Matthäus kontert Hoeneß

"Lewandowski wird zu Bayern wechseln"

Von Laura Reinkens
Sonntag, 10.02.2013 | 21:52 Uhr
Lothar Matthäus (m.) bekräftigte trotz Kritik von Bayern-Präsident Uli Hoeneß (l.) seine Aussagen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Bei "Sky 90" erklärte Lothar Matthäus erneut, dass er aus sicherer Quelle wisse, dass Robert Lewandowski von Doublesieger Borussia Dortmund an die Isar wechseln werde. Bayern München werde den polnischen Nationalstümer im Sommer kaufen oder nächsten Sommer ablösefrei bekommen.

"Ich war in Paris vom DFB eingeladen. Ich weiß aus sicherer Quelle, von einem, der es wissen muss, dass Lewandowski kommt. Es ist noch nicht klar, ob er in diesem oder nächsten Jahr kommt", sagte Matthäus.

"Ich kenne Uli schon sehr lange. Er ist sehr lange im Geschäft. Er will seine Mannschaft schützen. Wenn ich so eine Information bekomme, muss ich diese auch so verkünden - ich bin kein Trainer, sondern Sky-Experte", so Matthäus weiter.

"Wenn ich schief liegen würde, würde ich mich bei ihm entschuldigen. Aber ich erwarte das gleiche, wenn Lewandowski in diesem oder nächsten Sommer nach München kommt. Ich finde es überflüssig, dass man hier persönlich wird", erklärte der Rekordnationalspieler. Denn: "Ich bin mir sicher, dass Lewandowski zu Bayern wechselt."

Hoeneß-Kritik: Frauen statt Fußball

Am Morgen kritisierte Uli Hoeneß im "Doppelpass", dass sich der TV-Experte in letzter Zeit mit anderen Themen auseinander gesetzt habe: "Lothar Matthäus hat sich in den letzten Monaten immer mit Frauen beschäftigt und jetzt diskutiert er plötzlich über neue Spieler beim FC Bayern. Scheinbar hat er sein Jagdfeld etwas verändert."

Matthäus konterte: "Wenn Uli Hoeneß sich eauf den Schlips getreten fühlt, attackiert er. So kennen wir ihn ja auch."

Seine anonyme Quelle wollte Matthäus allerdings nicht nennen, allein der Ort ist bekannt: Paris, wo die deutsche Nationalmannschaft unter der Woche das Freundschaftsspiel gegen Frankreich bestritt.

Lothas Matthäus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung