etwas anders trainiert...

Karius: So pauschal kann man das nicht sagen. Bei ManCity hatten wir einen Italiener als Torwarttrainer. In England wird generell körperlicher gearbeitet als in Deutschland. Da geht es einfach mehr zur Sache bei solchen Dingen wie Luftkampf oder in der Strafraumbeherrschung. Zu meiner Zeit in England war ich noch sehr jung - ich denke, dass ich erst seit einem Jahr richtig körperlich zulege. Das allein reicht aber nicht, man braucht auch das Gespür, die richtige Technik. Beim Rauslaufen, bei hohen Bällen.

SPOX: Das Verhältnis zwischen Torwarttrainer und Torhütern ist ja ein ganz spezielles. Wie ist Ihr Zusammenspiel in Mainz mit Stephan Kuhnert, können Sie ihm auch mal private Dinge anvertrauen?

Karius: Er ist auf jeden Fall mein erster Ansprechpartner und unser Verhältnis ist schon sehr eng. Wir machen abseits des Platzes auch mal ein paar Witzchen, auf dem Platz wird dann aber wieder hart gearbeitet. Zum Glück hatte ich bisher noch keine so schlimmen Probleme, dass ich eingehend mit ihm darüber reden müsste. Aber wer weiß... Auf jeden Fall ist er jemand, der für seine Torhüter immer ein offenes Ohr hat.

SPOX: Wie steht es um die Chemie innerhalb der Torhütergruppe beim FSV Mainz 05?

Karius: Wir sind alle Konkurrenten, das ist ja klar. Aber wir haben keine schlechte Chemie untereinander. Auf dem Platz macht jeder sein Ding, daneben kann man auch mal miteinander lachen.

SPOX: Sie sind noch frisch im Geschäft: Wie viel lernen Sie noch mit jeder Partie dazu?

Karius: Die Automatismen mit den Vorderleuten sind schon da, bei Eckbälle, Standards und so weiter funktioniert das schon ganz gut. Man muss die Kleinigkeiten erkennen und die dann sofort mitteilen.

SPOX: Ron-Robert Zieler hat einen ähnlichen Werdergang wie Sie, ist auch in jungen Jahren nach England gewechselt und wieder zurückgekommen. Bereuen Sie Ihre Entscheidung von damals?

Karius: Überhaupt nicht. Ich habe damals dort die bessere Perspektive gesehen. Da war der Verein auch noch nicht so riesig, wie er jetzt ist. Er wurde es erst, als ich dort war. Ich habe in der A-Jugend gespielt, bin dann hoch zu den Amateuren und wurde dritter Torwart. Bis ich mir das Kahnbein gebrochen habe, war ich immer bei den Profis dabei. Ich habe jeden Tag mit Weltklassespielern trainiert, das war schon eine tolle Erfahrung. Ich könnte das jedem nur raten. Manchester war eine super Zeit.

SPOX: Bei Ihrem Abschied aus Stuttgart vor vier Jahren gab es einige Irritationen.

Karius: Ich habe einiges von der Ausbildung beim VfB mitgenommen, die ist ja für Torhüter auch exzellent. Eine gute Adresse.

SPOX: Gibt es noch Kontakte zum VfB?

Karius: Kontakte nach Stuttgart habe ich keine mehr.

SPOX: Und nach England?

Karius: Da gibt es noch einigen Kontakt. Gerade zu den Jüngeren wie Joe Hart, Jerome Boateng, Edin Dzeko oder Mario Balotelli. Die ganzen Jungs kenne ich gut, wir tauschen uns ab und zu per SMS aus.

SPOX: Balotelli gilt als etwas verrückt...

Karius: Ab und zu ist er mal verrückt, aber wenn man ihn so als Kumpel kennt, ist es anders, als alles, was man so über ihn liest. Er ist ein lieber Kerl und mit ihm kann man auch normale Sachen unternehmen.

SPOX: Ihr Schalker Kollege Timo Hildebrand hat kürzlich in einem Interview davon gesprochen, dass der Druck auf und die Kritik im Umgang mit den Torhütern seit dem Selbstmord von Robert Enke noch mehr zugenommen als abgenommen hätte. Wie stehen Sie dazu?

Karius: Ich kann dazu noch gar nicht viel sagen. Im Leistungssport lastet generell viel Druck auf dem Einzelnen. Man muss versuchen, damit irgendwie positiv umzugehen. Jeder Torwart hat auch mal einen schlechten Tag und macht Fehler. Das muss man dann schnell abhaken und vielleicht selbst für sich ein wenig runterspielen - und nicht zwei, drei Tage daran rumknabbern.

SPOX: Sie haben in Mainz noch einen Vertrag bis Sommer 2014, plus einem Jahr Option. Haben Sie sich schon Gedanken gemacht, ob und wie es weitergehen soll?

Karius: Bis jetzt noch gar nicht. Wenn ich meine Leistung bringe, dann regelt sich das von selbst. Der Verein hätte dann ja die Gelegenheit, die Option zu ziehen...

Das ist Loris Karius

Für SPOX in Bremen: Stefan Rommel

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.