Bayerns Kaderplanung

Neuer Angriff mit neuer Defensive

Von SPOX
Mittwoch, 26.05.2010 | 10:04 Uhr
Holger Badstuber und Philipp Lahm waren zuletzt die beiden Außenverteidiger des FC Bayern
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Kaderplanung beim FC Bayern für die neue Saison: Trainer Louis van Gaal und Ehrenpräsident Franz Beckenbauer fordern Verstärkungen für die Abwehr, aber Sportdirektor Christian Nerlinger hat klare Vorstellungen. Möglicherweise wandert Philipp Lahm wieder auf die linke Seite. Mit Hamit Altintop und Mario Gomez grübeln zwei Spieler über ihre Zukunft.

Bevor die Nationalspieler zu den Camps ihrer Nationalmannschaften abreisten, trainierten die Stars des FC Bayern am Montag noch einmal an der Säbener Straße.

Danach war aber wirklich Schluss mit der Saison 2009/10: Die Arbeit der Verantwortlichen beginnt aber erst jetzt.

Van Gaal will einen Verteidiger

Der Double-Gewinner arbeitet am Kader für die neue Saison. Viele Transfers wollen die Münchener nicht tätigen. Geplant ist aber auf jeden Fall eine Verstärkung für die Abwehr.

"Wir können einen Verteidiger gebrauchen, weil Christian Lell und Andreas Görlitz weggehen. Und ich will für jede Position zwei Spieler", sagt Trainer Louis van Gaal in der "Bild".

Auch Ehrenpräsident Franz Beckenbauer fordert Neue für die Defensive: "Wir brauchen mit Sicherheit einen Spieler für die Abwehr. Da fehlt es ein wenig, qualitativ wie quantitativ", so der Kaiser in der "Sport-Bild".

Nerlinger: "Breno reicht!"

Während Beckenbauer wohl unter anderem ein Transfer für die Innenverteidigung vorschwebt, haben die Bayern andere Pläne. "Ich schließe aus, dass wir einen Innenverteidiger verpflichten werden. Wir bekommen Breno zurück, das reicht", bestätigt Sportdirektor Christian Nerlinger.

Der Brasilianer war an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen und laboriert derzeit an einem Kreuzbandriss. Beim FC Bayern soll er Daniel van Buyten und Martin Demichelis Druck machen. Ein Zukunftsmodell könnte ein Innenverteidiger-Duo Badstuber und Breno sein.

Bei der Suche nach Verstärkungen geht es also vielmehr um einen Außenverteidiger.

Beckenbauer und Hoeneß: Lahm auf links

Wenn es nach Beckenbauer geht, sollte aus gutem Grund ein Mann für die rechte Seite her: "Ich mag Philipp Lahm, er ist ein wunderbarer Spieler und Mensch. Ich bin aber der Überzeugung, dass er auf der linken Seite besser spielt."

Auch Präsident Uli Hoeneß macht keinen Hehl daraus, Lahm lieber auf links zu sehen: "Was glauben Sie, was der Ribéry mit dem Lahm auf der linken Seite aufführen würde?"

Doch nicht nur in der Defensive gibt es noch Fragezeichen. Während Rensing und Görlitz aufgrund ihrer auslaufenden Verträge offiziell verabschiedet wurden, bleibt die Zukunft von Hamit Altintop noch ein Rätsel.

Was wird aus Altintop?

Der Spieler will beim FC Bayern bleiben, aber auch öfter zum Einsatz kommen. "Ein Spieler wie Hamit Altintop muss Stammspieler werden, aber das wird auch in der kommenden Saison schwer", so Christian Nerlinger.

Angebote hat der Türke vor allem aus dem Ausland. Atletico Madrid, Tottenham Hotspur, Newcastle United und Fenerbahce sind am Mittelfeldspieler interessiert. Entscheiden wird sich Altintop wohl nach der USA-Reise mit der türkischen Nationalmannschaft.

Kehrt Toni zurück?

Ebenfalls bei der Nationalmannschaft befindet sich Mario Gomez. Auch für den Stürmer war es eine unbefriedigende Saison, fand er sich vor allem zur Schlussphase doch nur noch auf der Bank wieder.

An einen Abschied denkt er dennoch nicht: "Das ist völliger Quatsch. Ich möchte es allen bei der WM und bei Bayern zeigen."

Vielleicht tut sich aber noch unverhofft ein weiterer Konkurrent auf. "Vergesst nicht", sagt Franz Beckenbauer, "wir haben ja noch Luca Toni. Er steht ja eventuell ab Sommer auch wieder zur Verfügung." Ob Louis van Gaal da mitmacht?

Wie geht's weiter beim FC Bayern? So wie einst in Barcelona...

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung