Torhüter hat seinen Stammplatz nicht mehr sicher

Medien: Bayern weiter an Juves Buffon dran

Von SPOX
Sonntag, 12.12.2010 | 13:03 Uhr
Gianluigi Buffon wechselte 2001 vom AC Parma zu Juventus Turin
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Italiens Nationaltorhüter Gianluigi Buffon muss angeblich um seinen Stammplatz bei Juventus Turin bangen. Italienischen Medienberichte schließen einen Wechsel im Winter nicht aus - einer der großen Interessenten soll Bayern München sein. In England wird über ein angebliches Interesse des FCB an Evertons Leighton Baines diskutiert.

Bei Bayern München wird derzeit heftig über den Nachfolger für Hans-Jörg Butt diskutiert. Angeblich bauen die Verantwortlichen nicht vollständig auf Thomas Kraft und streben eine größere Lösung an.

Unter der Woche wurde bereits von einer angeblichen Einigung mit Schalkes Nationaltorhüter Manuel Neuers berichtet. Dies quittierten die Fans des deutschen Rekordmeisters beim 3:0-Sieg gegen St. Pauli allerdings mit Pfiffen.

Laut italienischen Medienberichten schauen sich die Bayern auch südlich des Brenners um. Denn Gianluigi Buffon von Juventus Turin steht laut "Gazzetta dello Sport" auf der Bayern-Wunschliste.

Del Neri: "Stammplatz nicht sicher"

Der viermalige Welttorhüter des Jahres verletzte sich bei der Weltmeisterschaft in Südafrika und fiel nach einer Rücken-OP lange aus. Nun ist Buffon allerdings seit kurzem wieder zurück im Training und plant sein Comeback im Januar.

Doch Juve-Trainer Luigi del Neri heizt die Spekulationen um einen Wechsel des italienischen Nationaltorhüters an. Auf einer Pressekonferenz betonte er: "Er muss wie alle anderen beweisen, dass er sich den Stammplatz verdient. Hier hat keiner seinen Platz per se inne." Die "Gazzetta" titelte am Sonntag: "Ohrfeige für Buffon".

Grund für Delneris Aussagen sind die starken Leistungen von Marco Storari, der vor der Saison von Sampdoria Genua als Vertreter Buffons geholt wurde.

FCB auch an Baines interessiert?

Die italienische Sportzeitung, die einen Wechsel im Januar nicht ausschließt, bringt außerdem Manchester United und Manchester City als weitere Interessenten ins Spiel.

Angeblich schaut sich der FCB im Ausland aber nicht nur auf der Torhüterposition um. Nach Informationen von "The People" planen die Münchner die Verpflichtung von Evertons Linksverteidiger Leighton Baines im Winter.

Um den 26-Jährigen hatte es bereits in den vergangenen Wochen Gerüchte gegeben.

Laut der englischen Zeitung wurde Baines am Samstag im Spiel gegen Wigan von zwei Bayerns-Scouts beobachtet. Everton schätzt den Marktwert von Baines angeblich auf rund 12 Millionen Euro.

Bastian Schweinsteiger: Das rote Löwenherz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung